3. November 2011

Leverkusen – HSV Tipp (05.11.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 17:17



Leverkusen HSV Tipp – 05.11.2011 um 18:30 Uhr

Das Topspiel am Samstag, den 05.11.2011, zwischen dem Tabellenachten Bayer Leverkusen und dem Tabellensechszehnten Hamburger SV steigt am frühen Abend um 18:30 Uhr in der BayArena. Leverkusen hat mit 17 Punkten auf dem Konto Kontakt zu den Plätzen, wo eigentlich fast jede Bundesligamannschaft hin möchte – Die Plätze die für die Teilnahme am Europapokal berechtigen. Trotzdem hat man sich viel weiter oben gesehen noch vor der Saison, als man jetzt steht. Ähnlich ist die Situation beim HSV. Die stehen aber noch viel weiter unten, aber mit 9 Punkten aus 11 Spielen steht man zu Recht unten drin. Immerhin kein Abstiegsplatz mehr, verbessert auf Relegationsplatz 16. Für beide Mannschaften ein enorm wichtiges Spiel, um den eigenen Ansprüchen vielleicht noch gerecht zu werden.

In Freiburg konnte Bayer wenig überzeugend mit 1:0 gewinnen. Michael Ballack schoss das Tor des Tages bereits in der zweiten Spielminute. Der Auftritt war wenig überzeugend und bestätigt den aktuellen Tabellenplatz leistungsmäßig. Michael Ballack musste sich in Leverkusen lange Zeit an die Startelf heran kämpfen. Trainer Robin Dutt war alles andere als überzeugt davon, Michael Ballack und Simon Rolfes zeitgleich in der Startelf zu haben. Mittlerweile agiert Ballack in der Mitte der offensiven Dreierreihe, Rolfes bildet mit Lars Bender die Doppelsechs. Ballack zeigt endlich seine Qualitäten, die ihn zum Star gemacht haben und somit kommt Dutt auch gar nicht drum herum ihn aufzustellen. Bayer-Torwart Bernd Leno kommt aus dem schwärmen gar nicht mehr heraus. Michael ist eine absolute Persönlichkeit auf dem Platz und in Superform. Er ist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft, so der Keeper. Ballack selbst bremst die Euphorie um seine Person. Es sei noch gar nix passiert und man muss weiter hart arbeiten. Sein Vertrag in Leverkusen läuft aus. Man kann aber gespannt sein, ob er sein geplantes Karriereende nicht um ein Jahr nach hinten verschieben wird. Aufgrund der starken Leistungen nicht unmöglich und die Bayer-Fans würden sich mit Sicherheit darüber freuen.

Ballack selber hat sich dazu entschieden mit Gesichtsmaske zu spielen. Sein Trainer hatte ihm die Entscheidung selbst überlassen. Mit einem starken Ballack und den eigentlich treffsicheren Eren Derdijok und Stefan Kießling stehen die Chancen auf einen Heimerfolg gegen den HSV sehr gut. Kießling und Derdijok bringen es zusammen auf fünf Saison Tore, Kießling drei und Derdijok zwei, dazu Nationalspieler Andre Schürrle und Michael Ballack bilden ein sehr starkes Gespann. Eigentlich müsste man in der Bundesliga-Tabelle angesichts der Qualität im Kader viel weiter oben stehen.  Einen Heimsieg gegen Hamburg und man würde wieder in die Tabellenregionen Vorstoßen, in die Bayer Leverkusen auch hingehört.

In der Champions League musste man sich beim spanischen Vertreter aus Valencia mit 1:3 geschlagen geben. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Werks-Elf erzielte Stefan Kießling.  Das Ergebnis trügt aber die Leistung von Bayer 04. Durch den Riesenblackout von Torwart Bernd Leno geriet man schon nach 10 Sekunden in Rückstand. Viel Pech leitete die Niederlage von Leverkusen ein, die aber keineswegs ein schlechtes Spiel gemacht hatten.

Der HSV konnte die Doppel-Heimspiel-Chance nicht nutzen und spielte wie auch schon gegen den VFL Wolfsburg nur 1:1 Unentschieden. Allerdings spielte man auch gegen 12 Mann. Der Schiedsrichter gab Slobodan Rajkovic die Rote Karte, nachdem sein Gegenspieler Christian Tiffert in ihn hineingelaufen ist. Selbst Tiffert stellte sich nach dem Spiel hin und sagte, dass das keine Rote Karte war, weil Rajkovic nicht geschlagen hat. Dazu wurde den Hamburgern noch ein reguläres Tor aberkannt. Paolo Guerrero hat angeblich den Ball mit der Hand/Arm angenommen. Diese Entscheidung ist zumindest zweifelhafter als die Rote Karte. Aber an diesem Abend hatte der HSV einfach Pech. Manche Schiris lassen laufen, andere pfeifen ab. Hätten die Hamburger bei den Schiri Entscheidungen mehr Glück gehabt, hätten sie ihr Heimspiel locker gewonnen. Selbst mit 10 Mann über eine Stunde lang war man das deutlich bessere Team und hatte Kaiserslautern am Rande einer Niederlage. Das neue offensive Spielsystem des HSV scheint den Spielern besser zu liegen. Hamburg spielt mit zwei echten Stürmern und dahinter mit den offensiven Flügelspielern Marcell Jansen und Gökhan Töre. Letztgenannter war mal wieder Vorlagengeber zum 1:1 Ausgleich durch Guerrero und mit einer der besten Spieler beim HSV.

Ein Grund warum es beim türkischen Nationalspieler Gökhan Töre so gut läuft, ist nicht nur Trainer Fink, sondern auch weil er sich in Deutschland und speziell in Hamburg sehr wohl fühlt. Sein Höhepunkt beim HSV war das Spiel gegen den FCK, als sich bei seiner Auswechslung das ganze Stadion erhob und ihn mit Standing- Ovation feierten. Eigentlich war Töre erstmal für die U23 der Hamburger vorgesehen, aber schon in den Vorbereitungsspielen vor der Saison sah man, wie stark der Türke ist. Vor seiner Zeit beim FC Chelsea London spielte er beim kommenden Gegner Bayer Leverkusen. Es kommt also zum Wiedersehen mit den alten Kollegen. Beim HSV ist der rechte Flügelflitzer jedenfalls nicht mehr wegzudenken. Woche für Woche ist er immer einer der besten Spieler in Reihen des HSV. Die Formkurve beim HSV zeigt seit Wochen nach oben. Trainer Thorsten Fink scheint der richtige Mann zu sein. Allerdings steht auch fest, dass die Hamburger jetzt auch langsam dreifach punkten müssen, um da unten ganz raus zu kommen. Sportchef Frank Arnesen bescheinigt dem HSV fast wöchentlich, das beste Spiel der Saison gespielt zu haben. Was er wohl sagen wird, wenn der HSV nun endlich mal einen Dreier einfahren wird?

Die Hamburger werden in Leverkusen nicht defensiv agieren. Fink wird seiner Linie treu bleiben und auch im schweren Auswärtsspiel offensiv spielen lassen und sich nicht hinten reinstellen. Stürmer Mladen Petric zog sich im Training einen Muskelfaserriss zu und fehlte schon gegen den FCK. Er wird 3-4 Wochen ausfallen und somit bei Bayer Leverkusen fehlen. Ivo Ilicevic leidet unter der gleichen Verletzung und wird für das Spiel ebenfalls noch passen müssen. Slobodan Rajkovic wurde für seine Rote Karte für drei Bundesligaspiele gesperrt. Der Protest gegen das Urteil brachte dem HSV aber auch nix. Das Urteil wurde bestätigt und es bleibt bei den drei Spielen Sperre.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Leverkusen gegen HSV werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie schlugen sich Leverkusen und HSV am letzten Spieltag genau?

Das Spiel war kaum angepfiffen und schon konnte Michael Ballack nach 104 Sekunden nach einer Ecke sein erstes Bundesligator seit Mai 2006 erzielen. Danach entwickelte sich ein zerfahrener Kick ohne nennenswerte Großchancen. Cisse hatte wie aus dem Nichts die große Chance zum Ausgleich. Er traf aber nur den Pfosten. Danach war Halbzeit. Sidney Sam hätte für die Vorentscheidung sorgen können, verfehlte das Tor aber knapp. Danach spielte nur noch der SC Freiburg. Cisse und Reisinger vergaben Riesenchancen zum Ausgleich. Am Ende konnte Leverkusen die Führung über die Zeit retten und die Freiburger standen trotz gutem Spiel wieder mit null Punkten da.

Der HSV begann besser als die Lauterer, der FCK kam aber aus der zweiten Reihe zu den klareren Chancen. Der Platzverweis für Rajkovic stellte das Spiel auf den Kopf. Angeblich Rot, Tiffert blutete und wurde 7 Minuten am Spielfeldrand behandelt. Lauterns De Witt sorgte für Unordnung nach dem Platzverweis in der Hamburger Abwehr und erzielte mit einem Traumtor die Führung. Mit zehn Mann kämpfte der HSV sich zurück in das Spiel. Jetzt pfiff der Schiri auch noch ein angebliches Handspiel von Guerrero ab – fraglich. Nix wars mit dem 1:1 und der HSV rannte weiter an. Lautern verpasste es nachzulegen und der HSV kam dann völlig verdient zum 1:1 Ausgleich durch Paolo Guerreros Kopfballtor.

Mögliche Aufstellung:

Leverkusen

Leno – Castro, M. Friedrich, Toprak, Kadlec – Sam, L. Bender, Ballack, Schürrle – Kießling, Derdiyok
Trainer: Dutt

HSV

Drobny – Diekmeier, Westermann, Mancienne, Aogo – Kacar, Rincon – Töre, Jansen – Berg, Guerrero
Trainer: Fink

Formcheck:

Leverkusen

01/11/2011  Champions League, Gruppe E  Valencia vs. Leverkusen  N – 3:1  
28/10/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Leverkusen  S – 0:1  
23/10/2011  Bundesliga  Leverkusen vs. Schalke 04  N – 0:1  
19/10/2011  Champions League, Gruppe E  Leverkusen vs. Valencia  S – 2:1  
15/10/2011  Bundesliga  M’gladbach vs. Leverkusen  U – 2:2  
01/10/2011  Bundesliga  Leverkusen vs. Wolfsburg  S – 3:1                                                      
                                                    
HSV

30/10/2011  Bundesliga  Hamburg vs. Kaiserslautern  U – 1:1  
25/10/2011  DFB-Pokal  Trier vs. Hamburg  S – 1:1 1:2 (n.V.)  
22/10/2011  Bundesliga  Hamburg vs. Wolfsburg  U – 1:1  
16/10/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Hamburg  S – 1:2  
02/10/2011  Bundesliga  Hamburg vs. Schalke 04  N – 1:2  
23/09/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  S – 1:2                                                                    
                                                            
Leverkusen: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

HSV: 2 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Leverkusen gegen HSV:

07/05/2011  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  1:1  
14/03/2010  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  4:2   
06/03/2008  UEFA Cup  Leverkusen vs. Hamburg  1:0   
09/02/2008  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  1:1   
22/10/2006  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  1:2   
26/11/2005  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  0:1   
02/10/2004  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  3:0   
13/09/2003  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  1:0   
30/11/2002  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  2:3   
24/11/2001  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  4:1   
21/04/2001  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  1:1   
12/12/1999  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  2:2   
09/09/1998  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  1:2   
18/04/1998  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  5:0   
11/05/1997  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  5:0   
03/11/1995  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  0:1   
06/05/1995  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  3:1   
19/02/1994  Bundesliga  Leverkusen vs. Hamburg  1:2                                             

8 Siege Leverkusen – 4 Unentschieden – 6 Siege HSV

Wett-Quoten Leverkusen gegen HSV:

Bet365

Sieg Leverkusen: 1.61  

Unentschieden: 3.75

Sieg HSV: 5.50

Tipico

Sieg Leverkusen: 1.70

Unentschieden: 3.70

Sieg HSV: 5.50

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Der HSV scheint froh zu sein wieder Auswärts spielen zu dürfen. Die einzigen Siege wurden alle in der Fremde geholt. Sieg in Stuttgart und Freiburg. Allerdings hat Leverkusen weitaus mehr Qualität, kann diese aber noch nicht wirklich im Spiel umsetzen. Dennoch ist Bayer 04 der Favorit in dem Spiel. Setzt sich die Qualität der Leverkusener durch, werden sie das Spiel gewinnen. Allerdings besitzt der HSV auch gute Qualität im Kader und ist besser als der aktuelle 16. Tabellenplatz. Unterschätzen wird Leverkusen den HSV nicht und am Ende wird Bayer wohl knapp daheim gegen den HSV gewinnen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Tipico: 1.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,