28. November 2013

Hoffenheim – Werder Bremen Tipp (30.11.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:58



Wer stoppt den Abwärtstrend - 1899 oder Werder?

Bundesliga Tipps

Hoffenheim Werder Bremen Tipp – 30.11.2013 um 15:30 Uhr

Bremen und Hoffenheim mussten am letzten Bundesliga Spieltag jeweils eine Niederlage in Kauf nehmen. Die Kraichgauer unterlagen in Augsburg mit 0:2 und die Bremer mussten sich vor heimischer Kulisse gegen Mainz mit 2:3 geschlagen geben. Beide Mannschaften konnten somit mit der Ausbeute aus dem letzten Spiel nicht zufrieden sein. Man wird also alles daran setzen, sich im direkten Duell durchzusetzen, um drei wichtige Punkte einzufahren. Vor allem möchte man ganz sicher nicht noch weiter in der Tabelle abfallen. Die Begegnung zwischen Hoffenheim und Bremen wird am kommenden Samstag um 15:30 Uhr in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena angepfiffen. Die TSG hat somit den Heimvorteil auf ihrer Seite. Doch wird man auch zum zweiten Heimsieg in dieser Saison kommen?

bundesliga wett-tipp Spiel endet Over 2,5 Tore – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Hoffenheim

Die TSG steckt momentan in der Krise. Zuletzt musste man drei Niederlagen infolge hinnehmen. Vor allem im ersten Durchgang des letzten Spiels gegen Augsburg war Trainer Markus Gisdol mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden und kommentierte diese wie folgt: „So wie in der ersten Halbzeit will ich meine Mannschaft nicht sehen. Wir haben nicht dagegengehalten und hatten viel Glück, dass es nur 0:2 stand.“ Aufgrund der letzten Niederlage hat man nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, der zurzeit von Freiburg belegt wird. Schnell werden Erinnerungen an die letzte Saison wach. Dort hatte man sich erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt mit einem Sieg über Dortmund gesichert. Dieses Szenario möchte man aber in dieser Saison gewiss nicht wiederholen. Dennoch möchte Trainer Gisdol an der Philosophie auf junge Spieler zu setzen weiterhin festhalten. Dies soll die Basis für eine erfolgreiche Zukunft darstellen. Vor allem im defensiven Bereich muss sich die TSG deutlich steigern. In den bisherigen 13 Pflichtspielen kassierte man insgesamt 30 Gegentore und zeigt somit die schwächste Abwehr der Bundesliga auf.

Aus den letzten sechs Bundesliga Partien holte man nur einen Sieg. Diesem Erfolg stehen ein Unentschieden und vier Niederlagen gegenüber. Das letzte Erfolgserlebnis feierte man am 10. Bundesliga Spieltag. Dort setzte man sich in Hannover mit 4:1 durch. Weiterhin verlor man aber drei Heimspiele. Gegen Leverkusen und Bayern musste man sich mit 1:2 geschlagen geben und gegen den Aufsteiger aus Berlin ging man nach einem 2:3 ebenfalls leer aus. Zuletzt unterlag man in Augsburg mit 0:2. Mit Mainz wurden die Punkte nach einem 2:2 Unentschieden geteilt. In der Formtabelle belegt Hoffenheim mit einer Statistik von einem Sieg, einem Unentschieden und vier Niederlagen den 15. Platz. Nur Frankfurt, Nürnberg und Hannover waren in den letzten sechs Spielen schlechter.

Die Kraichgauer verkörpern nicht gerade die heimstärkste Mannschaft. Aus sieben Heimspielen konnte man nur einen Sieg holen. Auf der anderen Seite musste man drei Unentschieden und drei Niederlagen in Kauf nehmen. Vor heimischer Kulisse wurden 14 Tore erzielt und der Abwehr wurden 16 Gegentore eingeschenkt. Die TSG zeigt die heimschwächste Defensivleistung auf. In der Heimtabelle rangiert Hoffenheim auf dem 14. Platz.

Am kommenden Wochenende empfängt die TSG Werder Bremen. Anschließend gastiert man im DFB-Pokal auf Schalke. Danach reist man in der Bundesliga nach Frankfurt. Danach muss man sich vor heimischer Kulisse gegen Dortmund behaupten. Am 17. Bundesliga Spieltag reist man zum Aufsteiger nach Braunschweig.

Teamcheck Werder Bremen

Die Bremer mussten am letzten Spieltag gegen Mainz eine bittere Niederlage in Kauf nehmen. Vor allem Keeper Sebastian Mielitz zeigte zwei individuelle Fehler und trug somit einen großen Anteil am Versagen der Mannschaft. Bei zwei Gegentoren hatte er gar nicht gut ausgesehen. Am Ende musste man sich mit 2:3 geschlagen geben. Vor allem die Chancenverwertung stellt ein großes Problem der Dutt-Elf dar. Gegen Mainz erspielte man sich eine Vielzahl von unterschiedlichen Torgelegenheiten. Diese wurden aber nicht verwertet. In der Bundesliga Tabelle belegt Bremen momentan den 12. Platz und hat nur noch ein Polster von vier Punkten auf den Relegationsplatz. Die Bremer rücken somit immer weiter in Richtung Abstiegszone. Nur 15 Tore konnte man in den bisherigen 13 Spielen erzielen. Der Abwehr wurden hingegen 23 Gegentore eingeschenkt.

Aus den letzten sechs Bundesliga Begegnungen resultiert nur ein einziger Sieg. Diesen feierte man gegen Hannover. Vor heimischer Kulisse setzte man sich mit 3:2 durch. Die Kehrseite der Medaille stellen jedoch drei Niederlagen und zwei Unentschieden da. In Wolfsburg kam man mit 0:3 unter die Räder. In Schalke musste man eine 1:3 Niederlage in Kauf nehmen und zuletzt unterlag man gegen Mainz mit 2:3. Mit Freiburg und Stuttgart wurden die Punkte nach einem 0:0 bzw. 1:1 geteilt. In der Formtabelle belegt Bremen mit einer Bilanz von einem Sieg, zwei Unentschieden und drei Niederlagen den 14. Platz. In den letzten sechs Partien wurden sieben Tore erzielt und die Abwehr musste 12 Gegentore in Kauf nehmen.

In den Stadien der Gegner konnte die Dutt-Elf sieben Punkte holen. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen belegt man in der Auswärtstabelle den 12. Platz. Auswärts wurden sechs Tore erzielt und der Abwehr wurden doppelt so viele Gegentore eingeschenkt. Die Auswärtsleistungen der Bremer sind als durchwachsen einzustufen.

Die kommenden Spiele sind alles andere als Selbstläufer für die Mannschaft von Trainer Dutt. Am Wochenende gastiert man in Hoffenheim. Im Anschluss empfängt Werder den Tabellenführer aus München. Danach reist man zu Aufsteiger nach Berlin, um anschließend auf den Tabellenzweiten aus Leverkusen zu treffen. Für Felix Kroos und Zlatko Junuzovic ist die Hinrunde verletzungsbedingt gelaufen. Die beiden werden somit in den kommenden Spielen nicht zur Verfügung stehen.

Wie spielte Hoffenheim am letzten Bundesliga Spieltag?

Die TSG gastierte am letzten Bundesliga Spieltag in Augsburg.  Die Gäste sollten durch einen Konter zur ersten guten Torgelegenheit kommen. Man konnte aus dieser jedoch keinen Profit schlagen. Mit steigender Spieldauer wurden die Hausherren besser. Vor allem Altintop. Mit seinem Doppelpack (17. Und 23. Spielminute) brachte er die Gastgeber gleich mit 2:0 in Führung. Vor allem zeichnete sich Hoffenheim durch eine mehr als wacklige Defensive aus. Die beiden Gegentore waren individuellen Abwehrfehlern geschuldet. Augsburg hatte im ersten Durchgang noch viele weitere Möglichkeiten die Führung weiter auszubauen. Da man diese aber nicht nutze, blieb es bis zur Pause beim 2:0. Im zweiten Durchgang boten beide Mannschaften kaum noch Höhepunkte. Die Augsburger waren bestrebt das Ergebnis zu verwalten und ließen in der Defensive kaum noch etwas zu und Hoffenheim fand kein Mittel zum Anschluss. Am Ende sollte es beim 2:0 bleiben.

Wie spielte Bremen am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Bremer empfingen zuletzt Mainz. Die Gäste erwischten einen Traumstart und gingen bereits nach sieben Minuten durch Müller in Führung. Bremen wirkte aufgrund des frühen Gegentores verunsichern. Die Gäste setzten nach und sollten nur zehn Minuten später zum 2:0 durch Okazaki kommen. Die gesamte Abwehr inklusive Schlussmann Mielitz sah beim Gegentor alles andere als gut aus.  Mit dem zwei Tore-Vorsprung gingen es die Gäste ruhiger an. Dies eröffnete Bremen Möglichkeiten. Die Chancenverwertung der Hausherren war jedoch mangelhaft und somit blieb es bis zum Pausenpfiff beim 0:2. Nach dem Seitenwechsel waren die Bremer die bessere Mannschaft. Nur konnte man den Ball einfach nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Dies sollte sich nach 70 Minuten rächen als Okazaki endgültig den Sack zumachte und das 3:0 erzielen konnte. Bremen sollte jedoch noch einmal zurück kommen. Durch die Treffer von Elia (85.) und di Santo (89.) wurde es noch einmal spannend. Am Ende sollte es aber dennoch beim 2:3 bleiben.

Direktvergleich zwischen Hoffenheim vs. Werder Bremen

Beide Teams sollten bereits in 11 direkten Duellen gegeneinander antreten. In sieben Begegnungen konnte sich Bremen durchsetzen. Nur ein Spiel ging an Hoffenheim und drei weitere Partien endeten mit einem Unentschieden. Beim letzten Aufeinandertreffen wurden die Punkte nach einem 2:2 geteilt.

Mögliche Aufstellung:

Hoffenheim

Casteels – Beck, Abraham, Süle, F. Johnson – Strobl, Salihovic – Volland, Roberto Firmino, Elyounoussi – Modeste
Trainer: Gisdol

Werder Bremen

Mielitz – Fritz, Lukimya, Caldirola, Garcia – Makiadi – Elia, Gebre Selassie – Hunt – di Santo
Trainer: Dutt

Formcheck:

Hoffenheim

23/11/13 Bundesliga Augsburg – Hoffenheim  N – 2:0
09/11/13 Bundesliga Hoffenheim – Hertha N – 2:3
02/11/13 Bundesliga Hoffenheim – B. München N – 1:2
26/10/13 Bundesliga Hannover – Hoffenheim S – 1:4
18/10/13 Bundesliga Hoffenheim – Leverkusen N – 1:2

Werder Bremen

24/11/13 Bundesliga Bremen – Mainz 05 N – 2:3
09/11/13 Bundesliga Schalke 04 – Bremen N – 3:1
03/11/13 Bundesliga Bremen – Hannover S – 3:2
26/10/13 Bundesliga Wolfsburg – Bremen N – 3:0
19/10/13 Bundesliga Bremen – Freiburg U – 0:0

Hoffenheim: 1 Sieg – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Werder Bremen: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

(Stand: 27. November 2013)

Statistik: Hoffenheim gegen Werder Bremen 

02.12.2012 Bundesliga 1899 Hoffenheim – Werder Bremen  1:4 (0:2)
27.08.2011 Bundesliga 1899 Hoffenheim – Werder Bremen  1:2 (1:1)
21.08.2010 Bundesliga 1899 Hoffenheim – Werder Bremen  4:1 (4:1)
14.03.2010 Bundesliga 1899 Hoffenheim – Werder Bremen  0:1 (0:0)
07.03.2009 Bundesliga 1899 Hoffenheim – Werder Bremen  0:0 (0:0)

1 Sieg Hoffenheim – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Werder Bremen

Wett-Quoten Hoffenheim gegen Werder Bremen

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Hoffenheim: 1.80

Unentschieden: 3.75

Sieg Werder Bremen: 4.20

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Hoffenheim: 1.85

Unentschieden: 3.70

Sieg Werder Bremen: 4.30

(Stand: 27. November 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Markant beim Direktvergleich zwischen beiden Teams ist, dass fünf der letzten sechs Duelle mit mehr als 2,5 Toren ausgegangen sind. Die direkten Aufeinandertreffen zwischen Bremen und Hoffenheim fungieren somit als Torgarant. Auch in dieser Saison zeichnen sich sowohl Hoffenheim als auch Bremen nicht gerade durch die beste Abwehrleistung aus. Wir rechnen auch in diesem Spiel mit Toren und gehen von mehr als 2,5 Toren aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Over 2,5 Tore

Wettquote auf Tipico: 1.60

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,