15. September 2011

Kaiserslautern – Mainz Tipp (17.09.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 17:26



Kaiserslautern Mainz Tipp – 17.09.2011 um 18:30 Uhr

Die Roten Teufel vom Betzenberg erwarten zum sechsten Bundesliga Spieltag am Samstag, den 17.09.2011 um 18:30 Uhr, die Mainzer auf dem Betzenberg. Beide Mannschaften verloren jeweils am vergangenen Bundesliga Spieltag. Die Lauterer mussten sich in Gladbach in einem schwachen Spiel mit einem 0:1 begnügen, während Mainz daheim völlig überraschend mit 0:4 gegen Hoffenheim unter die Räder kam. In der Bundesliga Tabelle belegt Kaiserslautern weiterhin mit 2 Punkten auf dem Konto den vorletzten Tabellenplatz. Auch die Tuchel-Elf verschlechterte sich durch die Niederlage auf den 12. Tabellenplatz mit einer Bilanz von 2 Siegen, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen. Beide Mannschaften, besonders die Roten Teufel, stehen am sechsten Bundesliga Spieltag in der Pflicht. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Kaiserslautern und Mainz endete mit einem 0:1 Sieg für die Mainzer. Kann Mainz auch in dieser Saison auf dem Betzenberg triumphieren?

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Kaiserslautern gegen Mainz werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Die Roten Teufel aus Kaiserslautern verloren am letzten Bundesliga Spieltag in Gladbach mit 0:1. Beide Mannschaften boten den Zuschauern eine mäßige Partie an und konnten wenig überzeugen. Den einzigen Treffer erzielte Arango in der 58. Minute. Bis zum Führungstreffer boten beide Teams, sowohl Gladbach als auch Kaiserslautern, Fußball Langeweile pur an. Zum Beginn der Partie konnten die Zuschauer noch hoffen, da die Fohlen den besseren Start für sich verbuchten.  Camargo und Reus kamen zu frühen und vielversprechenden Torchancen. Leider entwickelte sich die Partie nicht in diese Richtung weiter und verflachte zunehmend. Weder Gladbach noch Kaiserslautern konnten durch spielerische Ergebnisse überzeugen, sondern zeichneten sich durch Ideenlosigkeit und Harmlosigkeit aus. So blieben beide Keeper in den ersten 45 Spielminute fast unbeschäftigt. Auch nach dem Seitenwechsel verbesserte sich das Spiel nicht wirklich. In der 58. Spielminute schlug das Leder dann plötzlich in den Lauterer Kasten ein und Gladbach lag vorne. Jantschke kam rechts völlig frei zum flanken und Arango stand goldrichtig am langen Pfosten. Nach dem Rückstand bemühte sich Kaiserslautern zwar, doch dem Team fehlten die Durchschlagskraft und die Ideen. Am Ende waren die Fohlen dem 2:0 näher als Kaiserslautern dem Ausgleich. Für Gladbach zählt am Ende vermutlich nur der Punktgewinn und die Roten Teufel werden sich sicherlich ärgern, dass man kein höheres Risiko bereit war einzugehen.

Was für ein Debakel mussten die Mainzer am letzten Bundesliga Wochenende erleben? Daheim unterlag die Tuchel-Elf den Hoffenheimern klar und deutlich mit 0:4. Das war nicht das Gelbe vom Ei! Am Ende nach 90+ Spielminuten waren die Hoffenheimer der verdiente Sieger gewesen. Besonders in der ersten Spielhälfte war die TSG das klar tonangebende Team. Die Mainzer verbuchten lediglich eine gute Tormöglichkeit in der 12. Spielminute durch Allagui, als der Stürmer nur die Latte traf. Der 1:0 Führungstreffer für die TSG fiel durch Firmino in der 16. Spielminute nach einem groben Abwehrfehler von Polanski. Fast mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Babel auf 2:0 per Elfmeter für Hoffenheim. Allerdings war der Strafstoß für die TSG ein Witz. Ein echtes Geschenk des Schiris. Pospech spielte bei seiner Grätsche klar den Ball. Zur Halbzeitpause führten die 1899er verdient. Von Mainz kam einfach zu wenig und die Mannschaft hinkte allen Erwartungen hinterher. Nach dem Pausenpfiff, in den zweiten 45 Spielminuten, konnte man zwar eine leichte Verbesserung im Mainzer Spiel erkennen, doch letztendlich konnte man die starke Defensive der Hoffenheimer nicht überwinden. Die Gäste aus dem Kraichgau blieben ihrerseits stets beim Kontern brandgefährlich und wusste ihre Torchancen eiskalt auszunutzen. In der 74. Spielminute erhöhte  Babel mit seinem zweiten Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 und der Mainzer Noveski setzte mit seinem Eigentor in der 85. Minute den Schlusspunkt in einer verhältnismäßig einseitigen Partie. Am Ende verliert Mainz völlig verdient, da die Mannschaft zu wenig ins Spiel investierte.

Mögliche Aufstellung:

Kaiserslautern

Trapp – Dick, Amedick, Rodnei, Jessen – Sahan, Tiffert, Kirch, Fortounis – Shechter, Sukuta-Pasu
Trainer: Kurz

Mainz

H. Müller – Bungert, Svensson, Noveski, Pospech – Polanski, Kirchhoff, Soto – Ivanschitz – Allagui, Risse
Trainer: Tuchel

Formcheck:

Kaiserslautern

10/09/2011  Bundesliga  M’gladbach vs. Kaiserslautern  N – 1:0  
02/09/2011  Freundschaftsspiele  Kaiserslautern vs. Wehen  S – 1:0  
27/08/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. B. München  N – 0:3  
20/08/2011  Bundesliga  Köln vs. Kaiserslautern  U – 1:1  
14/08/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Augsburg  U – 1:1  
06/08/2011  Bundesliga  Bremen vs. Kaiserslautern  N – 2:0  
                                                    
Mainz

10/09/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. Hoffenheim  N – 0:4  
02/09/2011  Freundschaftsspiele  Karlsruhe vs. Mainz 05  U – 1:1  
28/08/2011  Bundesliga  Hannover vs. Mainz 05  U – 1:1  
21/08/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. Schalke 04  N – 2:4  
13/08/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Mainz 05  S – 1:2  
07/08/2011  Bundesliga  Mainz 05 vs. Leverkusen  S – 2:0           
                                                            
Kaiserslautern: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Mainz: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Die Roten Teufel vom Betzenberg warten in dieser Bundesliga Saison noch auf ihren ersten Sieg. Bislang konnte die Kurz-Elf nur 2 Unentschieden einfahren. In Köln holte die Truppe ein 1:1 Remis und im Heimspiel gegen den Aufsteiger Augsburg mussten sich die Pfälzer ebenso mit einem 1:1 Unentschieden begnügen. Momentan kommt die Mannschaft nicht so richtig in Fahrt. Die letzten beiden Bundesliga Partien wurden in Folge verloren. Das größte Problem der Lauterer ist der schwache Sturm, der zu selten trifft. Nur ganze 2 Tore gelangen den Pfälzern in den ersten 5 Bundesliga Partien. Bis dato sind die Roten Teufel das offensivschwächste Team der Bundesliga! Auf der Gegenseite kassierte die Mannschaft allerdings 8 Gegentore. So kann man keine Spiele gewinnen. Mit Mainz erwartet man einen relativ spielstarken Gegner. Allerdings ist Mainz seit 3 Bundesliga Partien ohne einen Sieg und ging am vergangenen Bundesliga Wochenende daheim mit 0:4 gegen Hoffenheim baden. Beide Mannschaften stehen also in der Pflicht und müssen punkten. Aktuell schätzen wir die Tuchel-Elf als stärker ein. Insgesamt konnten die Mainzer bislang in dieser Saison 5 Punkte mehr einfahren als die Roten Teufel vom Betzenberg.

Statistik: Kaiserslautern gegen Mainz:

29/01/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Mainz 05  0:1  
10/01/2010  Freundschaftsspiele  Kaiserslautern vs. Mainz 05  2:2   
02/02/2009  2. Bundesliga  Kaiserslautern vs. Mainz 05  1:1   
26/11/2007  2. Bundesliga  Kaiserslautern vs. Mainz 05  0:0   
20/12/2005  DFB-Pokal  Kaiserslautern vs. Mainz 05  1:1 1:1 (n.V.) 4:5 (n.E.)   
21/09/2005  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Mainz 05  0:2   
05/12/2004  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Mainz 05  2:0   
06/09/1996  2. Bundesliga  Kaiserslautern vs. Mainz 05  1:1     

1 Sieg Kaiserslautern – 5 Unentschieden – 2 Siege Mainz

Der Head to Head Direktvergleich deutet gegen einen Sieg der Pfälzer hin. Nur 1 der letzten 8 Partien konnten die Roten Teufel für sich entscheiden. Dem gegenüber stehen 5 Unentschieden und 2 Mainzer Siege. Ferner endeten 7 der letzten 8 Aufeinandertreffen zwischen Kaiserslautern und Mainz mit einem Under 2.5 Tore Ergebnis.

Wett-Quoten Kaiserslautern gegen Mainz:

Bet365

Sieg Kaiserslautern: 2.50  

Unentschieden: 3.40

Sieg Mainz: 2.70

Tipico

Sieg Kaiserslautern: 2.40

Unentschieden: 3.40

Sieg Mainz: 2.90

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Zum sechsten Bundesliga Spieltag empfängt Kaiserslautern die Mainzer auf dem Betzenberg. Momentan ist der Betzenberg auch nicht mehr, dass was er einmal war. Die Roten Teufel verbuchen aktuell nur 2 Punkte auf dem Konto und sind zum Siegen verdammt. Allerdings bereitet uns die schwache Offensive der Lauterer reines Kopfzerbrechen. In den bisherigen 5 Bundesliga Spielen erzielten die Roten Teufel nur 2 Treffer und kassierten auf der Gegenseite 8 Treffer. Derzeitig glauben wir nicht so recht an einen Sieg der Pfälzer daheim gegen Mainz. Doch die Mainzer wurden zuletzt regelrecht auseinander genommen und verloren daheim gegen Hoffenheim mit 0:4! Die Tuchel-Elf selbst wartet seit 3 Bundesliga Partien auf einen Sieg (1 Unentschieden und 2 Niederlagen). Also nicht nur Kaiserslautern ist zum Punkten verdammt. Irgendwie riecht diese Partie nach einem Under 2.5 Tore Ergebnis. Der Head to Head Direktvergleich untermauert dies. In der Vergangenheit waren die Spiele zwischen beiden Teams meistens nicht durch viele Tore geprägt. Alternativ kann auch eine Doppelte Chance Wette auf X und 2 (Unentschieden und Sieg Mainz) platziert werden, da die Tuchel-Elf momentan stärker bezüglich der Form und des Mannschaftskaders ist. Bet365 bietet momentan eine Quote von 1.50 auf eine Doppelte Chance Wette X und 2 an.

Wett Tipp Bundesligatrend: Under 2.5 / Doppelte Chance X und 2

Wettquote auf Bet365: 1.80 / 1.50

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,