Bundesliga Vorschau 2010/2011


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Bundesliga Vorschau 2010/2011 und Fussball Bundesliga Tipps im Allgemeinen.
17. September 2010 / bundesliga - Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps

Nach dem schlechtesten Bundesliga-Start in der Vereinsgeschichte konnte der VfB Stuttgart am Donnerstag einen hochverdienten 3:0 Erfolg gegen Young Boys Bern in der Europa League feiern. Besonders in der ersten Spielhälfte legte der VfB eine Dominanz zu Tage, die die Mannschaft in der Bundesliga oft vermissen ließ. In der 23. Minute brachte Cacau sein Team per Elfmeter in Front. Nach dem Seitenwechsel agierte Stuttgart zwar nicht mehr so druckvoll. Die Schwaben kamen dennoch zu ihren Chancen. Gentner und Tasci trafen nach dem Seitenwechsel zum 3:0 für den VfB. Dieser Sieg war enorm wichtig für den VfB. Nach 3 Pleiten in der Bundesliga, gilt es nun den Schwung mit in die Bundesliga zu nehmen und sich mit einem anderen Gesicht zu präsentieren.

Gladbach verlor überraschend deutlich am vergangenen Spieltag daheim gegen Frankfurt mit 0:4. Besonders in der Hintermannschaft offenbarte Gladbach große Schwächen. Über 90 Minuten war die Borussia das klar unterlegende Team und hatte der Eintracht nichts entgegenzusetzen. Paradox eigentlich. Am zweiten Spieltag lieferte Gladbach ein regelrechtes Feuerwerk in Leverkusen ab und gewann die Partie dank einer kreativ und clever spielenden Offensive. Von dieser Offensive war gegen Frankfurt nichts zu sehen. In Stuttgart muss sich das Frontzeck-Team gehörig steigern.

Die Stuttgarter haben ein erstes Signal in der Europa League gesetzt. Die Mannschaft lebt noch. Nun gilt es an die gezeigte Leistung aus der Euro League in der Bundesliga anzuknüpfen. Die Schwaben liegen in der aktuellen Tabelle auf Rang 18 und haben die rote Laterne inne. Gegen Gladbach kann nur ein Sieg zählen. Bisher entpuppten sich beide Abwehrreihen als sehr labil.

Mögliche Aufstellung

VfB Stuttgart

Ulreich – Träsch, Tasci, Delpierre, Boka – Kuzmanovic, Gentner – Camoranesi, Didavi – Cacau, Pogrebnyak

Borussia M’gladbach

Bailly – Levels, Brouwers, Dante, Daems – Bradley, Marx – Herrmann, Arango – Reus, Idrissou

Den Stuttgartern fehlen im Spiel gegen Gladbach P. Degen (Pfeiffersches Drüsenfieber) und Audel (Knöchel-OP). Gladbach Trainer Frontzeck muss auf Dorda (Patellasehnenriss), Janeczek (nach Knöchelbruch), Jaures (Knie), Jantschke (Mittelfußbruch), de Camargo (Kapselverletzung) und Matmour (Achillessehnenprobleme)

Letzten 6 Spiele beider Mannschaften

VfB Stuttgart

16/09/2010  UEFA Europa League, Gruppe H  Stuttgart vs. Young Boys Bern  S – 3:0  
11/09/2010  Bundesliga  Freiburg vs. Stuttgart  N – 2:1  
04/09/2010  Freundschaftsspiele  Heidenheim vs. Stuttgart  S – 2:3  
29/08/2010  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  N – 1:3  
26/08/2010  UEFA Europa League-Qualifikation  Stuttgart vs. Slovan Bratislava  U – 2:2  
22/08/2010  Bundesliga  Mainz 05 vs. Stuttgart  N – 2:0 

Borussia M’gladbach

11/09/2010  Bundesliga  M’gladbach vs. E. Frankfurt  N – 0:4  
03/09/2010  Freundschaftsspiele  RW Ahlen vs. M’gladbach  S – 0:3  
29/08/2010  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  S – 3:6  
21/08/2010  Bundesliga  M’gladbach vs. Nürnberg  U – 1:1  
14/08/2010  DFB-Pokal  Aue vs. M’gladbach  S – 1:3  
07/08/2010  Freundschaftsspiele  Union Berlin vs. M’gladbach  S – 1:4  

VfB Stuttgart: 2 Siege – 1 Unentschieden – 3 Niederlagen

Borussia M’gladbach: 4 Siege – 1 Unentschieden – 1 Niederlage

Nach zuletzt 3 Niederlagen in Folge in der Bundesliga, gab der VfB Stuttgart das erste Lebenszeichen in der Europa League von sich. Die Gladbacher holten aus den 3 Bundesliga Partien 4 Punkte (1 Sieg, 1 Unentschieden und 1 Niederlage).

Head to Head Direktvergleich beider Mannschaften

03/04/2010  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  2:1  
31/01/2009  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  2:0   
26/11/2006  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  1:0   
15/10/2005  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  1:1   
20/11/2004  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  1:0   
14/02/2004  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  1:1   
23/02/2003  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  4:0   
01/12/2001  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  1:1   
20/03/1999  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  2:2   
21/09/1997  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  3:0   
26/10/1996  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  5:0   
23/09/1995  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  5:0   
03/12/1994  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  2:4   
19/03/1994  Bundesliga  Stuttgart vs. M’gladbach  3:0 

9 Siege VfB Stuttgart – 4 Unentschieden – 1 Sieg Borussia M’gladbach

Der Head to Head Vergleich tendiert zu einem Sieg der Stuttgarter. Durch den Sieg gegen Bern hat der VfB neuen Aufwind getankt.

Wettquoten im Überblick

Bet365

Sieg VfB Stuttgart: 1.80                                            

Unentschieden: 3.50

Sieg Borussia M’gladbach: 4.50

Expekt

Sieg VfB Stuttgart: 1.85                                              

Unentschieden: 3.40

Sieg Borussia M’gladbach: 4.25

Wettempfehlung / Fazit / Tipp

Der VfB Stuttgart hält in der Bundesliga die „rote Laterne“ und belegt aktuell den letzten Tabellenplatz. Für Trainer Gross gilt es nun, seinen Verein wieder auf Kurs zu führen. Mit dem 3:0 Sieg gegen Bern tankte die Mannschaft Selbstvertrauen für die Bundesliga Partie gegen Gladbach. Die Stuttgarter erwartet ein schweres Spiel, denn auch die Borussia muss sich nach der 0:4 Pleite rehabilitieren. Beide Abwehrreihen sind die Schwachstelle der Mannschaften. Anhand des Head to Head Vergleich, der letzten Partie gegen Bern und des Heimvorteils tendieren wir zu einem Sieg der Stuttgarter. Alternativ könnte man auch eine Wette auf ein mögliches Over 2,5 platzieren. Beide Mannschaften stehen unter Zugzwang und die Abwehrreihen sind immer gut für einen Gegentreffer.

Wett Tipp: Sieg Stuttgart

Wettquote bei Bet365: 1,80

Wettquote bei Expekt: 1,85

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Expekt

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Expekt anmelden, erhalten einen 50% Willkommensbonus von bis zu 50 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Expekt-Wettkonto.
 
2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Sobald der Betrag auf Ihrem Wettkonto gutgeschrieben wurde füllen Sie bitte das Bonusformular aus.

4.) Sie erhalten dann Ihren 50% Bonus bis zu €50 binnen 48 Stunden.

26. August 2010 / bundesliga - Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps

Sowohl der VfB Stuttgart als auch Borussia Dortmund verloren ihre Auftaktpartien am ersten Spieltag. Stuttgart musste sich auswärts den Mainzern mit 0:2 VERDIENT geschlagen geben. Dortmund verlor im Westfalen-Stadion ebenfalls mit 0:2 gegen Bayer Leverkusen. Sicherlich war beim Dortmund-Spiel das nicht anerkannte Tor ein wesentlicher Faktor für die Heimniederlage gegen Leverkusen. Die Stuttgarter enttäuschten auf breiter Linie in Mainz. Auch in der Europa League Qualifikation konnte der VfB daheim nicht überzeugen und erkämpfte sich gegen Bratislava ein 2:2 Unentschieden. Zwischenzeitlich lag man sogar 0:2 hinten. Die Stuttgarter konnten bisher anscheinend ihre Abgänge nicht kompensieren. Mit Dortmund wartet nun ein harter Brocken.

Mögliche Aufstellung:

VfB Stuttgart

Ulreich – P. Degen, Boulahrouz, Niedermeier, Molinaro – Kuzmanovic, Gentner – Gebhart, Audel – Cacau, Marica

Borussia Dortmund

Weidenfeller – Owomoyela, Subotic, Hummels, Schmelzer – Sahin, Kehl – K. Großkreutz, Lewandowski, Kagawa – Barrios

Letzten 6 Spiele beider Mannschaften:

VfB Stuttgart

26/08/2010  UEFA Europa League-Qualifikation  Stuttgart vs. Slovan Bratislava  U – 2:2  
22/08/2010  Bundesliga  Mainz 05 vs. Stuttgart  N – 2:0  
19/08/2010  UEFA Europa League-Qualifikation  Slovan Bratislava vs. Stuttgart  S – 0:1  
14/08/2010  DFB-Pokal  Babelsberg vs. Stuttgart  S – 1:2  
10/08/2010  Freundschaftsspiele  Augsburg vs. Stuttgart  U – 0:0  
05/08/2010  UEFA Europa League-Qualifikation  Stuttgart vs. Molde  U – 2:2     

Borussia M’gladbach
 
26/08/2010  UEFA Europa League-Qualifikation  FK Karabakh vs. Dortmund  S – 0:1  
22/08/2010  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  N – 0:2  
19/08/2010  UEFA Europa League-Qualifikation  Dortmund vs. FK Karabakh  S – 4:0  
14/08/2010  DFB-Pokal  Burghausen vs. Dortmund  S – 0:3  
07/08/2010  Freundschaftsspiele  Bielefeld vs. Dortmund  S – 0:2  
04/08/2010  Freundschaftsspiele  Dortmund vs. Man City  S – 3:1    

VfB Stuttgart: 2 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Borussia Dortmund: 5 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Bis auf die Heimniederlage gegen Leverkusen konnte der BVB durchaus überzeugen. Viele stellen sich wohl die Frage, wie wäre die Partie ausgegangen, hätte das reguläre Tor gezählt. Gegen Bratislava bekleckerte sich Stuttgart nicht unbedingt mit Ruhm. Zwischenzeitlich lag die Mannschaft daheim mit 0:2 hinten. Erst eine Rote Karte im Spiel führte die Wende herbei. Auch in Mainz konnte die Mannschaft nicht überzeugen.

Head to Head Direktvergleich:

31/01/2010  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  4:1  
07/03/2009  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  2:1   
01/12/2007  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  1:2   
26/08/2006  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  1:3   
11/03/2006  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  0:0   
16/10/2004  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  2:0   
20/09/2003  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  1:0   
09/02/2003  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  1:0   
30/03/2002  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  3:2   
02/12/2000  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  0:2   
29/04/2000  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  1:2   
14/08/1998  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  2:1   
30/08/1997  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  0:0   
15/03/1997  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  4:1   
16/03/1996  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  0:5   
25/03/1995  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  0:0   
04/09/1993  Bundesliga  Stuttgart vs. Dortmund  2:2    

8 Siege VfB Stuttgart – 4 Unentschieden – 5 Siege Borussia Dortmund

Anhand des Head to Head Vergleiches kann man keine wirkliche Tendenz erkennen. Zwar haben die Stuttgarter fast die Hälfte der Heimspiele gegen Dortmund gewonnen, doch manchmal sind Statistiken da, um gebrochen zu werden. 10 der 17 Spiele endeten mit einem Over 2,5 Ergebnis.

Wettquoten im Überblick:

Bet365

Sieg VfB Stuttgart: 2.20                                    

Unentschieden: 3.30

Sieg Borussia Dortmund: 3.25

Wettempfehlung / Fazit

Zwei ausgeglichene Mannschaften treffen aufeinander. Jeder Ausgang wäre denkbar. Nach den mageren Ergebnissen der Stuttgarter in den letzten Spielen, schätzen wir Dortmund stärker ein.

Wett Tipp: Sieg Dortmund (Bei Unentschieden Geld zurück)

Wettquote auf Bet365: 2,25 (Bei Unentschieden Geld zurück)

Wettbonus-Aktion:

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

26. August 2010 / bundesliga - Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps

Am zweiten Spieltag der Bundesliga empfängt Bayer Leverkusen am Sonntag, den 29.08.2010 um 15:30 Uhr, Borussia M’gladbach. Die Werks-Elf präsentierte sich zuletzt in einer ausgezeichneten Form. Zum Saisonauftakt gewann man verdient gegen Borussia Dortmund mit 2:0. Vorentscheidend in der Partie war wieder einmal eine falsche Schiri-Entscheidung und der daraus nicht anerkannte Ausgleich der Dortmunder. Die Leverkusenergingen durch das Tor von Barnetta in der 14. Minute in Führung. Einen großen Anteil am Tor hatten Vidal und Castro, die die Führung einleiteten. Die Westfalen antworteten prompt, doch der Ausgleichtreffer in der 21. Minute fand keine Anerkennung, da der Schiedsrichter auf Abseits entschied – Fehlentscheidung! Im Gegenzug ließ Renato Augusto seinen Turbo aufblitzen in Richtung Borussen-Tor und erzielte nach einem schönen Zusammenspiel mit Derdiyok das 2:0 in der 22. Minute. Nach der 2:0 Führung stand Leverkusens Defensive sicher. Dem BVB fehlte es an Mitteln. Nachdem Seitenwechsel erhöhte Dortmund den Druck, doch Leverkusen hatte in Adler einen sicheren Rückhalt. Es nutzte alles nichts. Mit fortschreitender Spieldauer in Abschnitt 2 kontrollierte Leverkusen die Führung und das Spielgeschehen. Ein cleveres Leverkusen besiegt die jungen Wilden der Borussia.

Die Gladbacher trennten sich am ersten Spieltag mit einem 1:1 Unentschieden vor heimischem Publikum von Nürnberg. In der 15. Minute brachte Hegeler die Gäste in Front, nachdem sich Brouwers mächtig verschätzt hatte. Hegeler war in seinem Rücken völlig frei – 1:0 für Freiburg. Von Gladbach war bis dato in der Offensive nichts zu sehen. Erst eine Einzelleistung brachte die Hausherren zurück ins Spiel. In der 31. Minute glich Gladbach durch Idrissou aus. Nun nahmen die Hausherren das Heft in die Hand. Oftmals vermisste man jedoch den letzten Zug zum Tor. Die herausgespielten Chancen waren zu durchsichtig. In der zweiten Spielhälfte verlagerte Gladbach das Spiel weit in die Hälfte der Nürnberger, ohne jedoch zählbares zu erreichen. Wenn es brenzlig wurde, war Schäfer zur Stelle. Am Ende musste man sich mit einem Remis zufrieden geben.

Leverkusen ist der klare Favorit. Viele Augen werden auf Neuzugang Ballack gerichtet sein.

Mögliche Aufstellung:

Bayer Leverkusen

Adler – Castro, M. Friedrich, Hyypiä, Kadlec – Vidal, Ballack – Renato Augusto, Barnetta, Sam – Kießling

Borussia M’gladbach

Bailly – Levels, Brouwers, Dante, Daems – Bradley, Marx – Reus, Arango – Bobadilla, Idrissou

Letzten 6 Spiele beider Mannschaften:

Bayer Leverkusen

22/08/2010  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  S – 0:2
19/08/2010  UEFA Europa League-Qualifikation  Leverkusen vs. Simferopol  S – 3:0
14/08/2010  DFB-Pokal  Pirmasens vs. Leverkusen  S – 1:11
06/08/2010  Freundschaftsspiele  F. Köln vs. Leverkusen  S – 0:2
04/08/2010  Freundschaftsspiele  Paderborn vs. Leverkusen  S – 1:2
25/07/2010  Freundschaftsspiele  SCR Altach vs. Leverkusen  S – 0:2

Borussia M’gladbach

21/08/2010  Bundesliga  M’gladbach vs. Nürnberg  U – 1:1
14/08/2010  DFB-Pokal  Aue vs. M’gladbach  S – 1:3
07/08/2010  Freundschaftsspiele  Union Berlin vs. M’gladbach  S – 1:4
04/08/2010  Int. Freundschaftsspiele  Luxemburg vs. M’gladbach  S – 2:4
01/08/2010  Freundschaftsspiele  M’gladbach vs. Liverpool  S – 1:0
24/07/2010  Freundschaftsspiele  VV Venlo vs. M’gladbach  S – 1:2

Bayer Leverkusen: 6 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Borussia M’gladbach: 5 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Beide Mannschaften sind derzeitig gut in Form und seit 6 Spielen ungeschlagen.

Head to Head Direktvergleich:

19/12/2009  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  3:2
18/03/2007  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  1:0
15/04/2006  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  2:1
21/05/2005  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  5:1
26/10/2003  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  1:0
16/11/2002  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  2:2
09/02/2002  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  5:0
17/04/1999  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  4:1
04/04/1998  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  1:1
02/11/1996  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  3:0
23/02/1996  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  0:0
08/04/1995  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  3:1
05/03/1994  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  0:1

9 Siege Bayer Leverkusen – 3 Unentschieden – 1 Siege Borussia M’gladbach

Im Head to Head Vergleich hat Leverkusen klar die Nase vorne. Seit 12 Spielen ist man daheim ungeschlagen gegen Gladbach. 8 der 13 Spiele endeten mit einem Over 2,5 Ergebnis.

Wettquoten im Überblick:

Bet365

Sieg Bayer Leverkusen: 1.36

Unentschieden: 4.75

Sieg Borussia M’gladbach: 8.00

Wettempfehlung / Fazit

Leverkusen stellt das kompaktere Team und besitzt die besseren Einzelspieler. Wir tippen auf einen Sieg für Leverkusen.

Wett Tipp: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Bet365: 1,36

Wettbonus-Aktion:

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Weitere Fussball Artikel:
Bundesliga Tippen

26. August 2010 / bundesliga - Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps

Am zweiten Spieltag der Bundesliga reist Hoffenheim zum Millerntor und misst die Kräfte mit Aufsteiger Pauli. Die Hoffenheimer besiegten am ersten Spieltag verdient Werder Bremen mit 4:1 und waren den Gästen in allen Belangen überlegen. Die offensive Abteilung zaubert wieder. Bereits zur Halbzeitpause führte Hoffenheim mit 4:1. Werder war sicherlich schon gedanklich beim Champions League Qualifikationsspiel gegen Sampdoria. Gegen Pauli wird man es sicherlich nicht so leicht haben. 7

Der Aufsteiger bezwang Freiburg mit 3:1 auswärts. Über weite Strecken waren die Kiez-Kicker das spielbestimmende Team. Trotz des Rückstandes in der 78. Minute drehte Pauli die drohende Niederlage in einen 3:1 Sieg. Die Tore erzielten Boll, Sukuta-Pasu und Bartels. Einfach nur Wahnsinn. Der Glaube an das eigene Team ist da, die Moral stimmt und die Gegner können kommen.

Hoffenheim kann sich auf einen heißen Tanz am Millerntor einrichten. Anpfiff ist am Samstag, den 28.08.2010 um 18:30 Uhr.

Mögliche Aufstellung:

FC Sankt Pauli

M. Hain – Rothenbach, Zambrano, Thorandt, Oczipka – M. Lehmann, Boll – Bruns, Takyi, Naki – Ebbers

TSG Hoffenheim

Starke – Beck, Simunic, Vorsah, Compper – Weis, Luiz Gustavo, Salihovic – Mlapa, Ibisevic, Ba

Letzten 6 Spiele beider Mannschaften:

FC Sankt Pauli

21/08/2010  Bundesliga  Freiburg vs. St. Pauli  S – 1:3  
14/08/2010  DFB-Pokal  Chemnitz vs. St. Pauli  N – 1:0  
30/07/2010  Freundschaftsspiele  St. Pauli vs. Racing  S – 3:0  
16/07/2010  Freundschaftsspiele  St. Pauli vs. Leverkusen  U – 1:1  
18/05/2010  Freundschaftsspiele  St. Pauli vs. Celtic Glasgow  N – 0:2  
09/05/2010  2. Bundesliga  St. Pauli vs. Paderborn  N – 1:2    

TSG Hoffenheim
 
21/08/2010  Bundesliga  Hoffenheim vs. Bremen  S – 4:1  
14/08/2010  DFB-Pokal  Rostock vs. Hoffenheim  S – 0:4  
08/08/2010  Freundschaftsspiele  Hoffenheim vs. Sunderland  S – 3:1  
05/08/2010  Freundschaftsspiele  Hoffenheim vs. Al-Wahda Club  N – 0:1  
28/07/2010  Freundschaftsspiele  Hoffenheim vs. Antalyaspor  S – 3:1  
08/05/2010  Bundesliga  Hoffenheim vs. Stuttgart  U – 1:1    

FC Sankt Pauli: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

TSG Hoffenheim: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Überraschend war die Niederlage von Pauli im DFB-Pokal, als man gegen Chemnitz mit 0:1 ausschied. Die Hoffenheimer sind derzeitig gut in Form. Das belegen auch die letzten 3 Ergebnisse: 4:1 Sieg gegen Werder, 4:0 Sieg gegen Rostock und 3:1 Sieg gegen Sunderland. Die Mannschaft startet mit neuen Elan in die Saison. Einige Überraschungen könnten drin sein. Gerne erinnern wir uns an den einstigen Zauber-Fußball der Hoffenheimer aus der Saison 2008/2009 zurück, als man überraschend Herbstmeister wurde.

Head to Head Direktvergleich:

16/04/2008  2. Bundesliga  St. Pauli vs. Hoffenheim  3:1 

1 Sieg FC Sankt Pauli – 0 Unentschieden – 0 Siege TSG Hoffenheim

Bisher spielte Hoffenheim nur einmal am Millerntor und da gab es eine herbe 1:3 Klatsche. Der Head to Head Vergleich ist von daher wenig aussagekräftig.

Wettquoten im Überblick:

Bet365

Sieg FC Sankt Pauli: 3.20                              

Unentschieden: 3.40

Sieg TSG Hoffenheim: 2.20

Wettempfehlung / Fazit

Aufsteiger gegen Bundesligist. Beide Teams sind derzeitig schwer einzuschätzen. Die Stärke liegt klar in der Offensive. Wir rechnen mit einen Treffer und tippen daher auf ein Over 2,5 Ergebnis. Die Wette ist gewonnen, wenn im Spiel mindestens 3 Tore fallen.

Wett Tipp: Over 2,5 Tore

Wettquote auf Bet365: 1,70

Wettbonus-Aktion:

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

26. August 2010 / bundesliga - Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps

Nach der Auftaktpleite im Eröffnungsspiel in der Allianz Arena gegen den FC Bayern München (1:2 Niederlage) empfangen die Wölfe am zweiten Spieltag Mainz 05. In München hat der VfL die erste Spielhälfte komplett verschlafen und wurde von Müller & Co. folgerichtig an die Wand gespielt. Die Bayern hätten durch aus 2:0 oder höher zur Halbzeit-Pause führen können oder gar müssen. Wie so oft im Fußball rächt es sich meistens, wenn ein Team zu fahrlässig mit den Chancen umgeht. Nach dem Seitenwechsel kamen die Wolfsburger wie ausgewechselt auf den Platz. Mit dabei war nun endlich auch Wolfsburgs Spielmacher Misimovic und plötzlich wendete sich das Blatt. Die Wölfe waren plötzlich im Spiel und die Partie drohte zu kippen – Pfostentreffer und der großartige Tormöglichkeiten durch Dzeko. Im dritten Anlauf traf dann der Goalgetter der Wölfe zum 1:1 Ausgleich. Von nun an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Ein gutes Spiel. Am Ende behielt der Gastgeber jedoch die Nerven und kam zum nicht unverdienten Sieg durch Schweinsteigers Treffer in der Nachspielzeit.

Am ersten Spieltag siegte der 1. FSV Mainz daheim völlig verdient gegen den VfB Stuttgart und setzt die Heimstärke der vergangenen Saison fort. Speziell in der ersten Spielhälfte wirkten beide Abwehrreihen nicht immer souverän und daher ergaben sich Torchancen auf beiden Seiten. Die größte Chance zur Führung vergab der VfB in der 19. Minute. Noveski legte Marica klar im Sechzehner – Elfmeter für Stuttgart! Der glänzend aufgelegte Wetklo parierte den Schuss von Cacau. In der 26. Minute klingelte es dann im Kasten der Stuttgarter. Allagui erzielte das 1:0 für die Hausherren. Der VfB war um den Ausgleich bemüht, doch das Tor wollte nicht gelingen. Im einem ausgeglichenen Spiel führte Mainz zur Pause mit 1:0. Gleich nach dem Seitenwechsel machte Neuzugang Rasmussen alles klar – 2:0 Mainz. Von Stuttgart war in der zweiten Spielhälfte fast nichts zu sehen. Die Hausherren waren in allen Belangen überlegen und hätten auch höher gewinnen können.

Leicht wird es für die Wölfe nicht. Dennoch sollte man nicht die Auswärtsschwäche der Mainzer in der vergangenen Saison vergessen. Angst und Schrecken verbreitete man nicht in der Ferne. Arne Friedrich fällt verletzungsbedingt gegen Mainz aus. Eine bittere Pille für Wolfsburg.

Mögliche Aufstellung:

VfL Wolfsburg

Benaglio – Riether, Kjaer, Barzagli, M. Schäfer – Josué, Cicero – Ziani, Misimovic, Mandzukic – Dzeko

Mainz

Wetklo – Zabavnik, Svensson, Noveski, Fuchs – Polanski, Karhan, Holtby, Soto – Allagui, Rasmussen

Letzten 6 Spiele beider Mannschaften:

VfL Wolfsburg

20/08/2010  Bundesliga  Bayern München vs. Wolfsburg  N – 2:1  
15/08/2010  DFB-Pokal  Münster vs. Wolfsburg  S – 1:2  
07/08/2010  Freundschaftsspiele  Wolfsburg vs. Everton  S – 2:0  
03/08/2010  Freundschaftsspiele  Neapel vs. Wolfsburg  N – 2:1  
30/07/2010  Freundschaftsspiele  Wolfsburg vs. Havelse  S – 3:0  
20/07/2010  Freundschaftsspiele  Wolfsburg vs. Panathinaikos Athen  N – 1:3 

Mainz
 
22/08/2010  Bundesliga  Mainz 05 vs. Stuttgart  S – 2:0  
15/08/2010  DFB-Pokal  Berliner AK vs. Mainz 05  S – 1:2  
08/08/2010  Freundschaftsspiele  Mainz 05 vs. Malaga  S – 2:0  
03/08/2010  Freundschaftsspiele  Worms vs. Mainz 05  S – 0:3  
26/07/2010  Freundschaftsspiele  Mainz 05 vs. Panathinaikos Athen  S – 2:0  
22/07/2010  Freundschaftsspiele  Mainz 05 vs. Aachen  S – 4:0

VfL Wolfsburg: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Mainz: 6 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Die Gäste aus Mainz sind seit 6 Spielen ungeschlagen. Wolfsburg gewann 3 der letzten 6 Spiele.

Head to Head Direktvergleich:

31/10/2009  Bundesliga  Wolfsburg vs. Mainz 05  3:3  
07/04/2007  Bundesliga  Wolfsburg vs. Mainz 05  3:2   
03/05/2006  Bundesliga  Wolfsburg vs. Mainz 05  0:3   
30/10/2004  Bundesliga  Wolfsburg vs. Mainz 05  4:3   
11/06/1997  2. Bundesliga  Wolfsburg vs. Mainz 05  5:4   
30/09/1995  2. Bundesliga  Wolfsburg vs. Mainz 05  2:2   
24/08/1994  2. Bundesliga  Wolfsburg vs. Mainz 05  2:0   
07/05/1994  2. Bundesliga  Wolfsburg vs. Mainz 05  2:0 

5 Siege VfL Wolfsburg – 2 Unentschieden – 1 Sieg Mainz

Im Head toHead Vergleich haben die Wölfe knapp die Nase vorne. Sehr auffällig: Zwischen den beiden Mannschaften fielen in der Regel eine Menge Tore. 6 der 8 Partien endeten mit einem Over 2,5 Ergebnis. In jeder Partie fielen mindestens 2 Tore.

Wettquoten im Überblick:

Bet365

Sieg VfL Wolfsburg: 1.57                     

Unentschieden: 4.00

Sieg Mainz: 5.50 

Wettempfehlung / Fazit

Wir erwarten ein spannendes Spiel. Die Mainzer scheinen gut in Form zu sein. Wolfsburg hatte in München eine starke zweite Halbzeit abgeliefert. Aufgrund der Auswärtsschwäche der Mainzer in der vergangenen Saison tendieren wir zu einem Sieg der Hausherren. Überraschungen sind jedoch nicht ausgeschlossen.

Wett Tipp: Sieg Wolfsburg

Wettquote auf Bet365: 1,57

Wettbonus-Aktion:

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

16. August 2010 / bundesliga - Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps

Trainer: Louis van Gaal

Titel deutsche Fußball Meisterschaft: 22x

Jahre: 1932, 1969, 1972 1973, 1974, 1980, 1981, 1985, 1986, 1987, 1989, 1990, 1994, 1997, 1999, 2000, 2001, 2003, 2005, 2006, 2008, 2010

Titel DFB Pokal: 15x

Jahre: 1957, 1966, 1967, 1969, 1971, 1982, 1984, 1986, 1998, 2000, 2003, 2005, 2006, 2008, 2010

Supercup und Ligapokal: 10x

Titel Europapokal der Landesmeister/UEFA Champions League: 4x

Jahre: 1974, 1975, 1976, 2001

Titel Europapokal der Pokalsieger: 1x

Jahr: 1967

UEFA-Pokal: 1x

Jahr: 1996 

Der FC Bayern München ist der erfolgreichste Fußball Verein in Deutschland. Die Bayern sind der Rekordmeister, Rekordsieger im DFB Pokal sowie im Ligapokal und Supercup. In der Ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der FC Bayern München den ersten Platz. Seit 1965 spielt der FCB ununterbrochen in der Bundesliga, lediglich die ersten zwei Jahre nach Einführung der Bundesliga war die Mannschaft zweitklassig.

Auf internationaler Ebene zählen die Bayern mit 6 gewonnenen Titeln zu den 5 erfolgreichsten Vereinen. In der abgelaufenen Saison erreichte der FC Bayern München das Champions League Finale, wo sich die van Gaal-Elf Inter Mailand mit 0:2 geschlagen geben musste.

Wirtschaftlich gesehen gehört der Verein zu den erfolgreichsten Clubs weltweit. Laut des Forbes Magazines thronen die Bayern auf Rang 5 der wertvollsten Vereine der Welt (Stand April 2010).

Bekannte Spieler

Der deutsche Rekordmeister verfügt über eine Reihe von Stars, die ein Spiel im Alleingang entscheiden können. Im Mittelfeld ziehen Arjen Robben, Franck Ribéry, Mark van Bommel und Bastian Schweinsteiger die Fäden. Besonders Arjen Robben hatte einen maßgeblichen Anteil am Erfolg der Bayern in der abgelaufenen Saison. In der Champions League zeichnete sich Robben durch 2 wichtige Treffer gegen den AC Florenz im Achtelfinale aus, die ein Ausscheiden des deutschen Rekordmeisters verhinderten. Auch im darauf folgenden Viertelfinale glänzte der Holländer gegen den englischen Meister Manchester United und ermöglichte durch sein Tor zum 2:3 die Teilnahme am Halbfinale. Im DFB-Pokal Halbfinale traf Robben in der Verlängerung zum 1:0 Endstand gegen Schalke 04 und sicherte den Bayern somit den Einzug ins Finale. Zusammen mit Franck Ribéry bildet Arjen Robben wohl das gefährlichste und angriffsstärkste Mittelfeld-Außenduo auf der Welt. Die Doppelsechs ist mit Schweinsteiger und van Bommel erstklassig besetzt. Mit Thomas Müller hat der FCB ein Allround-Talent in seinen Reihen, das auf nahezu sämtlichen Positionen im Mittelfeld und Sturm spielen kann. Müller wurde bei der WM 2010 in Südafrika bester Junger Spieler und Torschützenkönig. Mit Philipp Lahm besitzen die Bayern einen der weltbesten Außenverteidiger in ihren Reihen. Jörg Butt bildet im Tor einen starken Rückhalt für die Mannschaft.

Stärken

Das Prunkstück der Bayern liegt zweifelsohne im Mittelfeld mit Schweinsteiger, van Bommel, Ribery und Robben. Hinzu kommt das Youngstar Müller sehr variabel einsetzbar ist und den richtigen (angeborenen) Torinstinkt besitzt. Müller ist immer dort, wo ein Torjäger sein muss. Die Bayern dürften der heißeste Kandidat auf den Meisterschaftstitel sein. Schweinsteiger und van Bommel blieben eine starke Doppelsechs. Beide Mittelfeldspieler arbeiten exzellent nach hinten und nach vorne. Bereits in der vergangenen Saison entwickelte sich Schweinsteiger immer mehr zum Führungsspieler und unterstrich seine starke Leistung auch bei der WM 2010 in Südafrika. Mit Ribery und Robben, sofern beide fit und unverletzt sind, besitzen die Bayern die offensiv stärksten Flügelspieler in Europa. Auch die Abwehr, rund um Lahm und Demichelis ist auf nationaler Ebene schwer zu knacken. In der vergangenen Saison kassierten die Bayern 31 Gegentreffer. Nur Schalke 04 konnte da mithalten (ebenfalls 31 Gegentreffer). Im Sturm ist Bayern ebenfalls gut mit Olic, Klose und Gomez besetzt. Es bleibt nur abzuwarten, ob Klose an seine herausragende WM-Form anknüpfen kann. Eventuell bannt sich noch ein Tauschgeschäft zwischen Bayern und Wolfsburg an. Die Gerüchteküche brodelt seit einiger Zeit, dass Gomez zum VfL und Dzeko zum FCB wechseln würde. In jedem Fall sind die Bayern auf allen Positionen stark besetzt.

Schwächen

Die Schwachstelle im Hinblick auf die internationalen Spiele (Champions League) ist sicherlich in der Abwehr zu sehen. Barcelona, Real Madrid, Chelsea und Inter Mailand sind andere Kaliber als Hoffenheim, Gladbach, Frankfurt oder Mainz. Speziell in der vergangenen Saison kassierten die Bayern recht viele Gegentore in der Champions League (2:3 Niederlage gegen Florenz, 2:3 Niederlage gegen Manchester United oder 0:2 Niederlage gegen Inter Mailand). Besonders bei den Auswärtsspielen präsentierte sich die Bayern-Abwehr oftmals verunsichert und teilweise desolat. Ferner schenkt van Gaal mit Diego Contento einen relativ jungen Spieler das Vertrauen. Darüber hinaus fehlt es an Alternativen, wenn einige Stammspieler in der Abwehr verletzungsbedingt ausfallen.

Potential/Chancen

In der deutschen Meisterschaft werden die Bayern wohl kaum zu stoppen sein. Die Mannschaft ist in allen Bereichen erstklassig besetzt und kann Ausfälle gut kompensieren (Ausnahme Abwehr). International gesehen, sollte man erst die Gruppenauslosung abwarten.

Wettquote auf die Meisterschaft bei Bet365

Derzeitig bietet der online Wettanbieter Bet365 eine Quote auf den FC Bayern München von 1,53 an.

Kader Bayern München Saison 2010/2011

Torhüter
 
Jörg Butt

Rouven Sattelmaier

Thomas Kraft

Abwehr
 
Breno

Edson Braafheid

Daniel Van Buyten

Martín Demichelis

Philipp Lahm

Diego Contento

Holger Badstuber

Maximilian Haas

Mittelfeld

Franck Ribéry

Hamit Altıntop

Arjen Robben

Andreas Ottl

Mark van Bommel

José Ernesto Sosa

Danijel Pranjić

David Alaba

Bastian Schweinsteiger

Toni Kroos

Anatolij Tymoschtschuk

Sturm

Ivica Olić

Miroslav Klose

Thomas Müller

Mario Gómez

Stand: 16.08.2010