12. Dezember 2013

Hannover 96 – Nürnberg Tipp (14.12.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 10:32



FCN noch ohne Sieg in dieser Saison - Nächste Chance in Hannover

Bundesliga Tipps

Hannover Nürnberg Tipp – 14.12.2013 um 15:30 Uhr

Die Bundesliga Hinrunde neigt sich langsam aber sicher ihrem Ende entgegen. Nur noch zwei weitere Spieltage stehen aus und an diesen möchten die jeweiligen Konkurrenten möglichst viele Punkte einsacken. Am kommenden Samstag treffen Hannover und Nürnberg aufeinander. Der Club aus Nürnberg wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg und wusste bisher nicht zu überzeugen. Zuletzt musste man vor heimischer Kulisse gegen Mainz mit einem 1:1 Unentschieden vorlieb nehmen. Hannover ging am letzten Bundesliga Spieltag komplett leer aus und verlor in Stuttgart mit 2:4. In der HDI Arena möchte man nun einen Dreier einfahren. Die Begegnung zwischen Hannover und Nürnberg wird am Samstag um 15:30 angepfiffen.

bundesliga wett-tipp Hannover siegt gegen Nürnberg – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Hannover 96

Die Hannoveraner reisten am letzten Bundesliga Spieltag nach Stuttgart. Zwischenzeitlich konnte man sogar die Führung für sich beanspruchen. Am Ende musste man sich dennoch mit 2:4 geschlagen geben und ging auswärts wieder einmal leer aus. Sportdirektor Dirk Dufner platze nach dem Spiel der Kragen: „Was wir die zweite Halbzeit erlebt haben, war eine absolute Katastrophe. Da besteht so richtig, richtig Redebedarf. Das kotzt nicht nur uns an, das muss doch auch die Spieler ankotzen.“ Vor allem im ersten Durchgang bot man eine gute Vorstellung. Nur die zweite Hälfte sollte man ganz schnell wieder aus seinem Gedächtnis streichen. Aufgrund der Niederlage rutschte die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka in der Bundesliga Tabelle auf den 12. Platz ab. Man zeigt eine Bilanz von fünf Siegen, zwei Unentschieden und acht Niederlagen auf. In der bisherigen Spielzeit wurden 19 Tore erzielt und die Abwehr musste 26 Gegentore in Kauf nehmen. Eine überzeugende Mannschaftsleistung sieht definitiv anders aus. Vor allem auswärts muss Hannover zulegen. Aus den bisherigen sieben Auswärtsspielen konnte man keinen einzigen Punkt holen.

Nur ein Sieg wurde aus den letzten sechs Bundesliga Begegnungen eingefahren. Diesen erzielte man am vorletzten Spieltag mit einem 2:0 Erfolg gegen Frankfurt. Auf der anderen Seite musste man aber vier Niederlagen und ein Unentschieden in Kauf nehmen. Zuletzt unterlag man beim VFB Stuttgart mit 2:4. In Hamburg musste man sich mit 1:3 geschlagen geben. In Bremen unterlag man mit 2:3 und gegen Hoffenheim setzte es eine 1:4 Klatsche. Mit Braunschweig wurden nach einem torlosen Remis die Punkte geteilt.  Mit einer Bilanz von einem Sieg, einem Unentschieden und vier Niederlagen belegt Hannover in der Formtabelle den 14. Platz. Acht Tore wurden in den letzten sechs Bundesliga Begegnungen erzielt. Die Abwehr musste 14 Gegentore auf ihre Kappe nehmen. Vor allem im defensiven Bereich muss man sich verbessern.

Vor heimischer Kulisse wusste Hannover bis jetzt mehr oder weniger zu überzeugen. Aus acht Heimspielen konnte man fünf Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage holen. In der HDI Arena wurden 14 Tore erzielt und die Abwehr musste acht Gegentore in Kauf nehmen. Mit 17 Punkten belegt Hannover in der Heimtabelle den fünften Platz. Man kann also somit festhalten, dass Hannover als heimstark einzustufen ist. Nur Dortmund, Leverkusen, Bayern und Gladbach spielten vor heimischer Kulisse erfolgreicher.

Die letzten beiden Begegnungen der Hinrunde bestreitet Hannover gegen Nürnberg und Freiburg. Am kommenden Samstag trifft man vor heimischer Kulisse auf Nürnberg und in der darauffolgenden Woche gastiert man in Freiburg.

Teamcheck Nürnberg

Nürnberg verkörpert den einzigen Bundesligisten, der seit 15 Spieltagen weiterhin auf den ersten Saisonsieg wartet. Auch am letzten Freitag sollte dies gegen Mainz nicht gelingen. Zwar ging man durch Nilsson bereits frühzeitig in Führung, am Ende musste man sich aber dennoch mit einem Unentschieden zufrieden geben. Mit einer Bilanz von neun Unentschieden und sechs Niederlagen belegt Nürnberg in der Bundesliga Tabelle den vorletzten Platz. Nur die Eintracht aus Braunschweig konnte in der laufenden Saison weniger Punkte holen. Der Rückstand auf das rettende Ufer, das zurzeit von Frankfurt belegt wird, beträgt aber nur zwei Punkte und kann somit selbst vor dem Ende der Hinrunde noch aufgeholt werden. Nur 14 Tore konnte man in der bisherigen Saison erzielen. Der Abwehr wurden aber 30 Gegentore eingeschenkt. Die Offensive ist somit zu harmlos und die Defensive zeigt immer wieder Schwächen auf.

Aus den letzten sechs Bundesliga Partien konnte die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek nur drei magere Zähler holen. Diese kamen durch drei Unentschieden zustande. Mit Mainz, Wolfsburg und Stuttgart wurden die Punkte nach einem 1:1 geteilt. Weiterhin musste man drei Niederlagen wegstecken. Gegen Leverkusen unterlag man deutlich mit 0:3. In Gladbach kassierte man ein 1:3 und zuhause musste man sich gegen Freiburg ebenfalls mit 0:3 geschlagen geben. In der Formtabelle, ermittelt anhand der letzten sechs Spiele, belegt Nürnberg den vorletzten Platz. Nur Frankfurt konnte weniger Punkte aus den letzten sechs Partien holen. Nur vier Tore wurden in den letzten sechs Begegnungen erzielt. Die Abwehr musste dreimal so viele Gegentore in Kauf nehmen.

Mit einer Bilanz von fünf Unentschieden und drei Niederlagen gehört Nürnberg zu den auswärtsschwächsten Teams der Liga. Nur fünf Punkte konnte man aus den Stadien der Gegner entführen. Auswärts erzielte man nur neun Tore. Die Abwehr musste 16 Gegentore hinnehmen. Lediglich Braunschweig und Hannover holten auswärts weniger Punkte.

Das Restprogramm der Hinrunde ist alles andere als leicht für Nürnberg. Am Wochenende muss man sich in Hannover behaupten. Den krönenden Abschluss der Hinrunde bietet das Duell mit Schalke in der darauffolgenden Woche. Wird es den Nürnbergern gelingen den ersten Sieg einzufahren?

Wie spielte Hannover am letzten Bundesliga Spieltag?

Die 96er reisten zuletzt nach Stuttgart. Die Gäste wollten endlich den ersten Auswärtssieg einfahren und spielten engagiert nach vorne. Die ersten Torgelegenheiten sollten nicht lange auf sich warten lassen. Nur brachte man den Ball nicht im gegnerischen Kasten unter. Anders die Hausherren, die gingen nach 13 Minuten mit dem ersten Angriff durch Harnik in Führung. Die Hannoveraner ließen sich aber nicht verunsichern und spielten weiter nach vorne. Nach 28 Minuten sollte Sobiech der Ausgleich gelingen. Nur drei Minuten später erzielte Sané die Führung der Gäste. Diese war jedoch nicht von Dauer. Zwei Minuten später kamen die Hausherren durch Ibisevic zum Ausgleich. Dabei sollte es bis zum Pausenpfiff bleiben. Sieben Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt als Traoré für Stuttgart zum 3:2 einnetzte. Stuttgart wollte nun den Sack zumachen und ging in die Offensive. Nach 84 Minuten konnte Rausch das entscheidende 4:2 erzielen und somit drei Punkte für den VFB eintüten.

Wie spielte Nürnberg am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Nürnberger empfingen zuletzt den 1. FSV Mainz 05. Nürnberg wollte zum ersten Saisonsieg kommen und agierte offensiv. Eine Einstellung, die nach fünf Minuten mit dem 1:0 durch Nilsson belohnt wurde. Die Gäste taten sich schwer und Nürnberg wollte nachsetzen. Man hatte mehr vom Spiel und konnte sich einige gute Tormöglichkeiten herausspielen. Diese sollten aber nicht genutzt werden und somit ging es mit dem knappen 1:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff machte Nürnberg offensiv weiter und drängte auf den entscheidenden zweiten Treffer. Die eigene Chancenverwertung machte ihnen jedoch einen Strich durch die Rechnung. Wer zu viele Torchancen liegen lässt, wird in der Regel auch bestraft und so kam was kommen musste. Der Ausgleich durch Okazaki in der 75. Spielminute. Weitere Treffer sollte es am Ende nicht mehr geben.

Direktvergleich zwischen Hannover vs. Nürnberg

Beide Teams trafen bereits 27 Mal aufeinander. In acht Begegnungen setzte sich Nürnberg mit einem Sieg durch. 11 Spiele gingen an Hannover und weitere acht Partien endeten mit einem Unentschieden.  Beim letzten direkten Duell trennten sich beide Mannschaften mit einem 2:2. Der Direktvergleich zeigt leichte Vorteile für Hannover auf.

Mögliche Aufstellung:

Hannover

Zieler – H. Sakai, Marcelo, Sané, Prib – Schmiedebach, Andreasen – Bittencourt, Huszti – M. Diouf, A. Sobiech
Trainer: Slomka

Nürnberg

R. Schäfer – Chandler, Nilsson, Pogatetz, Plattenhardt – Frantz – Feulner, Hasebe, Kiyotake, Hlousek – Drmic
Trainer: Verbeek

Formcheck:

Hannover

07/12/13 Bundesliga Stuttgart – Hannover N – 4:2
01/12/13 Bundesliga Hannover – E. Frankfurt S – 2:0
24/11/13 Bundesliga Hamburg – Hannover N – 3:1
14/11/13 Testspiele Hannover – St. Pauli U – 2:2  
08/11/13 Bundesliga Hannover – Braunschweig U – 0:0

Nürnberg

06/12/13 Bundesliga Nürnberg – Mainz 05 U – 1:1
30/11/13 Bundesliga Leverkusen – Nürnberg N – 3:0
23/11/13 Bundesliga Nürnberg – Wolfsburg U – 1:1
09/11/13 Bundesliga M’gladbach – Nürnberg N – 3:1
02/11/13 Bundesliga Nürnberg – Freiburg N – 0:3

Hannover: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Nürnberg: 0 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

(Stand: 11. Dezember 2013)

Statistik: Hannover gegen Nürnberg 

26.09.2012 1.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  4:1 (2:0)
27.01.2012 1.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  1:0 (1:0)
14.05.2011 1.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  3:1 (1:1)
30.01.2010 1.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  1:3 (0:1)
01.03.2008 1.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  2:1 (1:0)
19.05.2007 1.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  0:3 (0:0)
05.02.2006 1.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  1:1 (0:0)
01.05.2005 1.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  1:0 (0:0)
08.02.2003 1.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  4:2 (3:1)
11.08.2000 2.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  1:1 (0:0)
04.10.1999 2.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  2:0 (0:0)
03.06.1989 1.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  2:2 (1:1)
31.10.1987 1.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  1:2 (0:2)
22.03.1986 1.Bundesliga Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  0:2 (0:1)
09.01.1982 DFB- Pokal Hannover 96 – 1. FC Nürnberg  1:3 (1:0)

7 Siege Hannover – 3 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 5 Siege Nürnberg

Wett-Quoten Hannover gegen Nürnberg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Hannover: 1.90

Unentschieden: 3.60

Sieg Nürnberg: 3.75

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Hannover: 2.00

Unentschieden: 3.50

Sieg Nürnberg: 3.80

(Stand: 11. Dezember 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Vor heimischer Kulisse konnte Hannover in der bisherigen Saison überzeugen und sackte einige Punkte ein. An diese Leistungen möchte man natürlich auch gegen Nürnberg anknüpfen. Vor allem weil Nürnberg zu den auswärtsschwächsten Teams  der Liga zählt. Wir gehen davon aus, dass Nürnberg in Hannover leer ausgehen wird und tendieren somit zu einem Heimsieg der 96er.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Hannover

Wettquote auf Tipico: 2.00

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,