25. August 2011

Hertha BSC – VfB Stuttgart Tipp (26.08.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 17:45



Hertha Stuttgart Tipp – 26.08.2011 um 20:30 Uhr

Die Hertha aus Berlin und der VfB Stuttgart eröffnen am Freitag, den 26.08.2011 um 20:30 Uhr, im Berliner Olympiastadion den vierten Bundesliga Spieltag. Die Hauptstädter warten in dieser noch jungen Saison auf ihren ersten Dreier. Nach der Auftaktpleite zum Saisonbeginn gegen Nürnberg im eigenen Stadion konnten die Berliner immerhin in den beiden folgenden Partien jeweils ein Remis einfahren. Besonders nach dem 2:2 in Hamburg war die Erleichterung groß und gute spielerische Ansätze waren zweifelsohne zu erkennen. Am Ende hatte die Hertha den HSV sogar am Abgrund einer Niederlage. Am vergangenen Spieltag kam der Hauptstadt-Club zu einem eher glücklichen 1:1 Unentschieden in Hannover. Nach dem dritten Bundesliga Spieltag verzeichnet der Aufsteiger insgesamt 2 Punkte auf der Habenseite und bekleiden den 13. Platz den der Bundestabelle. Im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart soll nun der erste Sieg in dieser Saison eingefahren werden. Doch kampflos werden sich die Schwaben mit Sicherheit nicht zur Schlachtbank führen lassen. Zum Bundesliga Auftakt gewann der VfB klar und deutlich, wenn auch etwas zu hoch, gegen die Schalker mit 3:0. Beim anschließenden Auswärtsspiel in Gladbach mussten sich die Schwaben nach 90 Minuten Spielzeit mit einem 1:1 Unentschieden begnügen. Die große Bewährungsprobe stand dann am vergangenen Spieltag auf dem Programm, als der Vizemeister Leverkusen zu Gast in Stuttgart war.  Die Erwartungshaltung vor dem Duell war groß. Am Ende verloren ängstlich gehemmte Stuttgarter gegen ihren Angstgegner Leverkusen mit 0:1. In der Bundesliga Tabelle belegen die Schwaben den 10. Platz. Vor dem wichtigen Auswärtsspiel in Berlin plagen VfB-Coach Labbadia einige personelle Probleme insbesondere in der Defensive. Neben Kapitän Matthieu Delpierre (Muskelriss) und Georg Niedermeier (Vorstufe eines Ermüdungsbruchs) werden gegen Hertha BSC auch Khalid Boulahrouz (Sperre) sowie Patrick Bauer ausfallen. Kann Hertha die Abwehr-Probleme bei Stuttgart zum Vorteil nutzen? Das letzte Aufeinandertreffen im April 2010 gewannen die Stuttgarter im Berliner Olympiastadion mit 1:0.

Werfen wir den obligatorischen Rückblick auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams geschlagen haben. Die Berliner kamen in Hannover zu einem etwas glücklichen 1:1 Unentschieden. In einer nur mäßigen ersten Spielhälfte ergaben sich für beide Mannschaften nur wenige Torchancen. Den stärkeren Eindruck auf uns machten die Hannoveraner. In der 33. Spielminute gelang Pinto der nicht unverdiente Führungstreffer für die 96er. Da aus dem Spiel auf beiden Seiten heraus wenig gelang, fiel die Führung für Hannover nach einer Standardsituation. Die Hauptstädter, speziell Raffael, lösten zu schnell die Mauer auf, sodass Pinto die freiwerdende Lücke zum Tor fand. Kurz vor der Pause hatte Raffael die Möglichkeit seinen Fehler wieder gutzumachen. Allerdings verfehlte er knapp das Tor. Nach dem Seitenwechsel wurden die Berliner etwas offensiver und tauchten immer öfter gefährlich vor dem 96er-Kasten auf. Besonders die Schlussphase wurde hektisch. Der eingewechselte Lasogga erzielte nach Vorarbeit von Lell in der 83. Spielminute den 1:1 Ausgleichstreffer für die Hertha. Ramos und Raffael hatten sogar die Möglichkeit die Berliner in Führung zu bringen. Auf der Gegenseite segelte ein Pander-Freistoß an Freund und Feind in den Berliner Kasten. Doch der Schiri verwehrte den Hannoveranern den Siegtreffer aufgrund eines vermeintlichen Foulspiels von Ya Konan an Franz. Am Ende können die Berliner mit dem Punktgewinn in Hannover zufrieden sein.

Die Stuttgarter verloren ihr Heimspiel gegen Bayer Leverkusen mit 0:1. Besonders in der ersten Spielhälfte wirken die Schwaben lethargisch. Die Werks-Elf war das komplette Gegenteil. Spielerisch und kämpferisch wussten die Leverkusener zu überzeugen und lieferte eine starke Vorstellung ab. In der 28. Spielminute erzielte Kießling den einzigen Treffer in diesem Spiel. Beim Gegentreffer sah VfB-Keeper Ulreich nicht sonderbar gut aus, als er einen 30-Meter Schuss von Kadlec nach vorne abprallen ließ. Nachdem Seitenwechsel waren die Stuttgarter bemüht. Letztendlich fehlten die Ideen und die Kreativität im Spiel nach vorne. Zwei gute Möglichkeiten hatten die Schwaben im zweiten Spieldurchgang durch Cacau (68./69. Minute) – Doch zweimal kam der Stürmer einen Tick zu spät. Am Ende verwalteten routiniert spielende Leverkusener das knappe Ergebnis über die Zeit. Zu allem Ärger kassierte Boulahrouz seine zweite Gelbe Karte in der Nachspielzeit wegen Meckerns und wird in Berlin am kommenden Wochenende fehlen. Der Sieg der Leverkusener geht völlig in Ordnung.

Die Werte des Direktvergleiches mit 8 Siegen für die Berliner, 4 Unentschieden und nur 1 Sieg für die Schwaben deuten auf einen Heimerfolg für die Hertha hin. Doch wie bereits erwähnt, gewannen die Stuttgarter beim letzten Gastauftritt im Berliner Olympiastadion mit 1:0. Bekanntlich stieg die Hertha nach dieser Saison ab.

Mögliche Aufstellung:

Hertha

Kraft – Lell, Franz, Mijatovic, Kobiashvili – Ottl, Niemeyer – Ebert, Raffael, Torun – Ramos
Trainer: Babbel

Stuttgart

Ulreich – Celozzi, Tasci, Maza, Molinaro – Kvist, Kuzmanovic – Harnik, Hajnal, Gentner – Cacau
Trainer: Labbadia

Formcheck:

Hertha

21/08/2011  Bundesliga  Hannover vs. Hertha  U – 1:1  
13/08/2011  Bundesliga  Hamburg vs. Hertha  U – 2:2  
06/08/2011  Bundesliga  Hertha vs. Nürnberg  N – 0:1  
31/07/2011  DFB-Pokal  Meuselwitz vs. Hertha  S – 0:4  
27/07/2011  Freundschaftsspiele  Hertha vs. Real Madrid  N – 1:3  
23/07/2011  Freundschaftsspiele  Hertha vs. Sigma Olomouc  U – 2:2              
                                 
Stuttgart

20/08/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  N – 0:1  
13/08/2011  Bundesliga  M’gladbach vs. Stuttgart  U – 1:1  
09/08/2011  Freundschaftsspiele  Reutlingen vs. Stuttgart  S – 0:4  
06/08/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Schalke 04  S – 3:0  
29/07/2011  DFB-Pokal  Wehen vs. Stuttgart  S – 1:2  
23/07/2011  Freundschaftsspiele  Stuttgart vs. Nottingham  N – 1:2            
                                   
Hertha: 1 Sieg – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Stuttgart: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Die Berliner warten in dieser Saison noch auf ihren ersten Sieg. Nach der Auftaktpleite daheim gegen den Club aus Nürnberg steigerte sich die Hertha von Spiel zu Spiel. Besonders beim Auswärtsspiel in Hamburg war der Dreier zum greifen nah. Am Ende hatte man die Norddeutschen am Rande einer Niederlage. In Hannover erkämpften sich die Berliner ein zwar etwas glückliches Remis, doch am Ende zählt einfach nur der Punktgewinn. Momentan ist die große Schwachstelle der Hertha in der Defensivarbeit zu sehen. Die Babbel-Elf kassiert einfach ausgedrückt, zu leicht Gegentreffer. Keines der drei Bundesliga Partien spielten die Berliner zu Null. Dennoch zeigte die Mannschaft Einsatzbereitschaft und Siegeswillen. Ausklammern muss man natürlich das Auftaktspiel daheim gegen Nürnberg. Hier präsentierte sich die Berliner Mannschaft mit einer unterirdischen Leistung. Die Stuttgarter bauten seit Saisonbeginn konstant ab. Nach dem Sieg daheim gegen Schalke folgte ein Unentschieden gegen Gladbach und eine Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen. Von der Form her siedeln wir beide Teams auf einem ähnlichen Level an.

Statistik: Hannover gegen Hertha:

10/04/2010  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  0:1   
18/10/2008  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  2:1   
18/08/2007  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  3:1   
01/10/2006  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  2:2   
01/04/2006  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  2:0   
19/09/2004  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  0:0   
08/02/2004  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  1:0   
17/08/2002  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  1:1   
09/02/2002  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  2:0   
17/09/2000  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  2:0   
23/10/1999  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  1:1   
10/04/1999  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  2:0   
28/03/1998  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  3:0    

8 Siege Hertha – 4 Unentschieden – 1 Sieg Stuttgart

Die Werte des Direktvergleiches zwischen Hertha und Stuttgart deuten auf einen Sieg der Hauptstädter hin. Allerdings konnten die Schwaben bei ihrem letzten Gastauftritt im Berliner Olympiastadion einen 1:0 Sieg verbuchen. Ferner endeten 9 der letzten 13 Direktduelle zwischen Hertha und Stuttgart mit einem Under 2.5 Tore Ergebnis. Vorsichtig ausgedrückt, tendierte der Head to Head Direktvergleich zu einem knappen Sieg für die Hertha.

Wett-Quoten Hannover gegen Hertha:

Bet365

Sieg Hertha: 2.60  

Unentschieden: 3.40

Sieg Stuttgart: 2.60

Tipico

Sieg Hertha: 2.70

Unentschieden: 3.30

Sieg Stuttgart: 2.70

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Hertha ist seit zwei Bundesliga Pflichtspielen ungeschlagen. Allerdings wartet die Mannschaft in dieser Saison auch noch auf den ersten Sieg. In Hamburg war man extrem nah dran und in Hannover konnte das Team mit dem Punktgewinn zufrieden sein. Das Problem der Hertha: Die Mannschaft kassiert einfach zu „dumme“ Tore. Damit ist gemeint, dem Gegner wird es einfach zu leicht gemacht. Das Gegentor in Hannover hätte überhaupt nicht fallen dürfen. Vermutlich wäre es auch nicht, wenn Raffael nicht die Mauer zu schnell aufgelöst hätte. Zudem machen sich die Herthaner vor ihren Heimspielen selbst einen enormen Druck, da das Berliner Publikum sehr erfolgsverwöhnt und schnell kritisch ist. Dies gilt nun gegen den VfB Stuttgart abzustellen. Die Schwaben reisen selbst mit einigen personellen Problemen in der Defensive an. Diesen Vorteil müssen die Berliner zu nutzen wissen. Wir erwarten ein enges und offenes Spiel zwischen Hertha und dem VfB Stuttgart. Die letzten beiden Auswärtsauftritte der Herthaner lassen uns hoffen. Wir rechnen fest damit, dass der Hauptstadt Club daheim nicht verlieren wird. Von daher empfehlen wir eine Doppelte Chance Wette auf 1 und X – Also auf einen Sieg der Berliner und Unentschieden. Die Wette wird nur verloren, wenn Stuttgart im Olympiastadion einen Dreier holt.

Wett Tipp Bundesligatrend: Doppelte Chance 1 und X

Wettquote auf Bet365: 1.44

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,