26. Mai 2013

Kaiserslautern – Hoffenheim Tipp (27.05.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Relegation Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 14:32



Kommt der FCK am Betzenberg nochmal ran?

Bundesliga Tipp Kaiserslautern vs Hoffenheim

Kaiserslautern Hoffenheim Tipp – 27.05.2013 um 20:30 Uhr

Am Montag, den 27.05.2013 um 20:30 Uhr, findet das Rückspiel der Relegation zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und der TSG Hoffenheim im Fritz-Walter Stadion statt. Die Kraichgauer gewannen das Hinspiel mit 3:1 und reisen mit einer guten Ausgangsposition zum Rückspiel in die Pfalz.

Beide Mannschaften waren zunächst mit offenem Visier und auf Augenhöhe unterwegs. Nach einem dicken Patzer von Abraham hatte Hoffer in der Anfangsphase die große Chance zum frühen 1:0 für die Gäste. Doch Casteels lenkte den Ball noch um den Pfosten zur Ecke. Salihovic scheiterte quasi im Gegenzug knapp. In der 11. Minute schoss er einen scharfen Freistoß in den FCK-Strafraum und Firmino musste nur den Fuß hinhalten und schob aus drei Metern zum 1:0 ein. Mit zunehmender Spielzeit wirkte die Gisdol-Elf technisch besser, ein Klassenunterschied war aber nicht zu erkennen. Nach einer guten halben Stunde war es dann wieder der Brasilianer Firmino, der nach einer Hereingabe von Kapitän Beck zum 2:0 abstaubte. Hoffer, der für den angeschlagenen Bunjaku stürmte, hatte kurz vor dem Pausenpfiff noch die große Möglichkeit zum Anschlusstreffer, scheiterte aber freistehend. In der zweiten Halbzeit dreht Lautern dann auf. Idrissou verpasste eine Hoffer-Hereingabe nur knapp (53.). Fünf Minuten später wurde der Kameruner sein Ruf gerecht, umkurvte nach Pass von Baumjohann TSG-Keeper Casteels und schoss aus spitzem Winkel zum 2:1 ein. Borysiuk vergab wenig später den Ausgleich und mitten in der Drangphase der Pfälzer, gelang Schipplock das 3:1 in der 67. Minute für die Hausherren, dank eines bösen Schnitzers der FCK-Defensive. Danach passierte nicht mehr viel und die Hoffenheimer verdienten sich den Sieg dank der guten Chancenverwertung.

bundesliga wett-tipp Beide Teams erzielen ein Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck 1. FC Kaiserslautern

Die Mannschaft von Trainer Franco Foda spielte nicht schlecht in Hoffenheim und brachte sich durch den individuellen Fehler vor dem 1:3 selber um den verdienten Lohn. Mit einem 1:2 wäre die Ausgangsposition für den FCK am Betzenberg noch besser. Dann hätte schon ein 1:0 Sieg gereicht, da die Auswärtstore auch in der Relegation doppelt zählen, wie bei den internationalen Spielen.

Die Euphorie ist trotz des schlechten Ergebnisses weiterhin hoch. 300.000 Karten hätte der Verein für das Rückspiel verkaufen können. Die ganze Pfalz sehnt sich nach der Bundesliga und will den Verein unterstützen. Der viermalige Meister hat wenigstens ein Ziel in Hoffenheim erreicht. Das wichtige Auswärtstor wurde geschossen, aber eben auch ein Tor zu viel zugelassen.

Als Außenseiter ging man in das Hinspiel gegen den Bundesligist. Am Betzenberg gleicht sich das durch den Heimvorteil wieder aus. Sollte es aber am Ende doch nicht klappen mit dem Bundesliga-Aufstieg, wird der Foda-Elf niemand böse sein. Immerhin schaffte es der Verein, den Neuaufbau positiv zu gestalten. Kaum ein Spieler aus der Abstiegssaison steht noch im Kader der Lauterer. Der dritte Platz ist als Erfolg zu werten. Zwischenzeitlich sah es nämlich nicht so rosig im Kampf um die Aufstiegsplätze aus. Zum Start der Rückrunde konnte man aus sechs Spielen nur eine Partie gewinnen. Die Aufstiegsspiele drohten verpasst zu werden. Der größte Konkurrenz, der 1. FC Köln, kam immer näher ran und setzte den FCK enorm im Saisonendspurt unter Druck. Doch den Kölner ging die Puste aus und man stand schon nach dem 32. Spieltag als sicherer Teilnehmer an der Relegation fest.

Torschütze Idrissou und der offensive Mittelfeldspieler Baumjohann waren im Kraichgau die stärksten Spieler in Reihen der „Roten Teufel“. Der Kameruner Angreifer schickte gleich nach dem Spiel schon mal eine Kampfansage an die Hoffenheimer. Er sagte, dass er der Mann für die Tore ist und da seine Mannschaft noch zwei braucht um die Relegation zu gewinnen, wird er beide Tore schießen. Diese Überzeugung braucht am Montagabend jeder Spieler im roten Trikot, dann ist ein Heimsieg mit zwei Toren Unterschied im realistischen Bereich. Fest steht im jeden Fall, dass Kaiserslautern seinen allerersten Sieg gegen die TSG einfahren muss, damit es mit dem Aufstieg noch klappt.

Bis auf den verletzten Mittelfeldspieler Markus Karl sind alle Spieler an Bord. Auch Mo Idrissou und Adam Borysiuk, die in Hoffenheim gelb-vorbelastet ins Spiel gingen, hielten sich zurück und konnten eine Sperre vermeiden. Albert Bunjaku wird wohl den Vorzug für Erwin Hoffer erhalten, sollte der Schweizer bis zum Montag weiterhin auf dem Weg der Besserung sein.

Die Stürmer Mohamadou Idrissou (17) und Albert Bunjaku (13) erzielten zusammen 30 Tore und waren damit die torgefährlichsten Spieler der Pfälzer der abgelaufenen Zweitligasaison. Auch die Schaltzentrale im Mittelfeld mit Alexander Baumjohann (5 Tore) ist wichtiger Bestandteil für das Offensivspiel der „Roten Teufel“. Wie auch im Hinspiel in Hoffenheim fiel der 2:1 Anschlusstreffer für Lautern durch eine Kooperation zwischen Baumjohann und Idrissou.

Teamcheck TSG Hoffenheim

Das Gegentor hätten sie dann doch noch gerne verhindert, aber durch das fast geschenkte Tor zum 3:1 kann die TSG Hoffenheim gut mit dem Ergebnis leben und fährt mit einem guten Gefühl auf den Betzenberg. Eine etwas abgeklärtere Mannschaft hätte es dem Team von Trainer Markus Gisdol dann aber doch nicht so leicht gemacht. Der FCK schoss öfters auf Tor und hätte dieses Spiel nicht verlieren müssen. Doch die anfällige Abwehr der Pfälzer ist schon, wie in der Zweitliga-Saison, anfällig bei schnell ausgeführten Angriffen. Ganze vier Großchancen hatten die Kraichgauer und schlossen drei davon mit einem Tor ab. Auch die Ballbesitz-Statistik fällt mit 52%-48% nur knapp für den Bundesligist aus und das bei einem Heimspiel. Die Messe ist noch nicht gelesen und das weiß auch die TSG. Auf dem Betzenberg ist gerade mit den Fans im Rücken viel möglich.

Besonders stark trumpfte Offensivspieler Firmino auf. Der Brasilianer war an allen Toren beteiligt und erzielte die ersten beiden Tore selber. Der Traum im Kraichgau geht also weiter. Schon der Auswärtssieg in Dortmund und die gleichzeitige Niederlage der abgestiegenen Düsseldorfer war schon ein kleines Fußballwunder. Jetzt steht man nur noch 90 Minuten vor dem Klassenerhalt, der eigentlich kaum noch möglich war. Zuvor verpennte man, ähnlich wie Kaiserslautern, die Anfangsphase der Rückrunde und holte nur zwei Siege aus den ersten elf Rückrundenspielen. Dazu kassierte man mit 67 Gegentreffern die meisten aller Bundesligisten und fing sich in sechs Spielen vier Gegentore oder mehr. Das ist eigentlich die Bilanz eines klaren Absteigers. Mit dem Trainerwechsel von Marco Kurz auf Markus Gisdol hat man in Hoffenheim alles richtig gemacht. Der neue Übungsleiter setzt mehr auf junge, hungrige Spieler und scheint die Mannschaft aufgeweckt zu haben. Spieler wie Eugen Polanski, Roberto Firminio, Andreas Beck, Sebastian Rudy und Sejad Salihovic haben eine gewisse Qualität und bringen internationale Erfahrung durch ihre Jugend und A-Nationalmannschaften mit. Unter Gisdol rufen die Spieler ihr Können immer mehr ab. Die spielerische Leichtigkeit ist teilweise wieder zurück und das ist dem Trainer hoch anzurechnen.

Ausfallen werden weiterhin verletzungsbedingt Daniel Williams, Tobias Weis und Chris. Auch die eigentliche Nummer eins Heurelho Gomez fehlt schon länger und wird durch Koen Casteels aber gut ersetzt. Veränderungen wird Gisdol wohl keine an der Startaufstellung vornehmen. Die Marschroute für das Spiel wird sein, defensiv sicher zu stehen und vorne Nadelstiche zu setzen, sodass der FCK immer wieder in den Angriffsbemühungen aufpassen muss, nicht in gefährliche Konter zu laufen.

Mittelfeldspieler Sejad Salihovic traf siebenmal und ist damit bester Torschütze im Kraichgau. Stürmer Kevin Volland trug sich sechsmal in die Torschützenliste ein. Die beiden Sturmpartner Joselu und Sven Schipplock sowie Mittelfeldakteur Roberto Firminio netzten jeweils fünfmal ein. Abwehrspieler Fabian Johnson freute sich dreimal über seine Buden. Auch hier fällt auf, dass die torgefährlichsten Spieler in den 34 Bundesligaspielen auch in der Relegation die wichtigsten und treffsichersten Spieler sind.

Mögliche Aufstellung:

Kaiserslautern

Tobias Sippel – Chris Löwe, Dominique Heintz, Marc Torrejon, Florian Dick – Willi Orban, Ariel Borysiuk, Mitchell Weiser, Alexander Baumjohann – Mohamadou Idrissou, Albert Bunjaku

Hoffenheim

Koen Casteels – Stefan Thesker, Jannik Vestergaard, David Abraham, Andreas Beck – Eugen Polanski, Sebastian Rudy – Sead Salihovic, Roberto Firmino, Fabian Johnson – Kevin Volland

Formcheck:

Kaiserslautern

23/05/13 Relegation Hoffenheim – Kaiserslautern N – 3:1
19/05/13 2. Bundesliga Kaiserslautern – St. Pauli N – 1:2
12/05/13 2. Bundesliga Regensburg – Kaiserslautern S – 1:3
05/05/13 2. Bundesliga Kaiserslautern – FSV Frankfurt S – 4:1
29/04/13 2. Bundesliga Cottbus – Kaiserslautern N – 4:2

Hoffenheim

23/05/13 Relegation Hoffenheim – Kaiserslautern S – 3:1
18/05/13 Bundesliga Dortmund – Hoffenheim S – 1:2
11/05/13 Bundesliga Hoffenheim – Hamburg N – 1:4
04/05/13 Bundesliga Bremen – Hoffenheim U – 2:2
27/04/13 Bundesliga Hoffenheim – Nürnberg S – 2:1

Kaiserslautern: 2 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Hoffenheim: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Kaiserslautern gegen Hoffenheim

07.04.2012 Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – 1899 Hoffenheim 1:2 (0:1)
18.09.2010 Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – 1899 Hoffenheim 2:2 (0:1)
04.04.2008 2.Bundesliga 1. FC Kaiserslautern – 1899 Hoffenheim 0:2 (0:0)

0 Siege Kaiserslautern – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Hoffenheim

Wett-Quoten Kaiserslautern gegen Hoffenheim

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Kaiserslautern: 2.15

Unentschieden: 3.40

Sieg Hoffenheim: 3.30

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Kaiserslautern: 2.20

Unentschieden: 3.50

Sieg Hoffenheim: 3.30

(Stand: 25. Mai 2013)

Bundesliga Relegation Wett Tipp Vorhersage

Der leichte Vorteil für die Hoffenheimer als Bundesligist ist natürlich weiterhin vorhanden. Doch diesmal geht es auf den Betzenberg und da wird die Hölle los sein. Die Stimmung wird drei oder viermal so laut sein, wie in Hoffenheim. Doch auch das kennen die erfahrenen Spieler der TSG aus der Bundesliga zu genüge. Der FCK konnte gegen Hoffenheim noch kein einziges Spiel gewinnen und muss diese Statistik unbedingt ändern, ansonsten wird man in der zweiten Liga verbleiben und die TSG hat den Klassenerhalt geschafft. Nutzt man diesmal seine Chancen eiskalt aus, hat die Foda-Elf große Chancen das Ruder noch herum zu reißen. Dank des Auswärtstores würde ja schon ein 2:0 Heimsieg reichen. Es werden Tore auf beiden Seiten fallen und die „Roten Teufel“ werden ihr erstes Spiel gegen die Hoffenheimer gewinnen. Ein knapper Sieg für Lautern der nicht reichen könnte für die Bundesliga, oder sogar Verlängerung und Elfmeterschießen sind hier durchaus nicht unrealistisch. Wir bleiben jedoch beim sicheren Tipp, dass beide Teams mind. 1 Tor erzielen werden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.65

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,