30. Oktober 2012

Nürnberg – Wolfsburg Tipp (03.11.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 20:42



Punktet Wolfsburg nun auch beim FCN?

Bundesliga Tipp Nürnberg vs Wolfsburg

Nürnberg Wolfsburg Tipp – 03.11.2012 um 15:30 Uhr

Die Wolfsburger kamen am letzten Wochenende zu einem 4:1 Erfolg über Düsseldorf. Schon eigenartig kaum ist Trainer Magath weg, spielt die Mannschaft auf einem ganz anderen Niveau. Auf einmal läuft vieles zusammen und das Team kann wieder punkten. Mit dem 4:1 Sieg schob sich der VFL auf den Relegationsplatz in der Tabelle und konnte den zweiten Sieg in dieser Saison verbuchen. Am nächsten Spieltag muss man sich nun in Nürnberg behaupten und würde gerne den nächsten Dreier einfahren. Die Nürnberger befinden sich auf dem 15. Tabellenplatz und weisen lediglich ein besseres Torverhältnis als die Wölfe auf. Hierbei handelt es sich somit um ein Aufeinandertreffen zwischen zwei direkten Konkurrenten. Die Begegnung wird am Samstag, den 03.11. um 15:30 Uhr, in Nürnberg angepfiffen. Werden die Wölfe nun eine Serie starten können?

Hinweis: Für den 10. Bundesliga Spieltag wurden die Begegnungen im DFB-Pokal unterhalb der Woche nicht berücksichtigt – Sowohl für den Teamcheck als auch für die Statistik „Formcheck“.

bundesliga wett-tipp Beide Teams erzielen mind. 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck 1. FC Nürnberg

In Nürnberg brennt langsam aber sicher die Hütte. Seit sechs Begegnungen wartet man auf einen Sieg. In den letzten vier Spielen konnte man keinen einzigen Treffer erzielen. Die Leistung der Mannschaft ist schon als unterirdisch zu bezeichnen. Nach der letzten Niederlage gegen Schalke haben rund 200 Fans einen abgesperrten Parkplatz gestürmt und den Mannschaftsbus belagert. Die Fans forderten lautstart die Entlassung des Trainers Dieter Hecking. Auch einige Spieler wurden zur Rede gestellt. Man konnte die Situation jedoch friedlich bereinigen und somit ist auch kein wirklicher Schaden entstanden. Dennoch ist den Fans der Frust bereits anzumerken. Es bleibt abzuwarten wie Lange Trainer Hecking noch seines Amtes walten kann. Sportvorstand Martin Bader stärkt dem Trainer jedoch den Rücken. Hecking ist mittlerweile drei Jahre bei Nürnberg im Amt. Die Stimmen bei den Fans gegen den Trainer werden jedoch immer lauter.

In der Bundesliga Tabelle belegt der Club den 15. Platz. Mit einer Bilanz von zwei Siegen, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen konnte man aus den ersten neun Begegnungen erst acht Zähler holen. Nur sieben Tore wurden bisher erzielt. Der Angriff ist alles andere als überzeugend. Vor allem wenn man bedenkt, dass man seit vier Spielen kein Tor mehr erzielen konnte. Die Abwehr musste hingegen bereits 15 Gegentore in Kauf nehmen. Eine überzeugende Leistung sieht anders aus.

Aus den letzten sechs Spielen konnten die Nürnberger nur einen Punkt holen. Dieses erkämpfte man in einem torlosen Remis gegen Augsburg. Dem stehen fünf Niederlagen gegenüber. Man musste sich gegen Schalke, Freiburg, Stuttgart, Hannover und Frankfurt geschlagen geben. Eine Bilanz, die den Spieler sicher keinen Mut machen wird.

Der Club konnte bis jetzt kein einziges Spiel zuhause für sich entscheiden. Nach vier Heimspielen hat man nur zwei Punkte auf dem Konto. Gegen Dortmund und Augsburg holte man ein Unentschieden im eigenen Stadion. Gegen Stuttgart und Frankfurt musste man sich jedoch geschlagen geben. Nürnberg ist alles andere als heimstark.

Teamcheck VfL Wolfsburg

Nachdem Trainer Magath am letzten Mittwoch entlassen wurde, übernimmt Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner vorerst das Ruder. Am vergangenen Wochenende konnte man einen 4:1 Erfolg gegen Düsseldorf feiern. Die Mannschaft hat somit die rote Laterne an  Fürth abgegeben. Spielmacher Diego wurde wieder in die Startformation aufgenommen und zeigte eine starke Partie. In Wolfsburg spricht man nun vom Neustart ohne Magath.  Trainer Köstner veränderte sein Team auf sechs Positionen und konnte der Mannschaft mit dem Sieg sicher ein wenig Selbstvertrauen geben. Aufgrund des Sieges wird der Interimstrainer Köstner vorerst auf der Bank der Wölfe Platz nehmen. Am kommenden Samstag stellt er sein Team für die Begegnung gegen Nürnberg auf.

Mit einem erneuten Sieg könnten die Wölfe die Abstiegszone verlassen und wieder Anschluss zum Mittelfeld der Tabelle finden. Wolfsburg holte aus den letzten sechs Spielen vier Punkte. Mit einer Bilanz von einem Sieg, einem Unentschieden und vier Niederlagen konnte man nicht wirklich überzeugen. Mit dem 4:1 Erfolg im letzten Spiel gegen den Aufsteiger aus Düsseldorf konnte die Mannschaft aber Selbstvertrauen tanken und wird nun eine Serie starten wollen.

Auswärts sollte man die Wölfe nicht unterschätzen. Nach fünf Auswärtsspielen haben die Wölfe zwei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen auf dem Konto. Mit dieser Bilanz belegt man Platz 7 in der Auswärtstabelle.  In den fünf Begegnungen konnte man nur fünf Tore erzielen. Davon fielen vier im letzten Spiel gegen Düsseldorf. Vielleicht ist jetzt der Knoten bei den Wölfen geplatzt.

Wie spielte Nürnberg am letzten Bundesliga Spieltag?

Der Club gastierte am letzten Bundesliga Spieltag auf Schalke. Sicher keine leichte Aufgabe. Dennoch agierten die Königsblauen eher zurückhaltend und sollten in den Anfangsminuten kaum zu guten Torchancen kommen. Die Abwehr der Gäste stand sicher und ließ nur wenig zu. Erst nach 15 Minuten kamen die Hausherren zu einigen Gelegenheiten, konnten diese aber nicht verwerten. Bis zum Pausenpfiff kam es kaum zu nennenswerten Chancen und somit gingen beide Teams mit dem torlosen Remis in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang kamen die Gäste immer besser ins Spiel und die Begegnung gestaltete sich nun abwechslungsreicher. Die offensivere Spielweise der Nürnberger eröffnete neue Möglichkeiten für die Gastgeber. Man hatte plötzlich mehr Räume. Nach 77 Minuten sollte es zur Führung der Hausherren durch  Farfan kommen. Im direkten Gegenzug wären die Gäste fast zum Ausgleich gekommen. Uchida warf sich jedoch in den Schuss von Gebhart und konnte Schlimmeres verhindern. In der finalen Phase der Begegnung setzten die Nürnberger alles auf eine Karte und wollten den Ausgleich somit erzwingen. Dies sollte jedoch nicht mehr gelingen.

Wie spielte Wolfsburg am letzten Bundesliga Spieltag?

Die Wölfte reisten am letzten Bundesliga Spieltag nach Düsseldorf. Der Aufsteiger agierte von Beginn an sehr defensiv und lauerte somit auf Kontermöglichkeiten. Wolfsburg hatte somit deutlich größere Spielanteile im Mittelfeld. Gerade in der Anfangsphase konnte man damit jedoch nichts anfangen. Torchancen waren ein den ersten Minuten nur sehr selten zu verzeichnen. Die Gäste taten sich schwer mit der gut organisierten Abwehr der Gastgeber. Die Begegnung bot den Fans nur wenige Höhepunkte. Kurz vor der Pause kamen die Wölfe zu guten Einschussmöglichkeiten. Aufgrund der eigenen Abschlussschwäche sollte es bis zum Pausenpfiff aber beim torlosen Remis bleiben.  Im zweiten Durchgang setzten die Wolfsburger die Offensive immer wieder gefährlich in Szene. Nach fünf Minuten sollte Dost endlich die längst überfällige Führung erzielen. Die Köstner-Elf setzte nach und wurde nur drei Minuten später mit dem 2:0 durch Olic belohnt. Die Fortuna musste sich nach den zwei schnellen Gegentoren erst einmal erholen. Man war jedoch schnell um eine direkte Antwort bemüht. Die Abwehr der Gäste stand jedoch sicher und ließ nur wenig zu. Nach 64 Minuten konnte Dost seinen zweiten Treffer erzielen und auf 3:0 erhöhen. Der Aufsteiger kämpfe jedoch und wollte sich mit der drohenden Niederlage nicht abfinden. Nach einem Foul von Olic im eigenen Strafraum entschied Schiri Welz auf Foulelfmeter.  Langeneke erzielte den Anschlusstreffer. Nur drei Minuten später wäre Düsseldorf beinahe das 2:3 gelungen. Doch Benaglio konnte seinen Kasten sauber halten. Die Gäste lauerten nun auf Konter. Nach 78 Minuten konnte Diego das 4:1 per Foulelfmeter erzielen und die Begegnung somit entscheiden.

Direktvergleich zwischen Nürnberg und Wolfsburg

Die Wölfe sind bereits 12 Mal in Nürnberg angetreten. Nur zwei Spiele konnte man für sich entscheiden. Dem stehen fünf Niederlagen und fünf Unentschieden gegenüber. Der Direktvergleich deutet somit nicht auf einen Sieg der Wolfsburger hin.

Mögliche Aufstellung:

Nürnberg

Rakovsky – Chandler, Nilsson, Klose, Plattenhardt – Balitsch, Simons – Gebhart, Kiyotake, Frantz – Pekhart
Trainer: Hecking

Wolfsburg

Benaglio – Fagner, Naldo, Kjaer, M. Schäfer – Polak, Josué – Hasebe, Diego, Olic – Dost
Trainer: Köstner

Formcheck:

Nürnberg

27/10/2012  Bundesliga  Schalke 04 vs. Nürnberg  N – 1:0  
21/10/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Augsburg  U – 0:0  
06/10/2012  Bundesliga  Freiburg vs. Nürnberg  N – 3:0  
29/09/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Stuttgart  N – 0:2  
26/09/2012  Bundesliga  Hannover vs. Nürnberg  N – 4:1  
21/09/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. E. Frankfurt  N – 1:2
                                                                                                                 
Wolfsburg

27/10/2012  Bundesliga  Düsseldorf vs. Wolfsburg  S – 1:4  
20/10/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Freiburg  N – 0:2  
06/10/2012  Bundesliga  Schalke 04 vs. Wolfsburg  N – 3:0  
30/09/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Mainz 05  N – 0:2  
25/09/2012  Bundesliga  B. München vs. Wolfsburg  N – 3:0  
22/09/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Fürth  U – 1:1

Nürnberg: 0 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 5 Niederlagen

Wolfsburg: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Statistik: Nürnberg gegen Wolfsburg

17/03/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  1:3  
23/10/2010  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  2:1   
11/04/2010  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  0:2   
20/04/2008  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  1:0   
28/04/2007  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  1:1   
18/02/2006  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  1:0   
06/11/2004  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  4:0   
01/03/2003  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  1:1   
30/03/2002  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  3:0   
21/11/1998  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  1:1   
09/08/1995  2. Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  0:0   
05/12/1994  2. Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  0:0

5 Siege Nürnberg – 5 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Wolfsburg

Wett-Quoten Nürnberg gegen Wolfsburg

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Nürnberg: 2.37

Unentschieden: 3.20

Sieg Wolfsburg: 2.87

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Nürnberg: 2.60

Unentschieden: 3.30

Sieg Wolfsburg: 2.80

(Stand: 30. Oktober 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Sicher sehen viele Wolfsburg nun als Favoriten in diesem Spiel. Der Trainerwechsel hat die Mannschaft beflügelt und mit dem 4:1 Erfolg im letzten Spiel gegen Düsseldorf konnte man Selbstvertrauen tanken. Dennoch sollte man diese Leistung nicht überbewerten. Auf einen Sieg der Wolfsburger zu tippen beinhaltet ein hohes Risiko, zumal die Wettanbieter Nürnberg leicht favorisieren. Wir gehen bei diesem Spiel von Toren aus und denken das beide Teams mindestens ein Tor erzielen werden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mindestens 1 Tor

Wettquote auf Tipico: 1.60

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,