4. Oktober 2012

Hannover 96 – Borussia Dortmund Tipp (07.10.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 17:13



Hält Hannovers Heimserie auch gegen Dortmund?

Bundesliga Tipp Hannover vs Dortmund

Hannover Dortmund Tipp – 07.10.2012 um 17:30 Uhr

Am Sonntag, den 07.10.2012 um 17:30 Uhr, erwartet Hannover 96 den Doublesieger Borussia Dortmund in der AWD-Arena. Hannover steht nach sechs Spielen auf dem fünften Rang und konnte zehn Punkte auf dem Konto verbuchen. Dortmund steht auf dem dritten Platz mit elf Punkten. Der Abstand zum Tabellenführer Bayern München beträgt satte sieben Punkte. Auf Platz zwei, zu Aufsteiger Eintracht Frankfurt, sind es fünf Punkte. Doch nach dem Sieg im Borussen-Duell könnte der Knoten nun endgültig bei Dortmund geplatzt sein. Auch in der Champions League deutete sich dies an.

bundesliga wett-tipp Dortmund gewinnt in Hannover – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Hannover 96

Zum zweiten Mal hintereinander verlor die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka mit 0:1 in Hamburg. Vor wenigen Monaten rettete sich der Liga-Dino gegen 96 am 32. Spieltag mit exakt dem gleichen Ergebnis. Diesmal spielte man aber besser als letzte Saison in Hamburg, vergab aber Großchancen für zwei Spiele. Gegen den BVB muss die Torausbeute besser werden, ansonsten droht eine erneute Niederlage. Wie schon in der letzten Saison sind die Roten auf fremden Platz nicht von Erfolg verwöhnt und verspielten sich eine noch bessere Platzierung. Wäre die Auswärtsschwäche nicht vorhanden, würde man jetzt wohl in der Champions League spielen und in der aktuellen Bundesligatabelle noch weiter oben stehen. Gut, dass jetzt wieder Heimspiel ist, wird man sich in Niedersachsen denken. Doch mit Dortmund kommt kein geringerer als der deutscher Meister und Pokalsieger. Hannover ist seit über einem Jahr zuhause unbesiegt, letzte Saison drehte man das Spiel gegen den BVB kurz vor Schluss, noch in einen 2:1 Sieg um. Ein erneuter dreifacher Punktgewinn für die Roten ist durchaus denkbar, denn die Schwarz-Gelben konnten keines ihrer beiden letzten Auswärtsspiele in Hamburg und Frankfurt gewinnen. Gladbach aber wiederum bekam zu spüren, was es heißt, die Dortmunder zu ärgern. Jeder in der Slomka-Elf wird wissen, dass es trotz der beiden weniger erfolgreichen Auswärtsspiele kein Selbstläufer gegen den Meister wird. Die Abwehr von 96 ist diese Saison immer noch nicht stabil, um auch mal ganz oben anzugreifen. Mit 14 erzielten Toren stiehlt die Offensive der Defensive die Show und lenkt meistens von den Fehlern ab. Immerhin hat man den drittbesten Sturm der Liga. Nur die Bayern und der Meister sind besser. Dafür kassierte man aber die meisten Gegentreffer der Top 7. Diese Voraussetzungen könnten dafür sorgen, dass es ein torreiches Spiel wird. Vorne trifft 96 meistens und hinten geht auch gerne einer rein. Die starke Borussia-Offensive wird sich freuen.

Ausfallen für den Kick gegen den Meister wird Neuzugang Adrian Nikci. Er leidet unter einer Hirnhautentzündung. Offensivspieler Leon Andreasen wurde nach seinem Kreuzbandriss erfolgreich operiert und wird dieses Jahr gar nicht mehr auf dem Rasen stehen. Dafür ist Stürmer Sobiech wieder fit und kann von Coach Slomka berücksichtigt werden.

Szabolcs Huszti ist mit drei Toren treffsicherster Spieler. Seine Mittelfeldkollegen Lars Stindl und Adrian Nikci trafen einmal, sowie Leon Andreasen, der zweimal getroffen hat. Die Stürmer Artur Sobiech und Didier Ya Konan trafen beide jeweils zweimal. Die beiden Abwehrspieler Karim Haggui und Felipe freuten sich jeweils einmal über ihr Tor.

Teamcheck Borussia Dortmund

Pünktlich bevor die Bayern noch ganz davon ziehen konnten, legte die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp eine 5:0 Gala gegen Borussia Mönchengladbach hin. Die beiden erfolglosen Auswärtsspiele spielten keine Rolle mehr beim Meister und Pokalsieger. Überragend agierte Neuzugang Marco Reus. Nicht nur wegen seiner beiden Tore, sondern auch, weil er vorne immer wieder anspielbar war und die ohnehin schon unsichere Gladbacher Abwehr noch mehr durcheinander wirbelte. Eine halbe Stunde brauchte die Klopp-Elf um warm zu werden, danach bekam die Mannschaft vom Niederrhein, die volle Stärke der Schwarz-Gelben zu spüren. Abwehrspieler Mats Hummels ließ sich zu einer Aussage hinreißen. Der Nationalspieler hofft, dass die Bayern, wie letzte Saison, wieder einbrechen werden. Auch damals stand der BVB mit sieben Punkten Rückstand hinter dem Rekordmeister. In der Winterpause waren es sogar noch fünf Punkte. Danach folgte aber der Punkterekord von 81 Zählern und die Titelverteidigung. Die Defensive der Borussia ist diese Saison nicht so sattelfest, wie gewohnt. Hummels gab zu, aufgrund der Europameisterschaft, in einem Loch gewesen zu sein. Er war total platt, hatte keine Lust mehr auf Fußball und das ganze Drumherum. Die ganzen Reisen, von sieben Tagen ist man vier Tage im Hotel, dazu die vielen Busfahrten und Flüge. Das ist enorm, meint Hummels. Dafür ist sein Gehalt aber auch mehr als enorm und mittlerweile verspürt er ja auch wieder Lust auf Fußball. Ansonsten wäre er bei Trainer Klopp auch nicht mehr in der Startelf. Linksverteidiger Schmelzer freut sich über das große Potenzial, welches man in der Offensive hat. Das ist der Wahnsinn, so der Nationalspieler. Stabilisiert sich die Defensive bei den Schwarz-Gelben werden auch die Auswärtsspiele wieder gewonnen. Dass die Offensive im fast jeden Spiel Tore erzielt, weiß man seit zwei Jahren. Trainer Klopp sagte, dass man den Bayern einen Gefallen getan hat, mit dem Fußball den Dortmund spielt. Dadurch ist der unbedingte Wille entstanden, es Dortmund diesmal schwerer zu machen und jetzt stehen sie, dank dem Kraftakt ohne Punktverlust auf Platz eins. Die Verstärkungen der Münchner bestätigen den Meistertrainer auch in der Aussage. 

In der Champions League konnte Dortmund den Aufwärtstrend aus dem Gladbach-Spiel bestätigen. Beim englischen Meister Manchester City konnten die Schwarz Gelben ein 1:1 Unentschieden erkämpfen, hätten aber aufgrund der vielen Chancen gewinnen müssen.

Mittelfeldspieler Marco Reus ist mit vier Toren bester Schütze der Dortmunder. Jakub Blaszczykowski ist mit drei Toren knapp dahinter. Ivan Perisic und Mario Götze trafen jeweils zweimal, sowie Mittelfeldkollege Ilkay Gündogan, der einmal traf. Stürmer Robert Lewandwoski netzte bisher nur einmal ein und wartet noch auf die Explosionen vor dem Tor, wie in der letzten Saison. Die Abwehrspieler Mats Hummels, Neven Subotic und Lukasz Piszczek jubelten auch jeweils einmal über ihr Tor.

Wie spielte Hannover 96 am letzten Spieltag?

Hannover reiste zum HSV und kam besser ins Spiel als die Hausherren. Die Niedersachsen kontrollierten die Partie, erspielten sich aber erst einmal nur eine Halbchance. Danach wachten die Hamburger auf und erzielten mit der ersten richtigen Chance gleich die 1:0 Führung. Zielers missglückter Abschlag landete beim Gegner. Van der Vaart leitete den Ball auf Rudnevs weiter, der frei auf Zieler zulief und den Ball in die Maschen knallte. Danach war der Bundesliga-Dino die bessere Mannschaft, ohne dabei aber die Führung ausbauen zu können. Hamburg brachte Ruhe ins Spiel und verwaltete die Führung in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte waren die Hanseaten weiterhin das aktivere Team, konnten die wenigen Torchancen aber nicht zum vorentscheidenden 2:0 nicht nutzen. Ab der 60. Minute drückte und spielte dann nur noch 96 auf das Tor der Rothosen. Chance über Chance erspielten sich die Roten, scheiterten aber immer wieder am starken HSV-Torwart Adler oder am eigenem Unvermögen. Hamburg befreite sich kaum noch und konnte die Führung über die Zeit retten. Ein glücklicher Sieg für den HSV, der aber nicht gänzlich unverdient war.

Wie spielte Borussia Dortmund am letzten Spieltag?

Dortmund hatte Mönchengladbach im Signal Iduna Park zu Gast. In der ersten halben Stunde konnten die Borussen vom Niederrhein die Partie noch ausgeglichen gestalten. Subotic traf in der 12. Minute die Latte. In der 35. Minute erlöste der überragende Reus dann die BVB-Fans. Nach einem herrlichen Solo traf er zur Führung für den Doublesieger. Kurz darauf erzielte Subotic in der 40. Minute sogar noch das 2:0.  In der zweiten Halbzeit ließ der BVB es locker angehen und spielte mit der Führung im Rücken befreit auf. Nachdem Reus per Kunstschuss in der 70. Minute auf 3:0 erhöhte, war die Partie gelaufen. Die Fohlen ergaben sich und die Schwarz Gelben spielten sich in einen Rausch. Das 4:0 in der 79. Minute durch Gündogan war noch nicht mal der Schlusspunkt. Erst als Blaszczykowski auf 5:0 in der 85. Minute den Endstand herstellte, war die Dortmunder Gala perfekt und die Gelbe Borussia feierte einen absolut verdienten Sieg gegen Mönchengladbach.

Mögliche Aufstellung:

Hannover

Zieler – Cherundolo, Eggimann, Haggui, Rausch – Schmiedebach, da Silva Pinto – Stindl, Huszti – Schlaudraff, Sobiech
Trainer: Slomka

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Gündogan, Kehl – Blaszczykowski, M. Götze, Reus – Lewandowski
Trainer: Klopp

Formcheck:

Hannover

29/09/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Hannover  N – 1:0  
26/09/2012  Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  S – 4:1  
23/09/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Hannover  N – 3:1  
20/09/2012  UEFA Europa League, Gruppe L  Twente vs. Hannover  U – 2:2  
15/09/2012  Bundesliga  Hannover vs. Bremen  S – 3:2  
02/09/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hannover  S – 0:4
                                                                                                                 
Dortmund

03/10/2012  UEFA Champions League, Gruppe D  Man City vs. Dortmund  U – 1:1  
29/09/2012  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  S – 5:0  
25/09/2012  Bundesliga  E. Frankfurt vs. Dortmund  U – 3:3  
22/09/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Dortmund  N – 3:2  
18/09/2012  UEFA Champions League, Gruppe D  Dortmund vs. Ajax  S – 1:0  
15/09/2012  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  S – 3:0

Hannover: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Dortmund: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Hannover gegen Dortmund

18/09/2011  Bundesliga  Hannover vs. Dortmund  2:1   
07/11/2010  Bundesliga  Hannover vs. Dortmund  0:4   
19/09/2009  Bundesliga  Hannover vs. Dortmund  1:1   
14/03/2009  Bundesliga  Hannover vs. Dortmund  4:4   
03/11/2007  Bundesliga  Hannover vs. Dortmund  2:1   
24/02/2007  Bundesliga  Hannover vs. Dortmund  4:2   
02/05/2006  Bundesliga  Hannover vs. Dortmund  1:2   
05/02/2005  Bundesliga  Hannover vs. Dortmund  1:3   
09/11/2004  DFB-Pokal  Hannover vs. Dortmund  1:0   
27/03/2004  Bundesliga  Hannover vs. Dortmund  1:1   
05/10/2002  Bundesliga  Hannover vs. Dortmund  0:3

4 Siege Hannover – 3 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 4 Siege Dortmund

Wett-Quoten Hannover gegen Dortmund

Bet365

Sieg Hannover: 5.00

Unentschieden: 3.75

Sieg Dortmund: 1.66

Tipico

Sieg Hannover: 5.50

Unentschieden: 3.70

Sieg Dortmund: 1.70

(Stand: 04. Oktober 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Hannover ist seit über einem Jahr zuhause ungeschlagen und die Dortmunder verloren nur ein Spiel aus den letzten 34 Partien. Bessere Vorzeichen für ein Spiel kann es kaum geben. Beide Teams treffen auch mit fast den gleichen Voraussetzungen aufeinander, da sich beide Mannschaften nach einem Europapokalspiel-Spiel gegenüber stehen. Der BVB hatte aber einen Tag länger Pause. Dortmund feierte eine 5:0 Gala gegen Gladbach zuhause und Hannover musste, wie der BVB, als Verlierer den Platz in Hamburg verlassen. Der Meister und Pokalsieger scheint langsam aber sicher in die Form der letzten Saison zu kommen, hat mit den Roten aus Niedersachsen aber wohl mit die schwerste Aufgabe vor der Brust, denn in der AWD Arena jubeln seit über einem Jahr fast nur die Roten. Irgendwie riecht es danach, dass Hannovers starke Heimserie reißen wird, da die Leistungen der 96iger zurzeit zu schwankend sind. Die Borussia setzt sich am Ende knapp in Hannover durch und gewinnt nach zwei sieglosen Spielen in der Fremde wieder auf fremden Platz.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Dortmund

Wettquote auf Tipico: 1.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,