17. Oktober 2013

Hertha BSC – Gladbach Tipp (19.10.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:28



Heimstarke Berliner erwarten auswärtsschwache Gladbacher

Bundesliga Tipps

Hertha Gladbach Tipp – 19.10.2013 um 18:30 Uhr

Am Samstagabend, den 19.10.2013 um 18:30 Uhr, treffen sich Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach in Berliner Olympiastadion zum Topspiel des 9. Spieltags. Der Aufsteiger aus Berlin steht nach acht Spieltagen auf Platz sechs und damit auf einem internationalen Rang. 12 Punkte und ein Torverhältnis von 14:9 ist für die „Alte Dame“ bisher eine gute Ausbeute im Fußball Oberhaus. Die Gladbacher sind noch etwas besser und haben 13 Zähler auf der Habenseite, damit steht die Favre-Elf auf Rang vier und hat ein Torverhältnis von 19:13. Mit einem Sieg würde sich der Gewinner oben festsetzen und gibt die Richtung für die nächsten Spiele vor.

bundesliga wett-tipp Over 2.5 (Mehr als 2.5 Tore) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Hertha BSC

Nach dem guten und verdienten Unentschieden bei heimstarken Hannoveranern, die bisher jede Partie zuhause gewinnen konnte, war man natürlich nicht unzufrieden mit dem Punkt in Niedersachsen. Trainer Jos Luhukay schafft es auch im Oberhaus, seiner Truppe nach Niederschlägen wieder aufzurichten. Mit nur zwei Niederlagen aus den ersten acht Partien kann man in der Hauptstadt mehr als zufrieden sein und ist wahrscheinlich sogar besser als man selber dachte. Grund zu meckern gibt es aber immer, denn Luhukay beschwerte sich über die schlechte Vorbereitung auf das Topspiel gegen Mönchengladbach. Fünf Nationalspieler befinden sich bei ihren Nationalmannschaften und vier davon werden erst am Donnerstag beim Training in Berlin sein. Lediglich eine Trainingseinheit am Freitag können die Spieler mitmachen, in der aber die volle Belastung ausgeschlossen ist. Ein Problem, welches aber nicht nur die „Alte Dame“ hat.

Freuen wird sich der Coach über die Rückkehr von den beiden Langzeitverletzten Marcel Ndjeng und John Athony Broos. Ndjeng fehlte seit August wegen eines Knochenödems und Brooks hatte sich vor rund drei Wochen eine Ellenbogenverletzung zugezogen. Beide trainieren seit Montag wieder mit der Mannschaft und sind eine Option für Samstag. Somit muss nur Alexander Baumjohann weiterhin ersetzt werden. Der Mittelfeldspieler laboriert an einem Kreuzbandriss. Ein Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Änis-Ben Hatira, der diese Woche bisher noch nicht trainieren konnte. 

Nicht nur in der Gesamttabelle steht die Luhukay-Elf gut da, sondern auch in der Heimtabelle. Nach vier Spielen im heimischen Olympiastadion stehen drei Siege und eine Niederlage (VfB Stuttgart) fest. Damit rangiert man auf einem guten sechsten Platz und hat nach den Top 4 der Liga mit 10 Heimtoren eine starke Offensive. Außerdem kassierte Berlin nur drei Gegentreffer zuhause, besser sind nur Gladbach und Bayern.

Die beiden Stürmer Sami Allagui (5) und Adrian Ramos (3) trugen sich zusammen schon acht Mal in die Torschützenliste ein. Mittelfeldakteur Ronny rettete die Hertha mit seinem dritten Saisontor in Hannover vor der dritten Saisonpleite und ist ebenfalls einer der treffsichersten Spieler des Hauptstadtclubs.

Teamcheck Mönchengladbach

Da gewinnt die Borussia vom Niederrhein gegen die Borussia aus dem Ruhrpott und Trainer Lucien Favre mahnte seine Spieler dennoch, wer nicht mitzieht, fliegt eiskalt aus der Mannschaft. Die Leistung gegen den BVB war in der Tat schlecht, bis auf die letzten zehn Minuten, als die Fohlen dem Champions-League Finalisten zwei Tore einschenkten. Die Gladbacher agierten ängstlich und verhielten sich nicht so, wie Favre es vorgeben hat. Aber genau das muss ein guter Trainer ansprechen, wenn er die Mannschaft verbessern will. Er hätte sich auch für den 2:0 Sieg feiern lassen können, trat dann aber zurecht auf die Euphorie Bremse. Wer die Partie gesehen hat, der wird wissen, dass man sich am Ende auch nicht über ein 0:4 hätte beschweren können.

Viel Wirbel gab es während der Länderspielpause mal wieder um Schlussmann Marc-Andre ter Stegen, der einen Vorvertrag beim FC Barcelona unterschrieben haben soll. Sein Berater heizte die Diskussionen danach noch etwas an. So sollen es zwei, drei Vereine sein, die den Torhüter haben möchten. Sollten da wirklich die Katalanen bei sein und es ernst meinen, dürfte es so oder so schwer werden für die Borussia werden, ter Stegen zu halten. Immer wieder tauchen diese Gerüchte nach starken Spielen auf, wie zuletzt gegen Dortmund. Ter Stegen war es zu verdanken, dass die Fohlen eben nicht mit 0:4 unter gingen, sondern 2:0 gewonnen haben. Er war definitiv der Matchwinner.

Die Länderspielpause nutzte man für ein Testspiel in Nassau gegen Ligakonkurrent Mainz 05. Beide Mannschaften liefen aber zum Teil mit Ersatzspielern auf. Die Tuchelf-Elf bezwang die Borussia mit 2:1, Paniel Mlapa brachte die Favre-Elf in Führung, musste sich am Ende aber dennoch mit der Testspielpleite begnügen.

Zuhause eine wahre Macht – vier Spiele vier Siege. Auswärts dagegen nicht mal eine graue Maus. Vier Mal musste Gladbach in der Fremde ran und konnte noch keine Partie gewinnen (ein Remis/drei Niederlagen). Das Torverhältnis von 6:11 spricht eine deutliche Sprache, nur Freiburg und Hamburg kassierten mehr Gegentreffer. Dementsprechend reicht es in der Auswärtstabelle nur zu Rang 15.

Der spanische Verteidiger Alvaro Dominguez fällt weiterhin mit Schulterbruch aus. Mittelfeldspieler Mahmoud Dahoud wird ebenfalls weiter mit einer Sprunggelenksverletzung ausfallen.

Neuzugang und Stürmer Max Kruse ist treffsicherster Gladbacher mit fünf Buden in acht Partien. Vier Mal konnte sich der brasilianische Mittelfeldstratege Raffael in die Bundesliga-Torschützenliste eintragen.

Wie spielte Hertha am letzten Spieltag?

Die Berliner waren in Hannover zu Gast und eröffneten am Freitagabend den achten Spieltag in der AWD-Arena. Die Gastgeber waren spielbestimmend und drückten den Aufsteiger in die eigene Hälfte. Die Slomka-Elf konnte bisher jedes Heimspiel gewinnen und dementsprechend selbstbewusst traten sie auf. Folgerichtig gingen die Niedersachsen durch Schulz in Führung (23.). Danach war 96 zwar nicht mehr so drückend überlegen, spielte dennoch besser, verpasste es aber den Deckel drauf zu machen und noch vor der Pause auf 2:0 zu erhöhen. Nach dem Seitenwechsel sollte dann spät die Quittung folgen. Ben-Hatira hätte nach einer knappen Stunde den Ausgleich erzielen müssen, doch der Pfosten rettete für die Hausherren. Die Berliner waren jetzt klar besser und kamen wie verwandelt aus der Kabine. Die Luhukay-Elf baute enormen Druck auf Hannover auf und belohnte sich dann durch eine Standardsituation. Sekunden nach seiner Einwechslung jagte Ronny einen Freistoß mit 119 km/h in die Maschen zum verdienten Ausgleich (81.). Unterm Strich ein verdientes Unentschieden aufgrund der zwei verschiedenen Halbzeiten.

Wie spielte Gladbach am letzten Spieltag?

Die Fohlen baten zum Borussen-Duell und hatten Vizemeister Dortmund zu Gast. Es spielte nur der BVB, der die Partie im Borussia-Park im Griff hatte. Doch wie so oft erspielt sich die Klopp-Elf massig Torchancen, vergibt dabei aber auch viele Möglichkeiten. Reus, Hummels und Aubameyang hätten im ersten Durchgang schon alles klar machen können. Die Schwarz-Gelben waren haushoch überlegen und ließen den Gastgeber kaum Luft zum atmen. Nach dem Seitenwechsel wurde die Favre-Elf dann mutiger und hatte sogar die Führung durch Wendt auf dem Fuß. Nach einer flachen Hereingabe von Kruse verpasste Wendt knapp. Das war es dann aber auch schon wieder für die Fohlen. Wieder spielte nur der BVB, der aber immer noch keinen Treffer markieren konnte. Der Fußballgott strafte die Dortmunder dann in den letzten Minuten gnadenlos ab. Hummels brachte Nordtveit zu Fall – Notbremse und Rot. Den fälligen Elfmeter verwandelte Kruse sicher zur Gladbacher Führung (81.). Die Gladbach-Fans waren aus dem Häuschen und das Stadion bebte. Als Raffael in der 86. Minute auf 2:0 erhöhte, war die Partie gelaufen. Ein mehr als unverdienter Sieg für die Favre-Elf, die sich Dortmund aber selber zuzuschreiben hat. Spieler des Tages war ganz klar Gladbach-Keeper ter Stegen, der mehrere hundertprozentige Chancen der Dortmunder vereitelte.

Mögliche Aufstellung:

Hertha

Kraft – Pekarik, Lustenberger, S. Langkamp, J. van den Bergh – Hosogai, Skjelbred – Allagui, Ben-Hatira, N. Schulz – Ramos
Trainer: Luhukay

Gladbach

ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Brouwers, Wendt – Kramer, G. Xhaka – Herrmann, Arango – Raffael, M. Kruse
Trainer: Favre

Formcheck:

Hertha

04/10/13 Bundesliga Hannover – Hertha U – 1:1
28/09/13 Bundesliga Hertha – Mainz 05 S – 3:1
25/09/13 DFB- Pokal Kaiserslautern – Hertha N – 3:1
22/09/13 Bundesliga Freiburg – Hertha U – 1:1
13/09/13 Bundesliga Hertha – Stuttgart N – 0:1

Gladbach

12/10/13 Testspiele Mainz 05 – M’gladbach N – 2:1  
05/10/13 Bundesliga M’gladbach – Dortmund S – 2:0
27/09/13 Bundesliga Augsburg – M’gladbach U – 2:2
20/09/13 Bundesliga M’gladbach – Braunschweig S – 4:1
15/09/13 Bundesliga Hoffenheim – M’gladbach N – 2:1

Hertha: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Gladbach: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

(Stand: 16. Oktober 2013)

Statistik: Hertha gegen Gladbach 

08.02.2012 DFB- Pokal Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach  n.V. 0:2
05.11.2011 Bundesliga Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach  1:2 (1:1)
23.01.2010 Bundesliga Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach  0:0 (0:0)
28.02.2009 Bundesliga Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach  2:1 (2:0)
21.10.2006 Bundesliga Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach  2:1 (0:0)
27.11.2005 Bundesliga Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach  2:2 (0:2)
26.10.2005 DFB- Pokal Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach  3:0 (1:0)
04.12.2004 Bundesliga Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach  6:0 (1:0)
08.11.2003 Bundesliga Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach  2:1 (1:1)
10.09.2002 Bundesliga Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach  1:2 (0:1)
04.11.2001 Bundesliga Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach  3:0 (2:0)
02.10.1998 Bundesliga Hertha BSC – Bor. Mönchengladbach  4:1 (1:1)

7 Siege Hertha – 3 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Gladbach

Wett-Quoten Hertha gegen Gladbach

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Hertha: 2.37

Unentschieden: 3.40

Sieg Gladbach: 2.90

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Hertha: 2.40

Unentschieden: 3.40

Sieg Gladbach: 3.00

(Stand: 16. Oktober 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Wer hätte gedacht, dass die Partie Hertha gegen Gladbach ein Topspiel zwischen den Tabellensechsten und Tabellenvierten ist? Durch den Heimvorteil sind die Hauptstädter leicht im Vorteil, doch für die Favoritenrolle reicht es gegen eine gute Fohlen-Elf aber dann doch nicht. Beide Mannschaften sind offensiv zu erwarten, da gerade die letzten Spiele zeigten, dass man in der Offensive deutlich besser ist, als in der Defensive, die bei beiden Teams nicht immer sicher steht. Deshalb glauben wir, dass beide Mannschaften Tore erzielen werden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Over 2.5 (Mehr als 2.5)

Wettquote auf Tipico: 1.75

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,