1. November 2012

HSV – Bayern München Tipp (03.11.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 22:11



Top-Spiel in der Imtech-Arena – HSV empfängt die Bayern

Bundesliga Tipp HSV vs Bayern

HSV Bayern Tipp – 03.11.2012 um 18:30 Uhr

Am Samstag, den 03.11.2012 um 18:30 Uhr, findet in der Imtech-Arena in Hamburg das Spitzenspiel des zehnten Spieltags zwischen den Hamburger SV und Bayern München statt. Der HSV steht auf Platz sieben und hat 13 Punkte auf der Habenseite. Das Torverhältnis beträgt 11:11. Die Bayern sind Tabellenführer mit 24 Punkten und einem Torverhältnis von 27:4, mussten am vergangenem Sonntag aber die erste Niederlage gegen Bayer Leverkusen zuhause einstecken. Somit lastet auf den deutschen Rekordmeister ein gewisser Druck vom dem Nord-Süd-Klassiker.

bundesliga wett-tipp Beide Teams erzielen mindestens 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Hamburger SV

Die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink verlor aus den letzten sechs Spielen nur ein einziges. Die Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart stoppte die fast positive Bilanz der Rothosen aus den letzten Partien. Gegen den Rekordmeister aus München ist man vor den eigenen Fans sogar seit 2006 ungeschlagen. Den Hamburgern sind Top-Mannschaften aus der Bundesliga lieber als Teams, die sich hinten rein stellen, da der HSV dann das Spiel machen muss und das liegt den Rothosen nicht besonders. Zwar sind die vier Siege aus zwei Heim und zwei Auswärtsspielen geholt worden, doch die Heimsiege gegen Meister Dortmund und Hannover kamen mit viel Glück zustande. Bei den Siegen in Fürth und Augsburg war es spielerisch deutlich besser. Das liegt aber nicht daran, dass der Aufsteiger aus Franken und der Abstiegskandidat aus Schwaben die schwächeren Mannschaft sind, sondern daran, dass die Hamburger auf fremden Platz mehr Räume haben. Das wird auch im Heimspiel gegen den Rekordmeister so sein. Denn die Münchner wollen das Spiel gewinnen und werden auch mehr Ballbesitz haben, das Spiel diktieren und auch mehr Chancen heraus spielen. Doch genau da liegt die große Chance des Bundesliga-Dinos, das Spiel für sich positiv zu gestalten. Auch die Fans haben ihren Anteil daran, dass die Bayern es nicht einfach im Norden haben. Nur gegen Werder Bremen ist die Stimmung ähnlich lautstark, wie gegen die Bayern. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil für den HSV.

Der Star der Mannschaft, Rafael van der Vaart, spielte auch in Augsburg nicht wirklich gut, legte den Pass zum 2:0 auf Rudnevs aber perfekt auf. Eine Qualität, die dem HSV seit Jahren im Mittelfeld gefehlt hat. Auch in der Vergangenheit, als van der Vaart erstmals für den HSV auflief, überzeugte der holländische Nationalspieler gegen die Bayern mit einigen Toren. Dass ein van der Vaart ein großes Plus im Spiel des HSV ist, ist klar, dass es aber auch ohne ihn geht, zeigen die letzten Jahre, als die Bayern an der Elbe nicht gewinnen konnten.

In der Form seines Lebens ist derzeit Stürmer Heung Min Son. Der Südkoreaner machte den größten Schritt im HSV-Kader und zeigt sein ganzes Können und Talent. Er hat noch Vertrag bis 2014, sodass Sportchef Frank Arnesen mit dem jungen Offensivspieler im Winter schon verlängern will. Einen Strich durch die Rechnung könnte der englische Vertreter FC Liverpool machen, die angeblich Son auf dem Wunschzettel haben und bereit sind 10 Mio. Euro zu bieten. Son täte aber gut daran, seine Entwicklung beim HSV weiter voran zu treiben und nicht zu früh in die Premier League zu wechseln. Die Saison ist noch jung und erst neun Spiele absolviert. Da sollte man nicht gleich denken, man wäre zu was größerem Berufen.

Die Hamburger testeten am Dienstagabend gegen den Oberligist Halstenbek/Rellingen und ließen nur Spieler mit wenig Spielpraxis ran. Die Profis setzten sich mit 6:0 durch. Herausragen konnte in diesem Spiel Markus Berg mit zwei Toren.

Gegen die Bayern wird wohl die gleiche Startaufstellung beginnen, wie in Augsburg. Son ist mit fünf Toren bester Torschütze. Sturmpartner Artjoms Rudnevs freute sich dreimal über seine Treffer. Die beiden Mittelfeldspieler Rafael van der Vaart und Ivo Ilicevic schossen jeweils ein Tor und Kapitän und Abwehrspieler Heiko Westermann traf ebenfalls einmal.

Teamcheck FC Bayern München

Der Startrekord ist aufgestellt, konnte aber nicht weiter ausgebaut werden. Nach dem mäßigen Champions League Auftritt in Lille, folgte die erste Saisonpleite für die Bayern. Leverkusen entführte alle drei Punkte aus der Allianz-Arena und nahm die Punkte nicht mal unverdient mit nach Hause. Mehr Freude hatten die Bayern sicherlich daran, dass Arjen Robben seine Rücktrittsgedanken ad acta gelegt hat und sogar noch spielen will, bis er 40 Jahre alt ist.

Das Fehlen von Franck Ribery im Offensivspiel sah man deutlich. Trainer Jupp Heynckes vermisste seine Tempo-Dribblings und hofft, dass der Franzose in Hamburg wieder zur Verfügung steht. Der pfeilschnelle Außenspieler fehlte den Münchnern an allen Ecken und Kanten, ohne den Franzosen sind die Bayern nur halb so stark. Gefallen hat dem Coach bei der Niederlage der Kampfgeist nach dem Rückstand. Doch nach dem Ausgleich muss man sich cleverer anstellen und nicht noch ein Gegentor kassieren. Die Eckbälle sind beim Rekordmeister auch ausbaufähig. Keine wirklich gefährlichen Bälle folgen nach einem Eckstoß. Kritik musste sich Xherdan Shaqiri vom Heynckes gefallen lassen. Er überzeugte den Trainer nicht und hätte einem Pass auf Kroos härter spielen müssen, dann wäre das Tor wohl gefallen, so der Trainer. Das Leverkusener-Bollwerk in der zweiten Hälfte konnte der schnelle Schweizer Nationalspieler auch nicht überwinden.

In Hamburg geht man als Favorit in das Spiel. Keine ungewohnte Situation, doch bei einer erneuten Niederlage oder einer Punkteteilung wird der Druck auf die Stars größer und das verwöhnte Umfeld könnte langsam anfangen, unruhig zu werden. Zumal es in der Champions League auch nicht ganz glatt läuft und man nur auf Platz drei nach drei Spielen steht. Doch der Trainer ist sich sicher, dass die Pleite gegen die Werkself nur ein Ausrutscher war. Zeigen muss das der FCB in Hamburg, wo sie seit sechs Jahren ohne Sieg sind.

Im DFB Pokal setzten sich die Bayern locker zuhause gegen den Zweitligisten Kaiserslautern mit 4:0 durch. Die Tore erzielten Pizarro und Robben jeweils per Doppelpack. Der FCK musste die Partie stark ersatzgeschwächt, aufgrund von vielen Verletzungen antreten, und die Bayern rotierten und schonten einige Spieler für das schwere Spiel in Hamburg.

Ausfallen für den Kick in Hamburg wird Abwehrspieler Holger Badstuber, der sich einen Muskelfaserriss zugezogen hat. Besser sieht es bei Ribery aus, der in Hamburg wohl wieder auflaufen wird.

Mario Mandzukic ist mit acht Toren treffsicherster Bayern-Spieler. Mittelfeldspieler Thomas Müller ist mit sechs Toren, knapp hinter Mandzukic. Die Mittelfeldspieler Toni Kroos, Luiz Gustavo und Bastian Schweinsteiger trafen jeweils dreimal. Auf zwei Tore kommt Franck Ribery. Ein Tor erzielte Abwehrspieler Rafinha.    

Wie spielte der Hamburger SV am letzten Spieltag?

Die Hamburger waren in Augsburg zu Gast und kamen nicht gut in das Spiel. Die Fuggerstädter hatten einige gute Möglichkeiten in den ersten zehn Minuten, doch HSV Keeper Adler oder das eigenen Unvermögen, verhinderten die Augsburger Führung. Die Rothosen machten es besser und nutzen gleich ihre erste Chance zur Führung. Son ließ seinen Bewacher stehen und schoss aus gut 17 Metern ins Tor, 1:0 in der 13. Minute. Danach verflachte die Partie, sodass nicht mehr sehr viel passierte. Die zweite Halbzeit ging wieder so los, wie die erste. Die Schwaben drückten, doch hatten kein Glück vor dem gegnerischen Gehäuse. Werner vergab die beste Möglichkeit zum Ausgleich. Der Liga-Dino spielte es erneut besser aus und konnte in der 63. Minute auf 2:0 stellen. Son riss Lücken in der FCA-Abwehr, wodurch van der Vaart frei stand. Der Südkoreaner bediente den Holländer, der mit einem „no look“ Pass auf Rudnevs spielte und der den Ball eiskalt ins Tor ballerte. Augsburg ergab sich jetzt seinem Schicksal und die Hamburger verwalten den verdienten Auswärtssieg locker.

Wie spielte Bayern München am letzten Spieltag?
`
Die Bayern spielten zuhause gegen Leverkusen und hätten nach 15 Minuten schon in Führung gehen müssen. Mandzukic und Schweinsteiger scheiterten aber knapp. Der Rekordmeister startete engagiert in die Partie und war die bessere Mannschaft. Mitte des ersten Durchgangs konnte sich Bayer vom Dauerdruck der Münchner befreien und gingen überraschend durch Kießling in der 42. Minute in Führung. In der zweiten Halbzeit warf Bayern alles nach vorne und erspielte sich gute Chancen. Es dauerte bis zur 77. Minute bis Mandzukic das 1:1 erzielten konnte. Jetzt wollten die Bayern den Sieg und vernachlässigten etwas die Defensive, sodass Sam durch ein Ping-Pong Tor die erneute 2:1 Führung, durch mithilfe von Boateng, in der 87. Minute erzielte. Ein glücklicher, aber nicht unverdienter Sieg für Leverkusen.

Mögliche Aufstellung:

HSV

Adler – Diekmeier, Mancienne, Westermann, Jansen – Badelj, Rincon, Son, van der Vaart, Arslan – Rudnevs
Trainer: Fink

Bayern

Neuer – Lahm, Boateng, Dante, Alaba – Luiz Gustavo, Schweinsteiger – T. Müller, Kroos, Ribery – Mandzukic
Trainer: Heynckes

Formcheck:

HSV

26/10/2012  Bundesliga  Augsburg vs. Hamburg  S – 0:2  
21/10/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Stuttgart  N – 0:1  
06/10/2012  Bundesliga  Fürth vs. Hamburg  S – 0:1  
03/10/2012  Freundschaftsspiele  Lech Posen vs. Hamburg  N – 2:1  
29/09/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Hannover  S – 1:0  
26/09/2012  Bundesliga  M’gladbach vs. Hamburg  U – 2:2
                                                                                                                 
Bayern

31/10/2012  DFB-Pokal  B. München vs. Kaiserslautern  S – 4:0  
28/10/2012  Bundesliga  B. München vs. Leverkusen  N – 1:2  
23/10/2012  UEFA Champions League, Gruppe F  Lille vs. B. München  S – 0:1  
20/10/2012  Bundesliga  Düsseldorf vs. B. München  S – 0:5  
11/10/2012  Freundschaftsspiele  B. München vs. Unterhaching  S – 2:0  
06/10/2012  Bundesliga  B. München vs. Hoffenheim  S – 2:0

HSV: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Bayern: 5 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: HSV gegen Bayern

05/08/2012  LIGA total! Cup  Hamburg vs. B. München  0:1  
04/02/2012  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  1:1  
22/10/2010  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  0:0   
26/09/2009  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  1:0   
30/01/2009  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  1:0   
02/09/2007  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  1:1   
20/01/2007  Freundschaftsspiele  Hamburg vs. B. München  0:2   
25/11/2006  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  1:2   
24/09/2005  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  2:0   
07/08/2004  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  0:2   
24/08/2003  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  0:2   
24/08/2002  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  0:3   
30/03/2002  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  0:0   
19/05/2001  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  1:1   
06/02/2000  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  0:0   
13/03/1999  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  0:2   
24/08/1997  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  0:2   
05/04/1997  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  0:3

3 Siege HSV – 6 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 9 Siege Bayern

Wett-Quoten HSV gegen Bayern

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg HSV: 7.50

Unentschieden: 5.00

Sieg Bayern: 1.36

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg HSV: 8.50

Unentschieden: 4.70

Sieg Bayern: 1.40

(Stand: 01. November 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Seit 2006 warten die Bayern auf einen Sieg in Hamburg. Selbst in der letzten Saison, als der HSV seine schlechteste Saison der Vereinsgeschichte spielte, erreichten die Hamburger ein verdientes 1:1. Heute ist der HSV besser als letzte Saison und die Bayern sind auch besser aufgestellt als im letzten Jahr. Der Rekordmeister geht als Favorit in das Spiel und ist durch die Niederlage am letzten Spieltag gefährlicher einzuschätzen, als ohnehin schon. Den Rothosen kommt es entgegen, dass die Bayern mitspielen und nicht wie einige andere Gegner, sich erst einmal hinten rein stellen. Deshalb ist der HSV auf fremden Platz, wo der Gegner das Spiel machen will, auch stärker. Ein Unentschieden mit einigen Toren ist realistisch.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,