12. September 2013

Hertha BSC – VfB Stuttgart Tipp (13.09.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 17:52



Hertha forciert den dritten Heimsieg der Saison

Bundesliga Tipps

Hertha Stuttgart Tipp – 13.09.2013 um 20:30 Uhr

Die Bundesliga schreibt bereits den fünften Spieltag. Die Eingewöhnungsphase für die jeweiligen Kontrahenten ist somit überstanden. Den fünften Bundesligaspieltag eröffnen Hertha BSC Berlin und der VFB Stuttgart. Die Begegnung zwischen beiden Teams wird am kommenden Freitag um 20:30 Uhr im Olympiastadion ausgetragen. Die Berliner haben somit den Heimvorteil auf ihrer Seite. Die „Alte Dame“ aus Berlin musste sich am letzten Spieltag gegen Wolfsburg mit 0:2 geschlagen geben. Gegen die Schwaben möchte man einen Dreier einfahren, um weitere Punkte zum Klassenerhalt zu sichern. Der VFB Stuttgart konnte im ersten Spiel unter seinen Neutrainer Thomas Schneider einen 6:2 Kantersieg gegen die TSG aus Hoffenheim zelebrieren. Wird man an diese Leistungen auch in Berlin anknüpfen können?

bundesliga wett-tipp Beide Teams erzielen mind. ein Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Hertha BSC

Die Berliner rangieren zurzeit auf dem sechsten Tabellenplatz. Man kann den Bundesliga Einstieg als geglückt bezeichnen. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage wanderten bereits sieben Punkte auf das Konto der „Alten Dame“. In den bisherigen vier Bundesliga Partien konnten die Hauptstadtkicker neun Tore erzielen und die Abwehr musste fünf Gegentore in Kauf nehmen. Der Angriff zählt momentan zu den erfolgreichsten in der Bundesliga. Die Abwehrleistung ist noch ausbaufähig. Im letzten Spiel gegen den VFL Wolfsburg wusste man dennoch nicht zu überzeugen und musste sich am Ende mit 0:2 geschlagen geben. Man kann nur hoffen, dass diese Niederlage den Berlinern nicht allzu lange im Kopf bleiben wird.

Die Berliner bestritten unterhalb der letzten Woche ein Freundschaftsspiel gegen den Zweitligisten Erzgebirge Aue. Nach 90 Minuten musste man sich mit 1:3 geschlagen geben. Vor allem sollte das Testspiel dazu dienen die Neuzugänge Tolga Cigerci und Per Ciljan Skjelbred ins Spiel einzubauen. Nach dem Kreuzbandriss der Berliner Mittelfeldakteurs Alexander Baumjohann war die Hertha gezwungen auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Beide neuen Akteure wurden lediglich eingewechselt und wussten nicht zu überzeugen, das spiegelte sich am Ende im Ergebnis der Berliner wieder. Die Stuttgarter stellen jedoch ein anderes Kaliber als Aue da. Es verspricht sicher eine spannende Begegnung mit dem VFB zu werden.

Die Berliner sind in dieser noch sehr jungen Saison als sehr heimstark zu bezeichnen. Beide Spiele im Olympiastadion konnte man bis jetzt für sich entscheiden. Im ersten Duell konnte man gegen die Eintracht aus Frankfurt einen 6:1 Kantersieg zelebrieren. Im Anschluss setzte man sich gegen den HSV mit einem knappen 1:0 Sieg durch. In der Heimtabelle belegen die Berliner zurzeit den zweiten Platz und zeigen dieselbe Punkteausbeute wie Gladbach auf.

In den nächsten fünf Spielen haben die Berliner keine Übermannschaft zu bewältigen. Am kommenden Freitag trifft man auf Stuttgart. Im Anschluss reist man nach Freiburg. In der zweiten Runde des DFB-Pokals muss man sich mit dem Zweitligisten Kaiserslautern messen. Bevor man am folgenden Spieltag Mainz im Olympiastadion empfängt.

Als erfolgreichste Torschützen in dieser Saison fungiert für die Berliner Hertha Ramos mit drei Toren. Ronny und Allagui konnten jeweils zwei Tore erzielen.

Teamcheck VfB Stuttgart

Bei den Schwaben scheint der Knoten geplatzt zu sein. Mit Neutrainer Schneider setzte man sich am letzten Bundesliga Spieltag gegen die TSG Hoffenheim mit einem 6:2 Kantersieg durch. Ibisevic konnte ganze drei Tore verbuchen und schoss die Stuttgarter somit fast alleine zum Sieg. Aufgrund des guten Ergebnisses konnten sich die Schwaben auf den 14. Tabellenplatz kämpfen und zeigen nun eine Bilanz von einem Sieg und drei Niederlagen auf. In den bisherigen vier Saisonspielen wurden neun Tore erzielt und die Abwehr musste acht Gegentore auf ihre Kappe nehmen. Der erste Saisonsieg wird der Mannschaft sicher Selbstvertrauen geben. Man kann die kommenden Spiele mit breiter Brust angehen. Es trägt den Anschein als würde Trainer Schneider das Team erreichen und dieses gut auf die jeweiligen Aufgaben einstellen. Starten die Schwaben nun eine Siegesserie?

Nach dem Ausscheiden in der Europa League kann man sich nun voll und ganz auf die Bundesliga und den DFB Pokal konzentrieren. In den kommenden Begegnungen trifft man auf keine Spitzenmannschaft wie Dortmund, Bayern oder Leverkusen. Am Freitag reist man nach Berlin. Im Anschluss empfängt man die Eintracht aus Frankfurt und im DFB-Pokal muss man sich gegen den SC Freiburg behaupten.

Die Stuttgarter sind in dieser Saison sehr auswärtsschwach. In den ersten beiden Auswärtsspielen ging man komplett leer aus. In der ersten Partie musste man sich in Mainz mit 2:3 geschlagen geben. Im Anschluss unterlag man in Augsburg mit 1:2. Mit einer Bilanz von zwei Niederlagen belegen die Stuttgarter in der Auswärtstabelle den 13. Platz. In den beiden Auswärtsspielen wurden drei Tore erzielt und die Abwehr musste fünf Gegentore in Kauf nehmen.

Als erfolgreichster Torschütze der Schwaben fungiert Vedad Ibisevic. In den bisherigen Bundesligaspielen konnte er bereits fünf Tore erzielen. Zusammen mit Nicolai Müller führt er die Torjägerliste an.

Wie spielte Hertha am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Berliner gastierten am letzten Spieltag in Wolfsburg. Die Gäste aus Berlin hatten gleich nach zwei Minuten die Gelegenheit in Führung zu gehen. Da Allagui den Ball aber nicht im gegnerischen Tor unterbringen konnte, blieb es vorerst beim 0:0. Die Wolfsburger wurden jedoch stärker und konnten sich Feldvorteile erspielen. Man zeichnete sich durch einen hohen Ballbesitz aus, kam aber kaum zu nennenswerten Torraumszenen. Von den Berlinern war nicht sonderbar viel zu sehen. Bis zur 29. Minute. Dort hatte Ramos die Chance zur Führung. Dass diese nicht genutzt wurde, sollte sich kurz vor der Pause rächen. Zu diesem Zeitpunkt brachte Olic die Hausherren in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff bekamen die Gastgeber nach einer Schwalbe von Diego einen Elfmeter zugesprochen. Dieser verwandelte Diego selbst zum 2:0 Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel blieben die Hausherren weiterhin die bessere Mannschaft und standen kurz vor dem 3:0. Da Diego und Co den Ball aber nicht im Kasten des Gegners unterbringen konnten, blieb es am Ende beim verdienten 2:0 Sieg.

Wie spielte Stuttgart am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Stuttgarter empfingen am letzten Spieltag die TSG aus Hoffenheim. Die Hausherren zeigten den Gästen schnell wo der Hammer hängt und gingen nach 12 Minuten durch Rüdiger in Führung. Sieben Minuten später konnte Ibisevic auf 2:0 erhöhen. Die Kraichgauer standen neben sich und hatten große Probleme. Dennoch sollte man nach 26 Minuten zum Anschlusstreffer durch Volland kommen. Durch einen Torwartfehler von Casteels gingen die Hausherren schnell wieder mit 3:1 in Führung. Der Nutznießer von Casteels Fehler war Maxim. Bis zum Pausenpfiff sollte es bei diesem Ergebnis bleiben. Die zweite Hälfte begann gleich mit einem Paukenschlag der Gastgeber. Nur zwei Minuten waren gespielt, als Ibisevic die Schwaben mit seinem Treffer zum 4:1 führte. Acht Minuten später sorgte Maxim für das 5:1. Die Begegnung war somit entschieden. In der 63. Minute kam der VFB zum 6:1 durch Ibisevic. Roberto Firmino konnte in der Schlussphase noch einmal auf 2:6 verkürzen, am Endresultat konnte dies aber nichts mehr ändern.

Direktvergleich zwischen Hertha BSC vs. VfB Stuttgart

Beide Kontrahenten trafen bereits 30 Mal aufeinander. In 11 Spielen setzten sich die Berliner durch. Neun Begegnungen gingen an den VFB Stuttgart und weitere zehn Spiele endeten mit einem Unentschieden. Beim letzten Aufeinandertreffen setzten sich die Stuttgarter mit 5:0 durch. Von solch einem Ergebnis ist wohl eher nicht auszugehen.

Mögliche Aufstellung:

Hertha

Kraft – Pekarik, S. Langkamp, Brooks, J. van den Bergh – Lustenberger, Hosogai – Allagui, Ronny, Ben-Hatira – Ramos
Trainer: Luhukay

Stuttgart

Ulreich – Schwaab, Haggui, Rüdiger, Boka – Gentner, Kvist – Leitner, Traoré – Maxim, Ibisevic
Trainer: Schneider

Formcheck:

Hertha

05/09/13 Testspiele Hertha – Aue N – 1:3  
31/08/13 Bundesliga Wolfsburg – Hertha N – 2:0
24/08/13 Bundesliga Hertha – Hamburg S – 1:0
18/08/13 Bundesliga Nürnberg – Hertha U – 2:2
10/08/13 Bundesliga Hertha – E. Frankfurt S – 6:1 
                                                                                                                 
Stuttgart

01/09/13 Bundesliga Stuttgart – Hoffenheim S – 6:2
29/08/13 Europa-League Stuttgart – Rijeka U – 2:2
25/08/13 Bundesliga Augsburg – Stuttgart N – 2:1
22/08/13 Europa-League Rijeka – Stuttgart N – 2:1
17/08/13 Bundesliga Stuttgart – Leverkusen N – 0:1

Hertha: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Stuttgart: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

(Stand: 12. September 2013)

Statistik: Hertha gegen Stuttgart 

26.08.2011 Bundesliga Hertha BSC – VfB Stuttgart  1:0 (0:0)
10.04.2010 Bundesliga Hertha BSC – VfB Stuttgart  0:1 (0:0)
18.10.2008 Bundesliga Hertha BSC – VfB Stuttgart  2:1 (1:0)
18.08.2007 Bundesliga Hertha BSC – VfB Stuttgart  3:1 (0:1)
01.10.2006 Bundesliga Hertha BSC – VfB Stuttgart  2:2 (2:1)
01.04.2006 Bundesliga Hertha BSC – VfB Stuttgart  2:0 (0:0)
19.09.2004 Bundesliga Hertha BSC – VfB Stuttgart  0:0 (0:0)
08.02.2004 Bundesliga Hertha BSC – VfB Stuttgart  1:0 (0:0)
17.08.2002 Bundesliga Hertha BSC – VfB Stuttgart  1:1 (0:1)
09.02.2002 Bundesliga Hertha BSC – VfB Stuttgart  2:0 (2:0)
17.09.2000 Bundesliga Hertha BSC – VfB Stuttgart  2:0 (0:0)
23.10.1999 Bundesliga Hertha BSC – VfB Stuttgart  1:1 (1:0)
10.04.1999 Bundesliga Hertha BSC – VfB Stuttgart  2:0 (0:0)

8 Siege Hertha – 4 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Stuttgart

Wett-Quoten Hertha gegen Stuttgart

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Hertha: 2.30

Unentschieden: 3.40

Sieg Stuttgart: 3.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Hertha: 2.20

Unentschieden: 3.50

Sieg Stuttgart: 3.30

(Stand: 12. September 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Sowohl Hertha als auch der VFB Stuttgart zeichnen sich in dieser Saison nicht gerade durch den sichersten Abwehrverbund aus. Die Stuttgarter mussten aufgrund von Verletzungen noch einmal im Abwehrbereich aktiv werden und sich neu verstärken. Inwiefern alle Spieler somit schon aufeinander eingestellt sind, steht in den Sternen. Auch die Berliner zeigten in den ersten vier Begegnungen durchaus Lücken im Defensivverbund. Wir gehen in diesem Spiel von Toren aus und halten beide Teams für stark genug, um mindestens einen Treffer zu erzielen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.55

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , ,