18. Juni 2012

Schweden – Frankreich Tipp (EM 2012) Wett-Quoten & Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 10:28



Schweden bereits draußen und Frankreich hofft auf den Gruppensieg

EM 2012 Tipp Schweden vs Frankreich

In der EM Gruppe D kommt es am letzten Gruppenspieltag zum Duell zwischen Schweden und Frankreich. Die Begegnung findet am Dienstag den 19.06. um 20:45 Uhr statt. Zur gleichen Zeit spielen die anderen beiden Kontrahenten England und die Ukraine in der Gruppe D gegeneinander. Für Schweden geht es um nichts mehr in diesem Spiel. Die ersten beiden Spiele gingen verloren und somit steht ein Ausscheiden bereits jetzt fest. Schweden unterlag im ersten Spiel gegen die Ukraine mit 1:2 und musste sich in einem dramatischen Spiel gegen England ebenfalls mit 2:3 geschlagen geben. Ibrahimovic und Co können sich somit nach der Gruppenphase verabschieden. Bei den Franzosen sieht es wesentlich besser aus. Im letzten Spiel setzte man sich mit 2:0 gegen den EM – Gastgeber Ukraine durch und konnte somit die Tabellenführung für sich beanspruchen. Diese gilt es im Spiel gegen Schweden zu verteidigen. Sollte man Unentschieden spielen oder gar verlieren, könnten die Engländer oder die Ukraine im letzten Spiel vorbei ziehen. Der Gruppenzweite in der Gruppe D trifft im EM Viertelfinale auf den Tabellenführer der Gruppe C. Zurzeit schaut es danach aus, als würde Spanien sich als Gruppensieger in der Gruppe C durchsetzen. Den Spaniern möchte sicher jeder aus dem Weg gehen. Uns erwartet somit eine sehr packende und vor allem spannende Begegnung zwischen Schweden und Frankreich.

ukraine frankreich em tipp Frankreich gewinnt gegen Schweden – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Schweden

Schweden kann in diesem Turnier nichts mehr bewegen. Nach zwei Spielen haben Ibrahimovic und Co 0 Punkte auf dem Konto und dürfen sich auf einen langen Urlaub nach der Gruppenphase freuen. Werfen wir einen Blick auf das letzte Gruppenspiel der Schweden. Dieses wurde gegen England bestritten und war ein echter Leckerbissen, wenn man die anfängliche Einlaufphase großzügig übersieht. Beide Mannschaften bewegten sich in den ersten Minuten auf Augenhöhe. Man wollte sich keine Fehler erlauben und agierte somit mehr als verhalten. Direkte Torgelegenheiten sollten sich vorerst nicht ergeben und somit mussten die Fans mit Schüssen aus der zweiten Reihe vorlieb nehmen. Nach gut 23 Minuten kamen die Engländer zur Führung durch Carroll. Immer wieder suchte man den starken und bulligen Angreifer von Liverpool. Schweden musste nun kommen. Eine erneute Niederlage würde das Ausscheiden in der Gruppenphase bedeuten. Die Abwehr der Three Lions stand jedoch sicher und ließ nur Schüsse aus der Distanz zu. Selbst wenn es mal zu einer guten Gelegenheit der Skandinavier kam, war Hart, der Keeper der Engländer, immer auf seinen Posten und konnte somit Schlimmeres verhindern. Mit der knappen Führung ging es auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel waren die Schweden die spielbestimmende Mannschaft. Nach 49 Minuten war der Ball im Kasten der Engländer. Der Ausgleich war einem Eigentor von Johnson geschuldet. Der Ausgleich machte die Schweden stark und gab Ihnen Selbstvertrauen. England kam kaum noch aus der eigenen Hälfte und stand nach dem 1:1 neben sich. Nur 10 Minuten nach dem Ausgleich brachte Mellberg mit seinem Kopfballtor die Skandinavier mit 2:1 in Führung. Trainer Hodgson musste reagieren und brachte Walcott. Der erzielte das 2:2 nach 65 Minuten. England war wieder im Rennen. In den nächsten Minuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften. Beide Teams hatten Chancen auf den Sieg. Nach 78 Minuten war es Welbeck, der den Ball, nach einer Vorlage von Walcott, volley mit der Hacke im Tor der Schweden unterbrachte – ein Traumtor. Am Ende sollte es beim Sieg der Three Lions bleiben.

England und Frankreich sind in der Gruppe D punktgleich. Die Franzosen weisen jedoch das bessere Torverhältnis auf und belegen somit ersten Platz in der Gruppe D. Auf Platz drei folgt der EM – Gastgeber Ukraine. Die Ukrainer haben drei Punkte auf dem Konto. Am letzten Spieltag kommt es zum Endspiel zwischen England und der Ukraine. Die Schweden werden sich mit einer guten Leistung gegen Frankreich aus dem Wettbewerb verabschieden wollen. Vielleicht kann man gegen die Franzosen einen Dreier einfahren und somit zumindest einen Sieg bei dieser EM feiern.

Teamcheck Frankreich

Ribery und Co mussten im letzten Gruppenspiel gegen die Ukraine antreten. Bei sinnflutartigen Regenfällen wurde die Begegnung zu einer wahren Wasserschlacht. Nachdem einige Blitzeinschläge in der Nähe des Stadions hinzu kamen, sah sich der Schiedsrichter Björn Kuipers gezwungen die Begegnung nach fünf Minuten zu unterbrechen. Erst eine Stunde später rollte das Leder wieder auf den trotz der Regenfälle gut bespielbaren Rasen. Frankreich fand schneller ins Spiel und konnte sich bereits nach wenigen Minuten die ersten guten Möglichkeiten erspielen. Immer wieder wurde Benzema gefährlich in Szene gesetzt. Die Ukraine beschränkte sich in den ersten Minuten vorwiegend auf eine starke Defensive und wollte das Spiel anhand von schnellen Kontern entscheiden. Frankreich konnte sich eine Vielzahl an Möglichkeiten erspielen aber entweder scheiterte man am eigenen Unvermögen oder an Keeper Pyatov. Aber auch die Ukraine sah nicht tatenlos zu. Bei Balleroberung in der eigenen Hälfte schaltete man sofort den Hebel um und setzte die Kontermaschinerie in Gang. Vor allem Shevchenko sorgte immer wieder für Gefahr vor dem Tor der Bleus. Bis zum Halbzeitpfiff sollte es jedoch beim torlosen Remis bleiben. Im zweiten Durchgang erzielte Menez nach 53 Minuten die verdiente Führung der Franzosen. Frankreich gab sich nicht mit dem knappen 1:0 zufrieden und setzte nach. Nur drei Minuten später machte Cabaye das 2:0. Die Gastgeber aus der Ukraine wirkten geschockt und zeigten keine wirkliche Reaktion. Die „Equipe de Tricolore“ blieb die spielbestimmende Mannschaft und wäre fast noch zum 3:0 durch Cabaye gekommen. Am Ende sollte es bei der 2:0 Führung der Bleus bleiben. Ein verdienter Erfolg für Ribery und Co.

Mit diesem Sieg machte Frankreich einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale. Im letzten Spiel muss man sich nun gegen Schweden behaupten. Für Schweden geht es um nichts mehr, da man bereits ausgeschieden ist. Frankreich könnte mit einem Dreier den Gruppensieg perfekt machen und somit ein mögliches Aufeinandertreffen mit Spanien im Viertelfinale verhindern.

Direktvergleich zwischen Schweden gegen Frankreich

Frankreich und Schweden trafen fünfmal aufeinander. Insgesamt gab es drei Unentschieden und zwei Siege für die Franzosen. Schweden konnte sich bis jetzt noch nie gegen Frankreich durchsetzen. Zuletzt spielten beide Teams am 20.08.2008 gegeneinander. Damals setzte sich Frankreich mit einem 3:2 durch. Weiterhin markant hierbei ist, dass in allen fünf Spielen beide Teams mindestens einen Treffer erzielt haben. Drei von fünf Spielen gingen sogar mit mehr als 3,5 Toren aus.

EM Aufstellung Schweden gegen Frankreich:

Schweden

Isaksson – Lustig, Mellberg, Granqvist, Martin Olsson – A. Svensson, Källström – Larsson, Ibrahimovic, Wilhelmsson – Toivonen
Trainer: Hamrén

Frankreich

Lloris – Debuchy, Rami, Mexes, Evra – Nasri, A. Diarra, Cabaye – Menez, Benzema, Ribery
Trainer: Blanc

EM Form-Check Schweden und Frankreich:

Schweden

15/06/2012 Europameisterschaft, Gruppe D Schweden vs. England N – 2:3
11/06/2012 Europameisterschaft, Gruppe D Ukraine vs. Schweden N – 2:1
05/06/2012 Int. Freundschaftsspiele Schweden vs. Serbien S – 2:1
30/05/2012 Int. Freundschaftsspiele Schweden vs. Island S – 3:2
29/02/2012 Int. Freundschaftsspiele Kroatien vs. Schweden S – 1:3
23/01/2012 Int. Freundschaftsspiele Katar vs. Schweden S – 0:5

Frankreich

15/06/2012 Europameisterschaft, Gruppe D Ukraine vs. Frankreich S – 0:2
11/06/2012 Europameisterschaft, Gruppe D Frankreich vs. England U – 1:1
05/06/2012 Int. Freundschaftsspiele Frankreich vs. Estland S – 4:0
31/05/2012 Int. Freundschaftsspiele Frankreich vs. Serbien S – 2:0
27/05/2012 Int. Freundschaftsspiele Frankreich vs. Island S – 3:2
29/02/2012 Int. Freundschaftsspiele Deutschland vs. Frankreich S – 1:2

Schweden: 4 Siege – 0 Unentschieden – 2 Niederlagen

Frankreich: 5 Siege – 1 Unentschieden – 0 Niederlagen

EM Wettquoten Schweden gegen Frankreich:

Bet365

Sieg Schweden: 5.50

Unentschieden: 3.75

Sieg Frankreich: 1.66

Tipico

Sieg Schweden: 5.70

Unentschieden: 3.70

Sieg Frankreich: 1.67

(Stand: 18. Juni 2012)

EM Tipp Schweden gegen Frankreich:

Anhand des Direktvergleichs wird bereits deutlich, dass in den Duellen zwischen Schweden und Frankreich immer viele Tore gefallen sind. Die Schweden sind bereits ausgeschieden und werden sich nur mit einer guten Vorstellung gegen Frankreich verabschieden wollen. Für Frankreich hingegen geht es um den Einzug ins Viertelfinale. Mit einem Sieg gegen Schweden würde man diesen perfekt machen und sich höchst wahrscheinlich den Gruppensieg sichern. Wir gehen von einem Sieg der Franzosen aus.

EM Tipp: Sieg Frankreich

Tipico EM Quote: 1.67

EM Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

EM Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: ,