4. April 2013

Nürnberg – Mainz Tipp (07.04.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 15:51



Geht noch was Richtung Europa? Nürnberg erwartet Mainz 05

Bundesliga Tipp Nürnberg vs Mainz

Nürnberg Mainz Tipp – 07.04.2013 um 15:30 Uhr

Am Sonntag, den 07.04.2013 um 15:30 Uhr, erwartet der 1. FC Nürnberg, im Stadion Nürnberg, den 1. FSV Mainz 05 am 28. Spieltag. Die Franken stehen mit 35 Punkten auf Platz elf und haben ein Torverhältnis von 31:34. Die Mainzer belegen Rang sechs, mit 39 Punkten und einem Torverhältnis von 34:30. Der Club braucht die drei Punkte, um den Klassenerhalt so gut wie perfekt zu machen. Die 05er wollen ihren Europa-League Platz verteidigen und brauchen ebenfalls die Zähler um den begehrten Platz sechs zu halten oder um sich sogar zu verbessern.

bundesliga wett-tipp Spiel endet Unentschieden – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck 1. FC Nürnberg

Die Mannschaft von Trainer Michael Wiesinger bewies Moral beim VFL Wolfsburg und konnte einen 0:2 Rückstand noch drehen und wenigstens einen Punkt aus Niedersachsen mit nach Hause nehmen. Der Abstand zum Relegationsplatz beträgt satte elf Punkte, sodass der Club mit dem Abstieg nicht mehr viel zu tun bekommen wird. Ein Sieg aus den letzten sieben Partien würde für den sicheren Ligaverbleib reichen. Die Franken sollten jetzt besser nicht mehr nach unten schauen, denn auf Platz sechs sind es nur noch vier Punkte. Das Erreichen des internationalen Wettbewerbes ist derzeit realistischer, als ein Abstieg der Nürnberger.

Sportvorstand Martin Bader kündigte an, mit Trainer Wiesinger Gespräche über eine Vertragsverlängerung zu führen, sobald die 40 Punkte voll sind. In zwei Wochen könnte man schon zusammen an einem Tisch sitzen. Unter Wiesinger gab es in zehn Spielen nur eine Niederlage (0:3 in Dortmund), drei Siege und sechs Remis. Eine Bilanz die sich sehen lassen kann. Die Entwicklung der Mannschaft stimmt und hat gezeigt, dass in der Winterpause richtig gehandelt wurde, nachdem Ex-Coach Dieter Hecking überraschen den Club verlassen hat.

Eine starke Serie hat der FCN auch vor heimischem Publikum vorzuweisen. Seit zehn Heimspielen ist die Wiesinger-Elf ungeschlagen. Aus 13 Partien holte man fünf Siege, sechs Unentschieden und ging zweimal als Verlierer vom Platz. Trotz der guten Heimbilanz steht man nur auf Rang elf der Heimtabelle. Mit drei Punkten gegen Mainz würde man nicht nur den Klassenerhalt fast perfekt machen, sondern würde auch einen Konkurrenten um die Euro-Plätze, bis auf einen Punkt, auf die Pelle rücken.

Timo Gebhart, Adam Hlousek, Marcos Antonio und Muhammed Ildiz fallen verletzungsbedingt aus. Somit ist davon auszugehen, dass Wiesinger die gleiche Elf wie in Wolfsburg ins Rennen gegen Mainz schicken wird.

Stürmer Sebastian Polter (4), die Mittelfeldspieler Hiroshi Kiyotake (4), Markus Feulner (4) und Timmy Simons (4) sind die treffsichersten Spieler des FCN. Angreifer Tomas Pekhart jubelte dreimal über seine Tore. Jeweils zweimal netzten die beiden Mittelfeldspieler Timo Gebhart und Alexander Esswein ein, sowie Abwehrspieler Timm Klose.

Teamcheck 1. FSV Mainz 05

Das schnellste Tor der Saison nach 12 Sekunden und dennoch reichte es nicht für den Sieg gegen die Krisen-Bremer. Trotzdem belegt die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel den begehrten sechsten Tabellenplatz und kann sich weiterhin nach sieben Spielen ohne Niederlage Hoffnungen auf eine Europapokalteilnahme machen. Die Partie war nichts für Fußball-Genießer. Die Tuchel-Elf verpasste es, die drei Punkte einzusacken und nimmt munter teil am Schnecken-Rennen um die Europa-League Plätze.

Der Vertrag von Mittelfeldspieler Andreas Ivanschitz wird überraschenderweise nicht verlängert. Nach vier Jahren in Mainz endet das Dasein des österreichischen Nationalspielers bei den 05ern. Tuchel traut Ivanschitz nicht mehr zu, dass er in den nächsten Jahren eine tragende Führungsrolle bei den Rheinhessen übernehmen kann. Der Leistungsträger erzielte in 99 Spielen für Mainz 21 Tore und wird jetzt mit Ligakonkurrent Werder Bremen in Verbindung gebracht. Dafür wird Torhüter Christian Wetklo ein weiteres Jahr bleiben. Der Routinier wird damit in die 14. Saison mit dem FSV gehen.

Die Tuchel-Elf steht in Nürnberg vor einem richtungsweisenden Spiel. Schaffen sie den Dreier im Frankenland, können sie den Club auf Distanz halten und den sechsten Platz verteidigen. Bei Patzer der Konkurrenten ist sogar die Teilnahme an der Champions-League möglich. Nur drei Punkte trennen sie von Rang vier auf Schalke 04.

Auf fremden Platz verbreitet man aber nicht Angst und Schrecken. Nur drei Siege, bei fünf Remis und fünf Pleiten stehen nach 13 Spielen auf fremden Platz zu buche. Nach der Statistik sind die Nürnberger, die seit zehn Spielen ohne Niederlage zuhause sind, klar im Vorteil.

Junior Diaz, Radoslav Zabavnik, Ivan Klasnic, Marco Caligiuri, Niko Bungert und Nikita Rukavytsya werden nicht mit nach Nürnberg fahren. Alle Spieler fallen verletzungsbedingt aus, wobei noch Hoffnungen bei Risse bestehen, der an einer Magen-Darm Grippe leidet, sowie bei Zabavnik, der sich mit einer Gehirnerschütterung herum plagt.

Angreifer Adam Szalai ist diese Saison besonders treffsicher und netzte schon 13mal ein. Sechsmal jubelte Mittelfeldspieler Andreas Ivanschitz über seine Tore und Mittelfeldkollege Nicolai Müller schoss vier Tore.

Wie spielte der 1. FC Nürnberg am letzten Spieltag?

Nürnberg reiste in den Norden zum VFL Wolfsburg und fing sich schon in der 3. Minute das erste Gegentor. Diego traf per Freistoß zum 1:0. Der FCN steckte aber nicht auf und hätte durch Esswein kurz danach ausgleichen müssen. Auch Chandler ließ eine gute Möglichkeit ungenutzt und hätte nach 18 Minuten ausgleichen müssen. Olic setzte sich auf der rechten Seite durch und knallte dann das Leder aus gut 25 Metern in den Winkel – 2:0 in der 27. Minute. Der wiedergenesene Helmes hätte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte für die Vorentscheidung sorgen können, scheiterte aber knapp am Pfosten. Nach dem Pausentee riss der Club dann das Spiel in seine Hände und ließ die Wölfe nur noch hinterher laufen. Folgerichtig fiel durch Simons in der 61. Minute der 1:2 Anschlusstreffer. Ein herrlicher Volleyschuss aus 30 Metern. Jetzt waren die Franken richtig am Drücker und schafften in der 66. Minute noch den 2:2 Ausgleich durch Nilsson. Jetzt wollte die Wiesinger-Elf mehr und spielte auf die drei Punkte. Pekhart sein Kopfball knallte aber an die Latte, sodass es beim 2:2 blieb. Ein Sieg des FCN wäre aufgrund der zweiten Halbzeit nicht unverdient gewesen. Doch unter dem Strich eine verdiente Punkteteilung.

Wie spielte der 1. FSV Mainz 05 am letzten Spieltag?

Mainz 05 empfing Werder Bremen und schoss das schnellste Tor der Saison nach 12 Sekunden. Nach einem Fehlpass setzte sich Ivanschitz auf der linken Seite durch und passte in die Mitte auf den freien Szalai, der locker zum 1:0 einschieben konnte. In der Folge wurde die Partie immer langweiliger und es passierte nicht viel Nennenswertes. Nach dem Seitenwechsel war die Partie nicht viel besser. Zimling hätte die Vorentscheidung für die 05er erzielen können, Petersen hätte auf der anderen Seite wiederum zum Ausgleich treffen müssen. Doch auf beiden Seiten wurden die Torchancen kläglich vergeben. Hunt glich in der 69. Minute zum 1:1 aus und stellte damit gleichzeitig auch den Endstand her. In einer eher langweiligen Partie trennen sich beide Mannschaften verdient mit Remis.

Mögliche Aufstellung:

Nürnberg

R. Schäfer – Balitsch, Nilsson, Klose, Pinola – Simons – Chandler, Kiyotake, Feulner, Esswein – Pekhart
Trainer: Wiesinger

Mainz

Wetklo – Pospech, Svensson, Noveski, Junior Diaz – Baumgartlinger – Zimling, Soto – Ivanschitz – N. Müller, Szalai
Trainer: Tuchel

Formcheck:

Nürnberg

31/03/13 Bundesliga Wolfsburg – Nürnberg U – 2:2
16/03/13 Bundesliga Nürnberg – Schalke 04 S – 3:0
08/03/13 Bundesliga Augsburg – Nürnberg S – 1:2
02/03/13 Bundesliga Nürnberg – Freiburg U – 1:1
23/02/13 Bundesliga Stuttgart – Nürnberg U – 1:1

Mainz

30/03/13 Bundesliga Mainz 05 – Bremen U – 1:1
16/03/13 Bundesliga Hoffenheim – Mainz 05 U – 0:0
09/03/13 Bundesliga Mainz 05 – Leverkusen S – 1:0
03/03/13 Bundesliga Düsseldorf – Mainz 05 U – 1:1
26/02/13 DFB-Pokal Mainz 05 – Freiburg U – 2:3 (n.V.)

Nürnberg: 2 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Mainz: 1 Sieg – 4 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Statistik: Nürnberg gegen Mainz

01.10.2011 Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05 3:3 (2:2)
24.04.2011 Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05 0:0 (0:0)
03.04.2010 Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05 2:0 (2:0)
27.02.2009 2. Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05 0:0 (0:0)
30.09.2006 Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05 1:1 (1:0)
01.04.2006 Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05 3:0 (1:0)
21.05.2005 Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05 1:2 (1:1)
16.02.2004 2. Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05 2:2 (1:1)
06.05.2001 2. Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05 1:0 (0:0)
31.10.2000 DFB-Pokal 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05 4:0 (3:0) Analyse
04.03.2000 2. Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05 2:0 (1:0)
26.04.1998 2. Bundesliga 1. FC Nürnberg – 1. FSV Mainz 05 1:0 (0:0)

6 Siege Nürnberg – 5 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Mainz

Wett-Quoten Nürnberg gegen Mainz

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Nürnberg: 2.37

Unentschieden: 3.40

Sieg Mainz: 2.90

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Nürnberg: 2.40

Unentschieden: 3.40

Sieg Mainz: 3.00

(Stand: 04. April 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Nürnberg kann in diesem Spiel gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Mit drei Punkten würde der FCN den Klassenerhalt fix machen und sogar nochmal an die Europapokalplätze schnuppern können. Außerdem könnte man zu einem Konkurrenten punktemäßig aufschließen. Aber auch die Mainzer haben natürlich das Ziel, den Club auf Distanz zu halten und ihren Europa-League Platz zu verteidigen. Mit einem Auswärtssieg könnte die Tuchel-Elf sogar nochmal auf Champions-League Kurs kommen. Beide Teams werden sich in den neunzig Minuten auf Augenhöhe begegnen. Es riecht nach einem Unentschieden, weil einfach viel für beide Mannschaften auf dem Spiel steht. Keiner wird wohl richtig viel riskieren wollen, sodass ein Remis mit wenig oder gar keinen Toren am wahrscheinlichsten ist.

Wett Tipp Bundesligatrend: Unentschieden

Wettquote auf Tipico: 3.40

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,