29. April 2013

Real Madrid – Borussia Dortmund Tipp (30.04.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Champions League Halbfinale Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 17:05



Wird es nochmal eng? Dortmund reist zum Rückspiel nach Madrid

Champions League Tipp Real Madrid vs Dortmund

Real Madrid Dortmund Tipp – 30.04.2013 um 20:45 Uhr

Am Dienstag, den 30.04.2013 um 20:45 Uhr, findet im Santiago Bernabeu das Rückspiel des Champions-League Halbfinales zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund statt. Der BVB fegte die Königlichen im Hinspiel mit 4:1 vom Platz und steht mit einem Bein im Finale in London. Die Tore für die Schwarz-Gelben erzielte alle Torjäger Robert Lewandowski. Zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich traf Cristiano Ronaldo kurz vor dem Halbzeitpfiff. Die Klopp-Elf hatte fast das komplette Spiel unter Kontrolle und nie wirklich Probleme mit den Stars aus Madrid. Nur durch den individuellen Fehler von Mats Hummels konnte Real das Tor erzielen, ansonsten hatte die Borussia alles im Griff und reist jetzt zuversichtlich aber vorsichtig zum Rückspiel nach Spanien. Die Klopp-Elf ist weiterhin die einzige ungeschlagene Mannschaft im Wettbewerb.

champions league wett-tipp Real Madrid gewinnt gegen Dortmund – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Real Madrid

Nach dem 1:4 Debakel in Dortmund sagte Trainer Jose Mourinho, dass er keine bessere und hungrigere Mannschaft gesehen hat und die Niederlage beim BVB auch in der Höhe völlig in Ordnung ging. Selbstvertrauen konnten sich die Königlichen am Wochenende im Stadtderby gegen Atletico Madrid holen. Dort gewann Real mit 2:1 durch die Tore von Juanfran (Eigentor) und di Maria. Damit drehte man die Partie nachdem man bereits nach fünf Minuten durch Falcao in Rückstand geraten ist. Damit wurde der Vorsprung zum Tabellendritten und Stadtrivale weiter ausgebaut. Durch das Remis von Tabellenführer Barcelona konnte die Mourinho-Elf auch noch zwei Punkte gut die Katalanen machen. 74 Punkte aus 33 Spielen bedeuten also Rang zwei. Dennoch ist Barca mit elf Punkten vor Real sicherer Tabellenführer und wird sich die spanische Meisterschaft nicht mehr nehmen lassen. Zwei Siege reichen um Real Madrid zu entthronen und den Titel nach Barcelona zu holen.

Trainer Jose Mourinho steht bei den Königlichen vor dem Aus. Nach dem CL-Spiel gegen Dortmund machte ein Gerücht die Runde, dass er bereits mit Chelsea London einig sein soll und als Geschenk Falcao von Atletico Madrid bekommt. Ob sich das auch Bewahrheiten wird, bleibt abzuwarten, würde aber passen, da sich die Gerüchte um sein Ende in Madrid schon länger halten.

Trotz der klaren Angelegenheit im Hinspiel gibt sich Real noch lange nicht auf. „The Special One“ bezeichnet Mourinho die Aufgabe im Rückspiel gegen Dortmund und baut auf die besondere Aura des Bernabeu-Stadions. Viele große Spieler der Vergangenheit aus Madrid sagten zu Mourinho, das Real in Bernabeu nicht verlieren kann, das werde er auch seiner Mannschaft mitteilen. Ob es aber für den Einzug ins Finale reicht, ist schwer zu glauben nach der schwachen Vorstellung im Hinspiel. Real beruft sich auf seine nachgewiesenen Stärken im Rückspiel und genießt international einen hervorragenden Ruf. Zumal soll Superstar Cristiano Ronaldo im Hinspiel nicht ganz fit gewesen zu sein. Beim warmmachen soll er sich am Oberschenkel verletzt haben. Bis zum Dienstag wird der Portugiese wieder völlig genesen sein. Gegen Atletico spielte er nicht. Auch andere Spieler wurden für das Rückspiel geschont. Mesut Özil und Gonzalo Higuain kamen gar nicht zum Einsatz, Xabi Alonso und Luca Modric wurden nur eingewechselt.

Verletzt oder gesperrt ist keiner bei den Madrilenen, sodass Mourinho alle Stars aufbieten kann. Alvaro Abeloa hat seine gelb-rot Sperre abgesessen und ist wieder einsatzbereit. Bis in die Startaufstellung wird es der Ersatzspieler aber wohl trotzdem nicht schaffen. Real ist sehr Offensiv zu erwarten, In der Champions-League Saison sind sie noch ohne Heimniederlage und haben zurecht noch Hoffnungen auf das Weiterkommen. Ein 3:0 würde der Mourinho-Elf schon reichen.

Cristiano Ronaldo ist in der Königsklasse treffsicherster Spieler mit zwölf Toren in 11 Einsätzen. In der Primera Division traf er 31mal. Die Sturmpartner Karim Benzema (4) und Jose Callejon (2) trafen zusammen sechsmal. Zweistellig traf neben Ronaldo in der heimischen Liga auch noch Gonzalo Higuain. 13mal traf der Argentinier in der Primera Division in 23 Einsätzen.

Teamcheck Borussia Dortmund

Ein berauschendes Fußballfest feierte die Borussia trotz aller negativen Schlagzeilen rund um den Götze-Wechsel zu den Bayern. Wie der entthronte Double-Sieger diesen Hype um die Personalie weggesteckt hat, war aller Ehren wert. Wenn etwas an der 4:1 Gala gegen Real gestört hat, dann war es das unnötige Gegentor durch den Fehler von Mats Hummels. So reicht den Königlichen „nur“ ein 3:0 Heimsieg. Ansonsten hätte man sich sogar eine 0:4 Niederlage in Bernabeu leisten können und hätte nur in die Verlängerung gemusst. Jetzt wäre man mit einem 0:3 schon draußen. Trotzdem hat die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp eine bessere Ausgangslage, als man es sich erträumt hat. In der Bundesliga ist die Generalprobe gerade nochmal geglückt. Gleich zehn Spieler rotierten aus der Startelf. Nur Hummels spielte von Anfang an. Dennoch siegten die Schwarz-Gelben knapp mit 2:1 am Rhein durch die Tore von Nuri Sahin und Jakub Blaszczykowski. Der Gegentreffer in der 88. Minute kam für die Fortuna zu spät. Danach hielt Ersatz-Keeper Langerak per Weltklasse-Parade den Sieg in der Nachspielzeit fest. Nach 31 Spielen steht man immer noch auf Rang zwei mit 64 Punkten. Die direkte Champions-League Qualifikation ist längst gesichert und der zweite Platz ist mit acht Zählern Vorsprung auf Bayer Leverkusen gefestigt und den Dortmundern kaum noch zu nehmen.

Dass Robert Lewandowski zurzeit der wohl beste Stürmer Europas ist, scheint in Madrid zunächst nicht bekannt gewesen zu sein. Alle vier Tore schoss der polnische Nationalspieler gegen die Königlichen und zeigte seine ganze Klasse. Zwar klappte es nicht mehr mit dem 13. Tor in Serie in der Bundesliga, doch das lag auch eher daran, dass „Lewa“ erst spät eingewechselt wurde und das Real-Spiel wichtiger ist, als den Rekord von 16 Toren in Folge von Gerd Müller zu knacken. Dass der Top-Stürmer den BVB verlassen wird, ist klar, die Frage ist nur noch ob er für viel Geld nach dieser Saison wechselt oder ablösefrei 2014 den Verein verlässt. Vieles deutet auch hier auf einen Wechsel zum FC Bayern München hin.

Sorgen hat BVB-Coach Klopp vor dem Rückspiel in Spanien keine. Nur Lukasz Piszczek ist mit einer Adduktoren-Zerrung weiterhin fraglich. Ansonsten kann er auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.

Wie in der Bundesliga, ist auch in der Champions-League Robert Lewandowski der treffsicherste Stürmer der Dortmunder. 10mal traf er in 11 Einsätzen. In der Bundesliga ist der Pole sogar auf Platz eins der Torschützenliste mit 23 Toren. Offensivspieler Marco Reus traf bisher viermal. Kumpel und ebenfalls Offensivspieler Mario Götze netzte zweimal ein, genauso wie Verteidiger Felipe Santana.

Mögliche Aufstellung:

Real Madrid

Diego Lopez – Sergio Ramos, Varane, Pepe, Fabio Coentrao – Khedira, Xabi Alonso – di Maria, Özil, Cristiano Ronaldo – Higuain
Trainer: Mourinho

Dortmund

Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Gündogan, S. Bender – Blaszczykowski, M. Götze, Reus – Lewandowski
Trainer: Klopp

Formcheck:

Real Madrid

27/04/13 Primera Division At. Madrid – Real Madrid S – 1:2
24/04/13 Champions League Dortmund – Real Madrid N – 4:1
20/04/13 Primera Division Real Madrid – Betis Sevilla S – 3:1
14/04/13 Primera Division At. Bilbao – Real Madrid S – 0:3
09/04/13 Champions League Galatasaray – Real Madrid N – 3:2

Dortmund

27/04/13 Bundesliga Düsseldorf – Dortmund S – 1:2
24/04/13 Champions League Dortmund – Real Madrid S – 4:1
20/04/13 Bundesliga Dortmund – Mainz 05 S – 2:0
13/04/13 Bundesliga Fürth – Dortmund S – 1:6
09/04/13 Champions League Dortmund – Malaga S – 3:2

Real Madrid: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Dortmund: 5 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Statistik: Real Madrid gegen Dortmund

06.11.2012 Champions League Real Madrid – Borussia Dortmund 2:2 (1:2)
19.02.2003 Champions League Real Madrid – Borussia Dortmund 2:1 (1:1)

1 Sieg Real Madrid – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Dortmund

Wett-Quoten Real Madrid gegen Dortmund

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Real Madrid: 1.65

Unentschieden: 4.50

Sieg Dortmund: 5.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Real Madrid: 1.65

Unentschieden: 4.30

Sieg Dortmund: 5.00

(Stand: 29. April 2013)

Champions League Halbfinale Wett Tipp Vorhersage

Mittlerweile hat sich die Champions-League Saison für die Dortmunder so entwickelt, dass es keinen Favoriten in diesem Spiel gibt. In den Gruppenspielen waren die Königlichen gegen Dortmund vor dem Spiel noch zu favorisieren. Durch die zwei Siege gegen Real in drei Champions-League Spielen in einer Saison hat sich das Blatt gewendet. Für die Klopp-Elf wird es darauf ankommen, dass man einen frühen Gegentreffer vermeidet. In Bernabeu wurden schon viele Spiele auf internationaler Ebene zugunsten Reals gedreht. Doch die Dortmunder Mannschaft scheint zu stark und abgezockt zu sein, um diesen Vorsprung noch zu verspielen. Die Mourinho-Elf wird offensiv zu Werke gehen und sein Heimspiel gewinnen. Zum Einzug ins Finale wird es aber nicht mehr reichen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Real Madrid

Wettquote auf Tipico: 1.65

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,