16. Mai 2013

Nürnberg – Werder Bremen Tipp (18.05.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 10:40



Werder Bremen zu Gast in Nürnberg - Wer hat die Nase vorn?

Bundesliga Tipp Nürnberg vs Werder Bremen

Nürnberg Werder Bremen Tipp – 18.05.2013 um 15:30 Uhr

Wir schreiben bereits den letzten Bundesliga Spieltag. Im Kampf um die direkte Teilnahme an der Champions League ist die Entscheidung bereits gefallen. Die drei Tickets gehen an den deutschen Meister aus München, an den Vizemeister aus Dortmund und den Tabellendritten aus Leverkusen. Die Vergabe der Europa League Plätze wird hingegen noch einmal spannend. Auch im Abstiegskampf ist Spannung angesagt. Unser Blick richtet sich jedoch auf die Begegnung zwischen Nürnberg und Werder Bremen. Die Bremer konnten mit dem Unentschieden am letzten Spieltag gegen Frankfurt den Klassenerhalt sichern und haben nun keinerlei Druck im letzten Spiel. Die Nürnberger befinden sich ebenfalls im gesicherten Mittelfeld und können somit nach oben hin nichts mehr bewegen. Der Klassenerhalt steht weiterhin sicher fest. Beide Mannschaften können in dieser Partie befreit aufspielen. Die Begegnung wird am kommenden Samstag um 15:30 Uhr im Grundig Stadion in Nürnberg angepfiffen.

bundesliga wett-tipp Beide Teams erzielen mind. 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck 1. FC Nürnberg

Der Club aus Nürnberg konnte am letzten Bundesliga Spieltag einen 2:1 Erfolg in Düsseldorf zelebrieren. Nach vier Niederlagen in Folge wurden endlich mal wieder drei wichtige Punkte eingefahren. Trainer Wiesinger wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch in der kommenden Saison auf der Bank sitzen und somit die Mannschaft weiterhin betreuen. Die Nürnberger rangieren zurzeit auf dem 13. Platz und zeigen eine Bilanz von 10 Siegen, 11 Unentschieden und 12 Niederlagen auf. In der bisherigen Spielzeit wurden 36 Tore erzielt und die Abwehr musste auf der anderen Seite 45 Gegentore in Kauf nehmen. Die Defensive steht somit nicht unbedingt felsensicher und liefert sich hin und wieder den einen oder anderen Aussetzer. Alles in allem kann man aber mit der bisherigen Leistung durchaus zufrieden sein. Man befindet sich im Mittelfeld der Liga und hat 11 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Nach einer Serie von vier Niederlagen infolge konnte die Wiesinger-Elf im letzten Spiel gegen Düsseldorf endlich mal wieder einen Dreier einfahren. Insgesamt holte man aus den letzten sechs Spielen zwei Siege. Man setzte sich wie bereits erwähnt mit 2:1 in Düsseldorf durch und konnte weiterhin einen 2:1 Erfolg gegen Mainz verbuchen. Auf der anderen Seite musste man sich gegen Leverkusen, Hoffenheim, Fürth und München geschlagen geben. Mit einer Bilanz von zwei Siegen und vier Niederlagen rangiert Nürnberg in der Formtabelle auf dem 14. Platz. In den letzten sechs Begegnungen konnte man nur fünf Tore erzielen und musste 11 Gegentore in Kauf nehmen. Die momentane Form der Mannschaft ist alles andere als berauschend. Dennoch konnte man zuletzt einen Sieg einfahren. Vielleicht gibt dieser der Mannschaft Selbstvertrauen?

Die Wiesinger-Elf zählt nicht gerade zu den heimstärksten Teams in der Bundesliga. Man weist eine Heimbilanz von sechs Siegen, sechs Unentschieden und vier Niederlagen auf. Vor heimischer Kulisse wurden 21 Tore erzielt und die Abwehr musste 17 Gegentore in Kauf nehmen. In der Heimtabelle belegt der Club den 11. Platz.

In Nürnberg gibt es keinen absoluten Goalgetter. Die Tore werden vom gesamten Team erzielt. Zu den erfolgreichsten Torschützen zählen Simons und Nilsson mit jeweils fünf Treffern.

Teamcheck Werder Bremen

Die Bremer durften sich am letzten Spieltag über den vorzeitigen Klassenerhalt freuen. Zum Beginn der Saison hätte sicher niemand damit gerechnet, dass Bremen soweit unten in der Tabelle anzufinden wäre. Welche Veränderungen es in der kommenden Saison in Bremen geben wird, wird sich noch herausstellen. Bleibt Trainer Schaaf im Amt oder wird es einen neuen Mann auf der Bank geben? Werder kann mit den gezeigten Leistungen nicht zufrieden sein. Nur acht Siege konnte man aus 33 Bundesliga Spielen holen. Diesen Erfolgen stehen zehn Unentschieden und 15 Niederlagen gegenüber. Eine mehr als schwache Bilanz. Neben Hoffenheim fungiert Bremen als Schießbude der Bundesliga. Insgesamt musste man 63 Gegentore in Kauf nehmen. Der Angriff kommt aber nur auf 48 Treffer und kann somit die Schwächen in der Defensive nicht ausbügeln. Werder belegt den 14. Tabellenplatz.

Seit nunmehr 12 Bundesliga Spieltagen wartet Bremen auf einen Sieg. Den letzten Erfolg konnte man am 21. Bundesliga Spieltag gegen den VFB Stuttgart erzielen. Im Anschluss sollten nur noch Unentschieden und Niederlagen folgen. Aus den letzten sechs Spielen konnte man nur drei Punkte holen. Diesen drei Unentschieden, die man gegen Frankfurt, Hoffenheim und Düsseldorf erzielen konnte, stehen drei Niederlagen gegenüber. Gegen Leverkusen, Wolfsburg und Schalke musste man sich geschlagen geben. Mit einer Statistik von drei Unentschieden und drei Niederlagen rangiert Bremen auf dem 16. Platz in der Formtabelle. In den letzten sechs Begegnungen wurden fünf Tore erzielt und die Abwehr musste 11 Gegentore in Kauf nehmen.

Die Schaaf-Elf zählt auswärts nicht zu den Überfliegern und konnte aus 16 Auswärtsspielen nur drei Siege holen. Diesen Erfolgen stehen fünf Unentschieden und acht Niederlagen gegenüber. In den Stadien der Gegner wurden 25 Tore erzielt und die Abwehr musste 33 Gegentore in Kauf nehmen. In der Auswärtstabelle belegt Bremen den 14. Platz.

Hunt und Petersen verkörpert Bremens erfolgreichste Torschützen. Beide konnten jeweils 11 Tore erzielen. Auf Platz drei folgt Kevin de Bruyne, der zurzeit von Dortmund und Leverkusen umworben wird. Er war in der bisherigen Saison acht Mal erfolgreich.

Wie spielte Nürnberg zuletzt in der Bundesliga?

Die Nürnberger reisten am letzten Bundesliga Spieltag nach Düsseldorf. Beide Mannschaften taten sich schwer ins Spiel zu finden. Individuelle Fehler auf beiden Seiten sorgten dafür, dass kein flüssiger Spielablauf zustande kam. Torchancen waren Mangelware. Dennoch sollte es nach 23 Minuten wie aus dem Nichts zur Führung der Hausherren kommen. Da es sich um ein Eigentor handelte, konnten sich die Gäste den Treffer auf Ihre Rechnung schreiben. Der Club musste nach dem Rückstand mehr investieren. Man war bemüht, konnte aber bis zur Halbzeitpause nichts bewegen. Nach dem Wiederanpfiff brauchten beide Kontrahenten einen kurzen Moment, dann waren aber die Gäste die spielbestimmende Mannschaft. Schließlich sollte man nach 58 Minuten zum Ausgleich durch Mak kommen. Düsseldorf wirkte verunsichert und wurde noch mit dem zweiten Gegentor bestraft. Plattenhardt verwandelte einen direkten Freistoß zur Führung der Gäste. Die Begegnung blieb bis zum Ende spannend. Weitere Tore sollten aber nicht mehr fallen.

Wie spielte Werder Bremen zuletzt in der Bundesliga?

Bremen empfing im letzten Spiel den Aufsteiger aus Frankfurt. Mit einem Sieg kämen die Gäste dem Ziel der Europa League Qualifikation sehr nahe. Für Bremen ging es um den Klassenerhalt. Beide Bundesligisten gingen mit einem gewissen Druck in das Spiel. Die Fans standen definitiv hinter der Schaaf-Elf und fungierten somit als 12. Mann. Die Hausherren bestimmten in der Anfangsphase das Spielgeschehen und gingen nach 22 Minuten durch de Bruyne in Führung. Nach dem Rückstand wurden die Gäste aktiver und konnten sich Feldvorteile erspielen. Oftmals wurden die Angriffe jedoch nicht konsequent zu Ende gespielt und somit blieb es bis zum Pausenpfiff bei der knappen Führung der Bremer. Nach dem Seitenwechsel erzielte Lakic den Ausgleich für die Gäste. Bremen kam somit dem Abstieg wieder einen Schritt näher. Bremen war geschockt und hatte arge Probleme mit der Eintracht, die nun immer besser wurde. Man konnte seine Torchancen nur nicht verwerten. Jubel brach in Bremen aus, als man vernahm, dass Augsburg gegen Bayern hinten lag. Somit würde ein Unentschieden ausreichen, um die Klasse zu halten. Dabei sollte es dann am Ende auch bleiben.

Direktvergleich zwischen Nürnberg vs. Werder Bremen

Nürnberg und Bremen trafen bereits 23 Mal aufeinander. In 13 Spielen konnte sich die Schaaf-Elf mit einem Sieg durchsetzen. In fünf Spielen behielt Nürnberg die Oberhand und weitere fünf Begegnungen gingen mit einem Unentschieden aus. In der Hinrunde trennten sich beide Teams mit einem 1:1 Unentschieden.

Mögliche Aufstellung:

Nürnberg

R. Schäfer – Balitsch, Nilsson, Klose, Pinola – Simons – Mendler, Mak, Frantz, Esswein – Pekhart
Trainer: Wiesinger

Werder Bremen

Mielitz – Fritz, Prödl, Sokratis, Ignjovski – Kroos, Junuzovic – de Bruyne, Hunt, Öz. Yildirim – Petersen
Trainer: Rolff

Formcheck:

Nürnberg

11/05/13 Bundesliga Düsseldorf – Nürnberg S – 1:2
04/05/13 Bundesliga Nürnberg – Leverkusen N – 0:2
27/04/13 Bundesliga Hoffenheim – Nürnberg N – 2:1
21/04/13 Bundesliga Nürnberg – Fürth N – 0:1
13/04/13 Bundesliga B. München – Nürnberg N – 4:0

Werder Bremen

11/05/13 Bundesliga Bremen – E. Frankfurt U – 1:1
04/05/13 Bundesliga Bremen – Hoffenheim U – 2:2
27/04/13 Bundesliga Leverkusen – Bremen N – 1:0
20/04/13 Bundesliga Bremen – Wolfsburg N – 0:3
13/04/13 Bundesliga Düsseldorf – Bremen U – 2:2

Nürnberg: 1 Sieg – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Werder Bremen: 0 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Nürnberg gegen Werder Bremen

17.09.2011 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Werder Bremen  1:1 (0:1)
19.03.2011 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Werder Bremen  1:3 (1:1)
31.10.2009 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Werder Bremen  2:2 (2:0)
25.08.2007 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Werder Bremen  0:1 (0:0)
07.11.2006 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Werder Bremen  1:2 (0:1)
18.03.2006 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Werder Bremen  3:1 (2:0)
19.03.2005 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Werder Bremen  1:2 (0:2)
15.02.2003 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Werder Bremen  1:0 (1:0)
09.03.2002 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Werder Bremen  0:4 (0:3)
20.02.1999 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Werder Bremen  1:1 (1:1)
03.09.1993 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Werder Bremen  0:1 (0:0)
14.08.1992 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Werder Bremen  0:0 (0:0)
23.11.1991 Bundesliga 1. FC Nürnberg – Werder Bremen  1:0 (1:0)

3 Siege Nürnberg – 4 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 6 Siege Werder Bremen

Wett-Quoten Nürnberg gegen Werder Bremen

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Nürnberg: 2.30

Unentschieden: 3.75

Sieg Werder Bremen: 2.75

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Nürnberg: 2.40

Unentschieden: 3.60

Sieg Werder Bremen: 2.90

(Stand: 16. Mai 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Sowohl Nürnberg als auch Bremen können in diesem Spiel frei aufspielen, da sie keinerlei Ziele mehr in dieser Saison erreichen müssen. Anhand der Wettquoten bei den zahlreichen online Wettanbietern lässt sich bereits erkennen, dass es sich um eine ausgeglichene Begegnung handelt. Die Nürnberger zeigen aufgrund des Heimvorteils die niedrigere Wettquote auf. Wir gehen bei diesem Spiel von Toren aus und halten beide Teams für stark genug, um mindestens einen Treffer zu erzielen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.35

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,