23. September 2013

Kaiserslautern – Hertha BSC Tipp (25.09.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & DFB Pokal Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 18:35



Die Hertha reist an den Betzenberg zum FCK

DFB Pokal Tipps

Kaiserslautern Hertha Tipp – 25.09.2013 um 19:00 Uhr

Am Mittwoch, den 25.09.2013 um 19:00 Uhr, erwartet der Zweitligist 1. FC Kaiserslautern im Fritz-Walter Stadion Bundesliga-Aufsteiger Hertha BSC in der 2. DFB-Pokal Runde. Der FCK trennte sich am letzten Spieltag torlos beim FC Köln und erzielte damit ein gutes Ergebnis. Dennoch stehen die Pfälzer nur im Mittelfeld der 2. Liga auf Rang 11, mit elf Punkten und einem Torverhältnis von 9:11. Die Berliner starteten gut in die Bundesliga-Saison und spielten am letzten Sonntag 1:1 in Freiburg. Den Ausgleich für die Hauptstädter erzielte Skjelbred noch im ersten Durchgang. Die Luhukay-Elf rangiert damit im Oberhaus auf Platz 10, mit acht Punkten und einem Torverhältnis von 10:7.

dfb pokal wett-tipp Sieg Kaiserslautern – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Kaiserslautern

Fast wäre diese Begegnung ein reines Bundesligaduell geworden. Der FCK konnte sich in der Relegation aber nicht gegen Hoffenheim durchsetzen und blieb damit zweitklassig. Der Start für die Pfälzer in die neue Zweitligasaison verlief auch alles andere als gut. Wobei die ersten beiden Spiele noch gewonnen werden konnten, gab es danach nicht mehr viel zu feiern für die Fans. Besonders bitter war die 0:4 Pleite in Aalen sowie das 0:1 in Sandhausen vor knapp zwei Wochen. Hätte man die beiden Spiele gegen die kleinen Clubs gewonnen, stünde man punktgleich mit Greuther Fürth an der Tabellenspitze. So macht es sich der FCK mal wieder selber schwer und hinkt der Spitzengruppe hinterher. Nach der unnötigen Niederlage in Sandhausen wechselte man in der Pfalz den Trainer, der einen guten Einstand beim 0:0 in Köln feierte. Kosta Runjaic übernimmt das Ruder und soll Lautern wieder auf Kurs bringen. Bei seiner Vorstellung ließ er verlauten, dass es weiterhin das Ziel sein wird, in die Bundesliga aufzusteigen. Hat der FCK mehr Glück mit dem neuen Coach, eine durchaus realistische Zielvorgabe. Der Kader ist definitiv zu stark für Mittelmaß in der 2. Liga.

Kaiserslautern hatte am meisten Losglück aller Profimannschaften und bekam den unterklassigsten Gegner im Lostopf. Beim Neckarsulmer SU (6. Liga) setzte sich die „Roten Teufel“ 7:0 durch und wurde der Favoritenrolle gerecht. Idrissou, Occean und Gaus trafen doppelt, Matmour steuerte das 3:0 mit seinem Treffer bei.

Immerhin sind die Pfälzer vor den eigenen Fans noch ungeschlagen. Aus drei Heimspielen nach 8 Spieltagen, holte man zwei Siege und ein Unentschieden am Betzenberg. Platz sechs steht damit in der Heimtabelle fest. Dieser Platz ist noch höher einzuordnen als er auf dem ersten Blick aussagt. Nur drei Heimspiele haben bisher der FCK und der VfR Allen ausgetragen. Die restlichen Clubs aus der 2. Liga haben alle mindestens eine Heimpartie mehr gespielt und teilweise sogar schon fünf Heimauftritte gehabt.

Kapitän und Stürmer Albert Bunjaku fällt nach Knie-OP weiterhin aus. Verteidiger Florian Riedel wird im Pokalspiel gegen die Hertha verletzungsbedingt auch ausfallen. Stürmer Idrissou ist für den Ligabetrieb aufgrund der Roten Karte aus dem Aalen-Spiel gesperrt, kann im DFB-Pokal aber auflaufen, da die Sperre nur für die 2. Bundesliga gilt.

Die Torgefahr strahlt ganz klar die Sturmreihe der Pfälzer aus. Mohamadou Idrissou traf vier Mal in fünf Partien und Sturmkollege Simon Zoller trug sich ebenfalls vier Mal in die Torschützenliste ein, brauchte dafür aber drei Partien mehr.

Teamcheck Hertha BSC

Die Berliner sind nach einem Auf und Ab endlich mal wieder so richtig in der Bundesliga angekommen. Der Start in die neue Erstligasaison begann gleich mit einem 6:1 Paukenschlag gegen Eintracht Frankfurt zuhause. Das hat die Mannschaft von Jos Luhukay natürlich beflügelt. So holte die „Alte Dame“ sieben Punkte aus den ersten drei Spielen. Ganz so leicht läuft die Kugel aber nicht mehr bei den Berlinern. Besonders weh tut immer noch die Heimpleite gegen den VfB Stuttgart, davor sorgte auch schon die Niederlage in Wolfsburg für die Rückkehr des Realismus im Olympiastadion. Dennoch befindet sich der Berliner Fußball im Aufwind und die Hertha ist gut dabei im Oberhaus. Die Mannschaft wirkt deutlich stärker als in den letzten Jahren, wo man den bitteren Gang in die zweite Liga antreten musste.

Von einem guten Start in den DFB-Pokal konnte man nur vom Ergebnis her sprechen. Beim Regionalligist VfR Neumünster tat sich Hertha enorm schwer und konnte erst in der Verlängerung die nächste Runde perfekt machen. Ben-Hatira glich die frühe Führung für den Außenseiter nach einer Viertelstunde wieder aus, nach einer halben Stunde traf er dann zur Führung. Im zweiten Durchgang kassierte der Bundesligist aber nach einer guten Stunde den Ausgleich und brauchte dann einen Foulelfmeter in der 120. Minute, der die Berliner endgültig in die nächste Runde brachte. Allagui bewahrte sein Team vom Punkt aus vor der Pokalblamage.

Dass es für die Hertha beim heimstarken FCK nicht einfach werden könnte, zeigt die Auswärtstabelle. Der Bundesliga-Aufsteiger wartet noch auf die ersten drei Zähler in der Fremde. Bisher holte die Luhukay-Elf nur zwei Remis und ging ein Mal als Verlierer vom Platz. Außerdem wartet man seit dem dritten Spieltag auf einen weiteren Sieg in der Bundesliga.

Definitiv ausfallen für den Pokalhit auf dem Betzenberg werden die Mittelfeldspieler Alexander Baumjohann (Kreuzbandriss) und Hany Mukhtar (Außenbandriss Sprunggelenk) sowie Verteidiger Marcel Ndjeng (Knochenödem). Abwehrkollege Anthony Brook verletzte sich Sonntag in Freiburg am Arm und wird wohl ebenfalls nicht in Kaiserslautern spielen können.

Die Stürmer Adrian Ramos (3) und Sami Allagui (3) trugen sich zusammen sechs Mal in die Torschützenliste ein und sind damit Herthas treffsichersten Spieler. Spielgestalter Ronny konnte schon zwei Mal über seine Tore jubeln.

Mögliche Aufstellung:

Kaiserslautern

Sippel – Dick, Simunek, Torrejon, Löwe – Orban, Karl – Matmour, Gaus – Idrissou, Zoller
Trainer: Runjaic

Hertha

Kraft – Pekarik, S. Langkamp, Lustenberger, J. van den Bergh – Hosogai, Kobiashvili – Skjelbred, Ronny, Ben-Hatira – Ramos
Trainer: Luhukay

Formcheck:

Kaiserslautern

20/09/13 2.Bundesliga Köln – Kaiserslautern U – 0:0
14/09/13 2.Bundesliga Sandhausen – Kaiserslautern N – 1:0
05/09/13 Testspiele Kaiserslautern – Pogon Szczecin N – 1:2  
02/09/13 2.Bundesliga Kaiserslautern – Cottbus U – 2:2
24/08/13 2.Bundesliga Aalen – Kaiserslautern N – 4:0
                                                                                                                 
Hertha

22/09/13 Bundesliga Freiburg – Hertha U – 1:1
13/09/13 Bundesliga Hertha – Stuttgart N – 0:1
05/09/13 Testspiele Hertha – Aue N – 1:3  
31/08/13 Bundesliga Wolfsburg – Hertha N – 2:0
24/08/13 Bundesliga Hertha – Hamburg S – 1:0

Kaiserslautern: 0 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Hertha: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

(Stand: 23. September 2013)

Statistik: Kaiserslautern gegen Hertha 

22.09.2012 2.Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC  1:1 (0:0)
03.12.2011 1.Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC  1:1 (1:1)
08.04.2006 1.Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC  0:2 (0:2)
02.10.2004 1.Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC  0:2 (0:1)
23.11.2003 1.Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC  4:2 (0:2)
15.12.2002 1.Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC  2:1 (1:0)
22.09.2001 1.Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC  4:1 (1:0)
19.05.2001 1.Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC  0:1 (0:0)
11.04.2000 1.Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC  1:2 (1:1)
12.09.1998 1.Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC  4:3 (1:2)
06.08.1997 1.Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC  1:0 (0:0)

5 Siege Kaiserslautern – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 4 Siege Hertha

Wett-Quoten Kaiserslautern gegen Hertha

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Kaiserslautern: 2.70

Unentschieden: 3.40

Sieg Hertha: 2.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Kaiserslautern: 2.90

Unentschieden: 3.30

Sieg Hertha: 2.50

(Stand: 23. September 2013)

DFB Pokal Wett Tipp Vorhersage

Einen Favoriten stellt diese Partie nicht. Aufgrund des Heimvorteils für Kaiserslautern wird ein hitziges und spannendes Pokalspiel erwartet. Der FCK hat einen neuen Trainer und hofft dadurch wieder in der Tabelle nach oben zu klettern. Als einer der Aufstiegs-Favoriten gestartet ist Platz elf eindeutig zu wenig und spiegelt nicht die Qualität der Mannschaft wider. Die Berliner spielen überraschend gut im Oberhaus und verloren bisher nur eine Partie auf fremden Platz. Kann die „Alte Dame“ an den guten Bundesligaleistungen anknüpfen, werden sie auf dem Betzenberg gewinnen können. Der letzte Bundesligasieg ist aber mittlerweile auch schon etwas länger her (3. Spieltag 1:0 gegen Hamburg). Die „Roten Teufel“ sind für ihre Pokalfights bekannt und werden rennen wie die Hasen. Wir glauben daher, dass Lautern mehr Glück in dem Spiel haben wird und sich am Ende knapp durchsetzt.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Kaiserslautern

Wettquote auf Tipico: 2.90

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,