29. August 2013

Schalke 04 – Bayer Leverkusen Tipp (31.08.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:24



Ungleiches Duell auf Schalke – Verschärft Bayer 04 die Königsblaue Krise?

Bundesliga Tipps

Schalke Leverkusen Tipp – 31.08.2013 um 18:30 Uhr

Am Samstagabend, den 31.08.2013 um 18:30 Uhr, erwartet Schalke 04 Bayer Leverkusen zum Top-Spiel am 4. Spieltag in der Veltins-Arena. Die Königsblauen legten einen Fehlstart hin und stehen zusammen mit Hamburg auf Rang 15 der Tabelle, mit einem Punkt und einem Torverhältnis von 4:9. Leverkusen hingegen gewann alle drei Spiele und hat die volle Punktzahl auf der Habenseite. Dadurch steht man hinter Borussia Dortmund und dem FC Bayern auf Platz drei mit einem Torverhältnis von 8:3 (Ein Spiel weniger als der FCB). Die Knappen brauchen endlich den ersten Saisonsieg, um nicht auf die Abstiegsränge abzurutschen. Allen voran Trainer Jens Keller braucht Siege, ansonsten könnte es schon seine letzte Woche auf Schalke gewesen sein. Ausgerechnet das soll gegen die Werkself gelingen, die gut aus den Startlöchern kam und mit Top-Knipser Stefan Kießling anreisen werden. Besteht Bayer 04 auch in Gelsenkirchen, könnte Leverkusen zum ernstzunehmenden Konkurrent für Bayern und Dortmund werden.

bundesliga wett-tipp Leverkusen siegt auf Schalke – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Schalke 04

Für die Mannschaft von Jens Keller heißt es weiterhin warten auf den ersten Sieg in der Bundesliga. In Hannover konnte man zwar mehr überzeugen, als noch bei der 0:4 Klatsche in Wolfsburg, dennoch ging man in Niedersachsen wieder ohne Punkt vom Platz. Bei 96 war an diesem Wochenende viel mehr drin. Allerdings musste Kapitän Benedikt Höwedes einen Fehler seiner Nebenleute ausbügeln und holte Diouf als letzter Mann von den Beinen. Schon nach einer Viertelstunde war der S04 nur noch zu zehnt auf dem Rasen. Wenn dann schon die Krise Einzug gehalten hat, dann bekommt man sie meistens auch mit voller Breitseite zu spüren. Szalai traf das leere Tor nicht und auch Defensivspieler Fuchs musste in der 85. Minute mit Gelb-Rot den Platz verlassen. So gewinnt man natürlich keine Partie. Ausgerechnet jetzt kommt Bayer Leverkusen, die nur vor Selbstvertrauen strotzen und bisher die volle Punktzahl auf dem Konto hat.

Offensiv-Talent Julian Draxler ist noch einer der Besten in der Krise und fordert jetzt Verstärkungen von Manager Horst Heldt. Heldt war am Dienstag in Geheimer Mission bereits schon unterwegs, um noch einen Spieler zu verpflichten. Ob ein neuer Spieler die Probleme lösen wird, darf angezweifelt werden. Mittelfeldakteur Jermaine Jones kritisierte seine Mitspieler nämlich damit, dass immer alle nur viel reden, wie stark Schalke ist, aber auf dem Platz ist von Einsatz und Willen nichts zu sehen. Wenigstens wehrten sich die Königsblauen in der zweiten Halbzeit, konnten ihre grottenschlechte Leistung im ersten Durchgang aber nicht mehr wettmachen.

Vom Ligakonkurrenten Hamburger SV wurde Mittelfeldspieler Dennis Aogo verpflichtet. Der ehemalige deutsche Nationalspieler wird bis Saisonende ausgeliehen, außerdem besitzt S04 eine Kaufoption in Höhe von 3,5 Mio. Euro. Seit Donnerstag trainiert Aogo bereits mit seinen neuen Mannschaftskollegen und soll gegen Leverkusen auch schon spielen.

Im Rückspiel der letzten Champions-League Qualifikationsrunde bei PAOK Saloniki setzten sich die Königsblauen 3:2 durch und ziehen damit in die Gruppenphase der Königsklasse ein. Die Tore für die Keller-Elf schossen zwei Mal Szalai (1:0/3:2) und ein Mal Draxler (2:1). Jones sah in der 64. Minute noch die Gelb-Rote Karte. Besonders Youngstar Julian Draxler wusste wieder einmal zu überzeugen und war der Garant für den Einzug in die Hauptrunde.

Die beiden Abwehrspieler Höwedes und Fuchs wurden für jeweils eine Partie gesperrt und werden  gegen die Werkself fehlen. Top-Torjäger Klaas-Jan Huntelaar fällt verletzungsbedingt weiterhin aus. Außerdem warten weiterhin Angreifer Chinedu Obasi, Mittelfeldspieler Marco Höger und die beiden Defensivspieler Kyriakos Papadopoulos und Sead Kolasinca auf ihr Comeback.

Die Stürmer Adam Szalai und Klaas-Jan Huntelaar sind mit jeweils zwei Treffern die besten Torschützen nach drei Spieltagen auf Schalke. 

Teamcheck Bayer Leverkusen

Die Mannschaft von Sami Hyypiä ist voll im Soll. Alle drei Bundesligapartien wurden gewonnen und jetzt geht es nach Gelsenkirchen, die bereits in einer Krise sind, über Verletzungssorgen, sowie Rotsperren klagen und auch noch international in Griechenland unterwegs waren. Bessere Vorzeichen kann es für die Partie auf Schalke für die Werkself kaum geben. Die Offensive von Bayer funktioniert schon fast perfekt. Die Achse mit Sam, Son und Kießling funktioniert wie am Schnürchen.

Kießling hat sich durch den verwandelten Handelfmeter gegen Mönchengladbach in den Club der Hunderter eingetragen. Sein 100. Bundesligator feierte er mit drei Punkten gegen die Fohlen und ließ wenige Tage später verlauten, dass er kein Interesse hat für die deutsche Nationalmannschaft zu spielen. Zumindest nicht solange, wie Bundestrainer Joachim Löw das DFB-Team trainiert. Damit beendete er alle Spekulationen um seine Person und der Nationalelf. Löw war nämlich auf der Tribüne der BayArena gesichtet wurden. Allerdings ruderte der Blondschopf schon wieder leicht zurück und sagte, dass er vielleicht auch nicht nein sagen kann, wenn der Bundestrainer wirklich anruft. Aber wer weiß, Löw könnte auch nur wegen Sam und Kruse imn Stadion gewesen sein. 

Torwart Niklas Lomb (Bänderriss Sprunggelenk) und Dominik Kohr (Innenbandriss Knie) sind die einzige Profis im Kader von Bayer, die ausfallen werden.

Der offensive Mittelfeldspieler Sidney Sam ist treffsicherster Spieler unter dem Bayer-Kreuz mit drei Toren. 100-Tore Mann Stefan Kießling netzte bisher zwei Mal ein. Sturmpartner Heung-Min Son und Mittelfeldakteur Gonzalo Castro trugen sich jeweils ein Mal in die Torschützenliste ein. 

Wie spielte Schalke am letzten Spieltag?

Der S04 war in Hannover zu Gast und geriet schon früh wieder in Rückstand. Nach einer knappen Viertelstunde foulte Kapitän Höwedes als letzter Mann Diouf und flog mit Rot vom Platz. Den fälligen Elfmeter verwandelte Huszti ohne Mühe zum 1:0 für 96. Danach war die Keller-Elf total von der Rolle und die Defensive der Königsblauen schwamm nur noch. Die Niedersachsen kamen zu Chancen im Minutentakt, konnten aber erst in der 42. Minute durch Diouf per Kopf auf 2:0 erhöhen. Nach dem Pausentee befreite sich Schalke und warf nochmal alles in die Waagschale. In der 55. Minute wurden die Bemühungen belohnt und Szalai konnte auf 2:1 verkürzen. Zehn Minuten später hatte der Ex-Mainzer den Ausgleich auf dem Fuß, schoss aber am leeren Tor vorbei – unfassbar. In der 74. Minute musste dann auch Hannovers Huszti mit glatt Rot vom Platz – Fehlentscheidung. Danach verflachte die Partie immer mehr und die Slomka-Elf konnte den Vorsprung über die Zeit retten. Fuchs sah die dritte Rote Karte im Spiel und flog mit Gelb-Rot in der 85. Minute auch noch vom Platz. Die Knappen standen sich mal wieder selber im Weg und traten die Heimreise als verdienter Verlierer an.

Wie spielte Leverkusen am letzten Spieltag?

Bayer hatte Mönchengladbach zu Gast. Die Gäste vom Niederrhein waren besser im Spiel, konnten aber noch kein Kapital daraus schlagen. Nachdem Arango in der 23. Minute unfreiwillig die Hand im Strafraum zur Hilfe nahm, verwandelte Kießling den Handelfmeter locker zum 1:0 für den Gastgeber. Jetzt ist die Partie gekippt und es war nur noch die Werkself am Drücker. Der starke Sam erhöhte nur fünf Minuten später auf 2:0. Turbulente 45 Minuten gingen zu Ende und genauso ging es in der zweiten Halbzeit weiter. Wieder waren die Fohlen gut gestartet, vergaßen diesmal aber das Toreschießen nicht. Stranzl verkürzte in der 54. Minute auf 2:1 und Arango stellte mit dem 2:2 in der 57. Minute die Partie völlig auf den Kopf. Bayer-Keeper Leno patzte beim Ausgleich vor den Augen von Bundestrainer Joachim Löw. Die Gastgeber fielen aber nicht auseinander, sondern konterten sofort wieder mit einem eigenen Treffer. Sam war nach einer Stunde zur Stelle und besorgte wieder die Führung – 3:2. Jetzt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und es ging rauf und runter. Als Castro dann in der 72. Minute auf 4:2 stellte, war die Partie entschieden. Die Borussia kam nicht mehr ran und Leverkusen gab sich mit dem Ergebnis zufrieden. Unter dem Strich ein verdienter Erfolg für die Hyypiä-Elf, in der besonders Sidney Sam glänzen konnte, der zwei Tore, jeweils durch ein Kießling-Zuspiel, selbst erzielte und den Castro-Treffer vorbereitete.

Mögliche Aufstellung:

Schalke

Hildebrand – Uchida, Matip, Felipe Santana, Aogo – Neustädter – Höger, J. Jones – Farfan, Draxler – Szalai
Trainer: Keller

Leverkusen

Leno – Hilbert, Toprak, Spahic, Boenisch – L. Bender, Reinartz, Castro – Sam, Kießling, Son
Trainer: Hyypiä

Formcheck:

Schalke

27/08/13 CL – Quali PAOK – Schalke 04 S – 2:3
24/08/13 Bundesliga Hannover – Schalke 04 N – 2:1
21/08/13 CL – Quali Schalke 04 – PAOK U – 1:1
17/08/13 Bundesliga Wolfsburg – Schalke 04 N – 4:0
11/08/13 Bundesliga Schalke 04 – Hamburg U – 3:3
                                                                                                                 
Leverkusen

24/08/13 Bundesliga Leverkusen – M’gladbach S – 4:2
17/08/13 Bundesliga Stuttgart – Leverkusen S – 0:1
10/08/13 Bundesliga Leverkusen – Freiburg S – 3:1
03/08/13 DFB- Pokal Lippstadt – Leverkusen S – 1:6
30/07/13 TestspieleLeverkusen – Kaiserslautern U – 1:1

Schalke: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Leverkusen: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

(Stand: 28. August 2013)

Statistik: Schalke gegen Leverkusen 

13.04.2013 Bundesliga FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen  2:2 (0:1)
24.03.2012 Bundesliga FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen  2:0 (1:0)
30.10.2010 Bundesliga FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen  0:1 (0:0)
31.10.2009 Bundesliga FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen  2:2 (0:2)
02.05.2009 Bundesliga FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen  1:2 (0:2)
31.08.2007 Bundesliga FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen  1:1 (1:0)
25.02.2007 Bundesliga FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen  0:1 (0:0)
11.02.2006 Bundesliga FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen  7:4 (3:1)
30.04.2005 Bundesliga FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen  3:3 (3:1)
17.04.2004 Bundesliga FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen  2:3 (0:1)
11.05.2002 DFB- Pokal FC Schalke 04 – Bayer 04 Leverkusen  4:2 (1:1)

3 Siege Schalke – 4 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 4 Siege Leverkusen

Wett-Quoten Schalke gegen Leverkusen

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Schalke: 3.20

Unentschieden: 3.50

Sieg Leverkusen: 2.15

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Schalke: 3.20

Unentschieden: 3.40

Sieg Leverkusen: 2.30

(Stand: 28. August 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Der Druck liegt ganz klar auf Seiten der Schalker. Verliert S04 auch diese Partie, kann Coach Keller wohl seine Koffer packen. Der Druck wäre zu groß, um noch in Ruhe arbeiten zu können. Mit Leverkusen kommt eine Mannschaft in die Veltins-Arena, die nur so vor Selbstvertrauen strotzt. Gelingt es Bayer 04 die Schalker früh zu attackieren und gut ins Spiel zu kommen, könnte das Publikum nervös werden, was sich auf die ohnehin schon verunsicherten Spieler überträgt. Dennoch geht die Werkself nicht als Favorit in das Top-Spiel. Dafür ist die Keller-Elf zuhaue zu unberechenbar und sicher auch in der Lage Leverkusen zu schlagen. Leverkusen kommt für Schalke aber noch zu früh und genau zum falschen Zeitpunkt. In der Vergangenheit waren die Spiele zwischen den beiden Teams immer torreich, diesmal werden auch wieder Tore fallen, diesmal aber ausschließlich für Bayer 04, die alle drei Punkte mit nach Hause nehmen werden. Zu der Schalker Liga-Krise gesellt sich jetzt auch ein großes Verletzungspech, sowie die beiden Rotsperren gegen Höwedes und Fuchs.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Tipico: 2.30

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , ,