16. Januar 2013

Mainz – Freiburg Tipp (19.01.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 21:09



Kampf um Europa? Mainz empfängt Freiburg

Bundesliga Tipp Mainz vs Freiburg

Mainz Freiburg Tipp – 19.01.2013 um 15:30 Uhr

Am Samstag, den 19.01.2013 um 15:30 Uhr, findet in der Mainzer Coface-Arena das Verfolger-Duell zwischen Mainz 05 und dem SC Freiburg statt. Die Tuchel-Elf belegt nach 17 Spielen den sechsten Tabellenplatz, hat 26 Punkte auf dem Konto und ein Torverhältnis von 24:21. Auch der Sportclub hat 26 Punkte auf der Habenseite, bei einem Torverhältnis von 24:18. Durch das bessere Torverhältnis stehen die Breisgauer vor Mainz auf dem fünften Platz. Beide Teams haben jetzt die Chance, mit einem Sieg sich oben fest zu setzen und einen Konkurrenten erst einmal hinter sich zu lassen.

bundesliga wett-tipp Beide Mannschaften erzielen mind. 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck FSV Mainz 05

Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel befindet sich zurecht auf einen Europapokal-Platz. Die spielerischen Leistungen der 05er sind in den meisten Spielen gut, doch oft ließ man dennoch Federn und belohnte sich nicht selber. Die Mannschaft hat sich weiterentwickelt, lernt aus den Fehlern der Vergangenheit und steht deshalb auch nicht zu Unrecht auf dem sechsten Tabellenplatz nach der Hinrunde.

Die Testspiele während der Winterpause liefen auch nach Plan. Drei Testspiele standen auf dem Programm, alle drei konnte man ohne Gegentor für sich entscheiden. Im letzten Test setzten sie sich mit 3:0 gegen Drittligisten Preußen Münster durch. Klasnic, Parker und Edu trafen.

Die Vorbereitung lief also nach Plan, doch einen Störfaktor mussten die Mainzer trotzdem hinnehmen. Abwehrspieler Jan Kirchhoff wechselt am Saisonende zum Rekordmeister FC Bayern München. Diese Nachricht dürfte wie eine Bombe in Mainz eingeschlagen haben. Gut möglich sogar, dass der Verteidiger noch in dieser Winterperiode wechselt. Das Transferfenster in Deutschland ist noch bis zum 31. Januar geöffnet.

Mainz wird im Heimspiel gegen den Sportclub auf seine Heimstärke bauen. Ganze 18 Punkte holte man in acht Heimspielen. Sechs Siege und zwei Niederlagen stehen am Bruchweg zu Buche. Platz vier in der Heimtabelle hinter Bayern, Leverkusen und Eintracht Frankfurt.

Personell müssen gegen Freiburg einige Positionen verändert werden. Mittelfeldspieler Soto fällt mit einer Zerrung im linken hinteren Oberschenkel aus. Auch Abwehrspieler Kirchhoff wird nicht auflaufen können. Er sah im letzten Hinrunden-Spiel beim Heimsieg gegen den VfB Stuttgart die fünfte Gelbe Karte.

Stürmer Adam Szalai ist mit neun Toren der beste Torschütze im Team. Die beiden Mittelfeldspieler Nicolai Müller und Andreas Ivanschitz trafen jeweils viermal. Erwähnenswert ist noch, dass Abwehrspieler Nikolce Noveski auch schon zweimal ein netzen konnte.

Teamcheck SC Freiburg

Ähnlich wie bei Mainz, sieht die Lage auch beim SC Freiburg aus. Die Mannschaft belegt nach der Hinrunde einen starken fünften Platz und ist dank des besseren Torverhältnisses sogar noch vor den Mainzern in der Tabelle. Trainer Christian Streich wird dabei als Vater des Erfolges gefeiert. Er kennt den Verein auswendig und die meisten Spieler, die jetzt in der Bundesliga unter ihm spielen, kennt er schon durch sein Jugendtrainer-Amt beim SC zuvor. Sensationell wie stark und abgezockt sie auf Schalke gegen einen verunsicherten Gegner gewannen. Oder auch das Heimspiel im Baden-Württemberg Derby gegen den VfB Stuttgart. Diese Spielfreude der Mannschaft bringt auch einen neutralen Fan beim zuschauen ins Schwärmen.

Das Winter-Trainingslager verlief auch ohne große Vorkommnisse. Im letzten Test siegte der Sportclub mit 6:1 gegen den spanischen Drittligisten Fernando CD. Flum, Kruse, Guede, Schmid, Schuster und Krmas trafen in dem eher nicht aussagekräftigen Test. Vielmehr wollte der Trainer nur nochmal die eingespielte Formation testen.

Bei heimstarken Mainzern werden die formstarken Breisgauer zwar gefordert werden, dass sie aber auf fremden Platz sehr stark sind, zeigt ein Blick in die Statistik. Freiburg spielte in der Hinrunde achtmal auswärts. Davon verlor man nur zwei Spiele, holte drei Remis und konnte dreimal als Sieger den Platz verlassen. 12 Punkte in der Auswärtstabelle ergibt Rang sechs. Ein starker Wert für die junge Truppe.

Verzichten muss Streit auf Stürmer Freis, der sich die Schulter im Trainingslager ausgekugelt hat, sowie auf Mittelfeldspieler Rosenthal, der auf Schalke die Gelb-Rote Karte gesehen hat.

Die treffsichersten Spieler des SCF sind im Mittelfeld zuhause. Daniel Caligiuri, Max Kruse, Jan Rosenthal und Jonathan Schmid trafen jeweils viermal ins gegnerische Gehäuse. Cedric Makiadi jubelte zweimal über seine Tore. Das einzige Stürmertor erzielte Sebastian Freis.

Wie spielte der FSV Mainz 05 am letzten Spieltag?

Die 05er hatten am letzten Hinrunden-Spieltag den VfB Stuttgart zu Gast. Die Schwaben wirkten müde und dementsprechend war die Tuchel-Elf das agilere Team. Ivanschitz hatte im ersten Durchgang die größte Möglichkeit, seine Mainzer in Führung zu schießen. Doch Ulreich rettete, hielt zunächst die Null. Stuttgart war viel zu passiv und entwickelte kaum Ideen, um gefährlich vor das Tor der Hausherren zu gelangen. Nach dem Pausentee drückte Mainz weiter auf den ersten Treffer doch die Stuttgarter trafen. Mainz-Keeper H. Müller haute sich den Ball, nach Schuss von Harnik, unglücklich selber in die Maschen. 1:0 für die Labbadia-Elf in der 48. Minute. Der FSV ließ sich aber nicht beirren und baute weiter Druck auf die VfB-Defensive auf. So traf N. Müller in der 55. Minuten zum hochverdienten Ausgleich. Seinen Doppelpack machte er in der 71. Minute perfekt und brachte sein Team mit 2:1 in Front. In der 90. Minute stellte Soto den 3:1 Endstand her. Ein völlig verdienter Sieg für Mainz gegen ausgelaugte Stuttgarter.

Wie spielte der SC Freiburg am letzten Spieltag?

Freiburg war auf Schalke zu Gast und schoss die Königsblauen noch weiter in die Krise. In den ersten Minuten tasteten sich beide Mannschaften ab. Schalke ging in der 20. Minute durch Farfan in Führung. Danach verlor der S04 aber total den Faden und die Breisgauer wussten das gut auszunutzen. Nur sechs Minuten später glich Rosenthal zum 1:1 aus. Schmid drehte die Partie in der 33. Minute komplett und brachte die Gäste mit 2:1 in Führung. Matip leistete sich mehrere Fehler in der Abwehr und war maßgeblich an den Gegentoren beteiligt. Im zweiten Durchgang präsentierte sich der S04 harmlos und war spätestens nach dem herrlichen Kunstschuss von Rosenthal in der 61. Minute geschlagen. Die blutleeren Schalker hatten den souveränen Freiburgern nichts mehr entgegen zu setzen. Für die letzten Höhepunkte sorgten Freiburgs Doppel-Torschütze Rosenthal (Gelb-Rot 81. Minute) und Stürmer Huntelaar, der nur eine Minute später ebenfalls die Gelb-Rote Karte vom Schiedsrichter erhielt. Ein verdienter Sieg für die Freiburger.

Mögliche Aufstellung:

Mainz

Wetklo – Pospech, Svensson, Noveski, Junior Diaz – Polanski, Baumgartlinger – N. Müller, Ivanschitz, M. Caligiuri – Szalai
Trainer: Tuchel

Freiburg

Baumann – Mujdza, Krmas, Diagne, Sorg – Flum, Schuster – Schmid, D. Caligiuri – Guedé, M. Kruse
Trainer: Streich

Formcheck:

Mainz

12/01/2013 Freundschaftsspiele RW Essen – Mainz 05 S – 0:1
06/01/2013 Freundschaftsspiele Brügge – Mainz 05 S – 0:1
05/01/2013 Freundschaftsspiele Mainz 05 – Düsseldorf S – 3:0
18/12/2012 DFB-Pokal Schalke 04 – Mainz 05 S – 1:2
15/12/2012 Bundesliga Mainz 05 – Stuttgart S – 3:1
09/12/2012 Bundesliga M’gladbach – Mainz 05 N – 2:0

Freiburg

07/01/2013 Freundschaftsspiele Xerez – Freiburg S – 1:8
18/12/2012 DFB-Pokal Karlsruhe – Freiburg S – 0:1
15/12/2012 Bundesliga Schalke 04 – Freiburg S – 1:3
08/12/2012 Bundesliga Freiburg – Fürth S – 1:0
01/12/2012 Bundesliga Augsburg – Freiburg U – 1:1
28/11/2012 Bundesliga Freiburg – B. München N – 0:2

Mainz: 5 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Freiburg: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Mainz gegen Freiburg

25/08/2012 Bundesliga Freiburg – Mainz 05 1:1
29/01/2012 Bundesliga Mainz 05 – Freiburg 3:1
13/08/2011 Bundesliga Freiburg – Mainz 05 1:2
02/04/2011 Bundesliga Mainz 05 – Freiburg 1:1
06/11/2010 Bundesliga Freiburg – Mainz 05 1:0
20/03/2010 Bundesliga Freiburg – Mainz 05 1:0
24/10/2009 Bundesliga Mainz 05 – Freiburg 3:0
13/04/2009 2. Bundesliga Mainz 05 – Freiburg 1:2
27/01/2009 DFB-Pokal Freiburg – Mainz 05 1:3
29/10/2008 2. Bundesliga Freiburg – Mainz 05 0:1

5 Siege Mainz – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Freiburg

Wett-Quoten Mainz gegen Freiburg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Mainz: 2.10

Unentschieden: 3.40

Sieg Freiburg: 3.40

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Mainz: 2.15

Unentschieden: 3.40

Sieg Freiburg: 3.60

(Stand: 16. Januar 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Beide Mannschaften stehen in der oberen Tabellenhälfte und können sich mit den drei Punkten so richtig oben festsetzen. Das Spiel findet auf Augenhöhe statt. Gewinnen wird, wer den besseren Tag erwischt. Es ist davon auszugehen, dass beide Mannschaften erst einmal abwartend agieren werden, um zu schauen, wie der Gegner nach der Winterpause drauf ist. Mainz ist durch den Heimvorteil dennoch nicht in der Favoritenrolle, auch wenn die 05er recht Heimstark sind. Mainz wird durch den 3:1 Sieg des SC auf Schalke gewarnt sein. Ein knapper Heimsieg für die Tuchel-Elf, mit Toren für beide Mannschaften, ist aber wahrscheinlichsten.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Mannschaften erzielen mind. 1 Tor

Wettquote auf Tipico: 1.75

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , ,