15. März 2012

Nürnberg – Wolfsburg Tipp (17.03.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 21:31



Auswärtsschwache Wölfe zu Gast in Nürnberg

Bundesliga Tipp Nürnberg vs Wolfsburg

Nürnberg Wolfsburg Tipp – 17.03.2012 um 15:30 Uhr

Magath und seine 40 Mann Truppe reisen am 26. Bundesliga Spieltag nach Nürnberg ins Easy-Credit-Stadion. Die Begegnung findet am Samstag, den 17.03. um 15:30Uhr, statt. Die Wolfsburger sind in der Tabelle, nach dem 3:2 Erfolg gegen Leverkusen, auf Rang 10 geklettert. Man befindet sich im soliden Mittelfeld. Auf die Europa League Plätze hat man mittlerweile bereits acht Punkte Rückstand und auf die gefährliche Abstiegszone ist der Vorsprung ebenso auf acht Punkte angewachsen. Keiner weiß so richtig, wo die Reise der Wölfe in dieser Saison hingehen soll. Neben Freiburg und Köln hat Wolfsburg die schwächste Abwehr der Bundesliga. In den bisherigen 25 Spielen haben die Wölfe bereits 46 Gegentore zugelassen. Immerhin konnte der Angriff auch 31 Treffer erzielen und ist somit als gefährlich einzustufen. Die Nürnberger befinden sich auf Rang neun in der Bundesliga Tabelle. Zurzeit liegt man punktgleich mit Wolfsburg auf. Beide Teams haben 31 Punkte auf ihrem Konto. Somit befindet sich der Club ebenfalls im sicheren Mittelfeld der Bundesliga. Dennoch ist in der laufenden Saison noch einiges möglich. Es stehen noch neun Spieltage aus und da kann noch so einiges passieren.

Teamcheck 1. FC Nürnberg:

Der Club verkörpert alles andere als eine heimstarke Mannschaft. Mit einer Bilanz von fünf Siegen, drei Unentschieden und vier Niederlagen konnte man sich auf Platz 11 in der Heimtabelle kämpfen. Das Torverhältnis der Nürnberger verhält sich komplett ausgeglichen. In der laufenden Saison wurden zuhause 15 Treffer erzielt und 15 Mal musste sich der Schlussmann der Nürnberger geschlagen geben. In der bisherigen Rückrunde konnte Nürnberg vier von acht Begegnungen für sich entscheiden. Gegen vermeintlich stärkere Mannschaften wie Gladbach und Bremen setzten sich die Nürnberger mit einem Sieg durch. Den vier Siegen stehen aber auch drei Niederlagen und ein Unentschieden gegenüber. Wenn man nur die Rückrunde betrachtet, würde der Club auf Rang sechs in der Tabelle liegen. Man hat somit eine gute Rückrunde bis jetzt gespielt.

Teamcheck  VFL Wolfsburg:

Die Wölfe kommen auswärts einfach nicht gut in Fahrt. Nach 12 Auswärtsspielen belegt die Magath Elf den letzten Tabellenplatz. Bisher konnte man nur ein Spiel für sich entscheiden. Dem stehen neun Niederlagen und zwei Unentschieden gegenüber. In den 12 Auswärtsspielen konnten die Wölfe bis jetzt erst neun Tore erzielen. Nur die „Roten Teufel“ aus Lautern waren schlechter. Auf der anderen Seite musste man aber 31 Gegentore hinnehmen. Das ergibt eine Bilanz von -22. Kein anderes Team weißt in dieser Saison ein schlechteres Torverhältnis auf. In den acht Rückrundenspielen konnte die Magath Elf drei Siege einfahren. Man setzte sich gegen Leverkusen, Köln und Freiburg durch. Gegen Bayern, Hoffenheim und Schalke musste man sich jedoch geschlagen geben. Mit Gladbach und Lautern teilte man sich die Punkte. In der bisherigen Rückrunde konnten die Wölfe somit drei Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen einfahren. In  der Rückrunden Tabelle belegen sie Platz 10. Nach den zahlreichen Investitionen in der Winterpause nicht gerade eine überragende Leistung.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel 1. FC Nürnberg  gegen VFL Wolfsburg werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Wie spielte Nürnberg am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Der Club durfte im letzten Spiel in Mainz antreten. Die Hausherren aus Mainz legten ein ordentliches Tempo vor. Man wollte ein frühes Tor erzwingen und das sollte den Mainzern auch gelingen. Bereits nach einer Minute gingen die Gastgeber durch N. Müller in Führung. Die Gäste aus Nürnberg schienen zu diesem Zeitpunkt noch in der Umkleide gewesen zu sein, denn die Abwehr sah nicht gut aus bei diesem Treffer. Mainz wollte mehr und legte eine hohe Laufbereitschaft und einen sehr ausgeprägten Siegeswillen an den Tag. Vom Club war nicht sonderbar viel zu sehen. Erste leichte Offensivaktionen zeichneten sich nach gut 15 Minuten ab. Die Mainzer waren aber der Herr im Haus und sollten nach 22 Minuten zum 2:0 durch Zidan kommen. Zidan konnte somit seine Torserie im sechsten Spiel fortsetzen. Sechs Tore hat er bereits für die Mainzer erzielt. Vielleicht ärgern sich die Dortmunder, dass sie so einen Spieler haben ziehen lassen. Nach dem 2:0 merkten auch die Gäste, dass Sie sich mehr bemühen müssen und schon klappte die Defensivorganisation besser. Bis zur Halbzeitpause sollten keine weiteren Treffer mehr fallen. Es blieb somit bei der 2:0 Führung der Hausherren. Trainer Hecking merkte, dass er mehr fürs Offensivspiel seiner Nürnberger machen muss und brachte Didavi für Hegeler. Der Club war im zweiten Durchgang auch die bessere Mannschaft, es fehlte nur an Torchancen. Die Mainzer standen jetzt tiefer und setzten kaum noch Akzente im Offensivspiel. In der 64. Spielminute sollte sich diese Einstellung rächen, Didavi besorgte den Anschlusstreffer für die Gäste. Auf einmal stand es nur noch 1:2 und Nürnberg wurde bewusst, dass da noch was gehen könnte. Das Spiel verlagerte sich zunehmend in die Hälfte der Mainzer. Die konnten sich kaum befreien. Aber ein weiterer Treffer sollte nicht fallen und somit blieb es am Ende bei der knappen Führung der Hausherren. Kurz vor Schluss sah Szalai aufgrund einer Schwalbe gelbrot.  Nürnberg musste sich dennoch geschlagen geben, da man die erste Hälfte verschlafen hatte.

Wie spielte Wolfsburg am vergangenen Bundesliga Spieltag?

Die Wölfe trafen am 25. Spieltag gegen Leverkusen. In der Volkswagen Arena zeigten die Wölfe von Beginn an ihre Präsenz und spielten nach vorne. Es mangelte nur an der Präzision im Abschluss. Leverkusen machte es besser und kam nach nur drei Minuten zur Führung durch Kießling. Die Magath Elf war nach dem frühen Rückstand geknickt und wusste nicht, wie man reagieren sollte. Die Abwehr der Hausherren zeigte große Lücken auf und Leverkusen versuchte diese zu nutzen, kam auch zu einigen guten Chancen. Die Wölfe kamen langsam wieder ins Spiel und wurden besser. Nach 32 Minuten sollte sich der Einsatz der Hausherren lohnen und zum 1:1, durch Helmes, führen. Wolfsburg wollte mehr und glänzte mit Kampfeswillen und guten Einsatz. Ihr Engagement sollte in der 45. Spielminute mit der Führung belohnt werden. Dejagah sorgte für den 2:1 Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Teams einen harten Fight. Die Werks-Elf konnte sich anfangs die besseren Möglichkeiten erspielen. Diese blieben jedoch ungenutzt. Wolfsburg machte es besser und kam zum 3:1. Kadlec versenkte mit seinem Klärungsversuch den Ball im eigenen Netz. Die Gäste aus Leverkusen wollten den Anschluss erzwingen. Sie waren jedoch im Abschluss zu ungenau. Wolfsburg wollte das Ergebnis über die Zeit retten und die Rechnung sollte aufgehen. Erst in der Nachspielzeit kam Leverkusen durch Derdiyok zum Anschluss. Am Ende ein nicht unverdienter Sieg für die Gastgeber aus Wolfsburg.

Direktvergleich zwischen Nürnberg und Wolfsburg:

Aus den letzten 11 Gastspielen in Nürnberg  konnte Wolfsburg nur einmal den Platz als Sieger verlassen. Fünfmal konnte hingegen Nürnberg sich durchsetzen und fünf weitere Male teilten sich beide Teams die Punkte. Auf einen Sieg der Wolfsburger deutet der Direktvergleich nicht wirklich hin.

Mögliche Aufstellung:

Nürnberg

R. Schäfer – Feulner, Maroh, Wollscheid, Hlousek – Simons – Chandler, Balitsch, Didavi, Esswein – Pekhart
Trainer: Hecking

Wolfsburg

Benaglio – Träsch, Russ, Felipe, Rodriguez – Polak, Jiracek – Hasebe, M. Schäfer – Helmes, Mandzukic
Trainer: Magath

Formcheck:

Nürnberg

10/03/2012  Bundesliga  Mainz 05 vs. Nürnberg  N – 2:1  
04/03/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. M’gladbach  S – 1:0  
25/02/2012  Bundesliga  Bremen vs. Nürnberg  S – 0:1  
18/02/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Köln  S – 2:1  
12/02/2012  Bundesliga  Augsburg vs. Nürnberg  U – 0:0  
03/02/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Dortmund  N – 0:2
                                                                                                                    
Wolfsburg

10/03/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Leverkusen  S – 3:2  
03/03/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Wolfsburg  U – 0:0  
25/02/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Hoffenheim  N – 1:2  
19/02/2012  Bundesliga  Schalke 04 vs. Wolfsburg  N – 4:0  
10/02/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. Freiburg  S – 3:2  
04/02/2012  Bundesliga  Wolfsburg vs. M’gladbach  U – 0:0

Nürnberg: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Wolfsburg: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Nürnberg gegen Wolfsburg

23/10/2010  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  2:1   
11/04/2010  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  0:2   
20/04/2008  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  1:0   
28/04/2007  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  1:1   
18/02/2006  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  1:0   
06/11/2004  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  4:0   
01/03/2003  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  1:1   
30/03/2002  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  3:0   
21/11/1998  Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  1:1   
09/08/1995  2. Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  0:0   
05/12/1994  2. Bundesliga  Nürnberg vs. Wolfsburg  0:0

5 Siege Nürnberg – 5 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Sieg Wolfsburg

Wett-Quoten Nürnberg gegen Wolfsburg

Bet365

Sieg Nürnberg: 2.00

Unentschieden: 3.40

Sieg Wolfsburg: 3.75

Tipico

Sieg Nürnberg: 2.10 

Unentschieden: 3.40

Sieg Wolfsburg: 3.70

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Wolfsburger sind auswärts das schwächste Team in der Bundesliga. Nürnberg sollte zuhause somit durchaus in der Lage sein sich gegen die Wölfe durchzusetzen. In der bisherigen Rückrunde konnte der Club mit guten Leistungen überzeugen. Aufgrund der eklatanten Auswärtsschwäche der Magath Elf ist mit einem Sieg der Nürnberger zu rechnen. Die Wettquote von über 2,00 ist sehr verlockend auf den Club. Wir gehen von einem knappen Sieg der Nürnberger aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Nürnberg

Wettquote auf Tipico: 2.10

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,