29. August 2013

Nürnberg – Augsburg Tipp (31.08.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:08



Tabellennachbar Duell: FCN empfängt Augsburg

Bundesliga Tipps

Nürnberg Augsburg Tipp – 31.08.2013 um 15:30 Uhr

Der Club aus Nürnberg wartet nach drei absolvierten Bundesliga Spielen weiterhin auf den ersten Sieg. Mit nur einem Punkt auf dem Konto rangiert man zurzeit auf dem 13. Tabellenplatz und kann mit den gezeigten Leistungen definitiv nicht zufrieden sein. Am kommenden Samstag trifft man um 15:30 Uhr auf Augsburg. Die Augsburger haben drei Punkte auf dem Konto und belegen momentan den 12. Platz in der Bundesliga Tabelle. Man befindet sich somit nur einen Rang vor den Nürnbergern. Mit einem Sieg könnte Nürnberg vorbei ziehen und in der Tabelle weiter nach vorne rutschten. Inwiefern sich dies realisieren lässt, wird sich am kommenden Samstag im Grundig-Stadion herausstellen. Die Mannschaft von Trainer Wiesinger hat somit den Heimvorteil auf ihrer Seite.

bundesliga wett-tipp Weniger als 2,5 Tore (Under 2.5) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Nürnberg

Der Club aus Nürnberg musste sich am letzten Bundesliga Spieltag gegen den deutschen Rekordmeister behaupten. In der ersten Halbzeit konnte man mit einer guten Abwehrleistung überzeugen und ließ kein Gegentor zu. Dennoch musste man sich am Ende mit 0:2 geschlagen geben. Hanno Balitsch konnte der Begegnung einiges positives abgewinnen. „Wir haben uns lange gewehrt, sind als Einheit aufgetreten, haben leidenschaftlich verteidigt. Das stimmt absolut zuversichtlich.“ Dennoch sollte man an dieser Stelle auch erwähnen, dass die Bayern teilweise einen Ballbesitz von 81 Prozent aufzeigten. Dieser Wert stellt den höchsten jemals in der Bundesliga gemessenen dar. Nebenbei verletzte sich im Duell gegen die Bayern Per Nilsson. Der Verteidiger musste bereits nach 35 Minuten ausgewechselt werden. Dennoch gab es Entwarnung nach der Kernspintomographie. Er soll diese Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und könnte vielleicht sogar gegen Augsburg wieder fit sein.

Mit einer Bilanz von zwei Unentschieden und einer Niederlagen belegen die Nürnberger den 13. Tabellenplatz. In den bisherigen drei Begegnungen konnte man vier Tore erzielen und die Abwehr musste sechs Gegentore in Kauf nehmen. Eine überzeugende Mannschaftsleistung sieht anders aus. Am ersten Bundesliga Spieltag sollte man in Hoffenheim zu einem 2:2 Unentschieden kommen.  Immerhin zeigte die Mannschaft Moral und kam nach einem 0:2 Rückstand zumindest auf ein Unentschieden. Im Anschluss trat man vor heimischer Kulisse gegen den Aufsteiger aus Berlin an. Dank eines Last Minute Tors von Kiyotake konnte man sich ein 2:2 Unentschieden sichern. Im letzten Spiel war man gegen den deutschen Rekordmeister jedoch chancenlos und musste sich mit 0:2 geschlagen geben.

Die Mannschaft von Trainer Wiesinger bestritt bis jetzt erst ein Heimspiel. In diesem kam man nicht über ein 2:2 Unentschieden gegen den Aufsteiger aus Berlin hinaus. In der Heimtabelle rangiert Nürnberg auf dem 13. Platz. In der letzten Saison holte der Club aus 17 Heimspielen sieben Siege. Diesen Erfolgen standen sechs Unentschieden und vier Niederlagen gegenüber. In der Grundig-Arena wurden im letzten Fußballjahr 24 Tore erzielt und die Abwehr musste 19 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser Bilanz landete Nürnberg in der Heimtabelle auf dem neunten Platz.

Teamcheck Augsburg

Die Augsburger konnten am letzten Bundesliga Spieltag den ersten Sieg in dieser Saison einfahren. Nach den Auftaktniederlagen gegen Dortmund und Bremen zeigten die Augsburger ein Torverhältnis von 0:5 auf und standen mit dem Rücken zur Wand. Gegen den VFB Stuttgart sollte nun endlich der Knoten platzen. Altintop brachte die Augsburger in Führung und stellte somit die Weichen für den Sieg. Am Ende setzte sich Augsburg verdient mit einem 2:1 Erfolg durch und schob sich in der Bundesliga Tabelle auf den 12. Platz.

Mit einer Bilanz von einem Sieg und zwei Niederlagen konnte die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl bis jetzt drei Punkte holen. In den bisherigen Bundesliga Partien wurden zwei Tore erzielt und die Abwehr musste sechs Gegentore in Kauf nehmen. An dieser Stelle muss jedoch erwähnt werden, dass man vier der sechs Gegentore von Dortmund eingeschenkt bekommen hat. Besonders in der Offensive gibt es bei den Augsburgern noch Verbesserungsbedarf. Man hat die Finger nach Jeremy Bokila ausgestreckt.  Der Kongolese stand zuletzt bei Belgiens Zulte Waregem unter Vertrag. War dort jedoch an Petrolul Ploiesti ausgeliehen und erzielte in 31 Ligaspielen insgesamt 16 Tore. Inwiefern er eine Option für Augsburg ist, wird sich noch herausstellen.

Die Weinzierl-Elf bestritt in dieser Saison erst ein Auswärtsspiel. In diesem musste man sich in Werder Bremen geschlagen geben. Nach 90 Minuten unterlag man mit einem knappen 0:1. Bereits in der vergangenen Spielzeit gehörte Augsburg nicht gerade zu den besten Auswärtsteams der Bundesliga. Aus 17 Auswärtsspielen konnte man nur drei Siege holen. Diesen Erfolgen stehen vier Unentschieden und zehn Niederlagen gegenüber. In den Stadien der Gegner wurden 14 Tore erzielt und die Abwehr musste 29 Gegentore in Kauf nehmen. Mit dieser schwachen Auswärtsbilanz belegte Augsburg den 16. Platz in der Auswärtstabelle.

Wie spielte Nürnberg am letzten Spieltag?

Der Club gastierte am letzten Bundesliga Spieltag in der Allianz Arena und traf somit auf den deutschen Rekordmeister. Bereits vor Spielbeginn waren die Rollen klar verteilt. Die Münchner ergriffen von Beginn an die Initiative und wollten über ihr schnelles Kurzpassspiel zum Erfolg kommen. Die Gäste aus Nürnberg waren bestrebt in erster Linie hinten dicht zu halten, um bloß kein schnelles Gegentor zu kassieren. Diese Rechnung sollte vor allem im ersten Durchgang aufgehen. Die Bayern konnten zwar klare Feldvorteile verzeichnen, kamen aber kaum zu nennenswerten Torraumszenen. Nachdem die ersten 15 Minuten verstrichen waren, offenbarte sich den Gästen sogar die Chance zur Führung. Ginczek scheiterte jedoch an der Unterkante der Latte. Ein Zeichen für die Bayern noch mehr zu investieren. Man setzte der Abwehr der Gäste gewaltig zu. Nach 33 Minuten bekam man einen fragwürdigen Elfmeter zugesprochen. Schäfer konnte Nürnberg jedoch weiterhin im Spiel halten und parierte gegen Alaba. Im zweiten Durchgang drängten die Bayern auf das 1:0. Nach 69 Minuten wurden sie endlich durch Ribery erlöst. Kurze Zeit später sorgte Robben für den 2:0 Endstand.

Wie spielte Augsburg am letzten Spieltag?

Die Augsburger traten im letzten Spiel vor heimischer Kulisse gegen den VFB Stuttgart an. Die Mannschaft von Trainer Weinzierl erwischte einen Traumstart und sollte bereits nach sechs Minuten durch Altintop in Führung gehen. Die Gäste hatten die Anfangsphase komplett verschlafen. Die Hausherren wirkten agiler, wacher und fitter. Dennoch leistete man sich viele Fehlpässe und somit kam es vorerst kaum zu weiteren Torchancen. Bis zur 36. Spielminute, zu diesem Zeitpunkt brachte Callsen-Bracker die Gastgeber mit 2:0 in Führung. Nach einem Foulspiel von Verhaegh  an Maxim bekamen die Gäste einen Elfmeter zugesprochen. Diesen verwandelte Ibisevic zum Anschlusstreffer. Bis zur Halbzeitpause sollte es bei diesem Ergebnis bleiben. Nach dem Seitenwechsel spielten die Augsburger auf Konter und waren in erster Linie auf eine sichere Abwehr bedacht. Man wollte das Ergebnis sichern und kein hohes Risiko gehen.  Am Ende sollte diese Rechnung auch aufgehen und somit fuhren die Gastgeber die ersten drei Punkte in dieser Saison ein.

Direktvergleich zwischen Nürnberg vs. Augsburg

Beide Teams traten in zehn direkten Duellen gegeneinander an. In fünf Spielen setzte sich Nürnberg durch. Nur zwei Spiele gingen an Augsburg. In drei weiteren Partien wurden die Punkte geteilt.  Beim letzten Aufeinandertreffen konnte Nürnberg einen 2:1 Erfolg verbuchen.

Mögliche Aufstellung:

Nürnberg

R. Schäfer – Feulner, Nilsson, Pogatetz, Pinola – Balitsch, Stark – Mak, Kiyotake, Drmic – Ginczek
Trainer: Wiesinger

Augsburg

Hitz – Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek – Baier – Hahn, Moravek, Halil Altintop, Holzhauser – Mölders
Trainer: Weinzierl

Formcheck:

Nürnberg

24/08/13 Bundesliga B. München – Nürnberg N – 2:0
18/08/13 Bundesliga Nürnberg – Hertha U – 2:2
10/08/13 Bundesliga Hoffenheim – Nürnberg U – 2:2
04/08/13 DFB- Pokal Sandhausen – Nürnberg U – 5:4 (n.E.)
27/07/13 Testspiele Leeds – Nürnberg S – 0:2
                                                                                                                 
Augsburg

25/08/13 Bundesliga Augsburg – Stuttgart S – 2:1
17/08/13 Bundesliga Bremen – Augsburg N – 1:0
10/08/13 Bundesliga Augsburg – Dortmund N – 0:4
02/08/13 DFB- Pokal RB Leipzig – Augsburg S – 0:2
27/07/13 Testspiele Augsburg – Malaga N – 0:1

Nürnberg: 1 Sieg – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Augsburg: 2 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

(Stand: 28. August 2013)

Statistik: Nürnberg gegen Augsburg 

21.10.2012 1. Bundesliga 1. FC Nürnberg – FC Augsburg  0:0 (0:0)
27.08.2011 1. Bundesliga 1. FC Nürnberg – FC Augsburg  1:0 (0:0)
13.05.2010 Relegation 1. FC Nürnberg – FC Augsburg  1:0 (0:0)
17.08.2008 2. Bundesliga 1. FC Nürnberg – FC Augsburg  2:1 (1:0)

3 Siege Nürnberg – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Augsburg

Wett-Quoten Nürnberg gegen Augsburg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Nürnberg: 2.37

Unentschieden: 3.40

Sieg Augsburg: 2.87

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Nürnberg: 2.50

Unentschieden: 3.30

Sieg Augsburg: 3.00

(Stand: 28. August 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Anhand des Direktvergleichs wird deutlich, dass nur drei der zehn direkten Duelle zwischen Augsburg und Nürnberg mit mehr als 2,5 Toren ausgegangen sind. Beide Mannschaften werden in dieser Begegnung kein zu hohes Risiko gehen und die Partie anhand von einer sicheren Abwehr gestalten. Aus diesem Grund ist unserer Meinung nach mit wenigen Toren zu rechnen. Wir tendieren zu weniger als 2,5 Toren.

Wett Tipp Bundesligatrend: Weniger als 2,5 Tore (Under 2.5)

Wettquote auf Tipico: 1.85

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,