9. September 2013

Österreich – Irland Tipp (10.09.2013) Wett-Quoten & WM Qualifikation Vorhersage

Kategorie: WM 2014 Tipps — bundesliga @ 11:10



Steht Österreich gegen Irland wieder auf?

WM Qualifikation

Österreich Irland Tipp – 10.09.2013 um 20:45 Uhr

Am 10.09.2013 wird im Ernst-Happel Stadion um 20:45 Uhr der Anpfiff im Qualifikationsspiel der Gruppe C zwischen Österreich und Irland ertönen. Am letzten Wochenende gingen Österreich und Irland aus dem Dreier-Duell der Elf-Punkte Mannschaften als Verlierer heraus. Die Alpenkicker dachten beim 0:3 in Deutschland sie wären schon deutlich weiter in der fußballerischen Entwicklung und die Iren verloren ihr Heimspiel 1:2 gegen Schweden und verpassten damit den Sprung vorbei an Österreich und Schweden auf Platz zwei. Durch die Niederlage gegen den Erzrivalen musste die Mannschaft von Marcel Koller Rang zwei wieder abgeben und rutschte auf Platz drei ab. Nach sieben Partien stehen 11 Punkte auf der Habenseite und ein Torverhältnis von 15:8. Die Kicker von der grünen Insel haben Platz vier inne, mit ebenfalls 11 Zählern und ein Torverhältnis von 13:12. Am 6. Spieltag trafen beide Mannschaften zum Hinspiel aufeinander und trennten sich 2:2 Unentschieden.

wm qualifikation tipp Österreich siegt gegen Irland – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Österreich

Die Mannschaft von Marcel Koller hatte sich mehr vorgenommen in München, um nochmal Platz eins anzugreifen und gleichzeitig den zweiten Rang zu sichern. Die ersten zehn Minuten spielten die Österreicher vielversprechend. Mussten sich danach aber der besseren Qualität der deutschen Spieler beugen. Das hohe Pressing, gepaart mit viel Lauffreudigkeit und Einsatz hielten die Alpenkicker nicht lange durch. Danach gab das DFB-Team die ersten Warnschüsse durch Khedira, Kroos und Klose ab, die allesamt das Gehäuse nur knapp verpassten. Die Löw-Elf hatte nun mehr Platz im Spiel nach vorne und konnte ihr starkes Kurzpassspiel aufziehen. Die Rot-Weißen spielten nur noch auf Konter und haben sich schnell von der Anfangstaktik verabschiedet. Reus scheiterte im Alleingang am starken Gästetorwart Almer und auch Kloses Kopfball fand sein Ziel nicht. Der Knoten platzte für die Deutschen dann in der 33. Minute. Nach Müller-Flanke von rechts grätschte Nationalstürmer Klose in den Ball und traf zur verdienten Führung. Die Gäste kamen nur noch durch die Fernschüsse durch Alaba und Dragovic in die Nähe des deutschen Gehäuses. Nach dem Seitenwechsel kam erneut die Alpenrepublik besser aus den Startlöchern. Weimann und Kavlak näherten sich Manuel Neuer an, für mehr reichte es aber nicht. Mitten in der kleinen Drangphase der Gäste schlug die Löw-Elf wieder zu und erhöhte auf 2:0. Reus spielte das Leder vom Strafraumeck zurück auf Kroos, der aus 22 Metern abzog und zur Vorentscheidung ein netzte. Kurz darauf erspielte sich Deutschland Möglichkeiten im Minutentakt (Müller 53.,55./Kroos 58.). Die Adlerträger nahmen jetzt das Tempo aus dem Spiel und ließen die Gäste kommen. Der eingewechselte Sabitzer hätte mit einem Drehschuss fast den Anschlusstreffer erzielte, auch Harnik hätte noch verkürzen können, scheiterte aber ebenfalls knapp. Danach verflachte das Spiel immer mehr, beide Teams nahmen sich eine Auszeit. In der 88. Minute spielte Höwedes sich auf der linken Strafraumseite durch und gab weiter zum freien Müller, der hielt nur noch den Fuß hin und stellte den 3:0 Endstand her.

Die zehn nominierten Bundesligalegionäre müssen es jetzt gegen die punktgleichen Iren besser machen, sonst droht schon das vorzeitige Aus in Gruppe C. Allen voran David Alaba, der Star der Mannschaft und der erst kürzlich gewechselte Marko Arnautoic müssen jetzt nach ihren großen Tönen Taten sprechen lassen und auf dem Platz zeigen, dass sie nächstes Jahr bei der WM dabei sein wollen. Das Potenzial im Team der Alpenkicker ist hoch. Außer den beiden Akteuren hat man noch starke Spieler wie Dragovic, Harnik, Junuzuvic und Fuchs im Kader. Für die Iren sollte das allemal reichen, doch schon das Hinspiel zeigte, dass das Kollektiv der Nationalelf noch nicht zu 100% funktioniert und weiter Zeit benötigt.

David Alaba traf bereits vier Mal und ist damit treffsicherster Österreicher. Angreifer Marc Janko jubelte drei Mal über seine Tore, die Sturmpartner Martin Harnik und Philipp Hosiner trugen sich jeweils zwei Mal in die Torschützenliste ein.

Teamcheck Irland

Die Mannschaft von Giovanni Trapattoni führte schon nach 22 Minuten durch Robbie Keane mit 1:0. Irland erwischte den besseren Start und erspielte sich einige Tormöglichkeiten. Doch lange konnten die Inselkicker den knappen Vorsprung nicht halten. Die Schweden kamen immer besser ins Spiel und glichen schon in der 33. Minute durch Elmander wieder aus. Im zweiten Durchgang ergaben sich gute Möglichkeiten auf beiden Seiten. Insgesamt kann man aber sagen, dass sich die Qualität der Skandinavier am Ende durchgesetzt hat. A. Svensson traf in der 57. Minute zum 2:1 Endstand für die Schweden und feierten damit einen wichtigen Auswärtssieg im Kampf um Platz zwei.

Vor dem Spiel war den Iren die Bedeutung der Partie bekannt. Seamus Coleman, der in diesem Spiel als Kapitän auflaufen durfte, sagte vor dem Spiel, dass seine Mannschaft die Heimspiele nutzen muss, um nächstes Jahr bei der Weltmeisterschaft dabei zu sein. Da das Spiel jetzt aber verloren ging, ist die Lage zwar noch nicht aussichtslos, aber erschwert wurden. In Österreich geht es jetzt wieder gegen einen direkten Konkurrenten um den Playoff-Platz. Holt die Trapattoni-Elf nichts Zählbares aus dem Ernst-Happel Stadion, ist selbst der zweite Platz so gut wie nicht mehr zu erreichen.

Trapattoni ist zwar als Defensivkünstler bekannt, doch 13 Tore in sieben Spielen sprechen auch eine andere Sprache. Die Jungs von der grünen Insel können besser offensiv als defensiv. In jedem Spiel trifft Irland im Schnitt öfters als zwei Mal. Allerdings kassierte man auch 12 Gegentreffer und man könnte meinen, dass „Trapp“ seine Defensivkünste in Irland nicht fruchten. Eigentlich nicht denkbar, doch ein Blick auf die nackten Zahlen sprechen eine andere Sprache. Mit weniger Gegentoren würden die Inselbewohner deutlich mehr Punkte auf dem Konto haben. Ob das am Ende für die Teilnahme an der WM im nächsten Jahr reicht, ist fragwürdig. Zuletzt war man 2002 dabei und scheiterte im Achtelfinale an Spanien im Elfmeterschießen. Damit man auch 12 Jahre später wieder dabei ist, müssen die Topspieler wie Coleman, Keane, O`Shea, McCarthy, Long und Walters das gut funktionierende Kollektiv weiter verbessern.

Wie nicht anders zu erwarten, ist Robbie Keane mit fünf Buden bester Torschütze Irlands. Sturmkollege Jon Walters traf bisher drei Mal.

Formcheck:

Österreich

06/09/13 WM – Qualifikation Deutschland – Österreich N – 3:0
14/08/13 Freundschaftsspiel Österreich – Griechenland N – 0:2  
07/06/13 WM – Qualifikation Österreich – Schweden S – 2:1
26/03/13 WM – Qualifikation Irland – Österreich U – 2:2
22/03/13 WM – Qualifikation Österreich – Färöer-Inseln S – 6:0
                                                                                                                 
Irland

06/09/13 WM – Qualifikation Irland – Schweden N – 1:2
14/08/13 Freundschaftsspiel Wales – Irland U – 0:0  
12/06/13 Freundschaftsspiel Spanien – Irland N – 2:0  
07/06/13 WM – Qualifikation Irland – Färöer-Inseln S – 3:0
02/06/13 Freundschaftsspiel Irland – Georgien S – 4:0

Österreich: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Irland: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Österreich gegen Irland 

26/03/13 WM – Qualifikation Irland – Österreich  2:2
06/09/95 EM – Qualifikation Österreich – Irland  3:1
11/06/95 EM – Qualifikation Irland – Österreich  1:3
10/10/71 EM – Qualifikation Österreich – Irland  6:0
30/05/71 EM – Qualifikation Irland – Österreich  1:4
13/10/63 EM – Qualifikation Irland – Österreich  3:2
25/09/63 EM – Qualifikation Österreich – Irland  0:0

4 Siege Österreich – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Sieg Irland

Wett-Quoten Österreich gegen Irland

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Österreich: 1.90

Unentschieden: 3.60

Sieg Irland: 4.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Österreich: 1.85

Unentschieden: 3.60

Sieg Irland: 4.30

(Stand: 09. September 2013)

WM Qualifikation Wett Tipp Vorhersage

Im März diesen Jahres trafen beide Mannschaft schon gegeneinander an und spielten 2:2. Ein ähnlich enges Spiel ist auch diesmal zu erwarten. Es wird spannend sein zu beobachten, wie die Koller-Elf die Niederlage in Deutschland verdaut hat, nachdem man sich viel mehr ausgerechnet hat. Glaubt das Team noch an die Playoffs oder hat es sich schon abgeschrieben? Dass Irland immer für eine Überraschung gut ist und niemals unterschätzt werden darf, zeigt erstens die Punktgleichheit zwischen beiden Clubs und zweitens das starke 0:0 der Iren in Schweden vor einigen Monaten. Allerdings ging bekanntlich Irlands letzte Partie vor ein paar Tagen gegen Schweden denkbar knapp verloren. Das Potenzial der Rot-Weißen gepaart mit dem Heimvorteil im Rücken lässt den Schluss zu, dass die Alpenkicker im Vorteil sind. Deswegen gehen wir davon aus, dass Österreich nochmal alles in die Waagschale wirft und Irland am Ende standesgemäß schlägt.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Österreich

Wettquote auf Tipico: 1.85

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,