29. März 2012

Hannover 96 – Gladbach Tipp (01.04.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 14:01



14 Heimspiele ungeschlagen - Hannover erwartet schwächelnde Fohlen

Bundesliga Tipp Hannover vs Gladbach

Hannover Gladbach Tipp – 01.04.2012 um 15:30 Uhr

Am Sonntag, den 01.04.2012 um 15:30 Uhr, empfängt Hannover 96 Borussia Mönchengladbach in der AWD-Arena. Hannover steht mit 38 Punkten aus 27 Spielen auf dem 8. Platz. Damit rutschte man aus den Europa League Plätzen. Gladbach steht nach der überraschenden Heimpleite gegen Hoffenheim auf Platz 4 mit 51 Punkten aus 27 Spielen. Damit rutschten die Fohlen erst einmal vom direkten Champions League Qualifikationsplatz ab. Dennoch dürften die Qualifikationsspiele für die Teilnahme an die Champions League sicher sein. Mit 11 Punkten Vorsprung steht die Borussia vor Platz 5.

Teamcheck: Hannover 96

In München spielte die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka nicht schlecht. Dennoch musste man sich den wiedererstarkten Bayern geschlagen geben. Grund zur Sorge braucht sich die Mannschaft aber nicht machen. Seit zwei Jahren steht man oben mit drin und spielt auf konstant gutem Niveau. Damit konnte man nicht rechnen und steht zur Belohnung sogar noch im Europa League Viertelfinale. Die vielen Spiele sind auch ein Vorteil für die Mannschaft. Man kann sich besser einspielen und rückt noch näher zusammen. Jedes Spiel ist besser unter der Woche als nur Training. Der Winterneuzugang Diouf erweist sich als ein sehr guter Transfer. Der Stürmer erzielte schon vier Tore und hat sich gleich am ersten Tag in die Mannschaft integriert. Christian Pander patzte beim zweiten Gegentor durch Gomez und nahm die Schuld auf sich. Gomez ist schwer zu verteidigen, da sah ich blöd aus, so der Abwehrspieler. Man wusste nicht ob man sich über das gute Spiel trotz Niederlage freuen sollte oder nicht. Andererseits war der Respekt vor den Bayern schon groß. Vorher fertigten die Münchner Hoffenheim, Basel und Hertha mit 20 Toren in drei Spielen ab. Da kann man schon froh sein, nur zwei Gegentore bekommen zu haben. Um den Anschluss auf Platz 7 nicht zu verlieren, müssen die heimstarken Niedersachsen unbedingt gegen Gladbach dreifach punkten. Es scheint als würde Gladbach langsam die Puste ausgehen. Wettbewerbsübergreifend verloren die Gladbacher ihr zweites Spiel hintereinander. Langsam scheint den Fohlen der Sprit auf der Bundesliga Zielgeraden auszugehen. Das ist die Chance für Hannover, sich die drei Punkte wieder zu holen. 14 Heimspiele sind die Niedersachsen zuhause ungeschlagen. Die letzte Heimpleite datiert aus der letzten Saison am 32. Spieltag. Der Gegner war damals Mönchengladbach. Die Fohlen gewann das Spiel mit 1:0. Trainer Slomka wird wohl eine ähnliche defensive Variante, wie in München aufbieten. Man spielte gegen torhungrige Bayern nicht schlecht und kassierte „nur“ zwei Gegentreffer.

Bester Torschütze der Roten ist Mohammed Abdellaoue mit elf Toren. Danach kommt Biram-Mame-Diouf mit vier Toren. Jeweils drei Tore erzielten die Stürmer Jan Schlaudraff und Didier Ya Konan. Auch Abwehrspieler Karim Huggui konnte sich dreimal in die Torschützenliste eintragen.

Teamcheck: Borussia Mönchengladbach

In den ersten 75. Minuten war die Welt im Borussia-Park noch in Ordnung. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre führte mit 1:0 gegen Hoffenheim und der Sieg schien eigentlich sicher. Schlecht spielten die Borussen ja auch nicht. Doch dann musste man sich durch den Hoffenheimer Doppelschlag, innerhalb von zwei Minuten, geschlagen geben. Am Ende verlor man gegen die Kraichgauer mit 1:2 und die 500. Niederlage der Borussia in der Bundesliga war perfekt. Nach der bitteren Pokalpleite gegen die Bayern im Elfmeterschießen war es die zweite Pflichtspielniederlage für die erfolgsverwöhnten Gladbacher. Dass man nicht jedes Spiel erfolgreich abschließen kann ist auch klar, in so einer Situation zeigt sich, wie stark eine Mannschaft wirklich ist. Schafft man es aus dieser Mini-Krise raus zu kommen und nimmt etwas Zählbares bei heimstarken Hannoveranern mit, scheint wieder alles gut zu laufen. Das sieht auch Abwehrspieler Dante so. Der Unglücksrabe verschoss einen Elfmeter gegen die Bayern im Pokal-Halbfinale und brachte seine Mannschaft damit auf die Verliererstraße. Nach der Niederlage gegen Hoffenheim steht Gladbach erstmals nach 20 Spielen nicht mehr auf einem direkten Champions League Qualifikationsplatz. Patrick Herrmann war nach dem Spiel demensprechend sauer. So ein Spiel darf man nie und nimmer verlieren. Das ist richtig frustrierend, so Herrmann. Hinter geschlossenen Kabinentüren ging es lautstark und weniger druckreif weiter. Aber das ist auch ein Zeichen, dass die Mannschaft lebt und so eine bittere und unnötige Niederlage nicht einfach so hinnimmt. Torhüter Marc-Andre ter Stegen und Marco Reus fluchten so heftig, dass Abwehrchef Dante beide Gemüter beruhigen musste. Schuldzuweisungen, wenn ein anderer Spieler mal einen Fehler macht, sollte man sich verkneifen. Nur zusammen kommt man aus dieser Lage wieder heraus. Nach dem Spiel gab Trainer Favre der Mannschaft erst einmal drei Tage frei. Sicher auch eine Maßnahme, um die erhitzten Gemüter zu beruhigen. Großes Störfeuer sind immer noch die ganzen Wechselgerüchte um einige Spieler. Der feststehende Wechsel von Reus zum BVB, der Flirt zwischen Dante und Bayern. Das sind aber Dinge die passieren, wenn man oben steht und Spieler sich mit guten Leistungen in den Vordergrund spielen. Das wird die Mannschaft auch noch lernen. Denn selbst bei Erfolg gibt es nicht nur Sonnenschein. In Hannover hat die Mannschaft jetzt die Chance ihren Charakter zu zeigen und sich aus der negativen Lage zu befreien. Ob dabei Martin Stranzl von der Partie sein wird, entscheidet sich wohl erst kurz vor Anpfiff der Partie. Der Abwehrspieler fiel schon gegen Hoffenheim mit muskulären Problemen aus. Ersetzen würde ihn dann wieder der Österreicher Rouel Brouwers.

Bester Gladbacher Torjäger ist Marco Reus mit 15 Toren. Den zweiten Platz teilen sich gleich zwei Spieler. Mittelfeldspieler Patrick Herrmann und Stürmer Mike Hanke trafen bisher sechsmal. Juan Arango konnte als Mittelfeldspieler auch schon fünfmal jubeln. Stürmer Igor de Camargo traf viermal den gegnerischen Kasten.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Hannover 96 gegen Gladbach werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Hannover 96 am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Hannover reiste zum Rekordmeister nach München. Beide Mannschaften spielten zunächst gut und hatten einige Aktionen in der Offensive. Mitte der ersten Halbzeit verflachte das Spiel aber etwas. In der 36. Minute erzielte Kroos dann die 1:0 Führung für den FC Bayern. Ein schöner Lupfer düpierte den herauslaufenden Zieler. Danach passierte nicht mehr viel in der Allianz-Arena bis zum Halbzeitpfiff. Nach der Pause schaltete der FCB einen Gang zurück. Hannover konnte die freien Räume, die sich dadurch ergaben, trotzdem nicht nutzen. So war es dann Gomez, der in der 68. Minute das 2:0 für die Münchner erzielte. Hannover wurde in der 74. Minute dann aber doch noch für ihr gutes Spiel belohnt. Ya Konan verkürzte auf 1:2. Der Ausgleich gelang den Niedersachsen aber, gegen gut stehende Bayern, nicht mehr. Am Ende ein verdienter Sieg für den FC Bayern.

Wie spielte Gladbach am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Gladbach tat sich nach dem Pokalauftritt gegen die Bayern schwer. Hoffenheim war das aktivere Team. Richtig gefährlich wurden die Kraichgauer aber auch nicht. Gladbach wurde zum Ende der ersten Halbzeit besser und markierte folgerichtig das 1:0 durch Reus in der 36. Minute. Zuvor vergab der Nationalspieler noch freistehend vor Hoffenheims Nr. 1 Tom Starke. In der zweiten Halbzeit spielte Gladbach weiter gut und war dem 2:0 näher als Hoffenheim dem Ausgleich. Gladbach ließ dann wieder nach und die TSG erhöhte nochmal die Schlagzahl. Innerhalb von zwei Minute drehte sich die Partie. Firminio schoss den Ausgleichstreffer zum 1:1 in der 77. Minute, ehe Vukcevic in der 79. Minute wie aus dem Nichts nach einer Ecke zur 2:1 Führung einnickte. Der Doppelschlag brachte den Hoffenheimern die drei Punkte, die am Ende nicht verdient waren. Selbst ein Unentschieden wäre für die TSG noch schmeichelhaft  gewesen.

Mögliche Aufstellung:

Hannover

Zieler – Cherundolo, Eggimann, Pogatetz, Pander – Schmiedebach, Pinto – Stindl, Rausch – Schlaudraff, M. Diouf
Trainer: Slomka

Gladbach

ter Stegen – Jantschke, Brouwers, Dante, Daems – Nordtveit, Neustädter – Herrmann, Arango – Hanke, Reus
Trainer: Favre

Formcheck:

Hannover

24/03/2012  Bundesliga  B. München vs. Hannover  N – 2:1  
18/03/2012  Bundesliga  Hannover vs. Köln  S – 4:1  
15/03/2012  UEFA Europa League  Hannover vs. Standard  S – 4:0  
11/03/2012  Bundesliga  Bremen vs. Hannover  N – 3:0  
08/03/2012  UEFA Europa League  Standard vs. Hannover  U – 2:2  
03/03/2012  Bundesliga  Hannover vs. Augsburg  U – 2:2
                                                                                                                    
Gladbach

24/03/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Hoffenheim  N – 1:2  
21/03/2012  DFB-Pokal  M’gladbach vs. B. München  N – 0:0 0:0 (n.V.) 2:4 (n.E.)  
17/03/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  S – 1:2  
10/03/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Freiburg  U – 0:0  
04/03/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. M’gladbach  N – 1:0  
24/02/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Hamburg  U – 1:1

Hannover: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Gladbach: 1 Sieg – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Hannover gegen Gladbach

30/04/2011  Bundesliga  Hannover vs. M’gladbach  0:1  
01/05/2010  Bundesliga  Hannover vs. M’gladbach  6:1   
14/09/2008  Bundesliga  Hannover vs. M’gladbach  5:1   
22/04/2007  Bundesliga  Hannover vs. M’gladbach  1:0   
10/12/2005  Bundesliga  Hannover vs. M’gladbach  1:1   
19/03/2005  Bundesliga  Hannover vs. M’gladbach  2:1   
20/09/2003  Bundesliga  Hannover vs. M’gladbach  2:0   
17/05/2003  Bundesliga  Hannover vs. M’gladbach  2:2   
07/05/2001  2. Bundesliga  Hannover vs. M’gladbach  0:0   
19/02/2000  2. Bundesliga  Hannover vs. M’gladbach  2:3

5 Siege Hannover – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Siege Gladbach

Wett-Quoten Hannover gegen Gladbach

Bet365

Sieg Hannover: 2.70

Unentschieden: 3.25

Sieg Gladbach: 2.60

Tipico

Sieg Hannover: 2.60 

Unentschieden: 3.30

Sieg Gladbach: 2.80

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Hannover 96 ist seit 14. Bundesliga Heimspielen ungeschlagen und trifft jetzt auf die Überraschungsmannschaft aus Mönchengladbach. Nach der Heimniederlage gegen Hoffenheim stehen die Borussen erstmals in dieser Saison unter negativem Druck. Sollte das dritte Spiel in Folge gegen heimstarke 96er verloren gehen, könnte es im Kampf um den vierten Platz nochmal eng werden, auch wenn der Punkteabstand noch deutlich ist. Hannover will in die Europa League und Gladbach hat die Champions League vor Augen. Es deutet sich ein Kampf auf hohem Niveau an. Hannover 96 setzt sich dank seiner Heimstärke durch und gewinnt knapp gegen die Fohlen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Hannover

Wettquote auf Bet365: 2.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,