21. August 2013

Rijeka – VfB Stuttgart Tipp (22.08.2013) Wett-Quoten & Europa League Qualifikation Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 20:18



Kann Stuttgart gegen HNK Rijeka überzeugen?

Europa League Tipp Rijeka vs Stuttgart

Rijeka Stuttgart Tipp – 22.08.2013 um 20:30 Uhr

Am Donnerstagabend, den 22.08.2013 um 20:30 Uhr, findet im Stadion Kantrida in Kroatien das Europa-League Play-off Hinspiel zwischen HNK Rijeka und dem VfB Stuttgart statt. Rijeka startete in der 2. Runde der Qualifikationsphase in dem Wettbewerb und die Schwaben stiegen eine Runde später in der 3. Runde im laufenden Wettbewerb ein. Für beide Mannschaften geht es jetzt um den Einzug in die Gruppenphase der Europa-League.

europa league wett-tipp Stuttgart siegt gegen Rijeka – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck HNK Rijeka

Die Mannschaft von Matjaz Kek ist seit der 2. Runde der Qualifikation dabei und hatte die Waliser von Prestatyn Town vor der Brust. Die Kroaten hatten aber keine Mühe mit dem Gegner und setzten sich nach Hin- und Rückspiel im Gesamtergebnis mit 8:0 durch. In der dritten Runde tat sich die Kek-Elf gegen den slowakischen Vertreter MSK Zilina schwerer. Zuhause siegte man knapp mit 2:1 und im Rückspiel reichte ein 1:1 Remis, um sich für die Play-off Runde gegen den VfB Stuttgart zu qualifizieren.

In der heimischen Liga, der 1.HNL, sind bereits sechs Spieltage absolviert. Rijeka ist bisher noch ungeschlagen, spielte dreimal Unentschieden und ging ebenso oft als Sieger vom Platz. Damit belegen die Kroaten den dritten Platz mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 12:4. Letztes Wochenende kam man nicht über ein 1:1 zuhause gegen RNK Split hinaus. Benko glich nach einer guten halben Stunde aus und verhinderte damit die erste Niederlage der Saison für Rijeka.

HNK Rijeka ist ein „No-Name-Los“ aus deutscher Sicht und der Bundesligist geht als haushoher Favorit in das Spiel. Der Blick auf den Kader bestätigt diese Vermutung durchaus. Die meisten Spieler stammen aus Kroatien und nur wenige Legionäre stehen im Aufgebot. Neben zwei Spielern aus Nigeria sind noch vier weitere Spieler keine Kroaten und komplettieren den Kader mit unbekannten Spielern. 

Der letzte Titel wurde 2006 eingefahren. Beim Gewinn des Landespokals war der jetzige VfB-Sportvorstand Fredi Bobic am Titel in seiner letzten Saison als Profi beteiligt. Ein Selbstläufer erwartet der ehemalige Stürmer nicht. In Kroatien wird guter Fußball gespielt, außerdem ist Rijeka in der laufenden Europa-League Qualifikationsrunde noch ungeschlagen und auch in der Liga ist man ohne Niederlage.

Stürmer Danjel Cesarec fällt mit einem Bänderriss im Sprunggelenk für die Partie aus.

Teamcheck VfB Stuttgart

Die Schwaben stehen nach zwei Spielen mit null Punkten und 2:4 Toren auf den 14. Tabellenplatz der Bundesliga. In Mainz und zuhause gegen Leverkusen gab es zwei Pleiten zum Start. Der Fehlstart der Vorsaison wurde wiederholt und die ungeduldigen VfB-Fans forderten schon nach zwei Spieltagen den Kopf des Trainers Bruno Labbadia. Sauer sind die Fans auch noch auf die beiden schwachen Auftritte in der 3. Qualifikationsrunde gegen Botev Plovdiv (1:1 / 0:0). Dort kamen die Süddeutschen auch nur aufgrund des Auswärtstores weiter und hatten viel Glück, dass sie im Rückspiel zuhause nicht verloren haben. Plovdiv ließ viele Einschussmöglichkeiten ungenutzt. Unterstützung erhält Labbadia von den eigenen Spielern. Der Trainer habe die Mannschaft optimal eingestellt. Die Kritiker aber sagen, dass sie mit Labbadia den Fortschritt nicht erkennen und ihre Mannschaft stagniert.

So richtig will im Schwabenland aber keiner etwas von Krise hören. Der Trainer hat viele gute Dinge gesehen, nur die Ergebnisse stimmen bisher nicht. Daniel Schwaab sagte nach dem Spiel, dass man gesehen hat, dass der VfB mit einem Champions-League Teilnehmer mithalten kann. Torhüter Sven Ulreich und Offensivspieler Ibrahim Traore sahen eine gute Spielanlage sowie ein starkes Spiel ihrer Mannschaft. Auch Stuttgarts Top-Torjäger Vedad Ibisevic schlägt in die gleiche Kerbe:“ Man sollte sich nach zwei Spielen nicht verrückt machen lassen!“ Ohne „Ibi“ wäre die Labbadia-Elf vielleicht gar nicht mehr erstklassig und von der Europa-League würde gar keiner sprechen. Zumindest auf ihn ist Verlass, doch immer wird auch der Bosnier nicht treffen können.

Die beiden Mittelfeldspieler Johan Audel und Marco Rojas sind weiterhin verletzt und gehören nicht zum Kader. Die beiden Verteidiger Georg Niedermeier und Serdar Tasci sind ebenfalls verletzt und werden die Reise nach Rijeka ebenfalls nicht mit antreten können.

Formcheck:

Rijeka

17/08/13 1.HNL Rijeka – Split U – 1:1
12/08/13 1.HNL Rijeka – Osijek S – 5:1
08/08/13 Europa League Quali Zilina – Rijeka U – 1:1
04/08/13 1.HNL Zadar – Rijeka S – 1:2
01/08/13 Europa League Quali Rijeka – Zilina S – 2:1
                                                                                                                 
Stuttgart

17/08/13 Bundesliga Stuttgart – Leverkusen N – 0:1
11/08/13 Bundesliga Mainz 05 – Stuttgart N – 3:2
08/08/13 Europa League Quali Stuttgart – Plovdiv U – 0:0
04/08/13 DFB- Pokal BFC Dynamo – Stuttgart S – 0:2
01/08/13 Europa League Quali Plovdiv – Stuttgart U – 1:1

Rijeka: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Stuttgart: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Rijeka gegen Stuttgart 

Es liegt kein Direktvergleich zwischen beiden Mannschaften vor.

0 Siege Rijeka – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Stuttgart

Wett-Quoten Rijeka gegen Stuttgart

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Rijeka: 3.60

Unentschieden: 3.40

Sieg Stuttgart: 2.05

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Rijeka: 3.60

Unentschieden: 3.40

Sieg Stuttgart: 2.10

(Stand: 21. August 2013)

Europa League Qualifikation Wett Tipp Vorhersage

Der VfB Stuttgart befindet sich zwar in einer kleinen Krise, geht dennoch als großer Favorit in die Partie. Die Schwaben sind besser aufgestellt als HNK Rijeka und dürften keine großen Probleme mit den Kroaten bekommen. Da im Fußball aber auch alles möglich ist, darf die Labbadia-Elf den Gegner nicht unterschätzen. Immerhin hat die Kek-Elf in der heimischen Liga und der Europa-League Qualifikation noch kein Pflichtspiel verloren und viel mehr Selbstvertrauen als Stuttgart. Nimmt der Bundesligist das Spiel aber ernst, wovon wir ausgehen, da es um den Einzug in die Europa-League Gruppenphase geht, werden sie schon im Hinspiel die Weichen aufs Weiterkommen stellen und im Rückspiel vor den eigenen Fans dann mit einer sehr guten Ausgangsposition ins Spiel gehen.   

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Stuttgart

Wettquote auf Tipico: 2.10

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , ,