22. August 2013

Hoffenheim – Freiburg Tipp (24.08.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 15:02



Holt Freiburg die ersten Punkte der Saison im Kraichgau

Bundesliga Tipp Hoffenheim vs Freiburg

Hoffenheim Freiburg Tipp – 24.08.2013 um 15:30 Uhr

Die TSG aus Hoffenheim scheint mit Trainer Gisdol genau den richtigen Mann gefunden zu haben. Am letzten Bundesliga Spieltag setzte man sich gegen den Hamburger SV mit 5:1 durch und durfte einen wahren Kantersieg verbuchen. Am folgenden Bundesliga Spieltag muss man sich gegen den SC Freiburg behaupten. Die Breisgauer sind mit zwei Niederlagen in die neue Bundesliga Saison gestartet und wussten somit nicht zu überzeugen. Am letzten Spieltag musste man sich vor heimischer Kulisse gegen Mainz mit 1:2 geschlagen geben. Werden nun am dritten Spieltag gegen Hoffenheim die ersten Punkte auf das Konto der Breisgauer wandern? Die Partie zwischen Hoffenheim und Freiburg wird am kommenden Samstag um 15:30 Uhr in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim angepfiffen.

bundesliga wett-tipp Hoffenheim siegt gegen Freiburg – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Hoffenheim

Die Kraichgauer konnten in den ersten beiden Bundesliga Spielen überzeugen. Am ersten Spieltag kam man vor heimischer Kulisse gegen die Nürnberger zu einem 2:2. Im Anschluss reiste man zum HSV und sollte dort einen 5:1 Kantersieg verbuchen. Die Mannschaftsleistung gegen den HSV war als erstklassig zu bezeichnen. Vor allem Roberto Firmino machte mit seinen zwei Toren und drei Assists auf sich aufmerksam. Dennoch hält Trainer Gisdol den Ball flach. „Wir dürfen uns nicht blenden lassen von irgendwelchen Ergebnissen. Wir haben sehr viel Arbeit vor uns, um diese Dinge stabil zu entwickeln. Ich rechne nach wie vor mit einem sehr steinigen Weg für uns.“ Die gesamte Mannschaft wirkte im Vergleich zur letzten Saison wie ausgewechselt. Trainer Gisdol scheint sein Team zu erreichen und dieses gut auf die anliegenden Aufgaben einzustellen.

Momentan rangiert Hoffenheim auf dem 7. Platz und zeigt eine Bilanz von einem Sieg und einem Unentschieden auf. In den beiden bisherigen Spielen wurden sieben Tore erzielt und die Abwehr musste nur drei Gegentore in Kauf nehmen. Alles in allem eine sehr starke Bilanz. Man konnte mehr Tore als Bayern und Dortmund erzielen. Lediglich die Offensive vom Aufsteiger aus Berlin verbuchte mehr Treffer als die Kraichgauer. Die TSG will natürlich an diese Leistungen anknüpfen. Momentan herrscht innerhalb der Mannschaft ein guter Teamgeist. Man spielt füreinander.

In der letzten Saison war das nicht immer der Fall. Man konnte sich erst am letzten Bundesliga Spieltag mit einem Sieg gegen den Vizemeister aus Dortmund die Relegation sichern. Mit einer Bilanz von acht Siegen, sieben Unentschieden und 19 Niederlagen befand man sich am Ende der Bundesliga Spielzeit auf dem 16. Platz. In der Relegation konnte man dann gegen Kaiserslautern die Klasse halten. Dies soll sich in diesem Jahr definitiv nicht wiederholen. Man will nicht unten drin stehen und wenn die Mannschaft von Trainer Gisdol auf diesem Level weiterspielt, kann man sich gut und gerne im gesicherten Mittelfeld wiederfinden.

In der letzten Bundesliga Saison konnten die Kraichgauer zuhause nur fünf Siege einfahren. Diesen Erfolgen standen vier Unentschieden und acht Niederlagen gegenüber. Vor heimischer Kulisse wurden 21 Tore erzielt und die Abwehr musste 30 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser schlechten Bilanz belegte man in der Heimtabelle den 16. Platz. In dieser Saison kam man im ersten Heimspiel nicht über ein 2:2 Unentschieden gegen Nürnberg hinaus.

Teamcheck Freiburg

Die Breisgauer sind nach den ersten beiden Bundesliga Spieltagen wieder im Alltag angekommen. Spielte man in der letzten Saison noch um die Europa League, so wird man in dieser wohl wieder mit dem Abstiegskampf konfrontiert werden. Zu viele gute Spieler haben den SCF in der Sommerpause verlassen. Die zahlreichen Abgänge konnten einfach nicht kompensiert werden. Nach zwei Bundesliga Spieltagen haben die Freiburger null Punkte auf dem Konto und belegen zurzeit den Relegationsplatz. Im ersten Spiel musste man sich gegen Leverkusen mit 1:3 geschlagen geben und im Anschluss sollte ein 1:2 gegen Mainz folgen. Nur zwei Tore konnte das Team von Trainer Streich erzielen. Die Abwehr musste auf der anderen Seite fünf Gegentore in Kauf nehmen. Eine mehr als schlechte Leistung.

Als weitere negative Nachricht muss Trainer Streich mit dem Ausfall von Stürmer Mike Hanke leben. Er verletzte sich im letzten Spiel gegen Mainz. Die Diagnose lautet eine Kapselverletzung im Knie. Inwiefern Hanke am Wochenende gegen Freiburg spielen kann, steht somit noch in den Sternen. Sollte er nicht auflaufen können, wäre dies gewiss eine Schwächung für die komplette Offensive der Breisgauer. Ein Ausfall den Trainer Streich nicht kompensieren kann.

In der letzten Spielzeit mussten die Freiburger auswärts nur sechs Niederlagen einstecken. Diesen  Misserfolgen stehen sechs Siege und fünf Unentschieden gegenüber. In den Stadien der Gegner wurden 20 Tore erzielt und die Abwehr musste 22 Gegentore auf ihre Kappe nehmen. Mit dieser Bilanz rangierten die Freiburger in der Auswärtstabelle auf dem sechsten Platz und wussten zu überzeugen. Es ist jedoch fraglich, inwiefern man an diese Leistungen in dieser Saison anknüpfen kann. Beim ersten Auswärtsspiel unterlag man in Leverkusen mit 1:3.

Wie spielte Hoffenheim am letzten Spieltag?

Die TSG reiste am letzten Bundesliga Spieltag nach Hamburg. Man erwischte einen wahren Blitzstart gegen den HSV und ging bereits nach fünf Minuten durch Roberto Firmino in Führung. Die Hausherren waren bemüht den Ausgleich zu erzielen, man tat sich jedoch schwer. Beide Mannschaften zündeten kein Feuerwerk auf dem Platz. Dennoch ergaben sich hin und wieder Torchancen. Die Kraichgauer konnten sich Feldvorteile erspielen. Kurz vor der Halbzeitpause wurde man aber mit dem Ausgleich bestraft. Nach einen Handspiel von Elyounoussi im eigenen Strafraum verwandelte van der Vaart den fälligen Elfmeter zum 1:1. Nur sechs Minuten waren nach dem Seitenwechsel verstrichen, als Volland die Gäste erneut in Führung brachte. Die Abwehr der Hausherren wirkte alles andere als sicher und fing sich nach 67 Minuten das dritte Gegentor durch Modeste. Acht Minuten später konnte Modeste mit seinem zweiten Treffer auf 4:1 erhöhen. Den krönenden Abschluss bildete Roberto Firmino mit dem 5:1 Endstand nach 78 Minuten.

Wie spielte Freiburg am letzten Spieltag?

Die Breisgauer traten am letzten Spieltag gegen Mainz an. Die Hausherren aus Freiburg zeichneten sich in der Anfangsphase durch einen hohen Ballbesitz aus. Nur konnte man offensiv keine Akzente setzen. Die Mainzer standen sehr sicher in der Defensive und ließen nichts zu. Somit fand das Spiel vorwiegend vor den Strafräumen statt. Torchancen gab es in den ersten Minuten keine. Nach 25 Minuten versuchte es Hanke aus der zweiten Reihe – ohne Erfolg. Auch Mainz konnte im ersten Durchgang kein Tor verbuchen, somit ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause. Auch nach dem Wiederanpfiff ereignete sich nicht viel. Bis zu 64. Spielminute. Dort erzielte Zimling die Führung der Gäste. Vier Minuten später konnte N. Müller auf 2:0 erhöhen. Nach 71 Minuten verkürzte Freis auf 1:2. Dabei sollte es am Ende auch bleiben.

Direktvergleich zwischen Hoffenheim vs. Freiburg

Beide Kontrahenten traten in 11 Duellen gegeneinander an. In fünf Spielen setzten sich die Freiburger durch. Drei Partien gingen an Hoffenheim und drei weitere Begegnungen gingen mit einem Unentschieden aus. Beim letzten direkten Aufeinandertreffen konnten sich die Kraichgauer mit 2:1 durchsetzen.

Mögliche Aufstellung:

Hoffenheim

Casteels – Beck, Abraham, Vestergaard, F. Johnson – Polanski, Salihovic – Volland, Roberto Firmino, Elyounoussi – Modeste
Trainer: Gisdol

Freiburg

Baumann – Mujdza, Diagne, Ginter, Sorg – Schuster, Fernandes – Schmid, Guedé – Freis, Hanke
Trainer: Streich

Formcheck:

Hoffenheim

17/08/13 Bundesliga Hamburg – Hoffenheim S – 1:5
10/08/13 Bundesliga Hoffenheim – Nürnberg U – 2:2
03/08/13 DFB- Pokal Vegesack – Hoffenheim S – 0:9
28/07/13 Testspiele Hoffenheim – Olympiacos S – 4:1  
23/07/13 Testspiele Hoffenheim – At. Bilbao U – 0:0
                                                                                                                 
Freiburg

17/08/13 Bundesliga Freiburg – Mainz 05 N – 1:2
10/08/13 Bundesliga Leverkusen – Freiburg N – 3:1
03/08/13 DFB- Pokal Neustrelitz – Freiburg U – 0:2 (n.V.)
27/07/13 Testspiele Freiburg – At. Bilbao U – 0:0  
18/07/13 Testspiele Freiburg – Olympiacos S – 4:2

Hoffenheim: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Freiburg: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

(Stand: 22. August 2013)

Statistik: Hoffenheim gegen Freiburg 

02.02.2013 Bundesliga 1899 Hoffenheim – SC Freiburg  2:1 (2:1)
26.11.2011 Bundesliga 1899 Hoffenheim – SC Freiburg  1:1 (1:0)
14.11.2010 Bundesliga 1899 Hoffenheim – SC Freiburg  0:1 (0:0)
28.03.2010 Bundesliga 1899 Hoffenheim – SC Freiburg  1:1 (0:0)
22.02.2008 2. Bundesliga 1899 Hoffenheim – SC Freiburg  2:0 (1:0)

2 Siege Hoffenheim – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Freiburg

Wett-Quoten Hoffenheim gegen Freiburg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Hoffenheim: 1.85

Unentschieden: 3.60

Sieg Freiburg: 4.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Hoffenheim: 1.85

Unentschieden: 3.60

Sieg Freiburg: 4.60

(Stand: 22. August 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die TSG aus Hoffenheim konnte im letzten Spiel auf ganzer Linie überzeugen und durfte einen 5:1 Sieg gegen den HSV zelebrieren. Solch ein Ergebnis gibt der Mannschaft Selbstvertrauen. Man wird vor heimischer Kulisse gegen die Freiburger mit breiter Brust aufspielen und versuchen weitere drei Punkte einzufahren. Die Breisgauer wussten in den ersten beiden Spielen nicht zu überzeugen. Wir gehen in dieser Partie von einem Heimsieg der TSG aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Hoffenheim

Wettquote auf Tipico: 1.85

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,