15. September 2011

Nürnberg – Werder Bremen Tipp (17.09.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 13:16



Nürnberg Werder Bremen Tipp – 17.09.2011 um 15:30 Uhr

Die Nürnberger empfangen am sechsten Bundesliga Spieltag im heimischen Easy-Credit-Stadion Werder Bremen. Beide Mannschaften konnten am vergangenen Bundesliga Spielwochenende jeweils einen Sieg verzeichnen. Die Nürnberger gewannen dank zweier verwandelter Elfmeter von Simons auswärts gegen Köln mit 2:1. Verbunden mit diesem Sieg konnten sich die Clubberer in der Bundesliga Tabelle auf den 7. Platz mit einer Bilanz von 3 Siegen und 2 Niederlagen verbessern. Werder Bremen bezwang verdient im Nord-Derby den Erzrivalen Hamburg souverän mit 2:0. Momentan scheint an der Weser die Sonne. Die Bremer liegen zusammen mit dem deutschen Rekordmeister Bayern München an der Tabellenspitze. Lediglich aufgrund des besseren Torverhältnisses haben die Münchner die Nase vorne. In der laufenden Saison verbucht die Schaaf-Elf 4 Siege und nur 1 Niederlage. Beim letzten Aufeinandertreffen siegte Werder Bremen mit 3:1 in Nürnberg. Die Nürnberger warten nun seit 4 Heimspielen auf einen Dreier gegen die Kicker von der Weser (1 Unentschieden und 3 Niederlagen). Kann Nürnberg die Bremer am Samstag bezwingen?
Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Nürnberg gegen Werder Bremen werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Nürnberg gewann auswärts am vergangenen Bundesliga Spieltag in einer sehr turbulenten Partie mit 2:1 gegen die Geißböcke aus Köln. Das Spiel boten eine Menge Nervenkitzel für die Zuschauer an – 2 Elfmeter, 2 Platzverweise und 3 Tore. Bis kurz vor der Halbzeitpause hatten die Gäste aus Nürnberg eigentlich alles im Griff. Köln verschlief die Anfangsphase des Spiels. Nach gut 42 Sekunden wären die Geißböcke fast bestraft worden, als ein Einwurf bei Esswein landete und dieser per Direktabnahme das Kölner Aluminium prüfte. Beide Teams setzten zunächst auf eine starke Defensive, sodass Torchancen in der Folgezeit Mangelware blieben. Zudem leisteten sich die Kölner zu viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung. Etwas flüssiger lief das Leder bei den Gästen aus Nürnberg, die in der 16 Minute zu ihrer zweiten dicken Chance kamen, als Pekhart ebenso wie Esswein am Alu scheiterte. Erst ein berechtigter Strafstoß führte zum Führungstor der Nürnberger durch Simons in der 31. Spielminute. Nur ganze 4 Minuten später entschied Schiri Weiner erneut auf Strafstoß für Nürnberg, denn wiederum Simons verwandelte. Auch hier war Geromel der Übeltäter. Köln stand nun eindeutig mit dem Rücken zur Wand. Wie aus dem Nichts fiel dann der Ausgleichstreffer für die Geißböcke in der 39. Spielminute durch Chihi und es sollte noch schlimmer für die Nürnberger kommen. In der 42. Minute sah Pekhart Gelb-Rot und durfte früher zum Duschen.  Eine viel zu harte Entscheidung! Zur Halbzeitpause führte Nürnberg knapp mit 2:1. Wir waren gespannt, was die zweite Spielhälfte noch so bringt. Letztendlich nur enttäuschende Kölner! Die Geißböcke verstanden es nicht, ihr Überzahlspiel geschickt auszunutzen. Vielmehr setzten die Kölner in ihrer Verzweiflung auf Schwalben im Sechzehner.  Einzige nennenswerte Aktion in Spielhälfte zwei war die glatt Rote Karte für den Kölner Brecko. Auch über diese Karte kann diskutiert werden. Am Ende zitterten sich die Nürnberger zu einem knappen 2:1 Auswärtssieg in Köln.

Werder Bremen gewann in einem packenden Nord-Derby gegen den Hamburger SV verdient mit 2:0 am letzten Bundesliga Spielwochenende. Besonders in den ersten 45 Minuten schenken sich beide Teams nichts. Fouls und viele gelbe Karten waren das Resultat im ersten Spieldurchgang. Aber sowas ist man von einem Derby gewohnt. Besonders wenn man vor dem Spiel die Ausgangssituation der Hamburger betrachtet hatte. Obwohl das Spiel einiges an Spannung bot, waren echte Torchancen eher selten. Wenn es einmal gefährlich wurde, dann war zumeist Werder Bremen daran beteiligt. Allerdings vergaben Pizarro, Arnautovic, Marin und  Sokratis die Werder-Chancen zu leichtfertig. Während Bremen im ersten Spieldurchgang klar am Drücker war, setzte Hamburg auf eine geordnete und stabile Defensive. Ob das in den zweiten 45 Minuten gut gehen kann? Zur Halbzeitpause konnte der HSV noch das schmeichelhafte 0:0 Unentschieden halten. Auch nach dem Seitenwechsel veränderte sich am Spielgeschehen herzlich wenig. Bremen drückte auf die Führung und die Hamburger zogen sich noch weiter zurück. Kurz nach dem Wiederanpfiff fand der Ball dann aber den Weg ins Hamburger Netz. Nach einer Ecke konnte Pizarro das Leder einnicken. Doch der Jubel der Bremer-Fans war jedoch nur von kurzer Dauer, da Schiri Manuel Gräfe den Führungstreffer der Schaaf-Elf verweigerte, wegen eines Offensivfouls des Peruaners gegen Westermann. Also mussten sich die Bremer noch gedulden.  In der 52. und 78. Spielminute ließ sich Pizarro jedoch nicht lumpen und schenkte dem Erzrivalen Hamburg 2 Buden ein. Zuvor hatte Petric allerdings die riesige Möglichkeit für seinen HSV auszugleichen und fand seinen Meister in Wiese. Am Ende bleibt es beim verdienten 2:0 Sieg für Werder Bremen, die sich nach dem Dreier weiter zusammen mit Bayern München an der Tabellenspitze festsetzen konnten.

Mögliche Aufstellung:

Nürnberg

Stephan – Chandler, Wollscheid, Klose, Pinola – Simons – Hegeler, Feulner, Cohen, Esswein – Eigler
Trainer: Hecking

Werder Bremen

Wiese – Sokratis, Prödl, Wolf, Schmitz – Bargfrede – Fritz, Hunt – Marin – Pizarro, Arnautovic
Trainer: Schaaf

Formcheck:

Nürnberg

11/09/2011  Bundesliga  Köln vs. Nürnberg  S – 1:2  
02/09/2011  Freundschaftsspiele  Erlangen vs. Nürnberg  S – 0:5  
27/08/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. Augsburg  S – 1:0  
20/08/2011  Bundesliga  Dortmund vs. Nürnberg  N – 2:0  
16/08/2011  Freundschaftsspiele  Nürnberg vs. Fenerbahce  N – 1:2  
13/08/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. Hannover  N – 1:2  
                                                    
Werder Bremen

10/09/2011  Bundesliga  Bremen vs. Hamburg  S – 2:0  
03/09/2011  Freundschaftsspiele  Union Berlin vs. Bremen  U – 2:2  
27/08/2011  Bundesliga  Hoffenheim vs. Bremen  S – 1:2  
23/08/2011  Freundschaftsspiele  Bremen vs. Fenerbahce  N – 0:1  
20/08/2011  Bundesliga  Bremen vs. Freiburg  S – 5:3  
16/08/2011  Freundschaftsspiele  St. Pauli vs. Bremen  S – 4:5            
                                                            
Nürnberg: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Werder Bremen: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Der Club gewann die letzten beiden Bundesliga Partien in Folge und lieferte in dieser Saison meistens ordentliche Leistungen ab. In Köln hatten die Clubberer während der ersten 45. Minuten den Gegner voll im Griff. In der zweiten Spielhälfte vergaß die Mannschaft es, einfach die Kontermöglichkeiten zu nutzen. Insbesondere nach die Kölner ebenso zu Zehnt spielen mussten. Selbst in Dortmund lieferte Nürnberg eine starke erste Halbzeit ab und konnte dem deutschen Meister Paroli bieten. Vor allem die Abwehr steht meistens solide und lässt recht wenige Torchancen zu. Mit dem bisherigen Saisonverlauf können die Clubberer zu frieden sein. Immerhin verbucht Nürnberg 3 Siege und dem gegenüber stehen 2 Niederlagen. Allerdings erwartet man mit Werder Bremen einen sehr spielstarken Gegner. Die Weser-Kicker thronen zusammen mit dem deutschen Rekordmeister Bayern München an der Tabellenspitze. Die Schaaf-Elf gewann 4 der bisherigen 5 Bundesliga Spiele. Im direkten Vergleich schätzen wir die Bremer stärker von der Form ein.

Statistik: Nürnberg gegen Werder Bremen:

19/03/2011  Bundesliga  Nürnberg vs. Bremen  1:3  
31/10/2009  Bundesliga  Nürnberg vs. Bremen  2:2   
25/08/2007  Bundesliga  Nürnberg vs. Bremen  0:1   
07/11/2006  Bundesliga  Nürnberg vs. Bremen  1:2   
18/03/2006  Bundesliga  Nürnberg vs. Bremen  3:1   
19/03/2005  Bundesliga  Nürnberg vs. Bremen  1:2   
15/02/2003  Bundesliga  Nürnberg vs. Bremen  1:0   
09/03/2002  Bundesliga  Nürnberg vs. Bremen  0:4   
20/02/1999  Bundesliga  Nürnberg vs. Bremen  1:1   
04/09/1993  Bundesliga  Nürnberg vs. Bremen  0:1     

2 Siege Nürnberg – 2 Unentschieden – 6 Siege Werder Bremen

Im Head to Head Direktvergleich haben die Bremer nach Siegen her klar die Nase vorne. 6 der vergangenen 10 Gastspiele in Nürnberg konnte Werder Bremen gewinnen. Ferner blieben die Nürnberger in den letzten 4 Heimspielen gegen Bremen ohne einen Sieg (3 Siege für Werder und ein Unentschieden). Vorsichtig ausgedrückt, tendiert der Direktvergleich zwischen Nürnberg und Werder Bremen zu einem Auswärtssieg für die Schaaf-Elf. Immerhin endeten 6 der 10 Direktduelle zwischen beiden Teams mit einem Over 2.5 Tore Ergebnis.

Wett-Quoten Nürnberg gegen Werder Bremen:

Bet365

Sieg Nürnberg: 2.62  

Unentschieden: 3.50

Sieg Werder Bremen: 2.50

Tipico

Sieg Nürnberg: 2.60

Unentschieden: 3.40

Sieg Werder Bremen: 2.70

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

In Bremen scheint derweil die Sonne. Zusammen mit dem FC Hollywood, gemeint sind natürlich die Bayern, stehen die Bremer ganz oben an der Tabellenspitze. Die nächste Station für die Schaaf-Elf führt nach Nürnberg. Momentan befinden sich die Bremer in einer ausgezeichneten Form und konnten 4 der bisherigen 5 Bundesliga Partien gewinnen. Vom Mannschaftskader her muss man die Bremer als stärker einschätzen, von daher wird Nürnberg auf eine solide Defensive bauen und aus dieser heraus spielen. Die Nürnberger sind ebenfalls recht gut mit 3 Siegen und 2 Niederlagen in die neue Saison gestartet. Zudem genießt die Mannschaft den Heimvorteil. Der Spielausgang ist völlig offen. Einen Tick stärker schätzen wir die Bremer ein. Ein Sieg von Bremen in Nürnberg ist durchaus realistisch. Dennoch birgt dieser Wett-Tipp zu viele Risiken, sodass wir persönlich davon abraten, auf diese Partie eine Wette zu platzieren.

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,