17. Oktober 2013

Hoffenheim – Bayer Leverkusen Tipp (18.10.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:45



Hält Leverkusen den Anschluss an Bayern und Dortmund?

Bundesliga Tipps

Hoffenheim Leverkusen Tipp – 18.10.2013 um 20:30 Uhr

Wir schreiben bereits den neunten Bundesliga Spieltag und dieser hält wieder eine große Anzahl von spannenden Begegnungen für die zahlreichen Sportwetten Fans bereit. Den Anfang machen bereits am Freitag Hoffenheim und Bayer Leverkusen. Die TSG aus Hoffenheim kam am letzten Bundesliga Spieltag nur zu einem 2:2 Unentschieden in Mainz. Leverkusen konnte vor heimischer Kulisse ein 1:1 Unentschieden gegen den deutschen Rekordmeister aus München erkämpfen, wenngleich man sagen muss, dass die Bayern deutlich überlegen gewesen sind. Gegen die Kraichgauer möchte die Werkself nun drei wichtige Punkte holen. Immerhin besteht das Hauptziel darin sich weiterhin vorne in der Tabelle festbeißen zu können. Die Konkurrenz ist groß und somit müssen die Ergebnisse stimmen. Die Partie zwischen Hoffenheim und Leverkusen wird am Freitag um 20:30 Uhr in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim angepfiffen. Die Kraichgauer haben somit den Heimvorteil auf ihrer Seite.

bundesliga wett-tipp Leverkusen siegt in Hoffenheim – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Hoffenheim

Die Gisdol-Elf verspielte zuletzt eine 2:0 Führung in Mainz und musste am Ende mit einem 2:2 zufrieden sein. Ein bitteres Ergebnis, wenn man bedenkt dass die Kraichgauer die drei Punkte gut gebrauchen hätten können. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, vier Unentschieden und zwei Niederlagen belegt man zurzeit den zehnten Platz in der Bundesliga Tabelle und ist somit im sicheren Mittelfeld angesiedelt. Auf den  Relegationsplatz hat man bereits ein komfortables Polster von fünf Punkten. Man kann sich somit eher nach vorne in der Bundesliga Tabelle orientieren. Der Rückstand auf die Plätze für das internationale Fußballgeschäft beträgt lediglich zwei Zähler. In den bisherigen Bundesliga Begegnungen hat die TSG aus Hoffenheim 20 Tore erzielt und die Abwehr musste ebenfalls 20 Gegentore in Kauf nehmen. Man konnte somit fünf Tore mehr als der Tabellenführer aus München erzielen. Auf der anderen Seite stellt man die schwächste Defensive der Bundesliga. Hier gilt es für Trainer Gisdol anzusetzen.

In der Formtabelle, ermittelt anhand der letzten sechs Spiele, belegt Hoffenheim den 12. Platz. Mit einer Statistik von einem Sieg, drei Unentschieden und zwei Niederlagen wanderten lediglich sechs Punkte auf das Konto der TSG. In den letzten sechs Partien wurden 13 Tore erzielt und die Abwehr musste 17 Gegentore in Kauf nehmen. Besonders im defensiven Bereich zeigt man starke Lücken auf.

Aus den bisherigen vier Heimspielen konnte die Gisdol-Elf nur einen Sieg holen. Diesen feierte man mit einem knappen 2:1 Erfolg über die Fohlen aus Gladbach. Auf der anderen Seite wurden drei Unentschieden erzielt. Mit Nürnberg wurden nach einem 2:2 die Punkte geteilt. Gegen Freiburg kam man zu einem 3:3 und gegen die Königsblauen aus Schalke sollte es nach 90 Minuten ebenfalls 3:3 stehen. Sicher hat man vor heimischer Kulisse noch nie verloren aber dennoch wurde auch nur ein Sieg eingefahren. Im eigenen Stadien wurden zehn Tore erzielt und die Abwehr musste neun Gegentore in Kauf nehmen. In der Heimtabelle rangiert Hoffenheim auf dem 11. Platz.

Trainer Gisdol muss im Spiel gegen Leverkusen auf Boris Vukcevic und Andreas Ludwig verzichten. Beide Akteure fallen verletzungsbedingt aus. Die kommenden Spiele sind alles andere als Selbstläufer für die Kraichgauer. Am Freitag empfängt man Leverkusen. Im Anschluss reist man nach Hannover, um dann die Bayern zu empfangen. Es kommen einige dicke Brocken auf die Gisdol-Elf zu.

Teamcheck Bayer Leverkusen

Die Werkself spielte bis jetzt eine starke Saison und kam vor heimischer Kulisse gegen den deutschen Rekordmeister aus München sogar zu einem 1:1 Unentschieden. Man belegt weiterhin den dritten Tabellenplatz und befindet sich somit auf Augenhöhe mit Borussia Dortmund. Mit einer Bilanz von sechs Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage konnte die Hyypiä-Elf insgesamt 19 Punkte aus den ersten acht Bundesliga Spielen holen. Auf den Tabellenführer aus München hat man lediglich einen Zähler Rückstand. In den ersten acht Partien wurden 18 Tore erzielt und die Abwehr musste acht Gegentore in Kauf nehmen. Auf den Tabellenvierten aus Gladbach hat man bereits ein komfortables Polster von sechs Punkten.

In der Formtabelle, berechnet anhand der letzten sechs Bundesliga Begegnungen, befindet sich Leverkusen auf dem dritten Platz. Man zeigt eine Bilanz von vier Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf. In den letzten sechs Spielen wurden 14 Tore erzielt und die Abwehr musste nur sieben Gegentore in Kauf nehmen. Alles in allem spielt Leverkusen stark auf in dieser Saison. Die Frage ist nur, ob man diese Leistungen über die gesamte Spielzeit halten kann.

Aus den bisherigen drei Auswärtsspielen holte die Hyypiä-Elf sechs Punkte und belegt somit in der Auswärtstabelle den sechsten Platz. Man zeigt eine Bilanz von zwei Siegen und einer Niederlage auf. In Stuttgart konnte man einen knappen 1:0 Erfolg verbuchen. Weitere drei Punkte entführte man aus Mainz. Dort setzte man sich souverän mit 4:1 durch. Auf Schalke musste man sich mit 0:2 geschlagen geben. In den Stadien der Gegner wurden fünf Tore erzielt und die Abwehr musste drei Gegentore in Kauf nehmen.

Die Werkself hat in den nächsten Wochen einen straffen Terminplan. Am kommenden Freitag gastiert man in Hoffenheim. Unterhalb der nächsten Woche muss man in der Champions League gegen Donetsk antreten. Am folgenden Wochenende wird Augsburg empfangen. Anschließend reist die Hyypiä-Elf nach Braunschweig.

Wie spielte Hoffenheim am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Kraichgauer gastierten zuletzt in Mainz. Bereits in der Anfangsphase waren beide Teams voll da und wollten ihre Präsenz über ein hartes Zweikampfverhalten geltend machen. Die Gäste sollten bereits nach 14 Minuten durch Volland zur Führung kommen. Dann musste mit Modeste, der Topscorer der TSG, verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kam Schipplock. Dieser bereitete gleich das 2:0 durch Roberto Firmino vor. Tuchel wollte Mainz mehr Sicherheit und Offensivpower geben und brachte Choupo-Moting. Dennoch konnten die Hausherren kaum nennenswerte Torchancen im ersten Durchgang  verzeichnen und somit blieb es beim 2:0 der Gäste. Nach dem Seitenwechsel beschränkten sich die Kraichgauer vornehmlich auf die Defensive. Mainz biss sich an dieser die Zähne aus. Dennoch kam man nach 82 Minuten zum Anschlusstreffer durch Choupo-Moting. In der Nachspielzeit kam Mainz durch Malli zum Ausgleich. Dabei sollte es am Ende auch bleiben.

Wie spielte Leverkusen am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Werkself empfing am letzten Bundesliga Spieltag den deutschen Rekordmeister aus München. Die Bayern machten ihrer Vormachtstellung in der Bundesliga alle Ehre und führten Leverkusen vor. Mit mehr als 78% Ballbesitz dominierte man den Gegner. Leverkusen fand schwer ins Spiel und konnte sich über die mangelnde Chancenverwertung der Gäste freuen. Nach 29 Minuten sollten diese hochverdient durch Kroos in Führung gehen. Die Hausherren hatten jedoch die passende Antwort parat und kamen nur zwei Minuten später zum Ausgleich durch Sam. Die Bayern hatten vor dem Pausenpfiff noch einige gute Möglichkeiten. Jedoch haperte es an der eigenen Chancenverwertung oder man scheiterte am überragenden Leno. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gäste aus München die spielbestimmende Mannschaft und konnten sich Torchancen erspielen. Diese wurden aber nicht verwertet. Leverkusen setzte auf der anderen Seite immer wieder Nadelstiche durch Konter über Sam. Am Ende sollte es beim Unentschieden zwischen beiden Teams bleiben.

Direktvergleich zwischen Hoffenheim vs. Leverkusen

Beide Kontrahenten trafen in 11 direkten Duellen aufeinander. In neun Spielen konnte sich Leverkusen mit einem Sieg durchsetzen. Ein Spiel entschied Hoffenheim für sich und in einem weiteren Match wurden die Punkte geteilt. Beim letzten Aufeinandertreffen feierte Leverkusen vor heimischer Kulisse einen 5:0 Erfolg. Der Direktvergleich zeigt deutliche Vorteile für die Hyypiä-Elf auf.

Mögliche Aufstellung:

Hoffenheim

Casteels – Beck, Abraham, Vestergaard, Toljan – Polanski, Salihovic – Volland, Roberto Firmino, Elyounoussi – Modeste
Trainer: Gisdol

Leverkusen

Leno – Donati, Wollscheid, Toprak, Boenisch – Castro, Reinartz, Rolfes – Sam, Kießling, Son
Trainer: Hyypiä

Formcheck:

Hoffenheim

05/10/13 Bundesliga Mainz 05 – Hoffenheim U – 2:2
28/09/13 Bundesliga Hoffenheim – Schalke 04 U – 3:3
24/09/13 DFB- Pokal Hoffenheim – Cottbus U – 3:0 (N.V)
21/09/13 Bundesliga Wolfsburg – Hoffenheim N – 2:1
15/09/13 Bundesliga Hoffenheim – M’gladbach S – 2:1

Leverkusen

10/10/13 Testspiele Leverkusen – Düsseldorf S – 2:0  
05/10/13 Bundesliga Leverkusen – B. München U – 1:1
02/10/13 ChampionsL Leverkusen – Real Sociedad S – 2:1
28/09/13 Bundesliga Leverkusen – Hannover S – 2:0
24/09/13 DFB- Pokal Bielefeld – Leverkusen S – 0:2

Hoffenheim: 1 Sieg – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Leverkusen: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

(Stand: 16. Oktober 2013)

Statistik: Hoffenheim gegen Leverkusen 

25.11.2012 Bundesliga 1899 Hoffenheim – Bayer 04 Leverkusen  1:2 (0:2)
21.04.2012 Bundesliga 1899 Hoffenheim – Bayer 04 Leverkusen  0:1 (0:0)
27.11.2010 Bundesliga 1899 Hoffenheim – Bayer 04 Leverkusen  2:2 (1:2)
24.01.2010 Bundesliga 1899 Hoffenheim – Bayer 04 Leverkusen  0:3 (0:1)
13.02.2009 Bundesliga 1899 Hoffenheim – Bayer 04 Leverkusen  1:4 (1:3)
02.12.2003 DFB- Pokal 1899 Hoffenheim – Bayer 04 Leverkusen  3:2 (2:0)

1 Sieg Hoffenheim – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 4 Siege Leverkusen

Wett-Quoten Hoffenheim gegen Leverkusen

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Hoffenheim: 3.75

Unentschieden: 3.40

Sieg Leverkusen: 2.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Hoffenheim: 3.60

Unentschieden: 3.50

Sieg Leverkusen: 2.10

(Stand: 16. Oktober 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Leverkusen spielt bis jetzt guten Fußball in dieser Saison. Man belegt den dritten Platz in der Bundesliga Tabelle und wusste zu überzeugen.  Die Mannschaft von Trainer Sami Hyypiä zeigt die größere individuelle Klasse auf und wird mit allen Mitteln versuchen in Hoffenheim zu punkten. Wir gehen davon aus, dass man dieses Ziel verwirklichen kann und tendieren somit zu einem knappen Auswärtssieg der Werkself.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Tipico: 2.10

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,