29. September 2011

Kaiserslautern – VfB Stuttgart Tipp (30.09.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 07:37



Kaiserslautern Stuttgart Tipp – 30.09.2011 um 20:30 Uhr

Kaiserslautern und Stuttgart eröffnen am Freitag, den 30.09.2011 um 20:30 Uhr, im Fritz-Walter-Stadion den achten Bundesliga Spieltag. Nach dem vermeintlichen und auch etwas überraschenden 3:1 Befreiungsschlag gegen Mainz verlor Kaiserslautern am vergangenen Bundesliga Spieltag in Wolfsburg mit 0:1. Besonders schwach empfanden wir die zweiten 45 Spielminuten, wo die Roten Teufel gegen in Unterzahl dezimierte Wölfe zu keiner zwingenden Tormöglichkeit kamen. Bei Kaiserslautern hakt es eindeutig im offensiven Angriffsspiel. In der laufenden Bundesliga Saison erzielten die Roten Teufel lediglich nur 5 Treffer – Kein Bundesligist traf seltener als die Lauterer! Auch die Stuttgarter fuhren am letzten Spieltag eine Pleite ein. Nach zwei Siegen in Folge kehrt bei den Schwaben nach der 1:2 Heimpleite gegen den HSV wieder die Ernüchterung ein. Führt die Reise des VfB nach oben oder doch nach unten? Momentan belegt Kaiserslautern in der Bundesliga Tabelle den 15.Tabellenplatz und der VfB Stuttgart bekleidet aktuell den 7.Platz. Das Verletzten-Lazarett beim VfB Stuttgart lichtet sich allmählich. Mit Georg Niedermeier (Anfangsstadium eines Ermüdungsbruchs) und Ermin Bicakcic (Innenbandabriss im linken Knie) kehren zwei Langzeitverletzte zurück in den Mannschaftskader. Damit fehlen nur noch Matthieu Delpierre, Johan Audel und Julian Schieber. In jedem Fall will der VfB sich die verlorenen Punkte aus dem Spiel gegen den HSV auf dem Betzenberg zurückholen. An Spannung sollte es also nicht mangeln. Der Direktvergleich aus der Vorsaison endete mit einem torreichen 3:3 Unentschieden.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Kaiserslautern gegen Stuttgart werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Die Roten Teufel vom Betzenberg verloren in einem mäßigen Spiel am letzten Bundesliga Spieltag mit 0:1 in Wolfsburg. Beide Mannschaften tasteten sich in den ersten 30 Minuten vorsichtig ab. Die erste große Torchance verbuchten die Hausherren. Eine Flanke von Träsch segelte in der 34. Minute gefährlich auf das Lautern-Tor, doch Keeper Trapp parierte mit einer tollen Parade. Nach der Roten Karte für Kyrgiakos wegen einer Notbremse in der 45. Spielminute nahm die Begegnung allerdings eine neue Wende.  Nach dem Platzverweis bestimmte ganz klar Kaiserslautern das Spielgeschehen. Jedoch hatte die Mannschaft große Probleme sich Torchancen zu erarbeiten. Die Wölfe-Abwehr stand solide und sicher. Auf diese Weise kann man einen Gegner auch selbst stark machen, denn die Wölfe kamen trotz Unterzahlspiel zu immer besseren Chancen. Nach einer Flanke von Schäfer erzielte Dejagah in der 64. Minute die nicht unverdiente Führung für den VfL Wolfsburg. Kaiserslautern war nicht unbedingt die schlechtere Mannschaft, doch aus unserer Sicht tat das Team zu wenig für ein Unentschieden. Letztendlich muss man auch bedenken, dass die Roten Teufel eine Halbzeit lang in Überzahl spielten.

In einem spannenden Spiel unterlagen die Stuttgarter am vergangenen Bundesliga Spieltag dem HSV daheim mit 1:2. Die Hamburger, bei denen nach dem Rauswurf von Oenning erstmals Cardoso sein Trainer-Debüt gab, begannen zunächst nervös. Der Druck, der auf der Mannschaft lastet, sah man dem HSV an. So gingen dann auch die Schwaben in der 18. Spielminute durch einen Treffer von Harnik in Führung. Beim Gegentreffer sah HSV-Keeper Drobny nicht sonderbar gut aus. Einen Schuss von Kuzmanovic ließ der Hamburger Schlussmann abprallen, Harnik schnappte sich das Leder und netzte unbarmherzig zum 1:0 für den VfB Stuttgart ein. Bis zur Halbzeitpause kontrollierten die Schwaben das Spiel und den Gegner. Nach dem Wiederanpfiff kamen die Norddeutschen allerdings wie ausgewechselt aus der Kabine und drückten auf den Ausgleich. Der HSV stürmte wie besessen auf das Stuttgarter Tor. In der 51. Spielminute wurde das Engagement durch Bruma belohnt und die mitgereisten Hamburger Fans bejubelten den Ausgleich. Der Ausgleichstreffer sorgte nochmals für einen enormen Schub bei den Hamburgern und in der 67. Spielminute war das Spiel durch den Treffer von Tesche plötzlich gedreht. Beide Treffer bereitete Töre per Ecke vor. Am Ende brachte der HSV die knappe Führung mit einem ungebändigten Siegeswillen über die Zeit. Mit dem Auswärtssieg geben die Hamburger seit langer Zeit ein erstes Lebenszeichen.

Mögliche Aufstellung:

Kaiserslautern

Trapp – Dick, Amedick, Rodnei, Jessen – Fortounis, Kirch, Petsos, Tiffert – Kouemaha, Shechter

Trainer: Kurz

Stuttgart

Ulreich – Boulahrouz, Tasci, Maza, Molinaro – Kvist, Kuzmanovic – Harnik, Gentner, Okazaki – Cacau

Trainer: Labbadia

Formcheck:

Kaiserslautern

24/09/2011  Bundesliga  Wolfsburg vs. Kaiserslautern  N – 1:0  
17/09/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Mainz 05  S – 3:1  
10/09/2011  Bundesliga  M’gladbach vs. Kaiserslautern  N – 1:0  
02/09/2011  Freundschaftsspiele  Kaiserslautern vs. Wehen  S – 1:0  
27/08/2011  Bundesliga  Kaiserslautern vs. B. München  N – 0:3  
20/08/2011  Bundesliga  Köln vs. Kaiserslautern  U – 1:1                   
                                                    
Stuttgart

23/09/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  N – 1:2  
16/09/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Stuttgart  S – 1:2  
10/09/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Hannover  S – 3:0  
26/08/2011  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  N – 1:0  
20/08/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  N – 0:1  
13/08/2011  Bundesliga  M’gladbach vs. Stuttgart  U – 1:1                     
                                                            
Kaiserslautern: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Stuttgart: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Beide Mannschaften verloren jeweils am letzten Bundesliga Spieltag. Während die Roten Teufel vom Betzenberg in dieser Bundesliga Saison nur einen Sieg verbuchen konnten, gewannen die Schwaben zu mindestens 3 der 7 Bundesliga Pflichtspiele. In der Tabelle belegen die Lauterer den 15. Tabellenplatz. Die Stuttgarter thronen im Vergleich dazu auf dem 7. Tabellenplatz. Das große Problem der Pfälzer ist die harmlose Offensive, von der einfach zu wenig Gefahr vor dem gegnerischen Tor ausgeht. Im bisherigen Saisonverlauf erzielten die Roten Teufel lediglich 5 Tore. Kein Bundesligist machte weniger Buden! Auf der Gegenseite fing sich die Mannschaft aber doppelt so viele Gegentore. Auf diese Weise kann man halt keine Spiele gewinnen. Im Vergleich dazu verbuchen die Schwaben ein Torverhältnis von 10:6. Formtechnisch schätzen wir die Labbadia-Elf stärker ein. Immerhin gewann die Stuttgarter-Elf 2 der letzten 3 Bundesliga Partien. Kaiserslautern hingegen verlor 3 der letzten 4 Bundesliga Spiele.

Statistik: Kaiserslautern gegen Stuttgart:

13/11/2010  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  3:3  
21/07/2007  Freundschaftsspiele  Kaiserslautern vs. Stuttgart  0:0   
07/03/2006  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  1:1   
28/08/2004  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  2:3   
21/02/2004  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  1:0   
25/01/2003  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  1:2   
16/12/2001  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  2:2   
05/09/2000  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  1:0   
02/04/2000  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  1:2   
26/02/1999  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  1:1   
14/09/1997  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  4:3   
02/09/1995  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  1:1   
03/09/1994  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  3:2   
09/10/1993  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Stuttgart  5:0               

5 Siege Kaiserslautern – 6 Unentschieden – 3 Siege Stuttgart

Der Head to Head Direktvergleich zwischen Kaiserslautern und Stuttgart bietet genügend Raum für Spekulation. Die letzten 3 Aufeinandertreffen endeten zwischen beiden Mannschaften jeweils mit einem Unentschieden. Die Pfälzer warten seit vier Heimspielen auf einen Sieg gegen den VfB. 8 der letzten 14 Direktduelle zwischen Kaiserlautern und dem VfB Stuttgart endeten mit einem Over 2.5 Tore Ergebnis. Aus in diesem Bezug bietet die Bilanz viel Spielraum für Spekulationen.

Wett-Quoten Kaiserslautern gegen Stuttgart:

Bet365

Sieg Kaiserslautern: 3.20  

Unentschieden: 3.25

Sieg Stuttgart: 2.25

Tipico

Sieg Kaiserslautern: 3.10

Unentschieden: 3.40

Sieg Stuttgart: 2.30

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Der VfB Stuttgart kassierte zwar am letzten Bundesliga Spieltag eine bittere und etwas überraschende Heimpleite gegen den Tabellenletzten Hamburg. Dennoch präsentierte sich die Schwaben nicht unbedingt schlecht. Die Roten Teufel konnten aus dem Überzahl Spiel in Wolfsburg kein Kapital schlagen und verloren am Ende sogar mit 0:1. Momentan schätzen wir die Schwaben als stärker ein. Zudem will die Labbadia-Elf nicht den Anschluss an die Tabellenspitzen-Gruppe verlieren. Dazu muss der VfB auf dem Betzenberg allerdings gewinnen und schlecht stehen die Chancen momentan nicht. Im Gesamten erscheinen uns die Stuttgarter einfacher kompakter zu sein. Die Lauterer haben derzeitig ein Offensiv-Problem. Vor dem gegnerischen Tor präsentiert sich die Mannschaft einfach zu harmlos. Wir tippen darauf, dass die Stuttgarter ihr Auswärtsspiel in der Pfalz gewinnen werden. Da das Risiko auf ein Unentschieden erheblich groß ist, nehmen wir einen Cash-Back auf Remis mit in die Wette. Sollte das Match zwischen den Roten Teufeln und dem VfB Stuttgart Remis enden, erhält der Tipper seinen Einsatz zu mindestens zurück.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Stuttgart (Cash-Back auf Remis)

Wettquote auf Bet365: 1.57

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,