26. Januar 2012

Hannover 96 – Nürnberg Tipp (27.01.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 19:34



Hannover seit acht Bundesliga Spielen ohne Sieg!

Bundesliga Tipp Hannover vs Nürnberg

Hannover Nürnberg Tipp – 27.01.2012 um 20:30 Uhr

Die Bundesliga Rückrunde befindet sich noch in den Kinderschuhen. Der Rückrunden-Auftakt hielt gleich eine dicke Überraschung aus Sicht der Bayern bereit. Entzaubert durch die Borussia verlor das Starensemble des FC Bayern München verdient mit 1:3 im Borussen-Park Stadion. Die Verfolger aus Dortmund und Schalke konnte die Schlappe der Heynckes-Elf nutzen und schlossen nach Punkten her zum deutschen Rekordmeister auf. Die laufende Bundesliga Saison ist spannender denn je. Trotz einiger Überraschungen  am 18. Bundesliga Spieltag startete das Team von Bundesligatrend mehr als nur ordentlich in die Rückrunde. Sieben der neun vergangenen Bundesliga Spiele konnten korrekt vom Wett-Tipp her vorausgesagt werden. Wir hoffen natürlich nun auf ähnliche Wett-Erfolge für den 19. Bundesliga Spieltag.

Den Auftakt zum 19. Spieltag der Bundesliga am Freitagabend, den 27. Januar 2012 um 15:30 Uhr, bestreiten in der  hannoverschen AWD-Arena Hannover 96 und der 1. FC Nürnberg. Die Hannoveraner belegen in der Bundesliga Tabelle den siebten Tabellenplatz und der Rückstand auf den sechsten Rang, der zur Europa League Teilnahme in der kommenden Saison berechtigt, beträgt nach dem torlosen Unentschieden in Hoffenheim nun immerhin ganze fünf Zähler. Die Gäste aus Nürnberg konnten am vergangenen Spieltag einen kleinen Befreiungsschlag platzieren und verbesserten sich nach dem Heimsieg über den Aufsteiger Hertha BSC auf den zwölften Tabellenplatz. Allerdings ist aus der Sicht der Nürnberger noch nichts gewonnen. Der Vorsprung auf die direkte Abstiegszone beträgt gerade einmal fünf Punkte. Bei einer drohenden Niederlage gegen die 96er wäre Nürnberg schneller im Abstiegskampf, als es ihnen lieb ist. Da Hannover im Kampf um das internationale Geschäft Boden gut zu machen hat und Nürnberg gegen den Abstiegssumpf kickt, freuen wir uns auf ein hoffentlich spannendes Bundesliga-Duell.

Teamcheck Hannover 96:

Nach dem torlosen Unentschieden gegen die TSG Hoffenheim treten die Hannoveraner auf der Stelle. Wichtige Punkte im Kampf um die Europa League wurden eingebüßt. Besonders auswärts konnte die Slomka-Elf bislang nicht wirklich Berge versetzen. Verbunden damit wird die Freude groß sein, dass nun ein Heimspiel ansteht. In den eigenen vier Wänden sind die 96er in der laufenden Bundesliga Saison mit einer Heimbilanz von 4 Siegen und 5 Unentschieden noch ungeschlagen. Allerdings endeten die letzten drei Heimspiele jeweils mit einem Unentschieden. Gegen Leverkusen (0:0), Hamburg (1:1) und Schalke (2:2) war den Hannoveranern ein dreifacher Punktgewinn vergönnt gewesen. Der letzte wirklich überzeugende Heimauftritt der Slomka-Elf gelang beim 2:1 Sieg über den FC Bayern München. Doch dieser Dreier vor heimischer Fan-Kulisse ist datiert auf den 23. Oktober 2011. Die Stärke der 96er ist das blitzschnelle Umschalten von Abwehr auf Offensive. Die eigenen Laufwege sind bis ins letzte Detail einstudiert und das Leder wird mit ein paar Ballkontakten zum gegnerischen Strafraum getrieben. Allerdings ließen die Hannoveraner zuletzt diese Stärke oftmals vermissen und agierten einfach zu harmlos sowie ideenlos vor dem gegnerischen Kasten. Karim Haggui (Tunesien) sowie Didier Ya Konan (Elfenbeinküste) sind weiterhin für ihre Nationalmannschaften beim Afrika-Cup unterwegs.

Teamcheck Nürnberg:

Gegen den Abstieg konnte Nürnberg am letzten Bundesliga Spieltag einen ersten Befreiungsschlag daheim gegen die Berliner Hertha landen. Allerdings muss die Hecking-Elf nun Auswärts nachlegen. Sicherlich keine leichte Aufgabe für den Club. Lediglich 3 der insgesamt 9 Auswärtsduelle in der laufenden Bundesliga Saison konnten gewonnen werden. Demgegenüber stehen 6 Niederlagen. Zu mindestens konnten die Nürnberger ihr letztes Auswärtsspiel in Leverkusen überraschend mit 3:0 gewinnen und unterstrichen mit diesem Erfolg, dass man auch auf fremden Boden für die eine und andere Überraschung gut sei. Zuvor kassierte Nürnberg allerdings fünf Niederlagen Auswärts am Stück. In der Münchner Allianz Arena und auf Schalke kam die Mannschaft sogar  jeweils mit einem 0:4 unter die Räder und wurde regelrecht auseinander genommen. Nun steht die Bewährungsprobe in Hannover auf dem Programm. Eine große Schwäche der Nürnberger auswärts ist die schwache Offensive. Nur ganze 7mal konnte der gegnerische Kasten getroffen werden. Demgegenüber stehen jedoch 16 Gegentore in der Auswärtsbilanz. In diesem Bezug herrscht in jedem Fall Verbesserungsbedarf. Wenn man hinten mehr Tore kassiert, als vorne erzielt, dann werden halt Spiele verloren… .

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Hannover 96 gegen Nürnberg werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Hannover 96 am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Hannover 96 kam in Hoffenheim nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Zu Beginn der Partie spielten beide Mannschaften mit einem offenen Visier. Vor allem das Tempo war in den ersten 45 Minuten hoch. Den Hannoveraner, dass extrem ersatzgeschwächt anreiste, merkte man die Umstellungen kaum an. Keiner der beiden Teams konnte sich wirkliche Feldvorteile erspielen und die Torchancen waren annähernd gleich verteilt. Stoppelkamp für die 96er vertändelte in der 6. Spielminute die erste Chance für die Gäste. Auf der Gegenseite hatte Ibisevic in der 11. Minute die Möglichkeit die Hoffenheimer in Führung zu bringen. Auch in der Folgezeit ergaben sich Chancen hüben wie drüben. Stindl scheiterte freistehend vor TSG-Keeper Starke und Ibisevic fand in der 25. Minute seinen Meister im 96er-Keeper Zieler.  In der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit erhöhte Hoffenheim augenscheinlich den Druck. Kapitän Beck sowie Salihovic konnten allerdings ihre Tormöglichkeiten nicht unterbringen und so blieb es zum Pausentee beim leistungsgerechten 0:0 Unentschieden. Nach dem Seitenwechsel fanden die Hannoveraner besser ins Spiel und kamen durch Stoppelkamp in der 48. und 49. Minute zu Torchancen. Danach flachte die Partie ab und der anfängliche Schwung war dahin. Hannover 96 machte geschickt die Räume eng und von Hoffenheims Offensive war kaum noch etwas zu sehen. Am Ende blieb es beim leistungsgerechten 0:0 Unentschieden und die 96er nahm einen verdienten Punkt mit in die Heimat.

Wie spielte Nürnberg am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Nürnberg feierte am vergangenen Bundesliga Spieltag einen 2:0 Heimerfolg gegen den Aufsteiger Hertha BSC und vermasselte das Debüt von Neu-Trainer Skibbe. Die Hauptstädter kontrollierten über weite Abschnitte der ersten Spielhälfte das Spielgeschehen, waren das technisch bessere Team, gewannen die Zweikämpfe  und verbuchten mehr Ballbesitz. Lediglich in der Anfangsphase spielte Nürnberg auf Augenhöhe. Dann fehlten die spielerischen Mittel, um die Berliner Hintermannschaft vor Problemen zu stellen und unnötige Ballverluste häuften sich. Niemeyer (23. Minute), Lasogga (30. Minute) und Ronny (35. Minute) verbuchten einige Torchancen für die Gäste aus Berlin. Lediglich durch Eiglers Kopfball in der 32. Spielminute kam Nürnberg zu einer guten Torchance. Über die Dominanz der Hertha konnte dies allerdings nicht hinweg täuschen. Umso schmeichelhafter fiel dann auch die Führung kurz vor der Halbzeitpause für die Hausherren. Ein brachialer Gewaltschuss von Esswein, der leicht per Kopf von Hubnik abgefälscht wurde, schlug ins rechte Eck der Berliner ein und bescherte dem Club aus Nürnberg die 1:0 Pausenführung.  Nach dem Seitenwechsel rannte der Hauptstadtclub oftmals ohne Sinn und Verstand an. Nürnberg stellte sich hinten rein und lauerte auf Konter. Nach einem Freistoß von Hlousek machte Maroh in der 85. Minute mit dem 2:0 für Nürnberg alles klar. Sicherlich ein glücklicher, wenn auch nicht unverdienter Sieg der Nürnberger.

Mögliche Aufstellung:

Hannover

Zieler – Cherundolo, Eggimann, Pogatetz, Pander – Schmiedebach, Pinto – Stindl, Rausch – Schlaudraff, Abdellaoue
Trainer: Slomka

Nürnberg

R. Schäfer – Feulner, Maroh, Wollscheid, Hlousek – Simons – Didavi, Cohen, Hegeler, Eigler – Pekhart
Trainer: Hecking

Formcheck:

Hannover

21/01/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Hannover  U – 0:0  
17/01/2012  Freundschaftsspiele  Paderborn vs. Hannover  S – 2:3  
14/01/2012  Freundschaftsspiele  Hannover vs. Heerenveen  N – 0:1  
08/01/2012  Freundschaftsspiele  Hannover vs. Köln  U – 1:1  
18/12/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Hannover  U – 1:1  
15/12/2011  UEFA Europa League, Gruppe B  Hannover vs. Poltava  S – 3:1
                                                                                                                    
Nürnberg

21/01/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Hertha  S – 2:0  
13/01/2012  Freundschaftsspiele  Nürnberg vs. Costuleni  S – 5:0  
10/01/2012  Freundschaftsspiele  Nürnberg vs. De Graafschap  S – 4:1  
07/01/2012  Freundschaftsspiele  Nürnberg vs. M’gladbach  N – 2:3  
20/12/2011  DFB-Pokal  Nürnberg vs. Fürth  N – 0:1  
17/12/2011  Bundesliga  Leverkusen vs. Nürnberg  S – 0:3
                                                                                                                                       
Hannover: 2 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Nürnberg: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Hannover gegen Nürnberg

14/05/2011  Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  3:1  
30/01/2010  Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  1:3   
01/03/2008  Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  2:1   
19/05/2007  Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  0:3   
05/02/2006  Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  1:1   
01/05/2005  Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  1:0   
08/02/2003  Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  4:2   
11/08/2000  2. Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  1:1   
04/10/1999  2. Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  2:0   
29/04/1996  2. Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  2:2   
09/10/1994  2. Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  6:3

6 Siege Hannover – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Siege Nürnberg

Wett-Quoten Hannover gegen Nürnberg:

Bet365

Sieg Hannover: 2.20  

Unentschieden: 3.40

Sieg Nürnberg: 3.20

Tipico

Sieg Hannover: 2.15  

Unentschieden: 3.40

Sieg Nürnberg: 3.40

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Nach einer Serie von Unentschieden in Folge müssen die Hannoveraner ihr Heimspiel gegen Nürnberg unbedingt gewinnen. Bei einem weiteren Punktverlust würde die Slomka-Elf wichtige Punkte im Kampf um die Europa League verlieren. Nürnberg hingegen konnte sich mit dem Sieg daheim gegen Hertha etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Sicherlich wäre eine Niederlage in Hannover kein Hals- und Beinbruch. Anders schaut es dann schon bei den 96er aus. Hannover wird alles daran setzen, um das Heimspiel gegen Nürnberg zu gewinnen. Zu Hause sind die Hannoveraner in dieser Saison noch ungeschlagen. Mehr als die Hälfte der letzten 11 Aufeinandertreffen konnten die 96er daheim für sich entscheiden. Auch die Wettquote auf einen Sieg der Slomka-Elf erscheint uns im Vergleich zum Risiko sehr attraktiv. Wir tippen auf einen Sieg der Hannoveraner.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Hannover

Wettquote auf Bet365: 2.20

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,