12. September 2013

Mainz – Schalke 04 Tipp (14.09.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 18:09



Gewinnt Mainz auch das dritte Heimspiel der Saison?

Bundesliga Tipps

Mainz Schalke Tipp – 14.09.2013 um 15:30 Uhr

Nachdem die Länderspielpause für die Bundesligisten überwunden wurde, gilt es sich nun auf die aktuellen Aufgaben zu konzentrieren. Am kommenden Samstag treffen um 15:30 Uhr Mainz und Schalke aufeinander. Die Mainzer mussten am letzten Bundesliga Spieltag eine vernichtende 1:4 Niederlage in Hannover in Kauf nehmen und kassierten somit die erste Niederlage in der noch so jungen Bundesliga Saison. Die Schalker befinden sich im Aufwärtstrend und konnten zuletzt zwei Siege feiern. In der Champions League Qualifikation konnte man sich im Rückspiel gegen PAOK Saloniki mit 3:2 durchsetzen und in der Bundesliga durfte man sich über einen 2:0 Sieg gegen Leverkusen freuen. Doch werden die Königsblauen auch gegen Mainz erfolgreich sein? Die Begegnung zwischen Mainz und Schalke wird in der Mainzer Coface-Arena ausgetragen. Die zahlreichen Fans dürfen sich auf ein spannendes und hoffentlich torreiches Spiel gefasst machen.

bundesliga wett-tipp Beide Teams erzielen mindestens ein Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Mainz

Die Mainzer sind mit drei Siegen in die Bundesliga Saison gestartet. Gleich am ersten Spieltag setzte man sich gegen den VFB Stuttgart mit 3:2 durch. Im Anschluss sollte in Freiburg ein knapper 2:1 Sieg folgen. Zuhause konnte man die Wölfe am dritten Spieltag mit 2:0 bezwingen. Nur am letzten Spieltag musste man sich in Hannover mit 1:4 geschlagen geben. Mit einer Bilanz von drei Siegen und einer Niederlage belegt man in der Bundesliga Tabelle den fünften Platz. In den ersten vier Partien wurden acht Tore erzielt und die Abwehr musste sieben Gegentore auf ihre Kappe nehmen. An dieser Stelle gilt jedoch zu erwähnen, dass man sich vier Buden im Spiel gegen Hannover eingefangen hat. Dennoch zeigt man dieselbe Punkteausbeute wie Hannover und Leverkusen auf.

Unterhalb der letzten Woche bestritt man ein Freundschaftsspiel gegen Eschborn. Dort setzte man sich mit 4:2 durch. Somit kann man durchaus festhalten, dass Mainz noch imstande ist zu punkten. Dennoch muss man sehen, inwiefern man dies auch gegen die Königsblauen umsetzen kann. Vor allem verletzte sich beim Testspiel gegen den fünfklassigen 1. FC Eschborn Julian Koch. Der 22-jährige bleibt einfach nicht vom Verletzungspech verschont. Nach seinem Handbruch, Kreuzbandriss mit anschließendem Kompartmentsyndrom und Meniskuseinriss, hat er sich nun eine Verletzung in der Schulter zugezogen und fällt somit für drei Monate aus.

In dieser Saison konnten die Mainzer vor heimischer Kulisse überzeugen und sackten aus zwei Spielen die maximale Ausbeute von sechs Punkten ein. Darüber hinaus wurden in den zwei Heimspielen fünf Tore erzielt und die Abwehr musste zwei Gegentore in Kauf nehmen. In der Heimtabelle rangiert Mainz auf dem 7. Platz und befindet sich somit mehr oder weniger im Mittelfeld. Bis jetzt wusste Mainz vor heimischer Kulisse zu überzeugen.

Die Tuchel-Elf hat in den kommenden Spielen keine leichten Aufgaben zu bewältigen. Am kommenden Spieltag trifft man auf Schalke. Im Anschluss empfängt man Leverkusen. In der zweiten Runde des DFB-Pokals muss man sich gegen Köln behaupten, um am 7. Bundesliga Spieltag in Berlin zu gastieren.

Als erfolgreichster Torschütze der Mainzer fungiert momentan Nicolai Müller. In den bisherigen vier Bundesliga Spielen konnte er fünf Tore erzielen. Zusammen mit Ibisevic führt er die Torschützenliste an.

Teamcheck Schalke 04

Die Königsblauen sind alles andere als gut in die neue Bundesliga Saison gestartet. Im ersten Spiel musste man sich mit einem 3:3 gegen den HSV zufrieden geben. Im Anschluss kam man mit 0:4 in Wolfsburg unter die Räder. Gegen Hannover musste man ein 1:2 in Kauf nehmen. Aus den ersten drei Spielen wurde somit nur ein mageres Pünktchen geholt. Mit Ach und Krach konnte man sich für die Gruppenphase der Champions League qualifizieren. Gegen PAOK Saloniki gelang im Hinspiel ein 1:1 und im Rückspiel setzte man sich mit 3:2 durch. Aufgrund der Qualifikation  wanderten zusätzliche 20 Millionen Euro auf das Konto der Knappen. Dieses Geld machte man sich sofort zu Nutze, um zwei neue Spieler zu verpflichten. Mit Boateng und Aogo konnte man sich die Dienste zweier erstklassiger Spieler sichern. Diese sollen nun dafür sorgen, dass es in dieser Saison mit Schalke aufwärts geht. Das zeichnete sich bereits im letzten Spiel gegen Leverkusen ab. Nach 90 spannenden Minuten setzten sich die Schalker mit einem 2:0 Erfolg durch und eroberten den 13. Tabellenplatz. Mit einer Bilanz von einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen wanderten vier Punkte auf das Konto der Königsblauen. In den ersten vier Spielen wurden sechs Tore erzielt und die Abwehr musste neun Gegentore in Kauf nehmen.

Im letzten Spiel gegen Leverkusen stand hinten die Null. Ein ganz wichtiges Ergebnis, wenn man bedenkt, dass Schalke in den ersten drei Begegnungen neun Gegentore gefangen hat. Die beiden Neuverpflichtungen um Kevin „Prince“ Boateng und Aogo geben der Mannschaft Sicherheit und mit dem Sieg über Leverkusen dürfte nun auch Selbstvertrauen hinzugekommen sein.

In der Auswärtstabelle belegt Schalke den letzten Platz und zeigt eine Bilanz von zwei Niederlagen auf. In den Stadien der Gegner konnte man bis jetzt nur ein Tor erzielen. Die Abwehr musste auf der anderen Seite aber sechs Gegentore in Kauf nehmen. Gegen die 05er möchte man nun aber zum ersten Auswärtssieg in dieser Saison kommen.

Den Königsblauen stehen keiner leichten Aufgaben bevor. Am kommenden Samstag reist man nach Mainz. Im Anschluss muss man in der Königsklasse gegen Steaua Bukarest antreten. Am darauffolgenden Wochenende empfängt man auf Schalke den deutschen Rekordmeister. Danach geht es direkt im DFB-Pokal nach Darmstadt. Die Mannschaft ist somit einer Dreifachbelastung ausgesetzt. Ist der Kader stark genug, um diese auch zu stemmen?

Huntelaar und Szalai fungieren als erfolgreichste Torschützen der Königsblauen. Beide konnten jeweils zwei Tore verbuchen.

Wie spielte Mainz am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Tuchel-Elf gastierte am letzten Spieltag in Hannover. Bereits in der Anfangsphase zeichnete sich ab, dass beide Teams die Begegnung sehr ernst nahmen und sich bemühten dem Gegner das Leben schwer zu machen. Man stellte die Räume zu und bot somit dem Kontrahenten kaum Möglichkeiten. Die Mainzer sollten dennoch nach 12 Minuten durch ihren Goalgetter Müller in Führung gehen. Nach dem Führungstreffer setzten die 05er aber nicht nach. Man spielte nicht auf den zweiten Treffer. Dies sollte sich rächen. Die Gastgeber nutzen eine Abwehrschwäche zum Ausgleich. Diesen erzielte Diouf. In der 37. Minute brachte Sobiech die Hausherren sogar in Führung. Das 2:1 spiegelte gleichzeitig den Pausenstand wieder. Nach dem Seitenwechsel besann sich Hannover mehr und mehr auf die Defensive und wollte über Konter zum Erfolg kommen. Die Mainzer waren somit gezwungen das Spiel zu machen. Man konnte auch größere Spielanteile verzeichnen, legte sich aber immer wieder Steine in den Weg. Nach 66 Minuten blockte Marcelo den Ball mit der Hand im eigenen Strafraum. Man konnte sich jedoch glücklich schätzen, dass der Schiri das Handspiel nicht ahndete. Dennoch sollte Hannover am Ende durch die Treffer von Ya Konan und Prib mit 4:1 gewinnen.

Wie spielte Schalke am letzten Bundesliga Spieltag

Die Knappen empfingen am letzten Bundesliga Spieltag die Werkself aus Leverkusen. Beide Kontrahenten wollten sich in den ersten Minuten keine Fehler leisten und agierten sehr verhalten. Die Königsblauen agierten aus einer gut gestaffelten Defensive und boten den Gästen somit kaum Räume. Diese Strategie funktionierte einwandfrei. Die gefährliche Bayer-Offensive sah gegen den Abwehrverbund der Hausherren keinen Stich. Für die Schalker kam es noch besser. Nach einem ruhenden Ball ging man durch Höger in Führung. Bei diesem Ergebnis sollte es bis zur Halbzeitpause auch bleiben. Nach dem Seitenwechsel agierten beide Kontrahenten offensiv und wollten Tore erzielen. Bis kurz vor dem Abpfiff mussten sich die Fans aber gedulden. In der 83. Minute verwandelte Farfan einen Foulelfmeter zum 2:0 Endstand.

Direktvergleich zwischen Mainz 05 vs. Schalke 04

Beide Kontrahenten trafen bereits in 16 Duellen aufeinander. In acht Spielen konnten sich die Königsblauen durchsetzen. Fünf Partien entschieden die Mainzer für sich. Weitere drei Begegnungen gingen mit einem Unentschieden aus.  Beim letzten direkten Aufeinandertreffen wurden die Punkte nach einem 2:2 Unentschieden geteilt.

Mögliche Aufstellung:

Mainz

H. Müller – Pospech, Svensson, Noveski, Park – Baumgartlinger, Geis – N. Müller, Moritz, Choupo-Moting – Okazaki
Trainer: Tuchel

Schalke

Hildebrand – Uchida, Matip, Höwedes, Aogo – Neustädter, Höger – Farfan, K.-P. Boateng, Draxler – Szalai
Trainer: Keller

Formcheck:

Mainz

04/09/13 Testspiele Eschborn – Mainz 05 S – 2:4  
31/08/13 Bundesliga Hannover – Mainz 05 N – 4:1
24/08/13 Bundesliga Mainz 05 – Wolfsburg S – 2:0
17/08/13 Bundesliga Freiburg – Mainz 05 S – 1:2
11/08/13 Bundesliga Mainz 05 – Stuttgart S – 3:2
                                                                                                                 
Schalke

31/08/13 Bundesliga Schalke 04 – Leverkusen S – 2:0
27/08/13 CL – Quali PAOK – Schalke 04 S – 2:3
24/08/13 Bundesliga Hannover – Schalke 04 N – 2:1
21/08/13 CL – Quali Schalke 04 – PAOK U – 1:1
17/08/13 Bundesliga Wolfsburg – Schalke 04 N – 4:0 

Mainz: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Schalke: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

(Stand: 12. September 2013)

Statistik: Mainz gegen Schalke 

16.02.2013 Bundesliga 1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04  2:2 (1:1)
21.08.2011 Bundesliga 1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04  2:4 (2:0)
12.12.2010 Bundesliga 1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04  0:1 (0:1)
08.05.2010 Bundesliga 1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04  0:0 (0:0)
03.03.2009 DFB- Pokal 1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04  1:0 (0:0)
14.04.2007 Bundesliga 1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04  0:3 (0:2)
06.05.2006 Bundesliga 1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04  1:0 (1:0)
20.03.2005 Bundesliga 1. FSV Mainz 05 – FC Schalke 04  2:1 (1:0)

3 Siege Mainz – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Schalke

Wett-Quoten Mainz gegen Schalke

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Mainz: 2.60

Unentschieden: 3.40

Sieg Schalke: 2.60

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Mainz: 2.70

Unentschieden: 3.50

Sieg Schalke: 2.60

(Stand: 12. September 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die zahlreichen online Wettanbieter gehen von einer ausgeglichenen Begegnung zwischen Mainz und Schalke aus. Die Wettquoten beider Teams liegen auf Augenhöhe. Wir gehen in diesem Spiel davon aus, dass sich beide Kontrahenten ähnlich wie die Wettquoten auf Augenhöhe begegnen werden und somit ist es schwer einen direkten Spielausgang vorherzusagen. Dennoch zeichnen sich beide Mannschaften durch einen gefährlichen Angriff aus und sollten durchaus in der Lage sein ein Tor zu erzielen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.50

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,