26. April 2012

HSV – Mainz Tipp (28.04.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 09:24



Hamburg vor Klassenerhalt – Gerettete Mainzer zu Gast in der Imtech-Arena

Bundesliga Tipp HSV vs Mainz

HSV Mainz Tipp – 28.04.2012 um 15:30 Uhr

Am Samstag, den 28.04.2012 um 15:30Uhr, spielt der Hamburger SV in der heimischen Imtech-Arena gegen den FSV Mainz 05. Der HSV steht nach 32 Spielen auf dem 14. Tabellenplatz mit 35 Punkten. Die Mainzer haben nach 32 Spielen 38 Punkte auf dem Konto und stehen damit auf Platz 12. Die Hamburger können nicht mehr direkt absteigen. Fünf Punkte sind es auf den Relegationsplatz und dem FC Köln. Aufgrund der besseren Tordifferenz den Domstädtern gegenüber (+9) reicht dem HSV aus den letzten beiden Spielen ein Punkt zum fast sicheren Klassenerhalt. Köln muss die letzten beiden Spiele gegen Freiburg und Bayern gewinnen, um noch an dem Liga-Dino vorbeiziehen zu können. Für die Tuchel-Elf geht es um nix mehr. Der Klassenerhalt ist perfekt und die 05er können in Hamburg befreit aufspielen.

Teamcheck Hamburger SV:

Zufrieden war die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink nach dem 1:1 in Nürnberg nicht. Dennoch erwies sich der Punkt im Abstiegskampf als Goldwert. Die Hertha verlor überraschend das Heimspiel gegen den feststehenden Absteiger aus Kaiserslautern und somit können die Berliner den HSV nicht mehr einholen. Dadurch, dass Köln auch nicht gewonnen hat, ist die Ausgangsposition für die Norddeutschen sehr gut. Jetzt will man im letzten Heimspiel der Saison den Klassenerhalt mit einem Sieg perfekt machen. Dann wäre es auch egal, wie die Kölner spielen. Die Mannschaft hat sich fest vorgenommen den Fans zuhause den sicheren Klassenerhalt zu schenken. Verdient haben es sich die Anhänger so oder so. Wie schon in den Spielen davor reisten wieder tausende Hamburger mit ihrem Team zum Auswärtsspiel und verwandelten das gegnerische Stadion fast zu einem Heimspiel. Der Zusammenhalt bei den Fans ist enorm groß, die Mannschaft betont mittlerweile nach fast jedem Spiel, wie unglaublich stark die Fans hinter den Spielern stehen und in der schweren Zeit zusammenhalten. Alles reden nützt aber nix. Mainz muss geschlagen werden und diese Aufgabe ist alles andere als einfach. Mainz spielte in der Vergangenheit fast immer stark in Hamburg und konnte die Punkte mit nach Hause nehmen. Jetzt haben sie keinen Druck mehr und die 05er können noch lockerer aufspielen, ganz ohne Druck. In Nürnberg spielte die Mannschaft durchschnittlich bis schlecht. Sie legte das Hauptaugenmerk auf die Defensive. Es war erst einmal wichtig kein Gegentor zu kassieren. Nürnberg spielte auch nicht viel besser und am Ende trennte man sich zurecht Unentschieden. Die Hamburger können mit dem Punkt sehr gut leben, zumal wenige Tage zuvor die Spitzenmannschaft von Schalke 04 bei den Franken mit 1:4 unter die Räder kam. Am Dienstagabend gewann der HSV ein Testspiel beim Verbandsligisten MSV Pampow. Die Tore für die Rothosen erzielten Petric, Guerrero, Arslan und Töre. Pünktlich zur nahenden Rettung ist der lange gesperrte Paolo Guerrero wieder spielberechtigt. Die 8 Spiele Sperre ist abgesessen. Gut möglich, dass er für Marcus Berg in die Startformation rückt. Petric wird gegen Mainz wohl wieder auf die Bank müssen und Son wird nach seinen beiden Toren in den letzten beiden Spielen erst einmal gesetzt sein. Fehlen wird gegen Mainz definitiv Slobodan Rajkovic. Der Defensivspieler wird diese Saison mit einem Bänderriss nicht mehr auflaufen können. Ebenso ist die Saison für Mittelfeldspieler Gojko Kacar gelaufen. Der Serbe erlitt in Nürnberg einen Knöchelbruch, sowie einen Anriss des Innenbandes und Syndesmose. Damit wird er viele Monate fehlen. Torhüter Jaroslav Drobny zog sich im Spiel eine Hüftprellung zu, soll am Wochenende aber wohl wieder zwischen den Pfosten stehen. Ersatztorhüter Sven Neuhaus, der nach gut 30 Minuten für Drobny eingewechselt wurde, machte seine Sache gut. Abwehrspieler Dennis Diekmeier hat seine Verletzung auskuriert und rutscht wieder in den Kader.

Stürmer Mladen Petric ist Hamburgs treffsicherster Spieler. Mit sieben Toren ist er auf dem ersten Platz der internen Torjägerliste. Guerrero traf sechsmal und Sturmpartner Son netzte fünfmal ein. Mittelfeldspieler Marcell Jansen traf ebenfalls fünfmal.

Teamcheck FSV Mainz 05:

Nach dem guten Spiel gegen Wolfsburg und dem torlosen Remis stand auch für die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel der sichere Klassenerhalt fest. Jetzt kann man beruhigt und ohne Druck die letzten beiden Partien absolvieren. Die besten Spieler waren Noveski und Innenverteidiger Kirchhoff. Um keine Wettbewerbsverzerrung zu begehen, werden die Mainzer das Spiel in Hamburg so angehen, dass sie es gewinnen wollen. Viel Sportliches gibt es zurzeit nicht aus Mainz zu vernehmen. Die Planungen für die nächste Saison laufen bereits auf Hochtouren. 05 Stürmer Szalai hat mehrere Angebote aus der Bundesliga und weckt Begehrlichkeiten bei der Konkurrenz. Trainer Tuchel soll seinen Vertrag verlängern und den Mainzern noch sehr lange erhalten bleiben. Für die nächste Saison gab Tuchel schon ein Ziel aus. Wir hätten diese Saison noch höher stehen können, haben diese Saison oft gut gespielt und trotzdem verloren. Das wollen wir nächste Saison besser machen. Viel Freude verspürte er nach dem sicheren Klassenerhalt aber nicht. Er ärgerte sich viel mehr darüber, dass man zu viel liegen gelassen hat. Außerdem will er die begehrten Spieler Kirchoff und Szalai unbedingt halten. Es scheint so, als steuert man in Mainz rosigen Zeiten zu, schenkt man dem Trainer Glauben. In Hamburg kann die Mannschaft zeigen, was sie in der nächsten Saison vor hat. Zeigt die Tuchel-Elf auch in Hamburg eine starke Leistung, könnte es für die Hamburger nochmal eng werden, sollten die Kölner gewinnen. Mainz kann die Hamburger ärgern und will die starke Serie in Hamburg ohne Niederlage sicherlich nicht so ohne weiteres hergeben.

Beim FSV ist kein Spieler gesperrt und ob Tuchel mit der gleichen Aufstellung wie gegen Wolfsburg agieren wird, bleibt abzuwarten. Vielleicht probiert der Coach auch schon was Neues für die kommende Spielzeit aus. Bester Torschützer der Mainzer ist Stürmer Choupo-Moting mit zehn Toren. Zidan traf schon siebenmal und Mittelfeldspieler Andreas Ivanschitz trug sich sechsmal in die Torjägerliste ein. Jeweils vier Tore erzielten der Mittelfeldspieler Nicolai Müller und Stürmer Sami Allagui.

Wie spielte der HSV am letzten Spieltag?

Die Hamburger mussten im Frankenland beim 1.FC Nürnberg antreten. Die Partie war langweilig und erreichte nur unteres Mittelmaß. Nürnberg war in der ersten Halbzeit etwas besser als der Liga-Dino. Son hatte die beste Möglichkeit seine Mannschaft in Führung zu schießen, scheiterte aber völlig freistehend vor FCN-Keeper Schäfer. Im zweiten Durchgang war der HSV die bessere Mannschaft und auf beiden Seiten gab es mehrere kleine Torchancen. In der 59. Minute machte es der Koreaner besser und erzielte das 1:0 für die Rothosen. Lange hielt die Freude über die Führung nicht. Nach einem Stellungsfehler von HSV-Verteidiger Bruma hatte Didavi keine Mühe mehr den Ball in der 64. Minute aus wenigen Metern ins Tor zu schießen. Danach passierte auch nicht mehr viel und man trennte sich in einem schwachen Spiel zurecht mit einem Unentschieden.

Wie spielte Mainz 05 am letzten Spieltag?

Mainz hatte in der Anfangsphase mehr vom Spiel gegen den VFL Wolfsburg. Doch zum richtig guten Torabschluss kam es dennoch nicht. Die beste Chance hatte Zidan aus spitzem Winkel kurz vor dem Pausentee. Wolfsburg stellte sich hinten rein und lauerte nur auf Konter. Die Taktik ging aber auf, denn die Wölfe hatten die besseren Chancen als die Hausherren. Im zweiten Durchgang ging es genauso weiter. Mainz machte das Spiel und Wolfsburg stand hinten drin. Madlung scheiterte mit einem Freistoß an der Strafraumgrenze und konnte die beste VFL-Chance nicht nutzen. Mainz versuchte nochmal alles, kam aber nicht zwingend zu Tormöglichkeiten. Wolfsburg tauchte völlig unter, sodass ein Unentschieden am Ende eher glücklich für Magaths-Wölfe war.

Mögliche Aufstellung:

HSV

Neuhaus – Drobny – Bruma, Mancienne, Westermann, Aogo – Jarolim, Rincon – Son, Jansen – Berg, Guerrero
Trainer: Fink

Mainz

Wetklo – Pospech, Kirchhoff, Noveski, Bungert – M. Caligiuri, Polanski, Soto – N. Müller, Choupo-Moting – Szalai
Trainer: Tuchel

Formcheck:

HSV

21/04/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Hamburg  U – 1:1  
14/04/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Hannover  S – 1:0  
11/04/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Hamburg  N – 4:0  
08/04/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Leverkusen  U – 1:1  
31/03/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Hamburg  S – 0:1  
23/03/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hamburg  N – 2:1
                                                                                                                 
Mainz

20/04/2012  Bundesliga  Mainz 05 vs. Wolfsburg  U – 0:0  
14/04/2012  Bundesliga  B. München vs. Mainz 05  U – 0:0  
10/04/2012  Bundesliga  Mainz 05 vs. Köln  S – 4:0  
07/04/2012  Bundesliga  Stuttgart vs. Mainz 05  N – 4:1  
31/03/2012  Bundesliga  Bremen vs. Mainz 05  S – 0:3  
24/03/2012  Bundesliga  Mainz 05 vs. Hertha  N – 1:3

HSV: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Mainz: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: HSV gegen Mainz

06/03/2011  Bundesliga  Hamburg vs. Mainz 05  2:4   
17/04/2010  Bundesliga  Hamburg vs. Mainz 05  0:1   
22/04/2007  Bundesliga  Hamburg vs. Mainz 05  2:2   
11/02/2006  Bundesliga  Hamburg vs. Mainz 05  1:0   
29/01/2005  Bundesliga  Hamburg vs. Mainz 05  2:1

2 Siege HSV – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Mainz

Wett-Quoten HSV gegen Mainz

Bet365

Sieg HSV: 2.10

Unentschieden: 3.40

Sieg Mainz: 3.40

Tipico

Sieg HSV: 2.20

Unentschieden: 3.30

Sieg Mainz: 3.50

(Stand: 26. April 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Mainz kann in Hamburg befreit aufspielen. Der Klassenerhalt ist gesichert. Die Hamburger brauchen noch mindestens einen Punkt, um fast gerettet zu sein. Das bessere Torverhältnis gegenüber den Kölnern würde selbst ein FC-Sieg die Hamburger nicht mehr groß stören. Wie ernst die Mainzer das Spiel nehmen, bleibt abzuwarten. Hamburg wird erst einmal abwarten und schauen was die 05er zu bieten haben. Es riecht nach Unentschieden. Am Ende trennt man sich vielleicht  sogar torlos 0:0.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Bet365: 3.40

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,