12. Februar 2013

Real Madrid – Manchester United Tipp (13.02.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Champions League Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 00:54



Höchstes Fußballniveau im Santiago Bernabeu: Real Madrid gegen Manchester United

Champions League Tipp Real Madrid vs Manchester United

Real Madrid Manchester United Tipp – 13.02.2012 um 20:45 Uhr

Am Mittwoch, den 13.02.2013 um 20:45 Uhr, erwarten die Königlichen von Real Madrid den englischen Premier-League Club Manchester United im heimischen Santiago Bernabeu. Das Hinspiel im Champions-League Achtelfinale wird ein Kräftemessen auf höchstem Niveau. Beide Clubs sind in den jeweiligen Ligen absolute Spitzenmannschaften. Obwohl es sich hierbei um ein Champions League Spiel ohne deutsche Beteiligung handelt, wollen wir dieses Spitzenspiel dennoch etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Real Madrid beendete die Gruppenphase in Gruppe D auf dem zweiten Platz hinter dem deutschen Vertreter Borussia Dortmund. In den sechs Spielen holten die Königlichen bei 11 Punkten drei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage. Mit dem Torverhältnis von 15:9 schoss man die meisten Tore in der Gruppe.

Manchester United gewann die Gruppe H und qualifizierte sich zusammen mit Galatasaray Istanbul für das Achtelfinale. Vier Siege und zwei Niederlagen reichten für die Red Devils, um sich als Tabellenführer zu qualifizieren. Die beiden Pleiten kassierte ManU in den letzten beiden Spielen in der Königsklasse gegen Galatasaray in der Türkei und zuhause gegen Cluj. Wie beim Gegner Real, hat auch Manchester die meisten Tore in der Gruppe erzielt, für die Engländer aber reichte es zum Gruppensieg. Das Torverhältnis beträgt 9:6.

champions league wett-tipp Real Madrid gewinnt gegen ManU – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Real Madrid

Die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho hat die Generalprobe für das Spitzenspiel gegen Manchester United bestanden. Gegen den FC Sevilla siegte man deutlich mit 4:1. Wieder einmal sorgte eine Ronaldo-Show für den Sieg. Der Superstar erzielte drei Tore. Die Führung zum 1:0 erzielte Benzema. Die Mourinho-Elf steht damit nach 23 Spielen nur auf Platz drei. Stadtrivale Atletico Madrid ist Zweiter und der FC Barcelona führt die Primera Division an. Die spanische Meisterschaft kann sich Real abschminken. Nur 46 Punkte bedeuten 16 Punkte Rückstand auf den ewigen Liga-Rivalen. Messi und Co. werden nichts mehr anbrennen lassen. 14 Siege, 4 Unentschieden und 5 Niederlagen erspielte man sich, bei einem Torverhältnis von 58:22.

Das letzte Spiel in der Königsklasse gewann man, wie in der heimischen Liga, ebenfalls mit 4:1. Zuhause gegen Ajax Amsterdam feierte man den Einzug in das Achtelfinale, der aber bereits vorher schon gesichert war. Die Tore gegen den holländischen Vertreter schossen zweimal Callejon sowie einmal Ronaldo und Kaka.

Das spanische Pokal-Halbfinalhinspiel zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona endete 1:1. Weder Messi, noch Ronaldo trugen sich unerwarteter Weise in die Torschützenliste ein. Im 255. Clasico schoss Barcas Fabregas die Führung für die Katalanen in Madrid. Varne köpfte den Ausgleich und somit steht man wieder bei Null, bevor es zum Rückspiel in der Copa Del Rey kommt. Im Camp Nou entscheidet sich dann, wer ins Pokalfinale einzieht.

Gegen den englischen Vize-Meister kann Trainer Mourinho wohl aus den vollen schöpfen. Alle wichtigen Spieler sowie Superstars der Königlichen sind einsatzbereit.

Cristiano Ronaldo erzielte 24 Tore bei 22 Einsätzen in der Primera Division und ist natürlich damit bester Torschütze der Madrilenen. Besser ist nur Lionel Messi, der schon 35 Tore schoss. In der Königsklasse erzielter der portugiesische Superstar sechs Tore in sechs Spielen. Die Stürmer Karim Benzema (3 Tore) und Jose Callejon (2 Tore) trugen sich zusammen fünfmal in die Torjägerliste ein. Auf jeweils einen Treffer auf Europas größter Fußballbühne kommen die Mittelfeldspieler Kaka und Mesut Özil, sowie die beiden Abwehrspieler Pepe und Marcelo.

Teamcheck Manchester United

Alles läuft nach Plan für den englischen Vize-Meister in der Premier-League. Die Mannschaft von Trainer Alex Ferguson ist souveräner Tabellenführer in England und steht wie erwartet im Champions-League Achtelfinale. Auch die Red Devils schlossen ihrer Generalprobe positiv ab. Der FC Everton wurde vor den eigenen Fans mit 2:0 besiegt. Die Tore für Manchester erzielten Giggs und van Persie. Auch in England ist die Meisterschaft schon so gut wie entschieden. Die Ferguson-Elf führt nach 26 Spielen klar die Tabelle mit 65 Punkten an. Meister- und Stadtrivale Manchester City steht auf Rang zwei und hat schon 12 Punkte Rückstand. Von den 26 Spielen konnte ManU nur fünf Partien nicht gewinnen, spielte zweimal Remis und verlor nur drei Duelle. Das Torverhältnis von 65:31 ist sehr gut, aber es wird auch deutlich, dass man in der Defensive anfällig ist. Gerade bei Real Madrid wird die Verteidigung stehen müssen, um noch eine realistische Chance für das Rückspiel zu haben.

Das letzte Spiel in der Champions-League verlor man unnötig im heimischen Old Trafford mit 0:1 gegen CFR Cluj. Zwar wurden einige Spieler geschont, dennoch war diese Niederlage überflüssig. Im Allgemeinen scheint Manchester die Gruppenphase auch nicht wirklich ernst genommen zu haben. Das dürfte sich bei dem jetzigen Gegner aber wieder ändern. Schon beim Auswärtsspiel bei Galatasaray Istanbul reiste man nur mit einer B-Elf an (5. Spieltag) und verlor auch in der Türkei mit 0:1. Stars wie Rooney, Ferdinand, Giggs, Scholes, De Gea, Kagawa, Evra, Nani, Valencia und van Persie blieben zuhause und sind nicht mitgereist. Wettbewerbsverzerrung wie sie offensichtlicher nicht sein kann. Eine Unart von Mannschaften, die bereits vor Ende der jeweiligen Runde, sicher weiter sind.

In Bernabeu wird Trainer Ferguson aber wieder mit seinen Stars anreisen.

In der Königsklasse sind die Stürmer Robin van Persie und Javier Hernandez mit jeweils drei Treffern die besten Torschützen der Red Devils. Superstar Wayne Rooney konnte erst einmal in der Champions-League über sein Tor jubeln. In der Premier-League schoss der Publikumsliebling 10 Tore in 18 Spielen. Sturmpartner van Persie netzte in 26 Spielen 19mal ein und führt damit die englische Torschützenliste an. Abwehrspieler Patrice Evra erzielte vier Treffer, in der CL ist er aber noch ohne Tor.

Mögliche Aufstellung:

Real Madrid

Diego Lopez – Arbeloa, Pepe, Sergio Ramos, Fabio Coentrao – Khedira, Xabi Alonso – di Maria, Özil, Cristiano Ronaldo – Benzema
Trainer: Mourinho

Manchester United

de Gea – Rafael da Silva, R. Ferdinand, Vidic, Evra – P. Jones, Kagawa, Carrick – Valencia, Rooney – van Persie
Trainer: Ferguson

Formcheck:

Real Madrid

09/02/13 Primera Division Real Madrid – FC Sevilla S – 4:1
02/02/13 Primera Division Granada – Real Madrid N – 1:0
30/01/13 Copa del Rey Real Madrid – Barcelona U – 1:1
27/01/13 Primera Division Real Madrid – Getafe S – 4:0
23/01/13 Copa del Rey Valencia – Real Madrid U – 1:1

Manchester United

10/02/13 Premier League Man Utd – Everton S – 2:0
02/02/13 Premier League Fulham – Man Utd S – 0:1
30/01/13 Premier League Man Utd – Southampton S – 2:1
26/01/13 FA Cup Man Utd – Fulham S – 4:1
20/01/13 Premier League Tottenham – Man Utd U – 1:1

Real Madrid: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Manchester United: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Statistik: Real Madrid gegen Manchester United

23.04.2003 Champions League Manchester United – Real Madrid 4:3 (1:1)
08.04.2003 Champions League Real Madrid – Manchester United 3:1 (2:0)
19.04.2000 Champions League Manchester United – Real Madrid 2:3 (0:1)
04.04.2000 Champions League Real Madrid – Manchester United 0:0 (0:0)

2 Siege Real Madrid – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Manchester United

Wett-Quoten Real Madrid gegen Manchester United

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Real Madrid: 1.61

Unentschieden: 4.50

Sieg Manchester United: 5.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Real Madrid: 1.62

Unentschieden: 4.20

Sieg Manchester United: 5.30

(Stand: 11. Februar 2013)

Champions League Wett Tipp Vorhersage

Zuhause gegen Manchester United geht Real Madrid als leichter Favorit in die Partie. Gerade die wackelige Defensive der Engländer könnte für eine kleine Vorentscheidung im Achtelfinal-Hinspiel sorgen. Erwischt Ronaldo wieder einen Sahne-Tag, wie am vergangenen Wochenende gegen den FC Sevilla, könnte das ein bitterer Abend für die Red Devils werden. Aber auch der Premier-League Club hat viele Stars in den eigenen Reihen und ist in der Lage bei Real Madrid zu punkten. Die Ferguson-Elf gewann die ersten vier Spiele in der Königsklasse und schenkte die restlichen Spiele ab. In der Premier-League führen sie sehr deutlich die Tabelle an und sind so gut wie sicher Meister. Es wird ein Spiel auf gutem spielerischem Niveau, indem beide Teams ihre Chancen haben werden. Die Königlichen werden ihr Heimspiel dennoch gewinnen und fahren mit einem guten Polster zum Rückspiel nach England.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Real Madrid

Wettquote auf Tipico: 1.62

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,