20. Oktober 2011

HSV – Wolfsburg Tipp (22.10.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 11:48



HSV Wolfsburg Tipp – 22.10.2011 um 18:30 Uhr

Zum 10. Spieltag der Bundesliga erwartet der Hamburger SV am Samstag, den 22.10.2011 um 18:30 Uhr,  in der Imtech-Arena den VfL Wolfsburg. Mit der Verpflichtung von Trainer Thorsten Fink wollen die Norddeutschen das Unternehmen „ Raus aus dem Tabellenkeller“ starten. Am vergangenen Bundesliga Spieltag konnte der erste kleinere Grundstein mit dem 2:1 Auswärtssieg in Freiburg gelegt werden. An diesem Sieg wollen die Hanseaten im Heimspiel gegen die Magath-Elf zweifelsohne anknüpfen. Ebenso wie der HSV konnte der VfL Wolfsburg am letzten Spieltag im Heimspiel gegen Nürnberg einen sehr glücklichen Sieg verbuchen.

Trotz des Sieges in Freiburg belegt der HSV in der Bundesliga immer noch den letzten Tabellenplatz, da die direkten Konkurrenten  Kaiserslautern und Augsburg ebenso siegreich ihre Bundesliga Partien bestreiten konnten. Der Hamburger SV verzeichnet eine Saisonbilanz von 2 Siegen, 1 Unentschieden und 6 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 11:21 Toren. Nur die Freiburger kassierten im bisherigen Saisonverlauf mehr Gegentreffer als der HSV. Der VfL Wolfsburger konnte 5 Punkte mehr einfahren und hat mit einer Saisonbilanz von 4 Siegen und 5 Niederlagen den 12. Tabellenplatz inne. Auch in der Heimtabelle hat der HSV die „rote Laterne“ in der Hand und liegt mit einem Zähler auf dem Konto auf dem letzten Tabellenplatz. Hier besteht in jedem Fall Handlungsbedarf. Auch die Wölfe präsentierten sich auswärts, bis auf den 3:0 Sieg bei den Kölnern zum Saisonauftakt, eher harmlos und verloren 3 der 4 Bundesliga Pflichtspiele in der Ferne. Keine Bilanz für Freudensprünge. Beide Mannschaften sind also gefordert und peilen den Dreier an. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit einem 3:1 Gäste Sieg für die Wolfsburger. Der HSV wartet seit 4 Heimspielen auf einen Dreier gegen den VfL.

Im Heimspiel gegen Wolfsburg wird bei den Hamburgern Ivo Ilicevic definitiv fehlen. Im Spiel gegen Freiburg erzielte Ilicevic den Siegtreffer und fällt nun aufgrund eines Muskelfaserrisses voraussichtlich für drei Wochen aus. Kann Thorsten Fink dennoch bei seinem Trainer Debüt beim Hamburger SV punkten oder gar einen Sieg einfahren?

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Hamburg gegen Wolfsburg werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Hamburg am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Der Bundesliga-Dino Hamburg konnte am letzten Bundesliga Spieltag einen 2:1 Auswärtssieg in Freiburg feiern. Beide Mannschaften lieferten eine flotte Partie ab. Nach knapp 10 Minuten musste HSV-Keeper Drobny einen Freistoß von Schuster entschärfen. Fast im gleichen Atemzug köpfte Cissé nach einer Ecke knapp links vorbei. Auf der Gegenseite, nur wenige Minuten später, setzte Hamburgs Petric einen Freistoß an die Latte. Bei der anschließenden Ecke konnte Baumann gegen Hamburgs Bruma noch klären, allerdings landete der Ball bei Son, der aus kurzer Distanz per Kopf in der 12. Minute einnicken konnte.  Nach der Führung der Hamburger wurde Freiburg stärker, doch HSV-Schlussmann Drobny konnte vorerst schlimmeres verhindern. Die größten Chancen vor der Pause auszugleichen vergaben Makiadi und Cissé. Nach dem Seitenwechsel drückte Freiburg vehement auf den Ausgleich und so begann die zweite Spielhälfte mit einem Paukenschlag. Nach einem Abwehrfehler von Rajkovic bedankte sich Freiburg mit dem verdienten Ausgleich in der 47. Minute durch Goalgetter Cissé. Der Ausgleichstreffer gab den Breisgauern zusätzlichen Auftrieb, doch letztendlich scheiterte die Mannschaft am Abschluss. Freiburg war die klar bessere Mannschaft in Spielhälfte 2. In der 73. Minute wurden die Hausherren durch den eingewechselten Ilicevic eiskalt erwischt – Schmeichelhafte 2:1 Führung für die Hamburger. Besonders bitter: In der 81. Minute vergab Cissé einen Elfmeter zum Ausgleich. Danach kamen die Freiburger nicht mehr zurück. Der Hamburger Sieg war schon mehr als nur schmeichelhaft. Am Ende zählen allerdings nur die 3 gewonnenen Punkte und die nahm der HSV mit auf die Heimreise.

Wie spielte Wolfsburg am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Wolfsburger konnten am letzten Bundesliga Spielwochenende den dritten Heimsieg in Folge einfahren.  Gegen die Gäste aus Nürnberg kam die Magath-Elf zu einem etwas glücklichen 2:1 Heimerfolg. In einer schwachen bis mäßigen Partie waren die Wolfsburger zunächst das kämpferisch bessere Team und gingen durch Mandzukic in der 24. Minute verdient in Führung. Allerdings sah Nürnbergs Keeper Stephan beim Gegentreffer nicht sonderbar gut aus, als er den Ball unterlief. Der Club kam in den ersten 45 Spielminuten nicht wirklich zu nennenswerten guten Torchancen. Dies änderte sich allerdings nach dem Seitenwechsel. Besonders zum Beginn der zweiten 45 Spielminuten verlor Wolfsburg komplett den Faden und hatte es dem Benaglio zu verdanken, nicht den Ausgleichstreffer zu kassieren. Das Spiel hatte sich mittlerweile in die Hälfte der Wolfsburger verlagert. Der VfL schien die knappe Führung über die Zeit retten zu wollen. Dieses Unterfangen misslang spätestens in der 70. Minute als Feulner zum verdienten Ausgleich traf. In der Folgezeit ließen die Gäste viele hochkarätige Torchancen durch Konterangriffe ungenutzt liegen. Umso überraschender und auch glücklicher fiel dann der Führungstreffer erneut für die Magath-Elf in der 83. Minute. Bei einer unglücklichen Aktion zog Frantz im Strafraum Dejagah die Beine weg und Mandzukic verwandelte den fälligen Elfmeter. Die letzte große Chance zum Ausgleich vergab Feulner mit einem Freistoß. Am Ende ist der Sieg der Wolfsburger mehr als glücklich. Ein Unentschieden wäre aus Nürnberger Sicht nicht unverdient gewesen.

Mögliche Aufstellung:

HSV

Drobny – Westermann, Bruma, Rajkovic, Aogo – Kacar, Rincon – Töre, Jansen – Petric, Guerrero
Trainer: Fink

Wolfsburg

Benaglio – Hasebe, Kyrgiakos, Thoelke, M. Schäfer – Träsch, Josué – Dejagah, Mandzukic – Hitzlsperger – Lakic
Trainer: Magath

Formcheck:

HSV

16/10/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Hamburg  S – 1:2  
02/10/2011  Bundesliga  Hamburg vs. Schalke 04  N – 1:2  
23/09/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  S – 1:2  
20/09/2011  Freundschaftsspiele  Halle vs. Hamburg  S – 1:4  
17/09/2011  Bundesliga  Hamburg vs. M’gladbach  N – 0:1  
13/09/2011  Freundschaftsspiele  Concordia Hamburg vs. Hamburg  S – 0:7                                 
                                                    
Wolfsburg

15/10/2011  Bundesliga  Wolfsburg vs. Nürnberg  S – 2:1  
01/10/2011  Bundesliga  Leverkusen vs. Wolfsburg  N – 3:1  
24/09/2011  Bundesliga  Wolfsburg vs. Kaiserslautern  S – 1:0  
17/09/2011  Bundesliga  Hoffenheim vs. Wolfsburg  N – 3:1  
11/09/2011  Bundesliga  Wolfsburg vs. Schalke 04  S – 2:1  
27/08/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Wolfsburg  N – 3:0                                            
                                                            
HSV: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Wolfsburg: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Sowohl der HSV als auch Wolfsburg konnten ihre letzte Bundesliga Partie gewinnen. Gänzlich überzeugen konnte weder der HSV noch der VfL. Die Norddeutschen warten in dieser Bundesliga Saison noch auf ihren ersten Heimsieg. Dieser soll gegen die Magath-Elf realisiert werden. Auf der anderen Seite versetzten die Wolfsburger auf fremden Boden ebenso noch keine Berge. Die Auswärtsbilanz der Wölfe gestaltet sich mit 1 Sieg und 3 Niederlagen erschreckend. Wenig rosiger schaut es beim HSV aus, der daheim nur ein mageres Pünktchen einfahren konnte. Beide Mannschaften also ziemlich unter Druck und müssen punkten. Somit begegnet man sich auf gleicher Augenhöhe.

Statistik: HSV gegen Wolfsburg:

22/09/2010  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  1:3   
29/01/2010  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  1:1   
01/03/2009  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  1:3   
29/09/2007  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  2:2   
01/04/2007  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  1:0   
15/10/2005  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  0:1   
21/11/2004  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  3:1   
14/02/2004  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  2:0   
15/02/2003  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  2:0   
16/03/2002  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  1:1   
24/02/2001  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  3:2   
24/09/1999  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  2:2   
12/09/1998  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  1:1   
13/12/1997  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  1:2                           

5 Siege HSV – 5 Unentschieden – 4 Siege Wolfsburg

Der Direktvergleich zwischen dem HSV und Wolfsburg bietet genügend Raum für Spekulationen. Die Hamburger warten seit 4 Heimspielen auf einen Sieg gegen die Wölfe.

Wett-Quoten HSV gegen Wolfsburg:

Bet365

Sieg HSV: 2.15  

Unentschieden: 3.40

Sieg Wolfsburg: 3.30

Tipico

Sieg HSV: 2.30

Unentschieden: 3.50

Sieg Wolfsburg: 3.00

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Beim Sorgenkind der Bundesliga, dem Hamburger SV, übernimmt ab sofort Fink das Ruder und will dem Tabellenkeller entfliehen. Dazu benötigt der HSV allerdings ein Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg. Am letzten Bundesliga Spieltag konnten beide Mannschaften nicht so recht überzeugen und gewannen dennoch ihre Spiele. Sowohl die Heimbilanz als auch die Auswärtsbilanz der Hamburger und Wolfsburger gestalten sich katastrophal. Wesentliche Vorteile lassen sich diesbezüglich nicht herleiten. Allerdings bringt ein neuer Trainer oftmals Schwung und Aufwind in die Mannschaft. Zudem will der HSV sicherlich den ersten Heimsieg in dieser Saison erzwingen. Wolfsburg präsentierte sich auswärts äußerst schwach. Gegen hochmotivierte Hamburger könnte es aus Wolfsburger Sicht die fünfte Auswärtspleite in Folge setzen. Für ein Hamburger Sieg spricht der neue Trainer, die Moral sowie die Euphorie. Obwohl bei diesem Spiel viele Fragen offen sind und auch bleiben, tippen auf einen knappen Heimsieg der Hamburger. Allerdings kann sich die Partie auch in eine völlig andere Richtung bewegen. Kader technisch begegnen sich beide Teams auf Augenhöhe und auch der Direktvergleich bietet genügend Raum für Spekulationen. Ein typisches Risikospiel. Da es für beide Mannschaft um viel geht, rechnen wir mit einem offenen Spiel. Alternativ kann man auch folgende Wette platzieren: Erzielen beide Mannschaften ein Tor? – Ja. Die Quote liegt beim Wettanbieter Tipico bei 1.50.

Wett Tipp Bundesligatrend: Erzielen beide Mannschaften ein Tor? – Ja

Wettquote auf Tipico: 1.50

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,