26. April 2012

Kaiserslautern – Borussia Dortmund Tipp (28.04.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 10:45



Absteiger gegen deutschen Meister 2012

Bundesliga Tipp Kaiserslautern vs Dortmund

Kaiserslautern Dortmund Tipp – 28.04.2012 um 15:30 Uhr

Am 33. Bundesliga Spieltag kommt es zum Duell zwischen Kaiserslautern und Dortmund. Beide Mannschaften könnten kaum gegensätzlicher sein. Die Dortmunder durften sich am letzten Spieltag über die deutsche Meisterschaft freuen und Kaiserslautern steht seit dem letzten Bundesliga Spieltag als Absteiger fest. Kurzerhand kann gesagt werden, dass am Samstag um 15:30 Uhr der deutsche Meister aus Dortmund auf den Absteiger aus Lautern trifft. Eine Begegnung, die wohl für beide Mannschaften keinen besonders hohen Stellenwert mehr haben wird. Dortmund hat eine beeindruckende Saison gespielt und konnte sich zum zweiten Mal infolge die deutsche Meisterschaft  sichern. Die Bilanz des BVBs ist beeindruckend. Bisher hat der alte und gleichzeitig neue deutsche Meister nur drei Spiele verloren und sechs Mal musste man sich mit dem Gegner die Punkte teilen. Dem stehen 23 Siege gegenüber. Eine absolute Spitzenbilanz. Die „Roten Teufel“ verkörpern das genaue Gegenteil und konnten bisher nur vier Spiele gewinnen. Dem stehen elf Unentschieden und 17 Niederlagen gegenüber. In der Bundesligatabelle belegt man somit den letzten Platz. Zuletzt konnte Lautern gegen die Berliner sogar einen Dreier einfahren. Beide Mannschaften können locker aufspielen und somit erwartet uns sicher eine unterhaltsame Begegnung.

Teamcheck Kaiserslautern:

Die „Roten Teufel“ verkörpern die heimschwächste Mannschaft in der Bundesliga. In den bisherigen 16 Heimspielen konnten nur zwei Siege errungen werden. Auf der anderen Seite wurden jedoch neun Spiele verloren und in fünf Spielen musste man sich die Punkte mit dem Gegner teilen. Keine Mannschaft hat zuhause so wenig Tore erzielt, wie Lautern. Bisher waren es nur zehn Treffer. Die Abwehr steht alles andere als sicher, in der bisherigen Saison hat Kaiserslautern 23 Gegentore kassiert. Bei den „Roten Teufeln“ hat man im letzten Spiel, in dem bereits ihr Abstieg so gut wie feststand, einen Dreier eingefahren. Sie können gewinnen, insofern der Kopf frei ist. Zuvor setzte es jedoch sechs Niederlagen infolge. Da man jetzt jedoch weiß, dass der Abstieg beschlossene Sache ist, kann man frei aufspielen und hat keinerlei Druck auf den Schultern. In der Formtabelle, ermittelt aus den letzten sechs Spielen, belegt Kaiserslautern Platz 17. Mit einer Bilanz von einem Sieg und fünf Niederlagen konnte man aus den letzten sechs Spielen drei Punkte holen. In sechs Begegnungen wurden nur vier Tore erzielt und zwei davon gegen Hertha im letzten Spiel. Die Offensive stellt somit ein Problem bei den „Roten Teufeln“ dar. Alles in allem sind die Leistungen von Lautern eher als bescheiden einzustufen.

Teamcheck Borussia Dortmund:

Die Klopp-Elf verkörpert die auswärtsstärkste Mannschaft in der Bundesliga Saison. Man konnte sich in den 16 Auswärtsspielen, mit einer Bilanz von zehn Siegen, vier Unentschieden und zwei Niederlagen, insgesamt 34 Punkte sichern. Mit einem Vorsprung von sieben Zählern auf den zweiten aus München konnte man sich ziemlich deutlich an der Spitze der Auswärtstabelle absetzen. Bisher haben die Dortmunder 31 Tore in den Stadien der Gegner erzielt und mussten nur elf Gegentore hinnehmen. Keine andere Mannschaft konnte auswärts soviele Tore verbuchen und auf der anderen Seite nur so wenige Gegentore zulassen. Der BVB ist auswärts eine Macht. Dortmund feierte zuletzt vier Siege infolge. Wenn man bedenkt, dass der BVB in den letzten vier Spielen auf Bayern, Wolfsburg, Gladbach und Schalke getroffen ist, sollte spätestens jetzt jedem klar werden, dass Dortmund zu Recht deutscher Meister geworden ist. In der Formtabelle, die sich aus den letzten sechs Begegnungen ergibt, belegen die Dortmunder den ersten Platz. Mit einer Bilanz von fünf Siegen und einem Unentschieden konnte man 16 Punkte aus den letzten sechs Spielen holen. Keine andere Mannschaft konnte in den letzten sechs Begegnungen soviele Tore erzielen. Insgesamt waren es 18 Tore, die die Klopp-Elf verbuchen konnte.

Wie spielte Kaiserslautern zuletzt in der Liga?

Kaiserslautern musste am letzten Bundesliga Spieltag gegen die „Alte Dame“ aus Berlin antreten.  Im Olympiastadion waren die Hausherren aus Berlin bestrebt gleich in der Anfangsphase offensive Akzente zu setzen. Doch man scheiterte an der Defensive der Gäste. Lautern zog ein gefährliches Konterspiel auf und startete seine Angriffe aus einer gut organisierten Defensive heraus. Die ersten Chancen waren auf Seiten der Gäste. Es war kein hochkarätiges Spiel. Dennoch sollte es nach gut 27 Minuten zur Führung der Gäste kommen. Die Abwehr der Berliner glich einem Scherbenhaufen, da lief nicht viel zusammen, somit netzte Kirch zur Führung der Lauterer ein. Der Treffer verunsicherte die Hausherren. Man leistete sich viele kleine Fehler, vor allem in der Defensive. Nach 38 Minuten sollte Wooten die Führung der Gäste auf 2:0 erhöhen. Bei dem Ergebnis blieb es bis zum Pausenpfiff. Nach dem Seitenwechsel kamen die Berliner besser ins Spiel und konnten sich sogar die eine oder andere Torchance erspielen. Nach 60 Minuten erzielte Niemeyer denn Anschluss für die Hausherren. Beide Mannschaften kamen zu ihren Möglichkeiten. Diese wurden jedoch nicht verwertet und somit blieb es am Ende beim Sieg der Gäste.  Bitter für die Berliner war obendrein, dass Niemeyer nach 77 Minuten mit Geld-Rot vom Platz musste.

Wie spielte Borussia Dortmund zuletzt in der Liga?

Die Dortmunder traten am letzten Bundesliga Spieltag gegen Gladbach, den Tabellenvierten, an. Im ausverkauften Signal Iduna Park wollten die Gastgeber aus Dortmund die Meisterschaft unter Dach und Fach bringen. Von Beginn an nahm man das Zepter in die Hand. Die Hausherren konnten sich viele gute Möglichkeiten erspielen, da Gladbach sich mehr oder weniger nur auf die Defensive bzw. sein Konterspiel fixierte. Nach 23 Minuten konnte Perisic die Führung für Dortmund erzielen. Die Dortmunder Fans standen im Stadion und es herrschte eine unbeschreibliche Stimmung, die beide Mannschaften erleben durften. Dennoch versäumte der BVB es nachzusetzen. Das hätte sich rächen können, denn nach 34 Minuten befand sich der Ball im Tor der Dortmunder. Der Schiri gab den Treffer aufgrund einer Abseitsstellung jedoch nicht. Beide Teams gingen mit der knappen Führung der Klopp-Elf in den Kabine. Auch im zweiten Durchgang waren die Hausherren die bessere Mannschaft. Bis zum Sechszehner kombinierten sie gut, nur leider kam man kaum zu nennenswerten Abschlüssen. Von den Gladbachern war nicht viel zu sehen. Nach 59 Minuten machte Kagawa das 2:0. Die Gastgeber hätten noch auf 3:0 oder 4:0 erhöhen können. Ter Stegen, der Schlussmann der Gäste, zeichnete sich jedoch durch erstklassige Reflexe aus. Am Ende blieb es beim verdienten 2:0 für die Gastgeber, die nach dem Spiel die achte Meisterschaft feiern durften.

Mögliche Aufstellung:

Kaiserslautern

Sippel – Dick, Abel, Rodnei, Bugera – Borysiuk – Fortounis, Tiffert, De Wit, Sahan – Wooten
Trainer: Balakov

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Gündogan, Kehl – Blaszczykowski, Kagawa, Perisic – Lewandowski
Trainer: Klopp

Formcheck:

Kaiserslautern

21/04/2012  Bundesliga  Hertha vs. Kaiserslautern  S – 1:2  
14/04/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Nürnberg  N – 0:2  
11/04/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. Kaiserslautern  N – 3:1  
07/04/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Hoffenheim  N – 1:2  
31/03/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Hamburg  N – 0:1  
24/03/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Kaiserslautern  N – 2:0
                                                                                                                 
Dortmund

21/04/2012  Bundesliga  Dortmund vs. M’gladbach  S – 2:0  
14/04/2012  Bundesliga  Schalke 04 vs. Dortmund  S – 1:2  
11/04/2012  Bundesliga  Dortmund vs. B. München  S – 1:0  
07/04/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Dortmund  S – 1:3  
30/03/2012  Bundesliga  Dortmund vs. Stuttgart  U – 4:4  
25/03/2012  Bundesliga  Köln vs. Dortmund  S – 1:6

Kaiserslautern: 1 Sieg – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 5 Niederlagen

Dortmund: 5 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Statistik: Kaiserslautern gegen Dortmund

12/02/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Dortmund  1:1   
15/10/2005  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Dortmund  3:3   
13/11/2004  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Dortmund  1:0   
22/05/2004  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Dortmund  1:1   
17/05/2003  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Dortmund  0:0   
14/04/2002  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Dortmund  1:0   
01/04/2001  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Dortmund  1:4   
14/08/1999  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Dortmund  1:0   
21/11/1998  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Dortmund  1:0   
09/04/1998  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Dortmund  1:1   
10/02/1996  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Dortmund  1:1   
04/03/1995  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Dortmund  1:0   
30/04/1994  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Dortmund  2:0

6 Siege Kaiserslautern – 6 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Dortmund

Wett-Quoten Kaiserslautern gegen Dortmund

Bet365

Sieg Kaiserslautern: 7.00

Unentschieden: 4.00

Sieg Dortmund: 1.50

Tipico

Sieg Kaiserslautern: 7.00

Unentschieden: 4.20

Sieg Dortmund: 1.50

(Stand: 26. April 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Zuletzt gab es zwischen den Dortmunder und Lautern ein 1:1 bzw. ein 3:3. In den letzten beiden Begegnungen sind somit Tore gefallen. Für beide Mannschaften geht es in der Bundesliga um nichts mehr und sie haben somit keinen Druck. Wir gehen auch in diesem Match davon aus, dass beide Mannschaften mindestens einen Treffer erzielen werden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mindestens einen Treffer.

Wettquote auf Tipico: 1.65

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,