20. Oktober 2011

Kaiserslautern – Freiburg Tipp (22.10.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:59



Kaiserslautern Freiburg Tipp – 22.10.2011 um 15:30 Uhr

Kaiserslautern erwartet zum 10. Bundesliga Spieltag am Samstag, den 22. Oktober 2011 um 15:30 Uhr, im Fritz-Walter-Stadion den SC Freiburg. Nach dem überraschenden 2:1 Auswärtssieg auf Schalke tankten die Roten Teufel aus der Pfalz neue Hoffnung im Abstiegskampf. Allerdings muss die Kurz-Elf nun im Heimspiel gegen Freiburg nachlegen. Die Breisgauer ihrerseits verloren am letzten Bundesliga Spieltag daheim ihr Spiel gegen das Tabellenschlusslicht Hamburg sehr unglücklich mit 1:2.

Nach dem Dreier auf Schalke kletterte Kaiserslautern aus dem Tabellenkeller und verbesserte sich mit Saisonbilanz von 2 Siegen, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen auf den 14. Tabellenplatz. Allerdings beträgt das Polster auf die Abstiegszone nur ein mageres Pünktchen. Bei einer möglichen Heimpleite gegen den SC führt der Weg unweigerlich nach unten. Von den 4 bisherigen Heimpartien konnten die Betzenberg-Kicker lediglich ein Pflichtspiel gewinnen (Bilanz: 1-1-2). Gegen Mainz gewann die Kurz-Elf vor heimischer Kulisse mit 3:1. Mit Freiburg erwartet man nun einen Gegner auf gleicher Augenhöhe, der in der Bundesliga Tabelle auf den vorletzten Tabellenrang steht. Mit einem Sieg auf dem Betzenberg könnten die Breisgauer an Kaiserslautern in der Tabelle vorbeiziehen.  Allerdings geschaltet sich die Auswärtsbilanz der Freiburger alles andere als rosig. Freiburg ist mit Abstand die auswärtsschwächste Mannschaft der Bundesliga und konnte bislang nur ein mageres Pünktchen holen (Bilanz: 0-1-3) bei einem Torverhältnis von 7:18. Kein Bundesligist kassierte in der Ferne mehr Gegentore als die Breisgauer. Kein gutes Vorzeichen für die Freiburger.  Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Kaiserslautern und Freiburg endete auf dem Betzenberg mit einem 2:1 Heimsieg für die Roten Teufel. Aufgrund der Roten Karte im Spiel gegen Schalke wird Rodnei bei Kaiserslautern fehlen.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Kaiserslautern gegen Freiburg werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Kaiserslautern am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Roten Teufel vom Betzenberg konnten am vergangenen Bundesliga Spielwochenende in einem irren Spiel einen 2:1 Auswärtssieg gegen Schalke in der Veltins-Arena feiern. Drei wichtige Punkte gegen den Abstieg! Die Pfälzer machten von der ersten Spielminute an Dampf und nahmen den Königsblauen die Luft zum Atmen. Während die Knappen mehr Ballbesitz verbuchten, setzte Kaiserslautern auf brandgefährliche Konter. Shechter und Kouemaha verzeichneten die ersten Strafraumszenen für die Roten Teufel. Knapp 10 Minuten später hätte Huntelaar auf der Gegenseite einen Elfmeter für die Schalker schinden können, als es einen Kontakt mit FCK-Schlussmann Trapp im Strafraum gab. Obwohl die Partie arm an Torchancen war, lebte sie von der Spannung. In der 27. Minute fällte dann Schalkes-Keeper Fährmann den heraneilenden Kouemaha im Strafraum. Schiedsrichter Peter Sippel entschied auf Strafstoß und Rot für Fährmann wegen einer Notbremse. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tiffert gegen den eingewechselten 21-jährigen Unnerstall in der 30. Minute. Trotz des Unterzahl-Spieles drängte Schalke mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch auf den Ausgleichstreffer. Kurz vor der Halbzeitpause hätten die Lauterer nachlegen können, wenn nicht sogar müssen – Kouemaha (41.), Sahan (43.) und Kirch (45.). So blieb es bei der knappen Halbzeitführung von 1:0 für Kaiserslautern. Auch der zweite Durchgang blieb der Linie des Spieles treu – Notbremse,  Elfmeter und Rot. Die Königsblauen spielten mit aller Macht auf den Ausgleich. Streckenweise schien Kaiserslautern verängstigt  zu sein. Ein weiterer Elfmeter ermöglichte den Knappen in der 62. Minute den Ausgleich durch Huntelaar und Rot gegen Lauterns Rodnei wegen einer angeblichen Notbremse. Vorausgegangen war wieder eine fragwürdige Entscheidung: Rodnei zog leicht am Trikot von Jurado, der das Angebot dankend annahm. Mit 10 gegen 10 ging es weiter. Es entwickelte sich ein hochklassiges und dramatisches Match. Nach einer Flanke von de Wit köpfte Kouemaha zur 2:1 Führung für Kaiserslautern ein. In der Folgezeit spielte eigentlich nur noch Schalke, dass auf den Ausgleich nun drängte. Kaiserslautern verteidigte mit Mann und Maus. Am Ende retteten die Roten Teufel das Remis über die Zeit.

Wie spielte Freiburg am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Freiburger verloren ihr Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht Hamburg mit 1:2. Von Beginn entwickelte sich eine temporeiche und spannende Partie. Die ersten beiden guten Torchancen verbuchten die Freiburger.  Nach knapp 10 Minuten musste HSV-Keeper Drobny einen Freistoß von Freiburgs Schuster klären. Nur kurz danach köpfte Freiburgs Goalgetter Cissé nach einer Ecke knapp links vorbei. Dann waren die Hamburger dran. Petric setzte einen Freistoß an die Latte. Bei der folgenden Ecke konnte Freiburgs Baumann gegen Bruma klären, allerdings landete der Ball bei Son, der aus kurzer Distanz per Kopf in der 12. Minute sich bedankte – 1:0 Führung für den HSV.  Nun musste Freiburg etwas tun und sie kamen. Die größten Chancen vor der Pause vergaben Makiadi und Cissé. Auch nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Spielhälfte drückte Freiburg auf den Ausgleich und dieser ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem Abwehrfehler von Rajkovic bedankte sich Freiburg mit dem verdienten Ausgleich in der 47. Minute durch Goalgetter Cissé. Mit dem Ausgleich im Rücken wollten die Breisgauer nun mehr.  Doch eigenes Unvermögen und eine desolate Chancenauswertung verhinderten den Führungstreffer. Umso überraschender fiel dann der Gegentreffer in der 73. Minute durch den eingewechselten Ilicevic. Eine große Chance hatten die Breisgauer noch: In der 81. Minute vergab Cissé einen Elfmeter zum Ausgleich. Am Ende waren die 3 Punkte aus Hamburger Sicht schon schmeichelhaft.

Mögliche Aufstellung:

Kaiserslautern

Trapp – Dick, Amedick, Abel, Bugera – Sahan, De Wit, Kirch, Tiffert – Shechter, Kouemaha
Trainer: Kurz

Freiburg

Baumann – Hinkel, Barth, Krmas, Bastians – Schuster, Flum – Putsila, Makiadi, Abdessadki – Cissé
Trainer: Sorg

Formcheck:

Kaiserslautern

15/10/2011  Bundesliga  Schalke 04 vs. Kaiserslautern  S – 1:2  
07/10/2011  Freundschaftsspiele  Koblenz vs. Kaiserslautern  S – 1:2  
30/09/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  N – 0:2  
24/09/2011  Bundesliga  Wolfsburg vs. Kaiserslautern  N – 1:0  
17/09/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Mainz 05  S – 3:1  
10/09/2011  Bundesliga  M’gladbach vs. Kaiserslautern  N – 1:0                                 
                                                    
Freiburg

16/10/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Hamburg  N – 1:2  
01/10/2011  Bundesliga  Freiburg vs. M’gladbach  S – 1:0  
24/09/2011  Bundesliga  Schalke 04 vs. Freiburg  N – 4:2  
16/09/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Stuttgart  N – 1:2  
10/09/2011  Bundesliga  B. München vs. Freiburg  N – 7:0  
27/08/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Wolfsburg  S – 3:0                                               
                                                            
Kaiserslautern: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Freiburg: 2 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Statistik: Kaiserslautern gegen Freiburg:

12/03/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  2:1  
15/12/2008  2. Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  2:0   
07/03/2008  2. Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  0:0   
30/10/2006  2. Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  1:3   
27/11/2004  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  3:0   
14/09/2003  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  2:2   
04/12/2002  DFB-Pokal  Kaiserslautern vs. Freiburg  2:0   
01/12/2001  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  3:0   
18/11/2000  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  0:2   
15/12/1999  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  0:2   
24/04/1999  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  0:2   
25/11/1995  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  1:2   
05/11/1994  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  3:2   
12/03/1994  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Freiburg  1:0                               

7 Siege Kaiserslautern – 2 Unentschieden – 5 Siege Freiburg

Wett-Quoten Kaiserslautern gegen Freiburg:

Bet365

Sieg Kaiserslautern: 2.00  

Unentschieden: 3.50

Sieg Freiburg: 3.60

Tipico

Sieg Kaiserslautern: 2.00

Unentschieden: 3.50

Sieg Freiburg: 3.80

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Zwei direkte Konkurrenten, die im unteren Mittelfeld bzw. im Tabellenkeller stehen, treffen in diesem Match aufeinander. Während Kaiserslautern etwas glücklich auf Schalke gewinnen konnte, verloren die Freiburger im Heimspiel gegen Hamburg mehr als unglücklich. Bei einer besseren Chancenauswertung wäre für die Freiburger sicherlich mehr drin gewesen. Spielerisch konnte Kaiserslautern über weite Strecken der Partie auf Schalke nicht überzeugen. Anders gestaltete sich das Spielgeschehen zwischen Freiburg und Hamburg. Beide Mannschaften haben so ihre Probleme in der Defensive. Bei Kaiserslautern hakt es zu dem noch in der Offensive. Nur die Augsburger haben daheim noch weniger Tore erzielt als die Roten Teufel. Zu harmlos präsentieren sich die Pfälzer oftmals vor dem gegnerischen Tor. Über die Offensive der Freiburger kann man im Grunde nicht meckern. Nur 5 Bundesligisten erzielten mehr Tore als die Breisgauer (Bayern, Dortmund, Werder, Köln und Schalke). Eine Over 2.5 Tore Wette erscheint uns zu risikoreich, da wie angesprochen, die Offensive von Kaiserslautern oftmals zu harmlos ist. Ebenso ist der Spielausgang bezüglich einer 3-Wege Wette völlig offen. Daher raten wir von einer Wette auf diese Partie ab. Aus Lauterer Sicht sind wir optimistisch, dass die Roten Teufel im Heimspiel mindestens eine Bude machen. Über Freiburgs Offensive kann man eigentlich nicht meckern. Beide Mannschaften sind hinten anfällig. Von daher tippen wir darauf, dass beide Teams ein Tor erzielen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Erzielen beide Teams ein Tor? – Ja

Wettquote auf Tipico: 1.65

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,