29. September 2011

Hannover 96 – Werder Bremen Tipp (02.10.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 08:46



Hannover Werder Bremen Tipp – 02.10.2011 um 15:30 Uhr

Am Sonntag, den 02.10.2011 um 15:30 Uhr kommt es am achten Spieltag in der AWD Arena in Hannover zum Nordderby gegen Werder Bremen. Wenn der Tabellensechste Hannover 96 den Tabellenzweiten Werder Bremen empfängt, geht es nicht nur um 3 Punkte sondern auch um eine Menge Prestige im Norden. Die Tatsache, dass Hannover mit einem Sieg bis auf einen Punkt an Nordrivale Werder Bremen rankommen kann und umgekehrt die Bremer den FC Bayern München erneut mit einem Dreier unter Druck setzten können, macht dieses Spiel so interessant.

Die Entwicklung der Roten aus Hannover unter Trainer Mirko Slomka ist erstaunlich. Mittlerweile in der Europa League vertreten, geht es für die Mannschaft auch in dieser neuen Saison so weiter. Bei 3 Siegen, 3 Unentschieden und bei nur einer Niederlage steht man ähnlich gut da, wie in der letzte Bundesliga Saison. Würde man nach 34 Spieltagen den sechsten Tabellenplatz belegen, wäre man wieder in Europa dabei. Der UEFA 5 Jahreswertung und dem guten Abschneiden der deutschen Mannschaften auf internationaler Bühne sei Dank. Mit Platz 4 ist in dieser Saison noch ein weiterer Champions League Qualifikationsplatz dazu gekommen. Mittlerweile sorgt man sich in Hannover um Dinge die komplett neu sind. Die Chancenauswertung der 96iger ist nicht so stark, wie letzte Saison. Andererseits hätte man vor 2 Jahren Spiele wie letztes Bundesliga-Spielwochenende in Augsburg noch verloren. So sind sie, die neuen Hannoveraner. Jetzt spürt man auch dort, dass Luxusprobleme nicht immer gute Probleme sind. Mohammed Abdellaoue der unter Adduktorenbeschwerden leidete, kann seiner Mannschaft wieder helfen und soll ihr die Kaltschnäuzigkeit der letzten Saison einhauchen. Ya Konan wird nicht einmal die Reise in die Ukraine zum Europa League Spiel mitmachen. Er musste das Training aufgrund von Adduktorenproblemen abbrechen und somit bleibt auch unklar, ob er bis zum Heimspiel gegen Werder Bremen wieder einsatzbereit ist.

Werder Bremen zeigte es allen Fachmännern, die sie vor der Saison als Abstiegskandidat betitelten und findet sich nach 7 Spieltagen auf Rang zwei mit 16 Punkten wieder. Somit ist die gute Laune an der Weser nur zu gut zu verstehen. Da hat man dann auch mal Zeit Geburtstagskind Markus Rosenberg auf dem Trainingsplatz ein Ständchen zu singen. Tim Borowski und Sokratis konnten den Männerchor aber nicht beiwohnen, da sie verletzt nicht im Training mitmischen konnten. Bei Sokratis hofft Trainer Thomas Schaaf, dass er noch diese Woche wieder zurückkehrt. Der Muskelfaserriss im Adduktorenbereich soll bis dahin auskuriert sein. Anders sieht die Lage bei Tim Borowski aus. Er fehlt seit Wochen mit Knöchelproblemen, die an verschiedenen Stellen auftreten. Somit kann Werder wohl auf die gleiche Elf zurückgreifen, die gegen Berlin drei Punkte im Heimspiel einfahren konnte. Werders Geheimerfolg für den Bayern Jäger Nr.1 sind vielseitig. Einerseits trifft Claudio Pizarro fast immer, so wie man es kennt, andererseits tat den Bremern auch der Abgang von per Mertesacker gut. Es bildete sich eine neue Hierarchie in der Mannschaft. Eine Stammformation mit der Raute ist auch gefunden. Letzte Saison musste Trainer Schaaf mehrere Spiel Formationen, aufgrund von Verletzungen spielen lassen. Der wohl wichtigste Schachzug war Clemens Fritz ins Mittelfeld zu beordern. Vorher spielte er immer Rechtsverteidiger. Viel Selbstvertrauen brachten auch die vielen Rückstände der noch neuen Saison, die trotzdem noch alle gewonnen werden konnten. Auf internationaler Ebene nicht vertreten und somit nur die Bundesliga vor Augen, kann das neue Bremer Selbstbewusstsein mit bisschen Glück und einen Ausrutscher der Bayern jederzeit die Tabellenführung der Fussball Bundesliga bedeuten.

Wie spielten die beiden Gegner Hannover 96 und Werder Bremen letztes Wochenende?

Hannover 96 kam bei Aufsteiger FC Augsburg nur zu einem torlosen Unentschieden. Hannover bot in der ersten Halbzeit Fussball zum abgewöhnen. In der zweiten Halbzeit wurden die 96iger aber stärker und hatten vier Großchancen mit 2 Pfostentreffern. Der Ball wollte aber einfach nicht über die Linie. Hannovers Keeper Ziegler zeigte bei Mölders Drehschuss einen tollen Refelx.

Die Bremer übernahmen über weite Strecken des Spiels die Partie gegen Hertha BSC. Den frühen Rückstand durch Ramos gleichte Werder noch vor der Pause durch Pizarro aus. In der zweiten Halbzeit schwächten sich die Berliner selbst. Lell (wdh. Foul) und Ramos (Ball wegschlagen) flogen zurecht vom Platz. Werder warf alles nach vorne. Pizarros „erstes“ 2:1 wurde noch abgepfiffen. In der dritten Minute der Nachspielzeit zählte sein Tor aber und verwandelte das Weserstadion in einen Freudentaumel.

Mögliche Aufstellung:

Hannover

Zieler – Cherundolo, Haggui, Pogatetz, C. Schulz – Schmiedebach, Pinto – Stindl, Pander – Schlaudraff, Abdellaoue
Trainer: Slomka

Werder Bremen

Mielitz – Sokratis, Prödl, Wolf, Ignjovski – Bargfrede – Fritz, Hunt – Marin – Arnautovic, Pizarro
Trainer: Schaaf

Formcheck:

Hannover

24/09/2011  Bundesliga  Augsburg vs. Hannover  U – 0:0  
18/09/2011  Bundesliga  Hannover vs. Dortmund  S – 2:1  
15/09/2011  UEFA Europa League, Gruppe B  Hannover vs. Standard  U – 0:0  
10/09/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Hannover  N – 3:0  
28/08/2011  Bundesliga  Hannover vs. Mainz 05  U – 1:1  
25/08/2011  UEFA Europa League, Qualifikation  FC Sevilla vs. Hannover  U – 1:1                          
                                                    
Werder Bremen

25/09/2011  Bundesliga  Bremen vs. Hertha  S – 2:1  
17/09/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. Bremen  U – 1:1  
10/09/2011  Bundesliga  Bremen vs. Hamburg  S – 2:0  
03/09/2011  Freundschaftsspiele  Union Berlin vs. Bremen  U – 2:2  
27/08/2011  Bundesliga  Hoffenheim vs. Bremen  S – 1:2  
23/08/2011  Freundschaftsspiele  Bremen vs. Fenerbahce  N – 0:1                            
                                                            
Hannover: 1 Sieg – 4 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Werder Bremen: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Wer ist im Norden die Nummer 1? Derzeitig haben die Bremer klar die Nase vorne. Die Schaaf-Elf gilt mit 16 Zählern auf dem Konto als erster Bayern Jäger. Mit einer Bilanz von 5 Siegen, 1 Unentschieden und 1 Niederlage belegt Werder Bremen den zweiten Tabellenplatz und hat insgesamt 4 Punkte Vorsprung auf die Slomka-Elf (3 Siege, 3 Unentschieden und 1 Niederlage). Die 96er sind daheim in dieser Bundesliga Saison noch ungeschlagen und liegen mit 2 Heimsiegen und 2 Unentschieden auf dem 5. Platz in der Heimtabelle. Sogar der deutsche Meister Borussia Dortmund musste den Siegeswillen der 96er am eigenen Leib erfahren, als die Slomka-Elf innerhalb der letzten 3 regulären Spielminuten eine 1:0 Führung der Dortmunder in einen 2:1 Heimsieg drehten. Bremen wird also gewarnt sein. Bremens Auswärtsbilanz gestaltet sich mit einem 1 Sieg, 1 Unentschieden und 1 Niederlage sehr ausgeglichen. Formtechnisch begegnen sich beide Mannschaften auf einem ähnlichen Level. Vielleicht müsste man die Schaaf-Elf sogar noch einen Tick stärker einschätzen. Doch der Heimvorteil der Hannoveraner gleicht dies wieder aus.

Statistik: Hannover gegen Werder Bremen:

21/09/2010  Bundesliga  Hannover vs. Bremen  4:1   
13/02/2010  Bundesliga  Hannover vs. Bremen  1:5   
25/10/2008  Bundesliga  Hannover vs. Bremen  1:1   
08/12/2007  Bundesliga  Hannover vs. Bremen  4:3   
13/08/2006  Bundesliga  Hannover vs. Bremen  2:4   
21/12/2005  DFB-Pokal  Hannover vs. Bremen  1:4   
22/10/2005  Bundesliga  Hannover vs. Bremen  0:0   
19/02/2005  Bundesliga  Hannover vs. Bremen  1:4   
08/11/2003  Bundesliga  Hannover vs. Bremen  1:5   
19/10/2002  Bundesliga  Hannover vs. Bremen  4:4                        

2 Siege Hannover – 3 Unentschieden – 5 Siege Werder Bremen

Der Direktvergleich zwischen Hannover 96 und Werder Bremen fällt zu Gunsten der Bremer aus. Die Hälfte der letzten 10 Gastspiele konnte Werder in Hannover gewinnen. Ein gutes Omen für die Schaaf-Elf? Allerdings schickte Hannover in der Vorsaison die Werderaner mit einer 1:4 Niederlage wieder auf die Heimreise. Dies war sicherlich die Revanche für die 1:5 Pleite in der Saison davor. Traditionell fallen in diesem Nord-Derby verhältnismäßig viele Tore. So endeten 8 der letzten 10 Aufeinandertreffen zwischen Hannover und Werder Bremen mit einem klaren Over 2.5 Tore Ergebnis. Somit tendiert die Under 2.5 & Over 2.5 Tore Bilanz zu einem Spiel mit etlichen Toren.

Wett-Quoten Hannover gegen Werder Bremen:

Bet365

Sieg Hannover: 2.75  

Unentschieden: 3.30

Sieg Werder Bremen: 2.50

Tipico

Sieg Hannover: 2.80

Unentschieden: 3.30

Sieg Werder Bremen: 2.60

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

In dem Nordderby wird es heiß hergehen. Es treffen die beiden besten Nordclubs aufeinander, die beide das Spiel gewinnen wollen. Hannover hat am Donnerstagabend noch das schwere Auswärtsspiel in Worskla Poltawa vor sich und trifft damit auf ausgeruhte Bremer. Das Spiel wird torreich und endet mit einem Over 2.5 Tore Ergebnis. Der Direktvergleich untermauert diesen Wett-Tipp. 8 der letzten 10 Aufeinandertreffen endeten mit einem sehr deutlichen Over 2.5 Tore Ergebnis. Freuen wir uns auf ein spannendes Nord-Derby. Wer ist wohl die Nummer 1 im Norden. Bei einem Sieg wäre Hannover bis auf einem Punkt wieder an Bremen daran.

Wett Tipp Bundesligatrend: Over 2.5

Wettquote auf Bet365: 1.65

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,