6. Februar 2014

Nürnberg – Bayern München Tipp (08.02.2014) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:05



Überrollt der Bayern-Express jetzt Nürnberg?

Bundesliga Tipps

Nürnberg Bayern Tipp – 08.02.2014 um 15:30 Uhr

Am 20. Bundesliga Spieltag treffen mit Nürnberg und Bayern zwei sehr unterschiedliche Mannschaften aufeinander. Die Bayern gelten für eine Vielzahl der Sportwetten Experten bereits jetzt als deutscher Meister. Kein anderer Bundesligist konnte dem FCB bis jetzt das Wasser reichen. Der Club aus Nürnberg konnte nach zuletzt zwei Siegen infolge erstmals die Abstiegsränge verlassen und sich sein Selbstvertrauen wieder zurückholen. Doch kann man auch gegen den deutschen Rekordmeister einen Überraschungscoup landen? Die online Sportwetten Anbieter gehen eher nicht davon aus und küren die Bayern zum haushohen Favoriten in diesem Spiel. Die Begegnung zwischen Nürnberg und dem FCB wird am Samstag um 15:30 Uhr im Grundig Stadion angepfiffen. Der Club aus Nürnberg hat somit den Heimvorteil auf seiner Seite.

bundesliga wett-tipp Sieg Bayern (HZ/Endstand) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Nürnberg

Der Club aus Nürnberg traf am letzten Bundesliga Spieltag auf den Aufsteiger aus Berlin. Man zeigte in diesem Auswärtsspiel Moral. Bereits nach vier Minuten musste man das 0:1 durch Ramos hinnehmen. Am Ende konnte man aber dennoch einen 3:1 Sieg zelebrieren. Vor allem stand Schiedsrichter Michael Weiner zum Ende der Begegnung im Fokus. Erst zeigte er Nürnbergs Ondrej Petrak kurz vor Schluss Rot wegen Handspiel und gab dann Handelfmeter für Hertha. Die Entscheidung zog der dann aber wieder nach einem Gespräch mit seinen Assistenten zurück und entschied auf eine Abseitsstellung von Ramos. Eine Fehlentscheidung, er hätte definitiv Rot geben müssen. Somit können sich die Nürnberger glücklich schätzen. Aus den beiden Rückrundenspielen holte man die maximale Ausbeute von sechs Punkten und konnte somit endlich die Abstiegszone verlassen. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, elf Unentschieden und sechs Niederlagen wanderten 17 Punkte auf das Konto der Nürnberger. Man zeigt somit dieselbe Anzahl von gesammelten Punkten auf, wie der SC Freiburg, der momentan den Relegationsplatz belegt. In der bisherigen Saison wurden 24 Tore erzielt und die Abwehr musste 34 Gegentore in Kauf nehmen. Vor allem im defensiven Bereich kann sich die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek noch verbessern.

Seit nunmehr fünf Bundesliga Begegnungen sind die Nürnberger ungeschlagen. Zuletzt konnte man zwei Siege infolge feiern. Davor wurden dreimal die Punkte geteilt. Die letzte Niederlage erlitt man in Leverkusen. Dort musste man sich am 14. Spieltag mit 0:3 geschlagen geben. Danach wurden die Punkte mit Mainz, Hannover und Schalke geteilt. Die Siege konnte man gegen Hoffenheim (4:0) und Hertha (3:1) verbuchen. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, drei Unentschieden und einer Niederlage belegt Nürnberg in der Formtabelle den 7. Platz. In den letzten sechs Begegnungen wurden 11 Tore erzielt und die Abwehr musste acht Gegentore in Kauf nehmen. Alles in allem eine starke Mannschaftsleistung.

Nur einen einzigen Sieg konnte Nürnberg im Grundig Stadion in dieser Saison einfahren. Diesem Erfolg stehen fünf Unentschieden und drei Niederlagen gegenüber. Vor heimischer Kulisse wurden neun Tore erzielt und die Abwehr musste 14 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser schlechten Bilanz belegt der Club in der Heimtabelle den 15. Platz.

Nürnberg trifft am kommenden Samstag auf den Tabellenführer aus München. Im Anschluss gastiert man in Augsburg, Danach empfängt Nürnberg den Aufsteiger aus Braunschweig. Anschließend reist man in den Signal Iduna Park und muss sich mit Borussia Dortmund messen.  Josip Drmic ist mit zehn Toren erfolgreichster Torjäger der Nürnberger.

Teamcheck Bayern München

Die Bayern spielen momentan in ihrer eigenen Liga. Kein anderer Bundesligist kann dem deutschen Meister in dieser Saison anscheinend das Wasser reichen. Im Nachholspiel setzte man sich unterhalb der letzten Woche gegen Stuttgart mit 2:1 durch und am Wochenende konnte man gegen die Eintracht aus Frankfurt einen satten 5:0 Erfolg verbuchen. Die Bayern marschieren weiter zur nächsten Meisterschaft. Mit einer Bilanz von 17 Siegen und zwei Unentschieden sind die Bayern als einziger Bundesligist weiterhin ungeschlagen. Es trägt momentan den Anschein als würden in der Bundesliga bald Verhältnisse wie in der schottischen ersten Liga vorherrschen. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Leverkusen beläuft sich mittlerweile auf satte 13 Punkte und dürfte wohl kaum noch eingebüßt werden. Nur neunmal musste Neuer in dieser Saison hinter sich greifen. Die Offensive konnte ganze 51 Tore erzielen. Kein anderer Bundesligist zeigt in dieser Saison auch nur im Ansatz solch ein Torverhältnis auf.

Aus den letzten sechs Bundesliga Begegnungen, wie sollte es auch anders sein, holte der deutsche Rekordmeister die maximale Ausbeute von 18 Punkten. Mit dieser Bilanz belegt man in der Formtabelle ganz locker den ersten Platz. In den letzten sechs Begegnungen wurden 21 Tore erzielt und die Abwehr musste nur zwei Gegentore in Kauf nehmen. Wer soll die Bayern nur aufhalten können? Die Siege wurden gegen Stuttgart, Frankfurt, Bremen Hamburg, Braunschweig und Gladbach errungen. Die Bayern haben 11 Spiele in der Bundesliga infolge gewonnen und sind seit 44 Bundesliga Spieltagen ungeschlagen.

Die Münchner Bayern führen natürlich die Auswärtstabelle an. Mit einer Bilanz von sieben Siegen und zwei Unentschieden wurden 23 Punkte aus den Stadien der Gegner entführt. Auswärts konnte man 23 Tore erzielen und die Abwehr ließ nur vier Gegentore zu. Die Bayern sind auswärts eine Macht. Man kann wohl nicht davon ausgehen, dass Nürnberg den FCB aufhalten kann.

Der deutsche Rekordmeister tanzt noch auf drei Hochzeiten. Am kommenden Wochenende gastiert man in Nürnberg. Im Anschluss reist  man im DFB-Pokal nach Hamburg. Danach empfängt man in der Allianz Arena den SC Freiburg. Dann muss man im Achtelfinale der Champions League bei den Gunners aus London antreten. Mario Mandzukic ist mit 11 Toren der erfolgreichste Torjäger der Bayern. In den Medien halten sich harte Gerüchte über seinen Weggang.

Wie spielte Nürnberg am letzten Bundesliga Spieltag?

Der Club aus Nürnberg gastierte zuletzt beim Aufsteiger in Berlin. Die Hausherren erwischten einen Blitzstart und gingen bereits nach vier Minuten durch Ramos in Führung. Bereits sein elftes Saisontor. Hertha dominierte die ersten Minuten nach Belieben. Man versäumte es jedoch nachzulegen. Wie aus dem Nichts erzielte Feulner nach 20 Minuten den Ausgleich. Mit dem Ausgleich kamen die Gäste besser ins Spiel und sollten zu optischen Vorteilen kommen. Zum Ende des ersten Durchgangs war es jedoch wieder die Hertha, die gute Chancen aufzeigen konnte. Diese wurden aber nicht genutzt und somit blieb es beim 1:1.Die zweiten 45 Minuten waren zerfahren. Viele individuelle Fehler waren zu vernehmen. Dennoch gingen die Gäste nach 68 Minuten durch Drmic in Führung. Die Hausherren stemmten sich gegen die drohende Niederlage. Konnten gegen die gut sortierte Abwehr des Clubs aber nichts ausrichten. Dann begann eine turbulente Schlussphase. Im Fokus stand Schiedsrichter Weiner. Er gab Nürnbergs Ondrej Petrak kurz vor Schluss Rot wegen Handspiel und entschied auf Elfmeter für Hertha. Da der Assistent an der Linie zuvor jedoch eine Abseitsstellung von Ramos gesehen hatte, nahm der Schiri nach einem Gespräch seine Entscheidung zurück. Eine klare Fehlentscheidung, weil Ramos nicht strafbar im Abseits stand. In der Nachspielzeit bekamen die Gäste einen Elfer zugesprochen. Diesen verwandelte Drmic zum 3:1 Endstand.

Wie spielte Bayern am letzten Bundesliga Spieltag?

Der deutsche Rekordmeister empfing am letzten Bundesliga Spieltag die Eintracht aus Frankfurt. Die Bayern nahmen von Beginn an das Zepter in die Hand und konnten zu einem deutlichen Chancenplus kommen. Nach 12 Minuten sorgte Götze für das 1:0. Im gesamten ersten Durchgang waren die Bayern deutlich überlegen. Man musste sich nur selbst die mangelnde Zielstrebigkeit vorwerfen. Kurz vor der Pause sorgte Ribery für das 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel blieb dasselbe Bild. Bayern war haushoch überlegen und kam durch den eingewechselten Robben nach 67 Minuten zum 3:0. Dante und Mandzukic sorgten für den 5:0 Endstand in einem absolut einseitigen Spiel.

Direktvergleich zwischen Nürnberg vs. Bayern München

Nürnberg und Bayern sind bereits 27 Mal aufeinander getroffen. In 17 Spielen konnten die Bayern den Platz als Sieger verlassen. Nur drei Spiele gingen an Nürnberg. Weitere sieben Begegnungen endeten mit einem Unentschieden. In der Hinrunde konnte der deutsche Rekordmeister einen 2:0 Sieg feiern.

Mögliche Aufstellung:

Nürnberg

R. Schäfer – Chandler, Petrak, Pinola, Plattenhardt – Frantz – Drmic, Feulner, Kiyotake – Hlousek, Ginczek
Trainer: Verbeek

Bayern

Neuer – Rafinha, J. Boateng, Dante, Alaba – Lahm – Robben, T. Kroos, Thiago, Ribery – T. Müller
Trainer: Guardiola

Formcheck:

Nürnberg

02/02/14 Bundesliga Hertha – Nürnberg S – 1:3
25/01/14 Bundesliga Nürnberg – Hoffenheim S – 4:0
18/01/14 Testspiele Nürnberg – Grasshopper Club S – 1:0  
16/01/14 Testspiele Nürnberg – Luzern S – 2:1  
14/01/14 Testspiele Nürnberg – Steaua S – 5:1

Bayern

02/02/14 Bundesliga B. München – E. Frankfurt S – 5:0
29/01/14 Bundesliga Stuttgart – B. München S – 1:2
24/01/14 Bundesliga M’gladbach – B. München S – 0:2
18/01/14 Testspiele Salzburg – B. München N – 3:0
13/01/14 Testspiele Kuwait SC – B. München S – 0:8

Nürnberg: 5 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Bayern: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

(Stand: 05. Februar 2014)

Statistik: Nürnberg gegen Bayern 

17.11.2012 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Bayern München  1:1 (0:1)
31.03.2012 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Bayern München  0:1 (0:0)
09.04.2011 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Bayern München  1:1 (0:1)
20.02.2010 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Bayern München  1:1 (0:1)
29.03.2008 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Bayern München  1:1 (1:0)
02.02.2007 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Bayern München  3:0 (1:0)
10.09.2005 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Bayern München  1:2 (1:1)
04.12.2004 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Bayern München  2:2 (1:1)
14.09.2002 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Bayern München  1:2 (1:1)
13.04.2002 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Bayern München  1:2 (0:2)
15.05.1999 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Bayern München  2:0 (0:0)
06.11.1993 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Bayern München  2:0 (1:0)
08.05.1993 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Bayern München  0:0 (0:0)

3 Siege Nürnberg – 6 Unentschieden – 4 Siege Bayern

Wett-Quoten Nürnberg gegen Bayern

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Nürnberg: 11.00

Unentschieden: 7.00

Sieg Bayern: 1.20

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Nürnberg: 12.00

Unentschieden: 6.70

Sieg Bayern: 1.23

(Stand: 05. Februar 2014)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Bayern sind momentan in der Liga nicht aufzuhalten. Der Bayer Express überrollt seine Gegner. Diese machen aber auch kaum Anstalten Punkte gegen den deutschen Rekordmeister zu holen. Dies wurde am letzten Spieltag bei der Eintracht mehr als deutlich. Wir gehen davon aus, dass Bayern auch gegen Nürnberg seine Siegesserie fortsetzen wird und tendieren zu einem Auswärtssieg des Tabellenführers mit einem frühen Tor.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Bayern (HZ/Endstand)

Wettquote auf Tipico: 1.60

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,