5. Dezember 2013

Nürnberg – Mainz Tipp (06.12.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:53



Heimschwache Nürnberger empfangen Mainz 05

Bundesliga Tipps

Nürnberg Mainz Tipp – 06.12.2013 um 20:30 Uhr

In Nürnberg brennt langsam aber sicher die Luft. Nach 14 Bundesliga Spieltagen konnte man immer noch keinen einzigen Sieg einfahren. Zuletzt musste man sich beim Tabellenzweiten aus Leverkusen mit 0:3 geschlagen geben und ging erneut leer aus. Am kommenden Freitag trifft man auf Mainz. Die Begegnung findet um 20:30 Uhr im Grundig Stadion statt. Die 05er mussten sich am letzten Spieltag vor heimischer Kulisse gegen Dortmund geschlagen geben. Man zeigte zwar eine ansehnliche Leistung ging am Ende aber nach einem 1:3 dennoch leer aus. In Nürnberg möchte man nun einen Dreier holen und somit das Selbstvertrauen für die letzten Rückrundenspiele aufbauen. Doch wird dies der Mannschaft von Trainer Tuchel auch gelingen?

bundesliga wett-tipp Treffen beide Teams? JA – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck 1. FC Nürnberg

Für den Club aus Nürnberg könnten die letzten drei Spiele der Hinrunde enorm wichtig werden. In den ersten 14 Begegnungen wusste man nicht wirklich zu überzeugen und konnte noch keinen einzigen Sieg einfahren. Aufgrund der schwachen Leistungen kündigte Sportvorstand Martin Bader bereits personelle Veränderungen in der Winterpause an. Somit wird man im Winter den einen oder anderen Neuzugang in Nürnberg verzeichnen können. Bereits jetzt wird mit Hochtouren an die Analyse von Spieler, die den Kader gut ergänzen könnten gearbeitet. Eine erste Kaderveränderung soll bereits vor Weihnachten in Kraft treten. Der vom Ex-Trainer Wiesinger ausgemusterte Hanno Balitsch wird begnadigt werden. Er wird also wieder mit den Profis trainieren können. Der Club kann auch jede Unterstützung gebrauchen. Mit einer Bilanz von acht Unentschieden und sechs Niederlagen belegt Nürnberg den vorletzten Platz in der Bundesliga Tabelle. Man konnte insgesamt acht Punkte aus den bisherigen Begegnungen holen und liegt somit auf gleicher Höhe mit dem Tabellenletzten aus Braunschweig. In der Saison wurden 13 Tore erzielt und der Abwehr wurden insgesamt 29 Gegentore eingeschenkt. Die Offensive ist als harmlos zu bezeichnen und die Defensive zeigt immer wieder große Schwächen auf.

Aus den letzten sechs Bundesliga Begegnungen konnte Nürnberg nur drei Punkte holen. Somit zeigt man eine Bilanz von drei Unentschieden und drei Niederlagen auf. Nicht sonderbar beeindruckend. In der Formtabelle belegt der Club den Vorletzten Platz. Nur die Eintracht aus Frankfurt spielte in den letzten sechs Bundesliga Begegnungen noch schlechter. Lediglich vier Tore konnte das Team von Trainer Verbeek in den letzten Spielen verzeichnen. Der Abwehr wurden aber dreimal so viele Gegentore eingeschenkt. Falls man die Klasse halten möchte, wird man sich deutlich steigern müssen. In den letzten sechs Bundesliga Partien wurden mit Frankfurt, Stuttgart und Wolfsburg die Punkte nach einem 1:1 geteilt. Zuhause musste man sich gegen Freiburg mit 0:3 geschlagen geben. In Gladbach ging man nach einem 1:3 ebenfalls leer aus und zuletzt kassierte man in Leverkusen eine 0:3 Schlappe.

Nürnberg verkörpert das heimschwächste Team der Bundesliga. Vor heimischer Kulisse wurden erst drei Punkte geholt. Man zeigt somit eine Heimbilanz von drei Unentschieden und drei Niederlagen auf. Im Grundig Stadion wurden nur vier Tore erzielt. Die Abwehr musste hingegen 13 Gegentore auf ihre Kappe nehmen. Der Club ist somit als sehr heimschwach zu bezeichnen.

Am kommenden Wochenende muss der Club aus Nürnberg vor heimischer Kulisse gegen Mainz antreten. Im Anschluss reist man nach Hannover und am letzten Spieltag der Hinrunde empfängt Nürnberg die Knappen aus Schalke. Die letzten drei Spiele der Hinrunde stellen somit keine leichten Aufgaben dar. Wie viele Punkte man holen kann, wird sich zeigen.

Teamcheck Mainz 05

Die Mainzer mussten am letzten Bundesliga Spieltag eine bittere Niederlage gegen Dortmund in Kauf nehmen. Nach 90 Minuten unterlag man vor heimischer Kulisse unglücklich mit 1:3. Dennoch zeigte man eine gute Leistung und war mindestens auf Augenhöhe mit dem BVB. Aufgrund von absichtlichen Handspiels flog Elkin Soto gegen Dortmund vom Platz und wurde vom DFB für ein Spiel gesperrt. Gegen Nürnberg steht er somit nicht zur Verfügung. In der Bundesliga Tabelle rangiert die Mannschaft von Trainer Tuchel im gesicherten Mittelfeld. Mit einer Bilanz von sechs Siegen, einem Unentschieden und sieben Niederlagen wanderten bereits 19 Punkte auf das Konto der Mainzer. Man hat somit vier Punkte Rückstand auf die Plätze zum internationalen Fußball. Auf den Relegationsplatz, der zurzeit von Freiburg belegt wird, hat man ein komfortables Polster von acht Zählern. Die 05er blicken somit eher nach vorne in der Tabelle. In der bisherigen Spielzeit wurden 21 Tore erzielt und die Abwehr musste 28 Gegentore in Kauf nehmen. Im defensiven Bereich gibt es somit noch verbesserungsbedarf. Dennoch kann Mainz mit den bisherigen Leistungen zufrieden sein.

In der Formtabelle, ermittelt anhand der letzten sechs Bundesliga Begegnungen, rangieren die Mainzer auf dem 7. Platz und zeigen eine Bilanz von drei Siegen und drei Niederlagen auf. Aus den letzten sechs Spielen wurden neun Punkte geholt. Darüber hinaus konnte der Angriff neun Tore erzielen und der Abwehr wurden 11 Gegentore eingeschenkt. Die Siege feierte man in Bremen (3:2), zuhause gegen Frankfurt (1:0) und vor heimischer Kulisse gegen Braunschweig (2:0). Gegen Dortmund (1:3), Augsburg (0:2) und Bayern (1:4) musste man sich geschlagen geben.

Auswärts konnten die Mainzer in dieser Spielzeit nur bedingt überzeugen. Aus sechs Auswärtsspielen holte man nur zwei Siege. Diesen beiden Erfolgen stehen vier Niederlagen gegenüber. Mit sechs geholten Punkten belegt Mainz in der Auswärtstabelle den 14. Platz. In den Stadien der Gegner wurden neun Tore erzielt und die Abwehr musste 16 Gegentore in Kauf nehmen.

Am kommenden Freitag reist Mainz nach Nürnberg. Im Anschluss muss man sich vor heimischer Kulisse gegen Gladbach behaupten. Danach gastiert man am letzten Spieltag der Hinrunde beim Hamburger SV. Mit Müller, Bungert, Koch und Baumgartlinger haben die Mainzer einige Verletzte zu beklagen.

Wie spielte Nürnberg am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Nürnberger reisten am letzten Bundesliga Spieltag nach Leverkusen. Gegen den Tabellenzweiten fungierte man von Beginn an als Außenseiter. Dennoch war Leverkusen in der Anfangsphase unsicher. Dies resultierte aus der 0:5 Klatsche, die man unterhalb der Woche in der Champions League gegen ManU erlitten hatte. Nürnberg stand sicher in der Defensive und ließ somit nichts anbrennen. Nach 19 Minuten traf Hasebe für die Gäste nur den Pfosten. Ein Zeichen für die Hausherren mehr in die Waagschale zu werfen. Nach 36 Minuten erzielte Son das 1:0. Dabei sollte es bis zum Pausenpfiff auch bleiben. Nur zwei Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, als Kießling auf 2:0 erhöhen konnte. Die Hausherren hatten das Spiel im Griff und Nürnberg tat sich nach dem zweiten Gegentor sehr schwer. Nach 76 Minuten machte Son den Sack zu und sorgte für den 3:0 Endstand.

Wie spielte Mainz am letzten Bundesliga Spieltag?

Die 05er empfingen zuletzt den Tabellendritten aus Dortmund. Die ersten Minuten der Partie gehörten klar den Hausherren. Man konnte sich Feldvorteile erspielen und kam zu einigen guten Torgelegenheiten. Diese wurden aber nicht genutzt. Nachdem der Mainzer Druck langsam verschwunden war, kam Dortmund besser ins Spiel ohne dabei jedoch zwingend zu sein. Die Begegnung flachte zusehends ab. In der Finalen Phase der ersten Hälfte sorgten Lattentreffer auf beiden Seiten noch einmal für Aufregung. Letztendlich verabschiedeten sich aber beide Teams mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause. Der zweite Durchgang bot in der Anfangsphase nur wenige Höhepunkte.  Nach 70 Minuten brachte Aubameyang mit einem direkten Freistoß die Gäste in Führung.  Durch einen Foulelfmeter kamen die Hausherren jedoch zum Ausgleich. Choupo-Moting verwandelte zum 1:1. Zwischen beiden Teams entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 78. Minute verhinderte Soto durch ein Handspiel die Dortmunder Führung. Konsequenz – glatt Rot für ihn und Elfmeter Dortmund. Diesen verwandelte Lewandowski zur erneuten Führung. In der Nachspielzeit konnte der BVB noch auf 3:1 erhöhen.

Direktvergleich zwischen Nürnberg vs. Mainz

Beide Teams trafen bereits 28 Mal aufeinander. In 12 Spielen konnte Mainz die Oberhand behalten. Neun Begegnungen gingen an Nürnberg. In weiteren sieben Partien wurden die Punkte nach einem Unentschieden geteilt. Beim letzten Aufeinandertreffen konnte Nürnberg zwar einen 2:1 Sieg verbuchen, dennoch spricht der Direktvergleich für Mainz.

Mögliche Aufstellung:

Nürnberg

R. Schäfer – Chandler, Nilsson, Pogatetz, Plattenhardt – Frantz – Mak, Hasebe, Kiyotake, Hlousek – Ginczek
Trainer: Verbeek

Mainz

Karius – Pospech, Bell, Noveski, Park – Geis, Zimling – Polter, Malli, N. Müller – Okazaki
Trainer: Tuchel

Formcheck:

Nürnberg

30/11/13 Bundesliga Leverkusen – Nürnberg N – 3:0
23/11/13 Bundesliga Nürnberg – Wolfsburg U – 1:1
09/11/13 Bundesliga M’gladbach – Nürnberg N – 3:1
02/11/13 Bundesliga Nürnberg – Freiburg N – 0:3
25/10/13 Bundesliga Stuttgart – Nürnberg U – 1:1

Mainz

30/11/13 Bundesliga Mainz 05 – Dortmund N – 1:3
24/11/13 Bundesliga Bremen – Mainz 05 S – 2:3
15/11/13 Testspiele Fürth – Mainz 05 S – 0:3  
10/11/13 Bundesliga Mainz 05 – E. Frankfurt S – 1:0
03/11/13 Bundesliga Augsburg – Mainz 05 N – 2:1

Nürnberg: 0 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Mainz: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

(Stand: 04. Dezember 2013)

Statistik: Nürnberg gegen Mainz 

07.04.2013 1.Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05  2:1 (0:0)
01.10.2011 1.Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05  3:3 (2:2)
24.04.2011 1.Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05  0:0 (0:0)
03.04.2010 1.Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05  2:0 (2:0)
27.02.2009 2.Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05  0:0 (0:0)
30.09.2006 1.Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05  1:1 (1:0)
01.04.2006 1.Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05  3:0 (1:0)
21.05.2005 1.Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05  1:2 (1:1)
16.02.2004 2.Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05  2:2 (1:1)
06.05.2001 2.Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05  1:0 (0:0)
31.10.2000 DFB – Pokal 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05  4:0 (3:0)
04.03.2000 2.Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05  2:0 (1:0)
26.04.1998 2.Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05  1:0 (0:0)

7 Siege Nürnberg – 5 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Mainz

Wett-Quoten Nürnberg gegen Mainz

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Nürnberg: 2.50

Unentschieden: 3.25

Sieg Mainz: 2.80

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Nürnberg: 2.60

Unentschieden: 3.30

Sieg Mainz: 2.80

(Stand: 04. Dezember 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Anhand der Wettquoten, die Ihnen die zahlreichen online Wettanbieter offerieren, ist bereits zu erkennen, dass mit einem ausgeglichenen Spiel zu rechnen ist. Sowohl Mainz als auch Nürnberg zeichneten sich in dieser Saison nicht durch eine solide Abwehrleistung aus und wusste nicht immer im defensiven Bereich zu überzeugen. Wir gehen in diesem Spiel von Toren aus und halten beide Kontrahenten für stark genug, um mindestens ein Tor zu erzielen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Treffen beide Teams? JA

Wettquote auf Tipico: 1.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,