2. Februar 2012

Kaiserslautern – Köln Tipp (05.02.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 22:23



Der FCK ist seit neun Spielen ohne Sieg - Endlich wieder ein Sieg gegen den FC?

Bundesliga Tipp Kaiserslautern vs Köln

Kaiserslautern Köln Tipp – 05.02.2012 um 17:30 Uhr

Am Sonntag, den 05.02.2012 um 17:30 Uhr, kommt es im Fritz-Walter-Stadion in der Pfalz zum Duell 1. FC Kaiserslautern gegen den 1. FC Köln. Der FCK steht auf dem 16. Rang der Tabelle und hat 18 Punkte auf dem Konto. Die Kölner sind auf Platz 14 abgerutscht und haben 21 Punkte auf der Habenseite. Anhand der Tabellenkonstellation kann man schon ablesen, welche enorme Bedeutung dieses Spiel für beide Mannschaften hat. Die Pfälzer haben mit dem Heimspiel die große Chance den Relegations-Platz zu verlassen und die Kölner können sich so richtig den Abstiegssumpf entziehen.

Teamcheck 1.FC Kaiserslautern

Der Start in die Rückrunde war für den FCK sicherlich nicht der schlechteste. Mit zwei Unentschieden gegen Bremen und Mitkonkurrent FC Augsburg lässt es sich eigentlich nicht schlecht leben. Gegen eine starke Bremer Mannschaft nicht verloren und Abstiegskonkurrent Augsburg auf Distanz gehalten. Es hätte auch schlimmer kommen können. Umso ärgerlicher, dass die Lauterer der fällige Elfmeter in der Nachspielzeit in Augsburg, nicht anerkannt wurde. So hängt der FCK weiter unten fest und muss dringend im Heimspiel gegen Köln drei Punkte holen.

Kurz vor Transferschluss gab der FCK noch Abwehrspieler Martin Amedick an Zweitligist Eintracht Frankfurt ab. Gleichzeitig verpflichtete man den polnischen Nationalspieler Ariel Borysiuk. Der Mittelfeldspieler entschied sich damit überraschend gegen den belgischen Erstligisten FC Brügge. Damit ist dem FCK ein guter Transfer kurz gelungen. Ein Spieler mit internationaler Erfahrung wird den „Roten Teufeln“ im Abstiegskampf sicher helfen können. Außerdem verliehen die Pfälzer noch Mittelfeldspieler Gil Vermouth. Der israelische Mittelfeldspieler wurde bis zum Saisonende an den niederländischen Erstligisten De Graafschap ausgeliehen. Eine Kaufoption besitzen die Niederländer nicht.

Trainer Marco Kurz wütete nach dem Augsburg-Spiel in Richtung Schiri Gräfe und dem nicht gegebenen Elfmeter, warum sollte sich Jörgensen fallen lassen, er war doch frei durch. Verständlicher Ärger beim Trainer. Selbst die Augsburger gaben zu, dass sie Glück hatten und der Schiri sich nicht getraut hat zu pfeifen. Ärgerliche Fehlentscheidung, die am Ende über den Klassenerhalt entscheiden könnte. Der von Werder Bremen ausgeliehene Stürmer Sandro Wagner sah das alles nach dem Spiel etwas gelassener. Man hatte auch Glück, die Augsburger hatten einige hundertprozentige Torchancen. So müssen wir mit dem Punkt eigentlich auch zufrieden sein, so Wagner.

Abwehrspieler Florian Dick, der zwei Tore in Augsburg erzielte, will nun im Spiel gegen Köln drei Punkte mit seiner Mannschaft einfahren und den FC somit hinter sich lassen. Mit seinen beiden Toren sicherte er den Punkt in Augsburg und sorgte damit für eine gute Ausgangslage gegen Köln. Hoffnungen machen ihm auch die neuen Spieler. Alle wurden gut aufgenommen und konnten sich schnell in die Mannschaft integrieren. Da sind einige gute Jungs bei. Wenn man es schafft sein eigenes Spiel aufzuziehen und Köln nicht ins Spiel kommen lässt, könnte man endlich wieder einen Dreier feiern. Zugute kommt dem FCK sicherlich, dass Nationalspieler Lukas Podolski verletzt ausfällt. Dennoch besitzen die Kölner noch genug Qualität, so Dick. Sollte man aber gegen die Domstädter keinen dreifachen Punktgewinn feiern können, dürfte es im Tabellenkeller wirklich eng für den FCK werden. Wenn nicht gegen kriselnde Kölner, wann dann?

Der beste Torschütze aus dem Team ist Itay Schechter mit drei Buden. Dahinter folgen jeweils mit zwei Treffern Dorge Kouemaha, Christian Tiffert und Florian Dick. Veränderungen an der Startaufstellung wird es wohl nicht viele geben. Es könnte aber sein, dass Trainer Kurz Neuzugang Borysiuk in die Anfangsformation mit einbaut.

Teamcheck: 1.FC Köln

Mit zwei Niederlagen startete der FC Köln in die Rückserie und befindet sich deshalb wieder mitten im Abstiegskampf. Das Spiel in der Pfalz beim FC Kaiserslautern wird zeigen, wo die Reise für die Kölner hingeht. Damit man den Abstiegskampf gut übersteht, verpflichteten die Kölner den Bochumer Chong Tese. Der Stürmer war eigentlich erst als Ergänzung zu Lukas Podolski und Milivoje Novakovic gedacht. Nach der Verletzung von Podolski wird Tese wohl erstmal den Part von „Poldi“ übernehmen müssen. Der gebürtige Japaner nahm auch an der Weltmeisterschaft 2010 teil und spielte für die Nationalmannschaft von Nordkorea.

Hat man nicht schon genug Sorgen, fällt auch noch Lukas Podolski für einige Wochen aus. Nach den bitteren zwei Pleiten zum Rückrundenstart, jetzt die nächste Hiobsbotschaft für die Kölner. Wie wichtig Podolski für den FC ist, zeigt die Statistik. Ohne „Poldi“ konnte der FC die letzten vier Spiele nicht gewinnen. Ein Unentschieden und drei Niederlagen. Der letzte Sieg ohne Podolski gelang am 27. März 2010 gegen Hannover 96 mit 4:1. Bei den Zahlen könnte man Angst bekommen. Denn Prinz Poldi fällt mindestens drei bis vier Wochen aus. In Köln mag man sich kaum vorstellen, wo man dann bei einer Rückkehr des Top-Stürmers in der Tabelle steht.

Die 1:4 Heimklatsche gegen den FC Schalke 04 wird die Mannschaft noch einige Tage beschäftigen. 50 Jahre nach der ersten Deutschen Meisterschaft der Kölner, geht wieder die Abstiegsangst in der Domstadt rum. Im ersten Durchgang hielt der FC noch gut mit. In der zweiten Hälfte ließ man sich regelrecht von den Königsblauen abschlachten. Mittelfeldspieler Sascha Riether hat den Ernst der Lage erkannt und mahnt seine Mitspieler, jetzt wachsamer zu sein. Podolski, der kurz vor dem Pausenpfiff noch die Riesenchance zum 2:0 vergab, fühlt sich bestätigt. Er habe immer davor gewarnt zu hohe Ansprüche an die Mannschaft zu stellen. Er sieht seine Kölner jede Saison zwischen Platz 10 und 18. Jetzt stehen wir wieder weit unten, so der Kölsche Jung.

Trainer Stale Solbakken bekommt mit Tese einen Stürmer. Sein Ruf nach Verstärkungen wurde erhört. Dennoch wird der Trainer kaum zufrieden damit sein. Seine Wunschspieler waren andere. Über Tese meinte er nur, er kennt den Spieler nicht so gut und hat ihn nur auf DVD gesehen. Sport-Boss Volker Finke verteidigt die Verpflichtung des Stürmers. Sicherlich habe er mit Trainer und Vorstand über Tese gesprochen. Es scheint also nicht nur auf dem Platz beim FC nicht zu stimmen, sondern auch neben dem Platz. Solbakken will auch weiter keine Aussagen darüber tätigen. Keine guten Vorzeichen für das richtungsweisende Spiel in Kaiserslautern. Will der FC den Abstiegskampf erfolgreich gestalten, muss mehr Ruhe in den Verein. Schwere Wochen stehen den Kölner Geißböcken in der Bundesliga bevor.

Top-Torjäger der Kölner ist Lukas Podolski mit 15 Buden. Dahinter folgt Christian Clemes mit vier erzielten Toren. Mato Jajalo traf dreimal ins gegnerische Tor. Novakovic und Cihi trafen jeweils zweimal. Ersetzen müssen die Kölner neben den verletzten Podolski auch Miso Brecko. Der Abwehrspieler sah die Rote Karte und wird in den nächsten zwei Spielen fehlen.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Kaiserslautern gegen Köln werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Kaiserslautern am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Augsburger begannen sehr stark gegen die Lauterer und zeigten das, was sie vorher so vermissen ließen. Tempo und gute Zweikämpfe brachten den Aufsteiger die Führung durch einen schönen Freistoß von Abwehrspieler De Jong bereits nach fünf Minuten. Nur 20 Minuten später fiel aber dennoch der Ausgleich für die Pfälzer durch Dick. Das störte den FCA aber nicht groß. Er spielte weiterhin gut, ließ aber einige hundertprozentige Torchancen liegen. So bestrafte der Fussballgott die Augsburger, die kurz nach der Halbzeit mit 1:2 in Rückstand geritten. Wieder war es Dick, der erneut für den FCK traf und die Führung herstellte. Augsburg zeigte Moral und kam noch zum 2:2 Ausgleich durch Hain in der 65. Minute. Danach ging die Partie flott weiter. Der FCA verballerte wieder einige Großchancen und hätte gewinnen müssen. Dennoch hatte sie auch Glück, dass der Schiri in der Nachspielzeit nicht auf Elfmeter für Kaiserslautern entschied.

Wie spielte Köln am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Podolski brachte seinen FC schon in der vierten Minute mit 1:0 in Führung. In der ersten Halbzeit lieferten die Kölner eine ordentliche Leistung ab. Nach der Führung zog man sich zurück und ließ Schalke kaum zu Möglichkeiten kommen. In der zweiten Halbzeit fiel durch Marica der Ausgleich nach 60 Minuten. Danach wurde Köln nervös und es war nix mehr vom FC zu sehen. Schalke überrannte die Kölner jetzt und brannte ein Offensiv-Feuerwerk ab. Marica traf zur Führung nach 72. Minuten. Die Schalker Angriffe nahmen kein Ende mehr und so ging man durch einen Elfmeter, den Huntelaar verwandelte, mit 3:1 in Führung. In der 82. Minute machte dann Höger alles klar. Der gebürtige Kölner erzielte mit dem 4:1 den Endstand. Der Schalker-Sieg war verdient, dennoch fiel er etwas zu hoch aus.

Mögliche Aufstellung:

Kaiserslautern

Trapp – Dick, Simunek, Yahia, Bugera – Sahan, Tiffert, Borysiuk, Fortounis – Shechter, Wagner
Trainer: Kurz

Köln

Rensing – Sereno, McKenna, Geromel, Eichner – Clemens, Lanig, Riether, Peszko – Jajalo – Novakovic
Trainer: Solbakken

Formcheck:

Kaiserslautern

28/01/2012  Bundesliga  Augsburg vs. Kaiserslautern  U – 2:2  
21/01/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Bremen  U – 0:0  
13/01/2012  Freundschaftsspiele  Kaiserslautern vs. Eindhoven  U – 0:0  
08/01/2012  Freundschaftsspiele  Kaiserslautern vs. KAA Gent  N – 1:5  
21/12/2011  DFB-Pokal  Hertha vs. Kaiserslautern  N – 3:1  
18/12/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Hannover  U – 1:1
                                                                                                                    
Köln

28/01/2012  Bundesliga  Köln vs. Schalke 04  N – 1:4  
21/01/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Köln  N – 1:0  
13/01/2012  Freundschaftsspiele  Aachen vs. Köln  S – 1:2  
11/01/2012  Freundschaftsspiele  Köln vs. Utrecht  U – 0:0  
08/01/2012  Freundschaftsspiele  Hannover vs. Köln  U – 1:1  
16/12/2011  Bundesliga  B. München vs. Köln  N – 3:0
                                                                                                                                       
Kaiserslautern: 0 Siege – 4 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Köln: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Statistik: Kaiserslautern gegen Köln

16/01/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Köln  1:1   
18/05/2008  2. Bundesliga  Kaiserslautern vs. Köln  3:0   
20/05/2007  2. Bundesliga  Kaiserslautern vs. Köln  2:2   
07/02/2006  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Köln  2:2   
07/02/2004  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Köln  1:0   
11/08/2001  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Köln  2:1   
15/09/2000  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Köln  3:1   
20/12/1997  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Köln  3:2   
30/09/1995  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Köln  1:1   
17/06/1995  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Köln  3:1   
27/11/1993  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Köln  3:0

7 Siege Kaiserslautern – 4 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Siege Köln

Wett-Quoten Kaiserslautern gegen Köln:

Bet365

Sieg Kaiserslautern: 1.75 

Unentschieden: 3.50

Sieg Köln: 4.75

Tipico

Sieg Kaiserslautern: 1.85  

Unentschieden: 3.50

Sieg Köln: 4.60

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Beide brauchen die Punkte dringend, um nicht noch weiter in den Abstiegsstrudel zu geraten. Gelingt dem FCK auch kein Sieg vor heimischem Publikum gegen den FC Köln, wäre man zehn Spiele ohne Sieg. Auf einen direkten Abstiegsplatz könnte man ebenfalls rutschen. Viel anders sieht die Lage bei den Kölnern auch nicht aus. Ein Sieg verschafft Luft nach unten, eine Niederlage und man wäre mit dem FCK punktgleich und in arge Abstiegssorgen geraten. Es wird ein hitziges Spiel werden, denn beide Mannschaften wissen was auf dem Spiel steht. Abstiegskrimi pur, beide Mannschaften werden auf Sieg spielen. Ob es am Ende dann zu einem Sieg einer Mannschaft reichen wird, steht in den Sternen. Ein torreiches Unentschieden halten wir daraus im möglichen Bereich. Aufgrund der Ausgangslage rechnen wir im Spiel mit einigen Toren. Vielleicht steht am Ende ein torreiches 2:2 Unentschieden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Mannschaften erzielen ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.75

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,