16. Februar 2012

HSV – Werder Bremen Tipp (18.02.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:56



HSV oder Werder - Wer kann sich im Nordderby durchsetzen?

Bundesliga Tipp HSV vs Werder Bremen

HSV Werder Bremen Tipp – 18.02.2012 um 15:30 Uhr

Am Samstag, den 18.02.2012 um 15:30 Uhr, empfängt der Hamburger SV den SV Werder Bremen zum Nordderby in der Imtech-Arena. Der HSV steht auf dem 10. Platz mit 26 Punkten aus 21 Spielen. Bremen steht auf dem 5. Platz und hat 33 Punkte aus 21 Spielen einfahren können. Beide Mannschaften wollen das Spiel auf keinen Fall verlieren. Schon den Fans beider Lager bedeutet ein Sieg sehr viel. Diesmal trifft man sich auf Augenhöhe in Hamburg und hofft auf ein gutes Spiel.

Teamcheck: Hamburger SV

12 Spiele unter HSV-Coach Thorsten Fink und nur eine Niederlage gegen Meister Dortmund. Der Last-Minute Sieg in Köln bedeutet für die Hanseaten erstmal, Abstiegskampf ade. Mit acht Punkten vor einem Abstiegsplatz steht man erstmals in sicheren Tabellenregionen. Bis zu Platz 7, der unter Umständen für einen Europa-League Platz reichen könnte, sind es nur noch fünf Punkte. Kapitän Heiko Westermann sieht das als Chance und Motivation weiter richtig Gas zu geben. Mladen Petric sagte direkt nach dem Sieg in Köln, dass er keine Lust hat jede Woche neue Ziele auszugeben. Holt man aus den nächsten drei Spielen mindestens sechs Punkte, kann man vielleicht nach oben schauen. Noch hinken die Rothosen dem schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte hinterher.

Stürmer Paolo Guerrero ist in der wohl besten Form seines Lebens. Schon vor der Saison bei der Copa-Amerika zeichnete sich ab, dass es Guerreros Saison werden könnte. Dort wurde der Peruaner Torschützenkönig mit fünf Toren. Nach den Anfangsschwierigkeiten zum Saisonstart, die die ganze Mannschaft hatte, wurde er immer stärker. Er hält die Bälle vorne lange, was der Mannschaft unheimlich hilft und dazu schießt er die entscheidenden Tore und bereitet wie gegen Bayern München auch mal Treffer vor. Seit Oktober 2010 traf der Stürmer auswärts nicht mehr. In Köln konnte er die Negativserie
stoppen.

Gojko Kacar zeigte sich als Tomas Rincon-Ersatz verbessert und lieferte eine ordentliche Leistung in Köln ab. Trainer Fink bescheinigte dem Serben eine gute Leistung. Dennoch wird er gegen Bremen wohl wieder auf die Bank müssen, da Rincon nach der Gelbsperre wieder in die Anfangsformation rutschen wird und derzeit im defensiven Mittelfeld gesetzt ist.

Eine interessante Statistik zeigt die Tabelle seit Fink das Sagen in Hamburg hat. Der HSV steht dort auf dem fünften Platz hinter Dortmund, Bayern, Gladbach und Schalke. Das zeigt, wie gut Fink in Hamburg arbeitet und den HSV weiter nach oben bringt. David Jarolim zeigte jetzt im dritten Spiel hintereinander, wie wertvoll er für den HSV ist. Die Ruhe und Ordnung im Mittelfeld ist ihm zu verdanken. Der Vorbildprofi spielt wohl seine letzte Saison in Hamburg. Überzeugt der Tscheche auch die letzten Saisonspiele, sollte man im Vorstand mal darüber nachdenken, seinen Vertrag nochmal für ein Jahr zu verlängern. Jarolim hat einen großen Anteil daran, dass der HSV jetzt im Mittelfeld steht und nicht mehr unten gegen den Abstieg kämpft.

Motiviert werden die HSV-Spieler sein. Mit einem Dreier gegen Bremen kann man wirklich wieder höhere Saisonziele ausgeben und noch mehr Selbstvertrauen würde Einzug erhalten. Außerdem würde man seine Anhänger glücklich machen. Für die gibt es fast nix wichtigeres, als ein Sieg gegen die Grün Weißen. Trainer Fink will der König des Nordens werden und ist sich sicher, dass man mit den zuletzt gezeigten Leistungen auch gegen Bremen gewinnt. Es liegt also an der Mannschaft wieder vollen Ehrgeiz zu zeigen und zu bestätigen, dass die letzten drei Spiele kein Zufall waren.

Bester Hamburger Torschütze ist Guerrero mit sechs Toren. Petric traf fünfmal und der deutsche Nationalspieler Marcell Jansen konnte viermal treffen. Bis auf die Langzeitverletzten Markus Berg und Gökhan Töre, können alle Spieler wieder eingesetzt werden. Rincon wird für Kacar wieder in die Startelf rücken.

Teamcheck: SV Werder Bremen

Gerade noch in der 90 Minute den Ausgleich gegen Hoffenheim erzielt. Marco Arnautovic ließ die Bremer durchatmen. Immerhin keine Heimniederlage gegen die TSG mit Neu-Trainer Markus Babbel. Werder ist jetzt seit fünf Spielen ohne Sieg und wartet dementsprechend auch noch auf den ersten Rückrundendreier. Werder-Coach Thomas Schaaf kritisierte Keeper Tim Wiese, nachdem der die Körpergröße seiner Vorderleute ansprach, die Mitschuld an den vielen Gegentoren per Ecke tragen. Schaaf meinte zu seinem Torwart Nummer 1, dass man auch über die Armlänge des Torwarts reden muss. Kritik die wohl gesessen haben muss. Wiese verteidigte sich und meinte, dass man noch mehr Tore kassiert hätte, wenn er nicht so oft rausgekommen wäre. Drei Gegentore kassierte Bremen schon nach Ecken in der Rückrunde. Kapitän Clemens Fritz steht seinem Keeper bei und meint auch, dass die Lufthoheit fehlt und man die Fehler unbedingt abstellen muss. Mit 35 Gegentoren haben die Bremer am meisten Tore der ersten sechs platzierten Mannschaften kassiert. Der Sechs-Punkte Vorsprung vor dem Rückrundenstart ist dahin. Nur noch zwei Punkte trennen Werder und Verfolger Bayer Leverkusen (31 Zähler). Werder-Boss Klaus Allofs sieht eine eventuelle Qualifikation zur Europa League als großen Erfolg an. Den großen Erfolg sieht er aber als gefährdet an, sollte sich Werder die nächsten Spiele nicht verbessern. Gegen Hoffenheim lief Bremen mit der jüngsten Mannschaft der Vereinsgeschichte auf. 24 Jahre war der Durchschnitt. Die vielen Verletzungen sind schuld daran.

Für Wirbel sorgt auch der Bremer Wesley. Seit einer Woche herrscht ein Hickhack um den Brasilianer. Erst hieß es zweimal, er sei verkauft, jetzt wieder die Rolle rückwärts, man sei sich doch noch nicht einig. Mit einer baldigen hundertprozentigen Einigung, wird in den nächsten Tagen aber gerechnet.

Mittelfeldspieler Marko Marin freut sich auf das Nordderby gegen den HSV. Egal ob in Bremen oder in Hamburg. Bauchkribbeln und Ehrgeiz begleiten Marin während eines Derbys. Der HSV liegt uns und wir wollen da etwas mitnehmen, so Marin. Klaus Allofs glaubt an ein enges Spiel in Hamburg. Der HSV hat sich gefangen und ist gut drauf, es wird nicht einfach für uns, meint Allofs. Auf Keeper Wiese kommt ein heißes Spiel zu. Er ist wohl der unbeliebteste Spieler von Werder bei den HSV-Fans. Angefangen hat das mit dem Tritt gegen den Ex-Hamburger Ivica Olic. Wiese beteuert bis heute noch, Olic nicht gesehen zu haben und die Sache mit ihm längst ausgeräumt zu haben. Ein HSV-Fan zeigte Wiese damals sogar bei der Staatsanwaltschaft an. Das zeigt auch, wie unbeliebt der Keeper wohl wirklich in Hamburg ist. Außerdem lieferte er immer starke Spiele gegen den HSV ab. Im DFB-Pokal Halbfinale vor 3 Jahren hielt er drei Elfer und versaute dem HSV den Einzug ins Finale. Fest steht, Wiese kann sich auf lautstarke 45 Minuten vor der Nordtribüne freuen, dort wie die heißblütigen HSV-Fans stehen.

Bester Bremer Torschütze ist Claudio Pizarro mit 15 Toren. Marko Arnautovic und Markus Rosenberg trafen jeweils fünfmal. Pizarro rückt nach seiner Gelbsperre wieder in die Startelf und trifft auf seinen Lieblingsgegner. Gegen keinen anderen Club traf er öfter, als gegen den HSV. Schon im Hinspiel traf er per Doppelpack. Verzichten müssen die Bremer auf Abwehrspieler Naldo, der diese Woche erst wieder ins Training einsteigen wird. Sebastian Prödl, Tim Borowski und Aron Hunt werden voraussichtlich auch für das Derby ausfallen. Alle drei Spieler leiden noch an den Folgen ihrer Verletzungen.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel HSV gegen Werder Bremen werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte der HSV am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Das Spiel der Hamburger in Köln verlief zunächst ohne große Szenen. Beide Mannschaften machten den Eindruck, als würden sie erstmal abwarten, was der Gegner so vor hat. Keiner wollte als Verlierer vom Platz gehen. Der HSV war aber die bessere Mannschaft, richtig große Torchancen konnte man sich aber erstmal nicht herausspielen. Im zweiten Durchgang begann Köln etwas besser und erzielte ein Abseitstor durch Lanig, welches zu Recht nicht gegeben wurde. Danach wurde der HSV besser und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Petric und Aogo scheiterten frei vor Rensing. Köln agierte zu defensiv und ließ den HSV gewähren. Zwei Minuten vor dem Ende konnte Guerrero das Tor des Tages erzielen. Eine schöne Kombination zwischen Tesche, Petric und Guerrero brachte die Führung und den verdienten Sieg für die Hamburger.

Wie spielte Werder Bremen am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die TSG Hoffenheim hätte fast einen perfekten Einstand mit Neu-Coach Markus Babbel feiern können. Verstergaard brachte die Hoffenheimer bereits nach vier Minuten in Führung. Werder-Keeper Wiese sah beim herauslaufen nicht gut aus. Firminio hätte kurz darauf sogar das 2:0 erzielen müssen, scheiterte aber kläglich vor Werder-Keeper Tim Wiese. Bremen war zunächst nur durch Standardsituationen gefährlich. In der zweiten Halbzeit kamen die Hanseaten aber mit viel Schwung aus der Kabine, erspielten sich aber dennoch nur wenig gute Tormöglichkeiten. Bremen drückte bis zum Ende auf den Ausgleich und wurde in der Nachspielzeit durch das Tor von Arnautovic doch noch belohnt. Am Ende war die Punkteteilung gerecht.

Mögliche Aufstellung:

HSV

Drobny – Diekmeier, Westermann, Rajkovic, Aogo – Jarolim, Rincon – Sala, Jansen – Guerrero, Petric
Trainer: Fink

Werder Bremen

Wiese – Fritz, Affolter, Sokratis, Hartherz – Bargfrede – Ignjovski, Trybull – Junuzovic – Arnautovic, Pizarro
Trainer: Schaaf

Formcheck:

HSV

12/02/2012  Bundesliga  Köln vs. Hamburg  S – 0:1  
04/02/2012  Bundesliga  Hamburg vs. B. München  U – 1:1  
28/01/2012  Bundesliga  Hertha vs. Hamburg  S – 1:2  
22/01/2012  Bundesliga  Hamburg vs. Dortmund  N – 1:5  
14/01/2012  Freundschaftsspiele  Bielefeld vs. Hamburg  S – 0:1  
11/01/2012  Freundschaftsspiele  Marbella vs. Hamburg  S – 0:3
                                                                                                                    
Werder Bremen

11/02/2012  Bundesliga  Bremen vs. Hoffenheim  U – 1:1  
05/02/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Bremen  U – 2:2  
28/01/2012  Bundesliga  Bremen vs. Leverkusen  U – 1:1  
21/01/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Bremen  U – 0:0  
17/01/2012  Freundschaftsspiele  Rostock vs. Bremen  N – 3:0  
11/01/2012  Freundschaftsspiele  Bremen vs. Alkmar  S – 2:1
                                                                                                                                       
HSV: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Werder Bremen: 1 Sieg – 4 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: HSV gegen Werder Bremen

19/02/2011  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  4:0   
20/12/2009  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  2:1   
07/05/2009  UEFA Cup  Hamburg vs. Bremen  2:3   
22/04/2009  DFB-Pokal  Hamburg vs. Bremen  1:1 1:1 (n.V.) 2:4 (n.E.)   
23/11/2008  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  2:1   
07/05/2008  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  0:1   
23/09/2006  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  1:1   
13/05/2006  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  1:2   
09/04/2005  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  1:2   
29/11/2003  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  1:1   
02/02/2003  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  1:0   
22/09/2001  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  0:4   
06/09/2000  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  2:1   
15/04/2000  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  0:0   
23/10/1998  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  1:1   
27/03/1998  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  2:1   
03/05/1997  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  3:2   
18/08/1995  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  3:3   
02/04/1995  Bundesliga  Hamburg vs. Bremen  0:0 

7 Siege HSV – 7 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 5 Siege Werder Bremen

Wett-Quoten HSV gegen Werder Bremen

Bet365

Sieg HSV: 2.00

Unentschieden: 3.50

Sieg Werder Bremen: 3.60

Tipico

Sieg HSV: 2.15  

Unentschieden: 3.40

Sieg Werder Bremen: 3.60

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

In einem Derby ist immer alles möglich. Dennoch scheinen die Hamburger durch den Heimvorteil und den letzten Ergebnissen, besser in Form zu sein. Kleinigkeiten werden das Spiel entscheiden. In der letzten Saison besiegte der HSV die Bremer mit 4:0 im heimischen Stadion. Diesmal wird das Spiel aber nicht so eindeutig verlaufen, denn für beide Mannschaften steht viel auf dem Spiel. Nicht nur die Vorherrschaft im Norden, sondern auch die Clubinternen Ziele. Der HSV will noch weiter nach oben und Platz 7 angreifen und die Bremer wollen nicht noch mehr Abstand nach unten verlieren. Das Spiel wird eine enge Kiste. Der HSV kann sich am Ende aber knapp gegen die Bremer durchsetzen und verlässt als Derbysieger den Platz.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg HSV

Wettquote auf Tipico: 2.15

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,