29. November 2012

Greuther Fürth – VfB Stuttgart Tipp (01.12.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 21:03



Fürth zuhause weiterhin ohne Sieg – Bricht der Bann gegen den VfB Stuttgart?

Bundesliga Tipp Greuther Fürth vs Stuttgart

Greuther Fürth Stuttgart Tipp – 01.12.2012 um 15:30 Uhr

Am Samstag, den 01.12.2012 um 15:30 Uhr, findet in der Trolli-Arena die Begegnung zwischen Aufsteiger Greuther Fürth und dem VfB Stuttgart statt. Die Kleeblätter sind zuhause immer noch ohne Sieg und stehen mit acht Punkten auf dem vorletzten Platz. Das Torverhältnis der Büskens-Elf ist mit 10:25 negativ. Die Stuttgarter haben 19 Punkte in 14 Spielen sammeln können und belegen damit den elften Platz, bei einem Torverhältnis von 16:24. Fürth will endlich den ersten Heimsieg am Ronhof feiern. Schafft man erneut keinen dreifachen Punktgewinn vor den eigenen Fans, sieht die Lage für den Aufsteiger in der Bundesliga sehr düster aus. Die Schwaben wollen natürlich auch gewinnen, um noch Chancen nach oben zu haben. Bei einer Niederlage muss man sich wohl bis zur Winterpause nach unten orientieren.

bundesliga wett-tipp Spiel endet Unentschieden – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Greuther Fürth

Nur ein Sieg aus 14 Spielen lässt die Lage des Aufsteigers in der Bundesliga sehr brenzlich aussehen. In der Tat steht Fürth jetzt vor einem enormen Druck, das Spiel gegen Stuttgart gewinnen zu müssen. Danach hätte man nur noch zwei Spiele Zeit, wenigstens noch auf eine zweistellige Punktezahl bis zur Winterpause zu kommen. Schafft man das nicht, kann man fast schon mit dem Abstieg rechnen. Denn dann bräuchte die Mannschaft zirka zehn Siege in der Rückrunde, um die Klasse zu halten. Mittlerweile ist der Verein sogar der schlechteste Aufsteiger seit Blau-Weiß 90 Berlin in der Saison 1986/87.

Die Mannschaft von Trainer Mike Büskens schafft es einfach nicht den Bock umzustoßen. Deshalb bestellte Präsident Helmut Hack seinen Trainer zu einem Vier-Augen Gespräch. Langsam gerät auch Trainer Büskens unter Druck und wird sich vor Hack erklären müssen. Nur zehn Tore bedeuten die schlechteste Offensive der Liga, zusammen mit Tabellenschlusslicht Augsburg. Den Präsidenten wird Büskens auch fragen müssen, warum Stürmer Occean im Sommer verkauft wurde.

Auch die Neuzugänge konnten bisher keine entscheidenden Akzente setzen. Vor allem Stürmer Edu bleibt bisher hinter den Erwartungen zurück und könnte im Winter sogar wieder von Schalke zurück verlangt werden, da die Ausleihe nur für die Hinrunde gilt. Die Punkte müssen jetzt erzwungen werden, fordert Hack. Er kann den absoluten Willen und die letzte Entschlossenheit bei seinen Spielern nicht erkennen und fordert diese nun ein. Die Mannschaft spielte gut in Hannover, brachte sich aber selbst um den Lohn, weil man das Tor nicht trifft. Büskens sagte dazu, dass man jetzt in der höchsten Spielklasse dabei ist und das dies auch etwas mit Qualität zu tun hat. Diese „Dinger“ muss man einfach auch mal rein machen.

Für das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart sind die Voraussetzungen aber alles andere als gut. Nur zwei Punkte holte man vor den eigenen Fans und ging schon fünfmal als Verlierer vom Platz. 3:10 Tore sind dazu auch nicht erstligareif. Abgeschlagenen steht der Club auf dem letzten Platz der Heimtabelle.

Bitter wird auch der Ausfall von Sercan Sararer. Der Mittelfeldspieler ist nach seiner Spuck-Attacke auf Nürnbergs Torwart Schäfer für drei Spiele gesperrt worden. Damit kann der Türke erst wieder zum Rückrundenstart eingreifen.

Offensivspieler Zoltan Stieber ist mit drei Toren bester Torschütze der Fürther. Die Mittelfeldspieler Edgar Prib und Felix Klaus erzielten zusammen drei Tore, wobei Prib einen Treffer mehr beisteuern konnte. Stürmer Edu und die beiden Abwehrspieler Lasse Sobiech und Bernd Nehrig trugen sich jeweils einmal in die Torschützenliste ein.

Teamcheck VfB Stuttgart

Pflichtaufgabe gegen das Schlusslicht der Liga erfüllt. Zwar nicht berauschend gespielt, aber am Ende zählen nur die drei Punkte. Man sah den Schwaben an, dass sie mittlerweile mit der Doppelbelastung Bundesliga und Europa League zu knabbern haben. Dazu ist man im DFB Pokal ja auch noch dabei. Der sehr dünne Kader muss im Winter dringend aufgestockt werden, ansonsten könnte es eine schwierige Rückrunde für den VfB werden. Sollte es sogar sehr weit im Europapokal gehen, muss weitere Verstärkung eingekauft werden.

Ibrahima Traore war die spielentscheidende Figur im Duell der Schwaben-Vereine. Gegen seinen Ex-Club erzielte er die Führung und bereitete den zweiten Treffer vor. Seine beste Saisonleistung im Trikot mit dem Brustring. Stuttgart Trainer Bruno Labbadia ärgerte sich trotz der drei Punkte über seine Mannschaft. Das Fußballspielen hat seine Mannschaft nach dem 1:0 aufgegeben und wir passten uns dem schlechten Wetter an, sagte der Coach. Augsburg hätte sich definitiv einen Punkt verdient gehabt. Neben Traore war Torhüter Sven Ulreich bester Stuttgarter auf dem Platz. Beim Gegentor war der Schlussmann machtlos und hielt, was es zu halten gab. Nach zuletzt eher zwei unglücklichen Gegentoren scheint er wieder in die Spur zu kommen.

Auf fremden Platz sieht es gut aus für den VfB. Mit drei Siegen und zwei Unentschieden konnte man schon elf Punkte in der Fremde holen und belegt in der Auswärtstabelle den vierten Rang. Damit das so bleibt, muss eine deutliche Leistungssteigerung in Fürth an den Tag gelegt werden. Die englische Woche spielt der Mannschaft aufgrund des dünnen Kaders, der ohnehin schon auf dem Zahnfleisch läuft, nicht in die Karten. Wer bei einem Heimspiel gegen den Tabellenletzten in den Schlussminuten einen erschöpften Eindruck macht, muss dringend etwas ändern. Dennoch wird wohl die gleiche Elf auch am Ronhof antreten müssen, da es so viele Möglichkeiten zum Wechseln nicht gibt. Zudem fällt Mittelfeldmann Kvist rund vier Wochen mit Mittelfuß-Problemen aus.

Vedad Ibisevic traf schon siebenmal. Damit ist der Stürmer treffsicherster Spieler der Stuttgarter. Die Sturmkollegen Martin Harnik (4 Tore) und der verletzte Cacau (1 Tor) kommen zusammen auf fünf Tore. Mittelfeldspieler Christian Gentner jubelte zweimal über seine Tore und Mittelfeldkollege Ibrahimi Traore netzte einmal ein.

Wie spielte Greuther Fürth am letzten Spieltag?

Fürth war in Hannover zu Gast und begann furios. Schon nach wenigen Minuten hätten die Kleeblätter durch Klaus und Asamoah in Führung gehen können. Aber in der 4. Minute nutzten die Niedersachsen gleich die erste Chance. Diouf staubte zur 1:0 Führung ab. Fürth spielte dennoch weiterhin gut und versteckte sich nicht. Doch viel passierte im ersten Durchgang trotzdem nicht mehr. In der zweiten Halbzeit vergab Stieber die Riesenchance zum Ausgleich. Hannovers Schlussmann hielt sensationell. Zuvor verpasste Diouf noch seinen Doppelpack und belohnte sich mit seiner zweiten guten Chance nicht. Erst scheiterte er am Fürther Keeper Grün und im Anschluss an der Torlatte. In der 69. Minute erhöhte Eggimann per Kopf auf 2:0 und traf zur Vorentscheidung. Die Büskens-Elf gab sich jetzt auf und konnte sich vom zweiten Gegentreffer auch nicht mehr erholen. Ein verdienter Sieg gegen dennoch gut spielende Fürther.

Wie spielte der VfB Stuttgart am letzten Spieltag?

Die Stuttgarter waren in der Anfangsphase das bessere Team. Augsburg hielt aber dennoch gut dagegen. Der VfB belohnte sich für die gute Leistung früh mit dem 1:0 durch Traore in der 11. Minute. Danach verflachte die Partie. Kaum Höhepunkte bekamen die Zuschauer im verregneten Stuttgart zu sehen. Bis kurz vor der Pause Koo mit einem Traumtor den Ausgleich in der 44. Minute herstellte. Nach dem Seitenwechsel war der FCA tonangebend und spielte auf Sieg. Doch das Glück fehlte vor dem Kasten des VfB. Torjäger Ibisevic köpfte in der 69. Minute zum 2:1 für die Labbadia-Elf ein. Die Fuggerstädter ließen nicht nach und spielten weiterhin gut mit, doch für den erneuten Ausgleich fehlte es an Glück und vor allem an Qualität. Stuttgart setzt sich verdient gegen gute Augsburger durch.

Mögliche Aufstellung:

Greuther Fürth

Grün – Nehrig, Kleine, Mavraj, Schmidtgal – Fürstner, Pekovic – Klaus, Prib, Stieber – Asamoah
Trainer: Büskens

Stuttgart

Ulreich – G. Sakai, Tasci, Niedermeier, Boka – Kvist – Harnik, Gentner, Kuzmanovic, Traoré – Ibisevic
Trainer: Labbadia

Formcheck:

Greuther Fürth

27/11/2012 Bundesliga Hannover – Fürth N – 2:0
24/11/2012 Bundesliga Fürth – Nürnberg U – 0:0
17/11/2012 Bundesliga Dortmund – Fürth N – 3:1
11/11/2012 Bundesliga Fürth – M’gladbach N – 2:4
02/11/2012 Bundesliga E. Frankfurt – Fürth U – 1:1
27/10/2012 Bundesliga Fürth – Bremen U – 1:1

Stuttgart

28/11/2012 Bundesliga Stuttgart – Augsburg S – 2:1
25/11/2012 Bundesliga Freiburg – Stuttgart N – 3:0
22/11/2012 UEFA Europa League, Gruppe E Steaua – Stuttgart S – 1:5
17/11/2012 Bundesliga M’gladbach – Stuttgart S – 1:2
11/11/2012 Bundesliga Stuttgart – Hannover N – 2:4
08/11/2012 UEFA Europa League, Gruppe E Kopenhagen – Stuttgart S – 0:2

Greuther Fürth: 0 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Stuttgart: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Greuther Fürth gegen Stuttgart

08/01/2011 Freundschaftsspiel Stuttgart – Fürth 3:1
27/10/2009 DFB-Pokal Fürth – Stuttgart 1:0
25/07/2009 Freundschaftsspiel Fürth – Stuttgart 0:5

1 Sieg Greuther Fürth – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Stuttgart

Wett-Quoten Greuther Fürth gegen Stuttgart

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Greuther Fürth: 3.10

Unentschieden: 3.40

Sieg Stuttgart: 2.25

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Greuther Fürth: 3.00

Unentschieden: 3.40

Sieg Stuttgart: 2.40

(Stand: 29. November 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Vor der Winterpause muss es noch klappen mit dem ersten Dreier am Ronhof. Fürth spielte in Hannover gut und war über weite Strecken das bessere Team. Diese Leistung muss gegen Stuttgart erneut abgerufen werden, um eine Chance auf den ersten Heimsieg zu haben. Die Stuttgarter fuhren zuhause einen Arbeitssieg ein, überzeugten aber nicht wirklich gegen den Tabellenletzten. Verglichen mit den Leistungen der beiden Mannschaften am letzten Spieltag, werden die Kleeblätter den ersten Dreier zuhause einfahren können. Vorausgesetzt, man nutzt endlich seine Torchancen. Die Labbadia-Elf muss sich steigern, ansonsten wird man der erste Verein sein, der in die Geschichtsbücher der Fürther als erster Bundesligist eingeht, der bei den Kleeblättern verloren hat. Stark verbesserte Fürther treffen auf Schwaben, die die bessere Qualität im Kader haben, aber zuletzt nicht überzeugten. Das Spiel endet daher mit einem torreichen Unentschieden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Tipico: 3.40

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,