EM 2016


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu EM 2016 und Fussball Bundesliga Tipps im Allgemeinen.
8. Juli 2016 / bundesliga - Kategorie: EM 2016 Tipps
EM 2016 Tipps

Portugal gegen Frankreich Tipp Prognose & Quoten, 10.07.2016 – 21:00 Uhr
Sonntagabend, den 10.07.2016 um 21 Uhr, findet im Stade de France in Saint-Denis das Finale der Europameisterschaft zwischen Portugal und Gastgeber Frankreich statt. Die „Selecao“ setzte sich im Halbfinale gegen Wales durch und feierte gleichzeitig den ersten Sieg nach neunzig Minuten. Die „Equipe Tricolore“ konnte Weltmeister Deutschland aus dem Turnier werfen und steht jetzt im eigenen Land im Endspiel und somit vor dem nächsten großen Titel nach der Heim-WM 1998 im Finale gegen Brasilien (3:0).

 

EM 2016 Tipp Sieg Frankreich (reg. Spielzeit) – Jetzt tippen bei tipico-icon-artikel

 

Nationalmannschaft Portugal: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die Nationalmannschaft von Fernando Santos musste kurzfristig auf Abwehrchef Pepe gegen Wales verzichten. Dennoch war Portugal in den ersten Minuten das aktivere Team. In der 10. Minute hätte die „Selecao“ nach Foul an Ronaldo auch einen Elfmeter bekommen können. Doch danach kamen die Briten besser in die Partie. Zwei Möglichkeiten von Bale (19., 23.) führten aber noch nicht zum 1:0 für die Inselkicker. Nach einer guten halben Stunde übernahm die Santos-Elf aber wieder das Zepter in die Hand. Die technisch überlegenen Portugiesen hatten viel Platz und hatten das Spiel mit sicheren Passstafetten im Griff. Dennoch kam man nur noch zu einem Distanzschuss durch Adrien Silva, der auch noch geblockt wurde (33.). Danach fehlte Portugal der Mut kurz vor dem Pausenpfiff weiter offensiv zu agieren. Auch die Waliser trauten sich nicht so richtig und so plätscherte das Spiel bis zur 44. Minute vor sich hin: Eine Flanke von Adrien Silva auf „CR7“ vergab der Superstar per Kopf. Eine Eckball-Flanke in der zweiten Halbzeit von Guerreiro köpfte Ronaldo dann mit einer starken Haltungsnote in der Luft in die Maschen (50.). Damit aber nicht genug. Nur drei Minuten später grätschte Nani in einen Schuss von Ronaldo und erhöhte auf 2:0 für Portugal. Von den „Drachen“ kam weiterhin nicht viel. Beinahe hätte Ronaldo auf 3:0 erhöht, sein Freistoß rauschte aber knapp über die Latte (63.). Wales gab keinesfalls auf und haute sich nochmal ordentlich rein, dennoch reichte es nur noch zu zwei ungefährlichen Fernschüssen.

Den Weg ins EM-Finale schaffte das portugiesische Nationalteam mit nur drei Punkten nach drei Spielen gegen Island (1:1), Österreich (0:0) und Ungarn (3:3) als Gruppendritter. Im Achtelfinale schaltete man in der Verlängerung das starke Kroatien 1:0 aus. In der Runde der letzten acht Teams setzte man sich im Elfmeterschießen gegen Polen durch – nach 120 Minuten stand es 1:1. Zuletzt dann im Halbfinale der erste Sieg in 90 Minuten gegen Wales.

Portugal hat noch keine großen Titel gewonnen und wartet noch immer auf den ersten EM und WM Titel-Sieg. 2004 stand man bei der EURO im eigenen Land im Finale in Lissabon gegen Griechenland und unterlag Otto Rehhagel mit 0:1. Damals war Superstar Cristiano Ronaldo erst 18 Jahre alt und spielte seine erste Endrunde für die Iberer.

Acht Tore schoss die „Selecao“ im laufenden Turnier. Mit jeweils drei Treffern sind Cristiano Ronaldo und Nani die treffsichersten Spieler im Nationaltrikot. Renato Sanches und Ricardo Quaresma netzten jeweils ein Mal ein.

Letzte Spiele von Portugal

06/07/16 Europameisterschaft Portugal – Wales S – 2:0
30/06/16 Europameisterschaft Polen – Portugal U – 1:1 (4:6 N.E.)
25/06/16 Europameisterschaft Kroatien – Portugal U – 0:0 (0:1 n.V.)
22/06/16 Europameisterschaft Ungarn – Portugal U – 3:3
18/06/16 Europameisterschaft Portugal – Österreich U – 0:0

Portugal: 1 Sieg – 4 Unentschieden – 0 Niederlagen

(Stand: 08. Juli 2016)

 

Nationalmannschaft Frankreich: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die französische Nationalmannschaft hatte mit Weltmeister Deutschland eine harte Nuss zu knacken. In den ersten zehn Minuten überraschte die „Equipe Tricolore“ das DFB-Team mit hohem Pressing und ging durch Griezmann auch fast in Front. Deutschlands Nummer eins Manuel Neuer konnte aber rechtzeitig abtauchen und den Ball parieren (7.). Nach zehn Minuten kam Deutschland aber besser ins Spiel. Über Kimmich und Can landete der Ball bei Müller, der Münchner setzte das Leder im grätschen aber neben das Tor (13.). Nur wenige Sekunden später tauchte Frankreich-Keeper Lloris ab und parierte einen Can-Schuss stark (14.). Der Weltmeister dominierte die Franzosen nun und hatte sehr viel Ballbesitz. Die Mannschaft von Didier Deschamps wurde in die Defensive gezwungen und lauerte nur noch auf Konter. Müller aus der Distanz (15.) sowie ein Schlenzer von Schweinsteiger (26.) fanden ihr Ziel nicht. Zwischendurch hatte Frankreich eine gute Freistoß-Gelegenheit durch Payet, die aber auch nichts einbrachte (25.). Von der „Equipe Tricolore“ war kaum etwas zu sehen. Der Freistoß von Pogba stellte Neuer vor keine Probleme (37.). Bei den Franzosen lief offensiv alles über Griezmann, der in der 41. Minute das Außennetz traf und mit dem Halbzeitpfiff den Handelfmeter zur Führung verwandeln konnte (45. + 2). Zuvor hatte Schweinsteiger nach einer Payet-Ecke den Ball mit der Hand berührt. Nach dem Pausentee waren die Franzosen gleich wieder gut im Spiel. Boateng konnte aber gegen Griezmann und Giroud zweimal blocken (46.). Die Löw-Elf wurde in der Folge wieder dominanter, konnte sich aber keine echten Torchancen erspielen. Nach einer Stunde musste Abwehrchef Boateng dann verletzt ausgewechselt werden. Somit fehlte neben dem gesperrten Hummels die komplette Stamm-Innenverteidigung. So war es dann irgendwie klar, dass ein Abwehrfehler die Entscheidung für Frankreich brachte. Kimmich konnte den Pass von Höwedes nicht kontrollieren und verlor den Ball an Pogba. Der Star von Juventus Turin tanzte anschließend Mustafi aus und flankte den Ball in die Strafraummitte, wo Neuer nicht ordentlich klären konnte und Höwedes vorbei grätschte – Griezmann bedankte sich und schnürte einen Doppelpack zum 2:0 (72.). Der Weltmeister versuchte nochmal alles, aber Kimmichs Schuss an den Querbalken (74.) sowie Draxlers Versuch sorgten nicht für den Anschlusstreffer (76.). Die eingewechselten Sane und Mustafi scheiterten danach ebenfalls knapp (79.). Die Deschamps-Elf spielte jetzt clever und verpasste nach einem Konter sogar das 3:0 durch Griezmann (86.). In der Schlussphase gab es Möglichkeiten auf beiden Seiten, weil Deutschland hinten aufmachte. Tore fielen aber nicht mehr.

Die „Equipe Tricolore“ verdiente sich den Einzug ins Finale als Sieger der Gruppe A mit sieben Zählern nach erfolgreichen Partien gegen Rumänien im Eröffnungsspiel (2:1) und anschließend einem 2:0 gegen Albanien. Die Nullnummer gegen die Schweiz reichte für den Gruppensieg. Irland im Achtelfinale (2:1) und Island im Viertelfinale (5:2) wurden ebenso aus dem Weg geräumt wie Weltmeister Deutschland im Halbfinale. Damit hat die Deschamps-Elf den dicksten Brocken aus dem Turnier geworfen und nun große Chancen zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte Europameister zu werden.

Frankreich erzielte 13 Tore bei der Heim-EM und ist damit das torhungrigste Nationalteam der Endrunde. Mit Antoine Griezmann stellen die Franzosen sogar den besten Knipser der EURO (6 Tore). Gefolgt von Olivier Giroud und Dimitri Payet mit jeweils drei Treffern. Paul Pogba traf bisher ein einziges Mal. Legende Michel Platini wird Griezmann aber wohl eher nicht mehr einholen können. Bei der EM 1984 in Frankreich traf Platini satte neun Mal. Somit müsste der Star von Atletico Madrid im Finale gegen Portugal drei Mal treffen, um den Rekord mindestens einzustellen.

Letzte Spiele von Frankreich

07/07/16 Europameisterschaft Deutschland – Frankreich S – 0:2
03/07/16 Europameisterschaft Frankreich – Island S – 5:2
26/06/16 Europameisterschaft Frankreich – Irland S – 2:1
19/06/16 Europameisterschaft Schweiz – Frankreich U – 0:0
15/06/16 Europameisterschaft Frankreich – Albanien S – 2:0

Frankreich: 4 Siege – 1 Unentschieden – 0 Niederlagen

(Stand: 08. Juli 2016)

 

Portugal gegen Frankreich Statistik

04/09/15 Freundschaftsspiele Portugal – Frankreich 0:1
11/10/14 Freundschaftsspiele Frankreich – Portugal 2:1
05/07/06 Weltmeisterschaft Portugal – Frankreich 0:1
28/06/00 Europameisterschaft Frankreich – Portugal 1:1 (2:1 n.V.)
23/06/84 Europameisterschaft Frankreich – Portugal 1:1 (3:2 n.V.)

0 Siege Portugal – 2 Unentschieden – 3 Siege Frankreich

 

Quoten Portugal gegen Frankreich

Portugal – Frankreich Wettanbieter Quoten
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 4,75 3,20 2,00
Wettanbieter Bet365 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Tipico 4,50 3,10 2,00
Wettanbieter Tipico 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Mybet 4,50 3,10 2,00
Wettanbieter Mybet 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Interwetten 4,50 3,20 2,00
Wettanbieter Interwetten 170€ Bonus

(Stand: 08. Juli 2016)

 

Portugal gegen Frankreich Tipp Prognose & Vorhersage

Frankreich ist bei der Heim-EM gegen Portugal Favorit auf den Sieg. Die französische Nationalelf steigerte sich von Spiel zu Spiel und ist spätestens nach dem Sieg über den Weltmeister in absoluter Titelform. Die „Selecao“ mit Superstar Ronaldo konnte zwar nicht so überzeugen wie der Gastgeber, dennoch wird die Stantos-Elf nicht chancenlos sein. Als Team funktionieren die Portugiesen sehr gut und sind besonders taktisch auf sehr hohem Niveau unterwegs. Sollte die „Equipe Tricolore“ aber mit den eigenen Fans im Rücken auf ihr Leistungslimit kommen, werden sie den dritten EM-Titel der Vereinsgeschichte einfahren und nach der Heim-WM 1998 den nächsten großen Pott in den Pariser Nachthimmel strecken. Wir glauben, dass Portugal zwar lange mithalten kann und wird, dennoch tippen wir auf einen Sieg der Franzosen nach regulärer Spielzeit. In bislang 24 Spielen gegeneinander haben die Iberer erst fünf Mal gegen Frankreich gewonnen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Frankreich (reg. Spielzeit)

Wettquote auf Tipico: 2.00 (keine Wettsteuer bei Tipico!)

 

Wettbonus-Angebote bei Bet365 & Tipico

Wettanbieter Bonus – 100€ gratis bei Bet365 und Tipico sichern
Logo vom Buchmacher Bet365
  • Registrieren Sie sich bei Bet365 und kassieren Sie 100 Euro als Bonus auf Ihre erste Einzahlung!
  • Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.
  • Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!
  • Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.
  • Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro (100% Bonus).
  • Um mit dem Bonus zu wetten, setzen Sie Ihren Einzahlungsbetrag einmal in Sportwetten Ihrer Wahl um.
  • Bonus plus Einzahlung müssen 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 1.50 umgesetzt werden.
.
Logo vom Buchmacher Tipico
  • Registrieren Sie sich bei Tipico und holen Sie sich den 100% Bonus bis zu 100€ auf Ihre erste Einzahlung.
  • Die Mindesteinzahlung ist auf 10€ festgesetzt.
  • Vor einer Auszahlung des Bonus müssen Einzahlungs- und Bonusbetrag mindestens 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 2.00 umgesetzt werden.
  • Tipico Kunden wetten übrigens steuerfrei. Der beliebte Wettanbieter zahlt die 5% Sportwetten Steuer aktuell aus seiner eigenen Tasche!
.

4. Juli 2016 / bundesliga - Kategorie: EM 2016 Tipps
EM 2016 Tipps

Portugal gegen Wales Tipp Prognose & Quoten, 06.07.2016 – 21:00 Uhr
Mittwochabend, den 06.07.2016 um 21 Uhr, spielen Portugal und Wales im Stade de Lyon um den Einzug ins EM-Finale. Die „Selecao“ setzte sich im Elfmeterschießen im Viertelfinale gegen Polen durch. Die „Drachen“ überzeugten gegen Geheimfavorit Belgien und zogen als EM-Neuling zum ersten Mal in ein Halbfinale bei einer Europameisterschaft ein. In diesem Duell kommt es auch zu der Begegnung zwischen den beiden Champions-League Siegern und Superstars Cristiano Ronaldo und Gareth Bale von Real Madrid.

 

EM 2016 Tipp Under 2.5 (Weniger als 2.5) – Jetzt tippen bei tipico-icon-artikel

 

Nationalmannschaft Portugal: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die Nationalmannschaft von Fernando Santos war noch gar nicht richtig auf dem Platz, schon klingelte es im eigenen Tor. Lewandowski hämmerte das Leder aus gut zehn Metern in die Maschen (2.). Damit kassierte die „Selecao“ das schnellste Gegentor bei dieser Endrunde. In der Anfangsphase konnten die Polen mehr Zweikämpfe gewinnen. Portugal war überrascht von der forschen und offensiven Gangart des Gegners. So hatten auch Milik (15.) und Lewandowski (17.) weitere Einschussmöglichkeiten. Nach gut 25 Minuten konnten sich die Portugiesen befreien und nahmen endlich am Spiel teil. Den ersten Schuss aufs Tor gab Ronaldo in der 28. Minute ab. Nur zwei Minuten später hatte Polen Glück, dass der Schiedsrichter nicht auf Strafstoß nach Foul an Ronaldo entschied. Nach einem schönen Doppelpass zwischen Renato Sanchez und Nani haute der Neu-Münchner die Kugel sehenswert zum Ausgleich in die Maschen (33.). Nach dem Pausentee waren beide Nationalteams darauf bedacht keine Fehler mehr zu machen. Darunter litt dann auch das Spiel merklich. Lewandowski für Polen (49.) und Ronaldo ans Außennetz (56.) waren noch die besten Möglichkeiten. Bei Miliks Direktabnahme im Fünfmeterraum war Schlussmann Rui Patricio stark zur Stelle (68.). In der Schlussphase stellte die Nawalka-Elf die Bemühungen komplett ein. Die „Selecao“ wollte die Verlängerung umgehen, kam aber auch durch Ronaldo nicht mehr zum Siegtreffer (81.). In der Verlängerung gab es nur drei nennenswerte Möglichkeiten. Ronaldo (92.) und Nani (98.) scheiterten knapp am 2:1. Die Polen kamen nur noch zu einem Distanzschuss von Milik (100.). Eine schwache Partie ging damit ins Elfmeterschießen, das die Santos-Elf für sich entscheiden konnte. Ronaldo, Renato Sanchez, Joao Moutinho, Nani und Quaresma trafen allesamt. Nur Polens Blaszczykowski scheiterte.

Der portugiesischen Nationalmannschaft gelang damit ein besonders, aber auch wenig schönes Kunststück. Man zog ins Halbfinale ein ohne Sieg nach regulärer Spielzeit. Drei Unentschieden während der Gruppenphase gegen Island (1:1), Österreich (0:0) und Ungarn (3:3). Sowie der Sieg im Achtelfinale gegen Geheimfavorit Kroatien in der Verlängerung durch den Treffer von Quaresma in der 117. Minute. Dann die Entscheidung erst im Elfmeterschießen gegen Polen.

Die zweite Gelbe Karte sah William Carvalho und wird gegen Wales gesperrt fehlen.

Für die sechs EM-Tore sorgten Superstar Cristiano Ronaldo und Nani mit jeweils zwei Treffern, sowie Ricardo Quaresma und Renato Sanchez mit jeweils einem Tor. Auf Sanchez können sich die Bayern für die kommende Bundesligasaison freuen. Der schnelle Mittelfeldspieler ist die positive Überraschung der Nationalelf. Der 18-Jährige ist der jüngste Spieler, der je bei einer K.O.- Runde einer Europameisterschaft ein Tor erzielt hat.

Letzte Spiele von Portugal

30/06/16 Europameisterschaft Polen – Portugal U – 1:1 (4:6 N.E.)
25/06/16 Europameisterschaft Kroatien – Portugal U – 0:0 (0:1 n.V.)
22/06/16 Europameisterschaft Ungarn – Portugal U – 3:3
18/06/16 Europameisterschaft Portugal – Österreich U – 0:0
14/06/16 Europameisterschaft Portugal – Island U – 1:1

Portugal: 0 Siege – 5 Unentschieden – 0 Niederlage

(Stand: 04. Juli 2016)

 

Unibet EM Bonus für Neukunden mit den fairsten Umsatzbedingungen – 100% bis 75€
Jetzt Unibet Neukundenbonus zur EURO 2016 holen

 

Nationalmannschaft Wales: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die „Drachen“ waren Favorit Belgien zunächst klar unterlegen. Fast wäre es dann auch zur Führung für die „Red Devils“ gekommen. In der 7. Minute konnte Taylor einen Schuss von Hazard auf der Linie klären. Der Kopfball von Robson-Kanu hatte zu wenig Power (9.). Gefährlicher wurde es kurz danach – Bale sein Schuss landete aber nur am Außennetz (10.). In der 13. Minute fasste sich Nainggolan ein Herz und knallte den Ball aus der Distanz ins Waliser Gehäuse (13.). Die Nationalmannschaft von Chris Coleman investierte nun mehr, fand zunächst aber keine Mittel gegen die neu formierte Viererkette der Belgier. In der 26. Minute scheiterte Taylor nach starkem Pass von Ramsey an Belgien-Keeper Courtois. Wales war jetzt klar tonangebend und hatte auch mehr Ballbesitz. Folgerichtig köpfte Kapitän Williams zum verdienten Ausgleich ein (31.). Die Briten hatten deutliches Oberwasser und scheiterten nach Super-Solo von Bale knapp an der Führung (34.). Auch die Schlussphase der ersten Halbzeit gehörte dem Außenseiter. Ramsey (42.), William (43.) und Robson-Kanu (45.) verpassten die Führung. Nach dem Seitenwechsel kam Belgien durch De Bruyne zwar zu zwei guten Möglichkeiten, doch mitten in dieser Phase schlug Wales zu: Mit einer Körpertäuschung im Sechszehner ließ Robson-Kalu gleich zwei Gegner ins Leere laufen und schob dann frei vor dem Tor zum 2:1 ein (55.). Die Wilmots-Elf“ war jetzt angefressen und trug die Angriffe zu ungenau vor. Die Waliser überstanden die Druckphase und machten durch den Kopfballtreffer von Vokes in der 86. Minute alles klar.

Die walisische Nationalelf feierte damit eine weitere Sensation bei dieser EURO und einen neuen Vereinsrekord mit dem Einzug ins Halbfinale einer EM. Belgien konnte den Ausfall der halben Viererkette durch Sperren und Verletzungen nicht auffangen und musste auch schon vor dem Turnier mit Vincent Kompany auf den Abwehrchef verletzungsbedingt verzichten.

Die Coleman-Elf verlor in Frankreich bisher nur eine Partie. Am zweiten Spieltag der Gruppenphase gab es im Prestigeduell gegen England ein (1:2.). Zuvor gab es den Auftaktsieg gegen die Slowakei (2:1) sowie den Gruppensieg nach dem klaren 3:0 gegen Russland. Im Achtelfinale ging es dann trotz 1:0 Sieges gegen Nordirland holprig zu. Dafür überzeugte man gegen qualitativ starke Belgier und zog völlig verdient auch als bessere Mannschaft ins Halbfinale ein.

Jeweils die zweite Gelbe Karte haben Ben Davies und Aaron Ramsey gesehen. Damit werden beide Akteure im Halbfinale gesperrt fehlen.

Wales erzielte mit 10 EM-Treffern die meisten im laufenden Turnier (Stand: 02.07.2016). Gareth Bale (3 Tore) und Hal Robson-Kanu (2) sind für die Hälfte der Tore verantwortlich.

Letzte Spiele von Wales

01/07/16 Europameisterschaft Wales – Belgien S – 3:1
25/06/16 Europameisterschaft Wales – Nordirland S – 1:0
20/06/16 Europameisterschaft Russland – Wales S – 0:3
16/06/16 Europameisterschaft England – Wales N – 2:1
11/06/16 Europameisterschaft Wales – Slowakei S – 2:1

Wales: 4 Siege – 0 Unentschieden – 1 Niederlage

(Stand: 04. Juli 2016)

 

Packt der Weltmeister die Hürde „Frankreich“ auf dem Weg ins EM Finale?
Deutschland gegen Frankreich, 07.07.2016 – Bundesligatrend Prognose

 

Portugal gegen Wales Statistik

Zwischen beiden Nationalmannschaften liegt noch kein Direktvergleich vor.

0 Siege Portugal – 0 Unentschieden – 0 Siege Wales

 

Quoten Portugal gegen Wales

Portugal – Wales Wettanbieter Quoten
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 2,15 3,10 4,20
Wettanbieter Bet365 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Tipico 2,20 3,10 3,60
Wettanbieter Tipico 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Mybet 2,20 3,10 3,75
Wettanbieter Mybet 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Interwetten 2,25 2,90 3,85
Wettanbieter Interwetten 170€ Bonus

(Stand: 04. Juli 2016)

 

Portugal gegen Wales Tipp Prognose & Vorhersage

Einen Favoriten gibt es in diesem Halbfinale nicht. Spielerisch sehen wir Wales aber klar vor Portugal. Die „Selecao“ ist viel zu abhängig von Superstar Ronaldo, der aber auch gleichzeitig zu jeder Zeit den Unterschied ausmachen kann. Taktisch ist die portugiesische Nationalelf ebenfalls richtig gut organisiert. Die „Drachen“ machten bei dieser EM bisher einen richtig guten Eindruck und konnten auch spielerisch und läuferisch in den meisten Bereichen begeistern. Im Gegensatz zu Portugal zeigen die Inselkicker auch mal richtig guten Offensivfußball. Allerdings muss die Coleman-Elf auf Mittelfeldspieler Ramsey gelb-gesperrt verzichten. Nach Gareth Bale ist er die wichtigste Stützte im Nationalteam. Sein Ausfall könnte sich als Spielentscheidend heraus stellen. Wir tippen auf einen engen Spielverlauf mit wenig Toren auf beiden Seiten und dem glücklicheren Ausgang für Portugal. Eine Verlängerung inklusive Elfmeterschießen ist auch wahrscheinlich.

Wett Tipp Bundesligatrend: Under 2.5 (Weniger als 2.5)

Wettquote auf Tipico: 1.50 (Keine Wettsteuer bei Tipico!)

 

Wettbonus-Angebote bei Bet365 & Tipico

Wettanbieter Bonus – 100€ gratis bei Bet365 und Tipico sichern
Logo vom Buchmacher Bet365
  • Registrieren Sie sich bei Bet365 und kassieren Sie 100 Euro als Bonus auf Ihre erste Einzahlung!
  • Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.
  • Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!
  • Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.
  • Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro (100% Bonus).
  • Um mit dem Bonus zu wetten, setzen Sie Ihren Einzahlungsbetrag einmal in Sportwetten Ihrer Wahl um.
  • Bonus plus Einzahlung müssen 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 1.50 umgesetzt werden.
.
Logo vom Buchmacher Tipico
  • Registrieren Sie sich bei Tipico und holen Sie sich den 100% Bonus bis zu 100€ auf Ihre erste Einzahlung.
  • Die Mindesteinzahlung ist auf 10€ festgesetzt.
  • Vor einer Auszahlung des Bonus müssen Einzahlungs- und Bonusbetrag mindestens 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 2.00 umgesetzt werden.
  • Tipico Kunden wetten übrigens steuerfrei. Der beliebte Wettanbieter zahlt die 5% Sportwetten Steuer aktuell aus seiner eigenen Tasche!
.

4. Juli 2016 / bundesliga - Kategorie: EM 2016 Tipps
EM 2016 Tipps

Deutschland gegen Frankreich Tipp Prognose & Quoten, 07.07.2016 – 21:00 Uhr
Donnerstagabend, den 07.07.2016 um 21 Uhr, trifft Weltmeister Deutschland bei der Europameisterschaft auf Gastgeber Frankreich im Stade Velodrome in Marseille. Die DFB-Elf besiegte das Trauma gegen Italien und setzte sich nach Elfmeterschießen gegen die „Squadra Azzurra“ durch. Die „Equipe Tricolore“ beendete das isländische Märchen im Viertelfinale und schoss den Außenseiter mit einer Packung wieder zurück auf die Insel.

In den letzten zwei Jahren trafen Deutschland und Frankreich zwei Mal aufeinander. Bei der WM 2014 in Brasilien konnte sich die Löw-Elf im Viertelfinale mit 1:0 gegen die Franzosen durchsetzen. Vergangenes Jahr gab es Mitte November ein Freundschaftsspiel in Paris. Dort setzte sich dann aber die Deschamps-Elf mit 2:0 durch.

 

EM 2016 Tipp Under 2.5 | Unentschieden (reg. Spielzeit) – Jetzt tippen bei tipico-icon-artikel

 

Nationalmannschaft Deutschland: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die Nationalmannschaft von Bundestrainer Joachim Löw begann gegen Italien ohne Matchwinner Draxler aus dem Slowakei Spiel, stattdessen rückte Höwedes in die Startelf und bildete mit Hummels und Boateng eine Dreier-Abwehrkette. Die „Squadra Azzurra“ verteidigte zu Beginn überraschend hoch und versuchte den Weltmeister schon im Spielaufbau zu stören. Deutschland kam damit nicht so gut zurecht und konnte sich auch kaum Torchancen erspielen. Zu allem Überfluss wurde in der 16. Minute der verletzte Khedira für Schweinsteiger ausgewechselt. Für Taktik-Füchse war das Spiel ein Hochgenuss. In der 27. Minute gab es dann den ersten Aufreger. Schweinsteigers Kopfballtor fand aber keine Anerkennung. Ein Stockfehler von Kimmich sorgte erstmals für Gefahr für das Tor von Manuel Neuer. Doch der aufmerksame Boateng grätschte gerade noch vor Giaccerini dazwischen (31.). Gute zehn Minuten später köpfte Gomez knapp neben das italienische Gehäuse. Müller konnte seine Riesenchance frei vor dem Tor nicht nutzen und traf den Ball nicht richtig (42.). Danach hob Kimmich das Abseits auf, Sturaros Schuss wurde von Boateng im letzten Moment zur Ecke abgefälscht (43.). Im zweiten Durchgang hatte die Löw-Elf auf einmal deutlich mehr vom Spiel und kam auch zu Einschussmöglichkeiten. Müller scheiterte noch denkbar knapp, ehe eine schöne Passstafette von Gomez, Hector und Özil zur verdienten Führung für den Weltmeister führte (65.). Gomez vergab kurz darauf den zweiten Treffer und scheiterte mit der Hacke aus kurzer Distanz an Buffon (68.). Die Südeuropäer waren nun komplett vom Spiel abgemeldet. Die Conte-Elf gab sich aber noch nicht geschlagen. Der verletzte Gomez musste raus und Draxler kam in die Partie (72.). Zwei Minuten später gab Pelle den ersten Warnschuss ab. In der 78. Minute stellte sich Boateng zu umständlich an und spielte im eigenen Strafraum Hand. Den fälligen Elfmeter verwandelte Bonucci sicher zum 1:1. In der Verlängerung gab es dann noch weniger Chancen zu bestaunen. Nur noch einmal Draxler scheiterte aus gut zwei Metern am 2:1 (107.). Im anschließenden Elfmeterschießen verschossen gleich sieben Akteure. Vier Italiener und mit Müller, Özil und Schweinsteiger drei Deutsche. Den entscheidenden 18. Elfmeter verwandelte dann Hector und machte den Einzug ins Halbfinale perfekt.

Der Weltmeister kassierte bei der EURO gegen Italien den ersten Gegentreffer. Aus dem Spiel heraus musste Deutschland noch keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen. In der Gruppenphase gab es zum Auftakt ein 2:0 gegen die Ukraine, eine Nullnummer gegen Polen und ein 1:0 gegen Außenseiter Nordirland. Im Achtelfinale wurde die Slowakei mit 3:0 nach Hause geschickt und zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte konnte Deutschland gegen Italien bei einer Endrunde gewinnen. Mit Löw schaffte man es bei einer EM und WM immer mindestens bis ins Halbfinale.

Mario Gomez zog sich gegen Italien einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu und fällt für den Rest des Turniers aus. Auch Sami Khedira ist angeschlagen und wird Donnerstag nicht auflaufen. Der Einsatz von Bastian Schweinsteiger (Knie) entscheidet sich erst kurzfristig. Mats Hummels kassierte gegen Italien seine zweite Gelbe Karte und wird gesperrt passen müssen. Für den Neu-Münchner wird höchstwahrscheinlich Shkodran Mustafi in die Innenverteidigung rücken.

Mario Gomez (2 Tore), sowie Mesut Özil, Bastian Schweinsteiger, Shkodran Mustafi, Julian Draxler und Jerome Boateng schossen die sieben EM-Tore.

Letzte Spiele von Deutschland

02/07/16 Europameisterschaft Deutschland – Italien U – 1:1 (7:6 N.E.)
26/06/16 Europameisterschaft Deutschland – Slowakei S – 3:0
21/06/16 Europameisterschaft Nordirland – Deutschland S – 0:1
16/06/16 Europameisterschaft Deutschland – Polen U – 0:0
12/06/16 Europameisterschaft Deutschland – Ukraine S – 2:0

Deutschland: 3 Siege – 2 Unentschieden – 0 Niederlagen

(Stand: 04. Juli 2016)

 

Betvictor mit EM Bonus für den kleinen Geldbeutel – 10€ einzahlen & 40€ Bonus
400% Neukundenbonus von Betvictor holen

 

Nationalmannschaft Frankreich: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die französische Nationalmannschaft trat im Viertelfinale gegen die Überraschungsmannschaft Island an und musste schon in der 3. Minute die ersten Chance der Wikinger überstehen. In der 6. Minute hatte Payet den ersten Abschluss für Frankreich. Bjarnason vergab im Anschluss eine gute Einschussmöglichkeit für die Nordeuropäer (10.). Die kalte Dusche für die Isländer folgte dann durch den Treffer von Giroud (12.). Der Außenseiter gab aber nicht auf, scheiterte zweimal an Frankreich Keeper Lloris (16., 18.). Nach einem Eckball sprang Pogba am höchsten und köpfte zum 2:0 für den Favorit ein (20.). Die Mannschaft von Didier Deschamps legte nun die Nervosität endgültig ab, zog sich aber etwas zurück anstatt auf das 3:0 zu gehen. Kurz vor der Pause zog der Gastgeber aber nochmal die Zügel an und erhöhte durch den Doppelschlag von Payet (43.) und Griezmann (45.) auf 4:0. Nach dem Seitenwechsel hatte die „Equipe Tricolore“ weiterhin die Oberhand, riskierte aber nicht mehr viel im Vorwärtsgang. So kamen die Isländer durch Sigthorsson zum 4:1 (56.). Nur drei Minuten später stellte Giroud mit seinem zweiten Treffer des Abends den alten Abstand wieder her – 5:1 (59.). Die Franzosen ließen es weiter locker angehen und ermöglichten den Wikingern so weitere Möglichkeiten. Eine davon nutzte Bjarnason per Kopf zum 5:2 Endstand (84.).

Die Deschamps-Elf wurde in Gruppe A nach den Siegen gegen Rumänien (2:1), Albanien (2:0) und dem Remis gegen die Schweiz (0:0) Gruppensieger. Im Achtelfinale ging es gegen Irland und man konnte nach einer bärenstarken zweiten Halbzeit nach Rückstand noch mit 2:1 gewinnen und in die Runde der letzten acht Teams einziehen, wo dann auch Island zuletzt kein richtiger Gegner mehr war. Der 4:0 Halbzeitstand gegen die Wikinger war auch gleichzeitig ein Rekord. Noch nie führte eine Nation zuvor bei einer EM so hoch nach 45 Minuten.

Sperren oder Verletzungen hat Frankreich nicht zu beklagen.

Frankreich kommt bei der Heim-EM seinen Pflichten nach und schoss bisher die meisten Tore (11). Dazu stellt man mit Antoine Griezmann den besten Knipser des Turniers (4 Tore). Es folgen Olivier Giroud und Dimitri Payet mit jeweils drei Treffern. Paul Pogba netzte ein Mal ein.

Letzte Spiele von Frankreich

03/07/16 Europameisterschaft Frankreich – Island S – 5:2
26/06/16 Europameisterschaft Frankreich – Irland S – 2:1
19/06/16 Europameisterschaft Schweiz – Frankreich U – 0:0
15/06/16 Europameisterschaft Frankreich – Albanien S – 2:0
10/06/16 Europameisterschaft Frankreich – Rumänien S – 2:1

Frankreich: 4 Siege – 1 Unentschieden – 0 Niederlagen

(Stand: 04. Juli 2016)

 

Machen Bale & Co. den EM Finaleinzug gegen Portugal perfekt?
Portugal gegen Wales, 06.07.2016 – Bundesligatrend Prognose

 

Deutschland gegen Frankreich Statistik

13/11/15 Freundschaftsspiele Frankreich – Deutschland 2:0
04/07/14 Weltmeisterschaft Frankreich – Deutschland 0:1
06/02/13 Freundschaftsspiele Frankreich – Deutschland 1:2
29/02/12 Freundschaftsspiele Deutschland – Frankreich 1:2
12/11/05 Freundschaftsspiele Frankreich – Deutschland 0:0
15/11/03 Freundschaftsspiele Deutschland – Frankreich 0:3

2 Siege Deutschland – 1 Unentschieden – 3 Siege Frankreich

 

Quoten Deutschland gegen Frankreich

Deutschland – Frankreich Wettanbieter Quoten
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 3,00 3,00 2,80
Wettanbieter Bet365 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Tipico 2,80 3,00 2,80
Wettanbieter Tipico 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Mybet 2,75 3,10 2,75
Wettanbieter Mybet 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Interwetten 2,70 3,00 2,90
Wettanbieter Interwetten 170€ Bonus

(Stand: 04. Juli 2016)

 

Deutschland gegen Frankreich Tipp Prognose & Vorhersage

Bis auf die Schweiz traf Frankreich bisher nur auf Gegner, die defensiv eingestellt waren. Gegen Deutschland kündigte die „Equipe Tricolore“ bereits an offensiv zu spielen und den Weltmeister in die Defensive zwingen zu wollen. Aufgrund des Heimvorteils und dem Verletzungspech der DFB-Elf sehen wir die Franzosen in diesem Spiel im Vorteil. Dennoch ist die Löw-Elf noch lange nicht abgeschrieben. Besonders bei Endrunden ist der Mix aus Qualität und Zusammenhalt im deutschen Team der große Vorteil. Die Franzosen wurden im Laufe der EURO von Spiel zu Spiel immer besser und wollen nach dem letzten großen Titel bei der eigenen Weltmeisterschaft 1998 nun wieder im eigenen Land jubeln. Wir erwarten ein enges Spiel, das über die Tagesform entschieden wird. Wir tippen, dass es nach 120 Minuten keine Tore geben wird und der Weltmeister sich im Elfmeterschießen durchsetzt. Die Adlerträger konnten nämlich die letzten sechs Elfmeterschießen alle für sich entscheiden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Under 2.5 | Unentschieden (reg. Spielzeit)

Wettquote auf Tipico: 1.50 | 3.00

 

Wettbonus-Angebote bei Bet365 & Tipico

Wettanbieter Bonus – 100€ gratis bei Bet365 und Tipico sichern
Logo vom Buchmacher Bet365
  • Registrieren Sie sich bei Bet365 und kassieren Sie 100 Euro als Bonus auf Ihre erste Einzahlung!
  • Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.
  • Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!
  • Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.
  • Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro (100% Bonus).
  • Um mit dem Bonus zu wetten, setzen Sie Ihren Einzahlungsbetrag einmal in Sportwetten Ihrer Wahl um.
  • Bonus plus Einzahlung müssen 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 1.50 umgesetzt werden.
.
Logo vom Buchmacher Tipico
  • Registrieren Sie sich bei Tipico und holen Sie sich den 100% Bonus bis zu 100€ auf Ihre erste Einzahlung.
  • Die Mindesteinzahlung ist auf 10€ festgesetzt.
  • Vor einer Auszahlung des Bonus müssen Einzahlungs- und Bonusbetrag mindestens 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 2.00 umgesetzt werden.
  • Tipico Kunden wetten übrigens steuerfrei. Der beliebte Wettanbieter zahlt die 5% Sportwetten Steuer aktuell aus seiner eigenen Tasche!
.

28. Juni 2016 / bundesliga - Kategorie: EM 2016 Tipps
EM 2016 Tipps

Wales gegen Belgien Tipp Prognose & Quoten,01.07.2016 – 21:00 Uhr
Freitagabend, den 01.07.2016 um 21 Uhr, spielen die Fußballnationalteams von Wales und Belgien im Stade Pierre Mauroy in Lille um den Einzug ins Halbfinale der Europameisterschaft. Die „Drachen“ taten sich lange gegen Nordirland im Achtelfinale schwer und zogen nur aufgrund eines Eigentores in die Runde der letzten acht Teams ein. Die „Red Devils“ zeigten die bisher beste Turnierleistung und schickten die bis dahin sehr guten Ungarn mit einer Klatsche nach Hause. Mit der Leistung gehört die Wilmots-Elf ab sofort zum Kreis der Topfavoriten auf den EM-Titel, nachdem man nur schleppend in die Endrunde gestartet ist.

 

EM 2016 Tipp Belgien gewinnt gegen Wales – Jetzt tippen bei tipico-icon-artikel

 

Nationalmannschaft Wales: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die Nationalmannschaft von Chris Coleman und Achtelfinalgegner Nordirland begannen verhalten. Der Respekt auf beiden Seiten war zu spüren. Der Außenseiter ging in der 10. Minute beinahe in Front: Dallas traf den Pfosten. Eine weitere gute Einschussmöglichkeit vergab Ward (23.). Die Nordiren spielten also munter mit und waren zunächst auch das bessere Team. Danach verflachte die Partie aber. Hoffnungsträger und Superstar Bale war komplett abgemeldet und so ging es auf überschaubarem Niveau in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel begannen die Waliser etwas aktiver. Vokes köpfte knapp am Tor vorbei (53.). Wenig später hatte Bale eine gute Freistoßgelegenheit (traf schon zwei Mal per Standard). Aber McGovern konnte den Schuss entschärfen (58.). Wales hatte das Spiel jetzt weitestgehend im Griff. Die Defensive stand sicher, aber nach vorne erspielte man sich nicht so viele Möglichkeiten. In der 75. Minute legte Ramsey links raus zu Bale, dessen scharfe Hereingabe grätschte McAuley ins eigene Netz vor dem einschussbereiten Robson-Kanu. Danach passierte nichts mehr, weil Wales die Partie ohne große Mühe im Griff hatte und Nordirland qualitativ und spielerisch nicht mehr in der Lage war den Ausgleich zu erzielen.

Die walisische Nationalmannschaft ist zum ersten Mal bei einer Europameisterschaft dabei und begeistert gleich seine Fans. Als Gruppensieger vor England ins Achtelfinale eingezogen und jetzt durch den Sieg gegen Nordirland zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die Runde der letzten acht Team bei einer EM dabei. Gegen die Slowakei (2:1) und Russland (3:0), sowie zuletzt gegen den krassen Außenseiter aus Nordirland (1:0) gab es Siege. Die einzige Niederlage im Wettbewerb kassierte man im Prestige-Duell gegen England.

Drei der sieben EM-Tore für Wales schoss Superstar Gareth Bale von Real Madrid. Damit führt der Stürmer zusammen mit Frankreichs Antoine Griezman die Torschützenliste bei der Endrunde an (Stand: 25.06.2016).

Letzte Spiele von Wales

25/06/16 Europameisterschaft Wales – Nordirland S – 1:0
20/06/16 Europameisterschaft Russland – Wales S – 0:3
16/06/16 Europameisterschaft England – Wales N – 2:1
11/06/16 Europameisterschaft Wales – Slowakei S – 2:1
05/06/16 Freundschaftsspiele Schweden – Wales N – 3:0

Wales: 3 Siege – 0 Unentschieden – 2 Niederlagen

(Stand: 27. Juni 2016)

 

Besten Neukundenbonus zur Fussball EM 2016 holen – 100% bis 100€ bei Bet365
Top EM Bonus für Neukunden bei Bet365 holen

 

Nationalmannschaft Belgien: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die „Red Devils“ wussten als Favorit gegen Ungarn im Kollektiv zu überzeugen. Die Geschwindigkeits- und Technikvorteile waren klar zu erkennen. Die Osteuropäer waren zwar bemüht und spielten ordentlich, dennoch war der Qualitätsunterschied gravierend. Die verdiente Führung ließ dann nicht lange auf sich warten. Lukaku (6.) und De Bruyne (7.) näherten sich erstmals dem gegnerischen Gehäuse an. Alderweireld brach dann den Bann und nickte zur 1:0 Führung ein (10.). Das Scheibenschießen ging munter weiter – De Bruyne (15., 36., 38.), Mertens (25., 42.) und Lukaku (32.) vergaben zahlreiche Einschussmöglichkeiten. Die Storck-Elf kam nur durch Fernschüsse zweimal zum Abschluss und war eine Klasse schlechter. Die Mannschaft von Marc Wilmots gewann Zweidrittel aller Zweikämpfe und hat nicht umsonst international den Ruf der starken Zweikämpfer. Dennoch erspielte sich Ungarn in der zweiten Halbzeit auch drei bis vier richtig gute Gelegenheiten. Sie scheiterten aber an der Chancenverwertung und am eigenen Unvermögen. Hazard (46., 59.), De Bruyne (52.) und Nainggolan (62.) vergaben weitere Tormöglichkeiten. Der Bann für die Belgier brach dann endgültig in der letzten Viertelstunde. Die eingewechselten Batshuayi (78.) und Ferreira-Carrasco (91.), sowie der bärenstarke Hazard (79.) erhöhten auf 4:0. Der höchste Sieg bei dieser EM war damit perfekt.

Die belgische Nationalmannschaft zeigte zum ersten Mal bei der Endrunde ihre hervorragende Qualität besonders in der Offensive. Kevin de Bruyne bereitete zwei Treffer gegen Ungarn vor und ist auch im Nationaltrikot nicht mehr wegzudenken. Eden Hazard kommt immer besser rein ins Turnier und absolvierte im Achtelfinale seine bisher beste Leistung bei der EURO. Nach der Auftaktniederlage gegen Italien (0:2), folgten in Frankreich drei Siege in Folge gegen Irland (3:0), Schweden (1:0) und Ungarn (4:0) ohne Gegentor. Mit acht Treffern schoss Belgien die meisten Treffer im Turnier (Stand: 26.06.2016).

Thomas Vermaelen sah gegen Ungarn die zweite Gelbe Karte und wird gegen Wales gesperrt aussetzen.

Romelu Lukaku ist mit zwei Toren treffsicherster Spieler für die belgische Nationalelf. Für die anderen sechs Tore sind sechs verschiedene Akteure verantwortlich, was die Qualität der Offensivreihe auch nochmal besonders hervorhebt und schwer auszurechnen macht.

Letzte Spiele von Belgien

26/06/16 Europameisterschaft Ungarn – Belgien S – 0:4
22/06/16 Europameisterschaft Schweden – Belgien S – 0:1
18/06/16 Europameisterschaft Belgien – Irland S – 3:0
13/06/16 Europameisterschaft Belgien – Italien N – 0:2
05/06/16 Freundschaftsspiele Belgien – Norwegen S – 3:2

Belgien: 4 Siege – 0 Unentschieden – 1 Niederlage

(Stand: 27. Juni 2016)

 

Lewandowski oder Ronaldo – Wer zieht ins EM Viertelfinale ein?
Polen gegen Portugal, 30.06.2016 – Bundesligatrend Prognose

 

Wales gegen Belgien Statistik

12/06/15 EM – Qualifikation Wales – Belgien 1:0
16/11/14 EM – Qualifikation Belgien – Wales 0:0
15/10/13 WM – Qualifikation Belgien – Wales 1:1
07/09/12 WM – Qualifikation Wales – Belgien 0:2
27/03/91 EM – Qualifikation Belgien – Wales 1:1
17/10/90 EM – Qualifikation Wales – Belgien 3:1

2 Siege Wales – 3 Unentschieden – 1 Sieg Belgien

 

Quoten Wales gegen Belgien

Wales – Belgien Wettanbieter Quoten
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 5,75 3,60 1,75
Wettanbieter Bet365 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Tipico 5,70 3,40 1,72
Wettanbieter Tipico 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Mybet 5,25 3,50 1,75
Wettanbieter Mybet 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Interwetten 5,20 3,50 1,75
Wettanbieter Interwetten 170€ Bonus

(Stand: 27. Juni 2016)

 

Wales gegen Belgien Tipp Prognose & Vorhersage

Belgien ist Favorit auf den Einzug ins Halbfinale. Wales spielte bis hierhin eine ordentliche EM, ist qualitativ aber nicht mal im Ansatz so besetzt, wie die „Red Devils“. Dennoch ist die Coleman-Elf an einem guten Tag in der Lage einen Favorit zu ärgern und auch zu schlagen. Voraussetzung dafür ist, dass Superstar Bale funktioniert und der Rest des Teams ans Leistungslimit kommt oder sogar darüber hinaus. Die „Drachen“ feierten mit den drei Siegen gegen die Slowakei, Russland und Nordirland Siege gegen mittelmäßige bis schwache Nationalmannschaften. Gegen gute Engländer gab es dann auch die erste Pleite bei der EURO. Die Wilmots-Elf steigerte sich nach der Auftaktpleite gegen Italien von Spiel zu Spiel und war besonders in der letzten Partie gegen Ungarn bärenstark. In einem EM Tipp für Wales vs. Belgien tippen auf einen souveränen und ungefährdeten Sieg für Belgien. Die EM Quoten für diesen EM 2016 Tipp liegen durchschnittlich bei 1.70.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Belgien

Wettquote auf Interwetten: 1.75

 

Wettbonus-Angebote bei Bet365 & Tipico

Wettanbieter Bonus – 100€ gratis bei Bet365 und Tipico sichern
Logo vom Buchmacher Bet365
  • Registrieren Sie sich bei Bet365 und kassieren Sie 100 Euro als Bonus auf Ihre erste Einzahlung!
  • Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.
  • Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!
  • Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.
  • Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro (100% Bonus).
  • Um mit dem Bonus zu wetten, setzen Sie Ihren Einzahlungsbetrag einmal in Sportwetten Ihrer Wahl um.
  • Bonus plus Einzahlung müssen 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 1.50 umgesetzt werden.
.
Logo vom Buchmacher Tipico
  • Registrieren Sie sich bei Tipico und holen Sie sich den 100% Bonus bis zu 100€ auf Ihre erste Einzahlung.
  • Die Mindesteinzahlung ist auf 10€ festgesetzt.
  • Vor einer Auszahlung des Bonus müssen Einzahlungs- und Bonusbetrag mindestens 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 2.00 umgesetzt werden.
  • Tipico Kunden wetten übrigens steuerfrei. Der beliebte Wettanbieter zahlt die 5% Sportwetten Steuer aktuell aus seiner eigenen Tasche!
.

28. Juni 2016 / bundesliga - Kategorie: EM 2016 Tipps
EM 2016 Tipps

Deutschland gegen Italien Tipp Prognose & Quoten, 02.07.2016 – 21:00 Uhr
Samstagabend, den 02.07.2016 um 21 Uhr, treffen die Nationalmannschaften von Deutschland und Italien im Stade de Bordeaux im EM-Viertelfinale aufeinander. Der Weltmeister ließ der Slowakei keine Chance und schoss zum ersten Mal bei dieser EURO drei Tore. Die „Squadra Azzurra“ revanchierte sich für die Final-Pleite von vor vier Jahren gegen Europameister Spanien, siegte überzeugend gegen die Iberer und feierte damit den Einzug in die Runde der letzten acht Teams.

Im März dieses Jahres konnte die DFB-Elf das Freundschaftsspiel gegen Italien in München klar mit 4:1 gewinnen. Aussagekraft wird dieser Testkick in Frankreich nun nicht mehr haben. Deutschland konnte bei einer WM oder EM noch nie gegen Italien gewinnen und will den Bock endlich umstoßen und damit auch Geschichte schreiben.

 

EM 2016 Tipp Sieg Deutschland | Under 2.5 – Jetzt tippen bei tipico-icon-artikel

 

Nationalmannschaft Deutschland: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Bundestrainer Joachim Löw bewies mal wieder ein goldenes Händchen. Für Draxler ließ der Coach Götze draußen und der Wolfsburger war gleich der beste Mann gegen die Slowakei auf dem Platz. Der Weltmeister war schnell drin im Spiel und die tonangebende Mannschaft. Khedira sein Kopfball wurde von Torwart Kozacik über den Balken gelenkt (7.). Keine 60 Sekunden später zappelte es im Netz: Nach einer Ecke war Boateng am Sechszehner komplett frei und nahm den Abpraller volley – 1:0 (8.). Die Deutschen drückten weiter. Schubser an Gomez – Elfmeter. Özil trat an, fand seinen Meister aber im slowakischen Keeper (13.). Für das DFB-Team war es der erste verschossene Elfer bei einer Europameisterschaft seit 1976. Die Löw-Elf dominierte die Partie und hatte zwischenzeitlich 87% Ballbesitz, eine Passquote von 65 Prozent und 11:0 Torschüsse. Richtig gefordert wurde Deutschlands Nummer eins erst in der 41. Minute. Ein starker Kopfball von Kucka wurde vom bis dato beschäftigungslosen Neuer stark über die Latte gelenkt. Statt dem Ausgleich sorgten die Deutschen dann noch vor dem Pausenpfiff für die Vorentscheidung. Draxler mit starkem Dribbling auf links bediente Gomez mustergültig, der nur noch den Fuß hinhalten musste – 2:0 (43.). Nach dem Seitenwechsel versuchte es die Slowakei mal aus der Distanz, Neuer war aber da (49.). Der Weltmeister schaltete einen Gang zurück und schonte sich schon für das Viertelfinale. Nutzen konnte die Kozak-Elf diese Situation aber nicht. Im Gegenteil, der beste Mann auf dem Platz sorgte aus kurzer Distanz nach einer Ecke für das 3:0 – Draxler (63.). Danach war die Messe endgültig gelesen und Deutschland zog mit der bisher besten Leistung bei der EM verdient ins Viertelfinale ein.

Die Löw-Elf ist nach der Gruppenphase und den Spielen gegen die Ukraine (2:0), Polen (0:0), Nordirland (1:0) und dem Achtelfinale gegen die Slowakei (3:0) bei dieser EURO weiterhin ohne Gegentreffer und ungeschlagen. Damit ist der Weltmeister seit fünf Pflicht-Länderspielen in unbesiegt.

Die sechs Tore für das DFB-Team in Frankreich schossen Mario Gomez (2), sowie jeweils ein Mal Julian Draxler, Bastian Schweinsteiger, Jerome Boateng und Shkodran Mustafi.

Letzte Spiele von Deutschland

26/06/16 Europameisterschaft Deutschland – Slowakei S – 3:0
21/06/16 Europameisterschaft Nordirland – Deutschland S – 0:1
16/06/16 Europameisterschaft Deutschland – Polen U – 0:0
12/06/16 Europameisterschaft Deutschland – Ukraine S – 2:0
04/06/16 Freundschaftsspiele Deutschland – Ungarn S – 2:0

Deutschland: 4 Siege – 1 Unentschieden – 0 Niederlagen

(Stand: 28. Juni 2016)

 

0:0 Unentschieden & EM Wette verloren? Nicht bei Bet-at-home!
Jetzt Bet-at-home Geld zurück Bonus nutzen

 

Nationalmannschaft Italien: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

In der Neuauflage des EM-Finales 2012, das die Spanier mit 4:0 gewinnen konnten, hatte die „Squadra Azzurra“ den besseren Start. Pele und Eder hatten die ersten Halbchancen (3., 6.). Nach einer Freistoß-Flanke von Florenzi zwang Pelle Spaniens Schussmann de Gea mit dem Kopf zu einer Glanzparade (8.). Es ging munter weiter für die Mannschaft von Antonio Conte. In der 11. Minute wäre es fast soweit gewesen, doch Giaccherini traf per Fallrückzieher Aluminium. Die „Furia Roja“ hatte nur 47% Ballbesitz und fand nie wirklich ins Spiel. Italien wirkte an diesem frühen Abend einfach heißer auf die Partie. Die Iberer versuchten es dann mal in Person von Iniesta aus der Ferne (28.). Kurz zuvor scheiterte Parolo per Kopf knapp am 1:0. In der 33. Minute fiel dann die verdiente 1:0 Führung für Italien durch Chiellini. Dass die „Squadra Azzurra“ keinen zweiten Treffer nachlegen konnte lag auch am starken de Gea, wie in der 45. Minute: Giaccherini zog ab und zwang den ManU-Keeper zur nächsten Glanztat. Im zweiten Spielabschnitt zogen sich die Italiener erwartungsgemäß zurück. Der amtierende Europameister kam dann zur ersten guten Möglichkeit durch Morata per Kopf, den Buffon aber ohne große Mühe parieren konnte (49.). Eder versagten dann im Eins-gegen-Eins mit de Gea die Nerven (55.). Von nun an wurden die Höhepunkte weniger. Die Conte-Elf tat in der Offensive weniger, musste in der Schlussphase auch nur noch zwei Einschussmöglichkeiten von Iniesta (76.) und Pique (90.) überstehen. Eine Fast-Kopie des 2:0 gegen Belgien im Auftaktspiel entschied dann das Spiel endgültig für die Italiener – Pelle (91.).

Die Conte-Elf verlor nur eins der letzten 14 Pflicht-Länderspiele. Die Niederlage in diesem Zeitraum gab es im letzten Gruppenspiel bei dieser EM gegen Irland (0:1). Der Gruppensieg stand allerdings schon vor dieser Partie fest und die „Squadra Azzurra“ wechselte gleich auf 8 Positionen die Startelf. Gegen Belgien (2:0) und Schweden (1:0) startete man stark in die Endrunde.

Daniele de Rossi ist angeschlagen und noch fraglich für den Einsatz gegen die Deutschen. Definitiv fehlen wird Thiago Motta, der seine zweite Gelbe Karte gegen Spanien erhalten hat und damit gesperrt ist.

Die fünf EM-Tore für die Südeuropäer erzielten Graziano Pelle (2), sowie Giorgio Chiellini, Eder und Emanuele Giaccherini.

Letzte Spiele von Italien

27/06/16 Europameisterschaft Italien – Spanien S – 2:0
22/06/16 Europameisterschaft Italien – Irland N – 0:1
17/06/16 Europameisterschaft Italien – Schweden S – 1:0
13/06/16 Europameisterschaft Belgien – Italien S – 0:2
06/06/16 Freundschaftsspiele Italien – Finnland S – 2:0

Italien: 4 Siege – 0 Unentschieden – 1 Niederlage

(Stand: 28. Juni 2016)

 

Geht Islands Party auch gegen Frankreich weiter?
Frankreich gegen Island, 03.07.2016 – Bundesligatrend Prognose

 

Deutschland gegen Italien Statistik

29/03/16 Freundschaftsspiele Deutschland – Italien 4:1
15/11/13 Freundschaftsspiele Italien – Deutschland 1:1
28/06/12 Europameisterschaft Deutschland – Italien 1:2
09/02/11 Freundschaftsspiele Deutschland – Italien 1:1
04/07/06 Weltmeisterschaft Deutschland – Italien 0:0 (0:2 n.V.)
01/03/06 Freundschaftsspiele Italien – Deutschland 4:1
20/08/03 Freundschaftsspiele Deutschland – Italien 0:1
19/06/96 Europameisterschaft Italien – Deutschland 0:0

1 Sieg Deutschland – 4 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Siege Italien

 

Quoten Deutschland gegen Italien

Deutschland – Italien Wettanbieter Quoten
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 2,25 3,00 4,00
Wettanbieter Bet365 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Tipico 2,20 3,00 3,80
Wettanbieter Tipico 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Mybet 2,20 3,00 3,80
Wettanbieter Mybet 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Interwetten 2,20 3,15 3,60
Wettanbieter Interwetten 170€ Bonus

(Stand: 28. Juni 2016)

 

Deutschland gegen Italien Tipp Prognose & Vorhersage

Wir sehen Deutschland gegen Italien leicht im Vorteil. Trotz der schlechten Erfahrungen in der Vergangenheit gegen die „Squadra Azzurra“ ist die DFB-Elf einige Jahre später nun reifer und hat sich auch spielerisch enorm weiter entwickelt. Die Conte-Elf lebt noch immer von einer geschlossenen Teamleistung und ist besonders defensiv mit dem Juve-Abwehrblock eingespielt. Für den Weltmeister wird es auch diesmal darauf ankommen, dass man die Torchancen nutzt, dann wird auch Italien keine echte Chance haben. Beide Mannschaften müssen an ihr Leistungslimit herankommen, um ins Halbfinale einzuziehen. Der starke Auftritt gegen Spanien wird bei der Löw-Elf Respekt ausgelöst haben, sodass die Adlerträger auch nicht blind anrennen werden, um nicht in die gefährlichen italienischen Konter zu laufen. In unserem EM Tipp tippen wir auf einen knappen Sieg für Deutschland mit wenig Toren. Die EM Vorhersage für den EM Tipp auf Under 2.5 gewinnt, wenn im Spiel nicht mehr als 2 Tore fallen. Natürlich sind die EM Quoten auf einen Deutschland Sieg wesentlich attraktiver.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Deutschland | Under 2.5

Wettquote auf Bet365: 2.25 | 1.44

 

Wettbonus-Angebote bei Bet365 & Tipico

Wettanbieter Bonus – 100€ gratis bei Bet365 und Tipico sichern
Logo vom Buchmacher Bet365
  • Registrieren Sie sich bei Bet365 und kassieren Sie 100 Euro als Bonus auf Ihre erste Einzahlung!
  • Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.
  • Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!
  • Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.
  • Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro (100% Bonus).
  • Um mit dem Bonus zu wetten, setzen Sie Ihren Einzahlungsbetrag einmal in Sportwetten Ihrer Wahl um.
  • Bonus plus Einzahlung müssen 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 1.50 umgesetzt werden.
.
Logo vom Buchmacher Tipico
  • Registrieren Sie sich bei Tipico und holen Sie sich den 100% Bonus bis zu 100€ auf Ihre erste Einzahlung.
  • Die Mindesteinzahlung ist auf 10€ festgesetzt.
  • Vor einer Auszahlung des Bonus müssen Einzahlungs- und Bonusbetrag mindestens 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 2.00 umgesetzt werden.
  • Tipico Kunden wetten übrigens steuerfrei. Der beliebte Wettanbieter zahlt die 5% Sportwetten Steuer aktuell aus seiner eigenen Tasche!
.

28. Juni 2016 / bundesliga - Kategorie: EM 2016 Tipps
EM 2016 Tipps

Frankreich gegen Island Tipp Prognose & Quoten, 03.07.2016 – 21:00 Uhr
Sonntagabend, den 03.07.2016 um 21 Uhr, kommt es im Stade de France in Saint-Denis zum Viertelfinale bei der Europameisterschaft zwischen Gastgeber Frankreich und Überraschungsteam Island. Die „Equipe Tricolore“ konnte im Achtelfinale gegen Irland den frühen Rückstand in der zweiten Halbzeit drehen und zog dann doch noch überzeugend in die Runde er letzten acht Teams ein. Die Inselkicker leben ihren Traum weiter und hauten Mit-Favorit England aus dem Turnier. Die Lagerbäck-Elf sorgt für Furore bei dieser EM und hat in ganz Europa mittlerweile die Sympathien auf ihrer Seite.

 

EM 2016 Tipp Frankreich gewinnt gegen Island – Jetzt tippen bei tipico-icon-artikel

 

Nationalmannschaft Frankreich: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die Nationalmannschaft von Didier Deschamps musste in der ersten Minute gleich einen Schock verarbeiten. Pogba rannte Long im Strafraum um – Elfmeter für Irland. Den Strafstoß verwandelte Brady sicher gegen Lloris (2.). Das schnellste der EM Tor ist damit gefallen. Die „Equipe Tricolore“ agierte oft mit hohen Bällen und kam in der 8. Minute durch Griezmann zu einer guten Ausgleichschance. Frankreich drückte weiter, wieder kam Griezmann mit dem Kopf zu einer guten Möglichkeit (16.). Doch auch die „Boys in Green“ hatten weitere Chancen, um eine höhere Führung zu erzielen. Murphy aus der Distanz prüfte Lloris (21.). Pogba antwortete mit einem Gewaltschuss, den der irische Schlussmann halten konnte (24.). In der Folgezeit verloren die Franzosen etwas den Faden im Spiel und waren nicht mehr so zwingend. Kurz vor der Halbzeit scheiterten Payet und Griezmann mit einer Doppelchance (45.+1.). Nach dem Pausentee drückte die Deschamps-Elf Irland in die eigene Hälfte. Der Druck auf die Inselkicker wurde immer größer. Folgerichtig konnte Griezmann den hochverdienten Ausgleich nach einer schönen Flanke von Sagna köpfen (58.). Nur drei Minuten später drehte der EM-Gastgeber die Partie komplett. Eine herrliche Vorarbeit mit dem Kopf von Giroud nutzte Griezmann frei vor dem Tor zum 2:1 (61.). In der 66. Minute war der Stürmer von Atletico Madrid alleine auf dem Weg vor das irische Gehäuse und wurde unsanft von Duffy gebremst – Rot (66.). Der Außenseiter kam jetzt in Unterzahl nicht mehr zu Entlastungsangriffen. Den Franzosen wäre fast noch der dritte Treffer gelungen, doch der eingewechselte Gignac traf nur den Querbalken (77.).

Die Deschamps-Elf ist weiterhin ungeschlagen bei der Heim-EM und zeigte nach einer guten Gruppenphase mit zwei Siegen gegen Rumänien (2:1) und Albanien (2:0), sowie dem Unentschieden gegen die Schweiz (0:0) die bisher beste Leistung. Besonders in der zweiten Hälfte wusste die französische Nationalelf zu überzeugen.

Das Viertelfinale werden N`golo Kante und Adil Rami gelb-gesperrt verpassen.

Antoine Griezmann (3 Tore) ist zusammen mit dem Waliser Gareth Bale und dem Spanier Alvaro Morata treffsicherster Akteur bei der Endrunde. Dimitri Payet traf bisher zwei Mal.

Letzte Spiele von Frankreich

26/06/16 Europameisterschaft Frankreich – Irland S – 2:1
19/06/16 Europameisterschaft Schweiz – Frankreich U – 0:0
15/06/16 Europameisterschaft Frankreich – Albanien S – 2:0
10/06/16 Europameisterschaft Frankreich – Rumänien S – 2:1
04/06/16 Freundschaftsspiele Frankreich – Schottland S – 3:0

Frankreich: 4 Siege – 1 Unentschieden – 0 Niederlagen

(Stand: 28. Juni 2016)

 

Unibet EM Neukunden-Bonus mit den fairsten Umsatzbedingungen – 100% bis 75€
Jetzt Unibet Neukundenbonus zur EURO 2016 holen

 

Nationalmannschaft Island: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die isländische Nationalmannschaft begann den Vergleich mit England nervös und so geriet man nach einem Foul von Torhüter Halldorsson an Sterling im Strafraum ins Hintertreffen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Englands Kapitän Rooney zum 1:0 für die „Three Lions“ (4.). Alles lief also nach Plan und wie erwartet – von wegen. Nur zwei Minuten später landete die schöne Flanke von Arnason bei R.Sigurdsson, der aus wenigen Metern den Ausgleich schoss (6.). Danach stellte die Mannschaft von Lars Lagerbäck zwei Viererketten vor dem eigenen Sechzehner auf und wehrte die Angriffe von Alli (15.) und Kane (17.) ab. Dann ging das Fußballmärchen in die zweite Runde. Ein Schuss von Sigthorsson konnte Englands Schlussmann Hart nicht festhalten – 2:1 (18.). Erst in der 28. Minute konnte Kane die nächste Möglichkeit für England verbuchen. Die Engländer wirkten ideenlos und Island ließ bis zum Halbzeitpfiff nur noch zwei Chancen von Rooney (35., 44.) zu. Nach dem Seitenwechsel konnte der Außenseiter die „Three Lions“ weiterhin gut vom eigenen Tor weghalten. Der Favorit fand einfach keine Mittel gegen die kompakte Defensive. Beinahe wäre sogar das 3:1 gefallen, doch Sigurdssons Fallrückzieher fand sein Ziel nicht (55.). Die Hodgson-Elf war komplett von der Rolle und machte sich mit vielen Fehlpässen das Leben selbst schwer. Saeversson (73.) und Gunnarsson (84.) vergaben die Vorentscheidung. Eine Aufholjagd der Engländer fand nicht statt. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich vergab Kane (79.).

Die Lagerbäck-Elf ist damit bei der EM noch immer ungeschlagen. Während der Gruppenphase gab es zunächst zweimal ein 1:1 gegen Portugal und Ungarn. Den Einzug ins Achtelfinale machte Island mit dem 2:1 Sieg gegen Österreich perfekt. Damit wurde die starke Qualifikation für die Inselkicker mit nur zwei Niederlagen in zehn Länderspielen mehr als bestätigt.

Für die sechs EM-Treffer sorgten sechs verschiedene Akteure. Birkir Bjarnason, Jon Bödvarsson, Kolbeinn Sigthorsson, Gylfi Sigurdsson, Ragnar Sigurdsson und Arnor Traustason.

Letzte Spiele von Island

27/06/16 Europameisterschaft England – Island S – 1:2
22/06/16 Europameisterschaft Island – Österreich S – 2:1
18/06/16 Europameisterschaft Island – Ungarn U – 1:1
14/06/16 Europameisterschaft Portugal – Island U – 1:1
06/06/16 Freundschaftsspiele Island – Liechtenstein S – 4:0

Island: 3 Siege – 2 Unentschieden – 0 Niederlagen

(Stand: 28. Juni 2016)

 

Besteht Weltmeister Deutschland gegen Angstgegner Italien?
Deutschland gegen Italien, 02.07.2016 – Bundesligatrend Prognose

 

Frankreich gegen Island Statistik

27/05/12 Freundschaftsspiel Frankreich – Island 3:2
09/10/99 EM – Qualifikation Frankreich – Island 3:2
05/09/98 EM – Qualifikation Island – Frankreich 1:1
20/11/91 EM – Qualifikation Frankreich – Island 3:1
05/09/90 EM – Qualifikation Island – Frankreich 1:2
29/04/87 EM – Qualifikation Frankreich – Island 2:0
10/09/86 EM – Qualifikation Island – Frankreich 0:0
03/09/75 EM – Qualifikation Frankreich – Island 3:0
25/05/75 EM – Qualifikation Island – Frankreich 0:0

6 Siege Frankreich – 3 Unentschieden – 0 Siege Island

 

Quoten Frankreich gegen Island

Frankreich – Island Wettanbieter Quoten
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 1,40 4,75 10,0
Wettanbieter Bet365 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Tipico 1,40 4,50 9,00
Wettanbieter Tipico 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Mybet 1,42 4,50 8,00
Wettanbieter Mybet 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Interwetten 1,42 4,50 8,00
Wettanbieter Interwetten 170€ Bonus

(Stand: 28. Juni 2016)

 

Frankreich gegen Island Tipp Prognose & Vorhersage

Frankreich ist gegen Island natürlich haushoher Favorit auf den Einzug ins Halbfinale. Der krasse Außenseiter bei der Europameisterschaft ist die Überraschung bei dieser Endrunde und kann mit der defensiven Grundordnung und mit etwas Glück in der Offensive auch den Gastgeber ärgern. Mit den Siegen gegen die noch vor der EURO stark gehandelten Mannschaften wie Österreich und England wird die „Equipe Tricolore“ die Lagerbäck-Elf nicht unterschätzen. Beide Nationalmannschaften sind noch ohne Niederlage im Turnier und werden dementsprechend hungrig sein. Was die Engländer nicht schafften, müssen die Franzosen nun hinbekommen. Die Deschamps-Elf muss gegen die Isländer das volle Leistungspotenzial abrufen, um gegen den vermeintlichen Außenseiter zu gewinnen. Schafft Frankreich das nicht, wird Island auch diesmal wieder zur Stelle sein. Wir tippen in unserem EM Tipp dennoch auf einen souveränen Sieg für Frankreich. Für die EM Vorhersage auf Sieg Frankreich gibt’s bei den Wettanbietern EM Quoten durchschnittlich von 1.40.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Frankreich

Wettquote auf Interwetten: 1.42

 

Wettbonus-Angebote bei Bet365 & Tipico

Wettanbieter Bonus – 100€ gratis bei Bet365 und Tipico sichern
Logo vom Buchmacher Bet365
  • Registrieren Sie sich bei Bet365 und kassieren Sie 100 Euro als Bonus auf Ihre erste Einzahlung!
  • Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.
  • Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!
  • Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.
  • Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro (100% Bonus).
  • Um mit dem Bonus zu wetten, setzen Sie Ihren Einzahlungsbetrag einmal in Sportwetten Ihrer Wahl um.
  • Bonus plus Einzahlung müssen 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 1.50 umgesetzt werden.
.
Logo vom Buchmacher Tipico
  • Registrieren Sie sich bei Tipico und holen Sie sich den 100% Bonus bis zu 100€ auf Ihre erste Einzahlung.
  • Die Mindesteinzahlung ist auf 10€ festgesetzt.
  • Vor einer Auszahlung des Bonus müssen Einzahlungs- und Bonusbetrag mindestens 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 2.00 umgesetzt werden.
  • Tipico Kunden wetten übrigens steuerfrei. Der beliebte Wettanbieter zahlt die 5% Sportwetten Steuer aktuell aus seiner eigenen Tasche!
.

27. Juni 2016 / bundesliga - Kategorie: EM 2016 Tipps
EM 2016 Tipps

Polen gegen Portugal Tipp Prognose & Quoten, 30.06.2016 – 21:00 Uhr
Donnerstagabend, den 30.06.2016 um 21 Uhr, findet im Stade Velodrome in Marseille das erste Viertelfinale der Europameisterschaft zwischen Polen und Portugal statt. Das polnische Fußballnationalteam musste nach einem 1:1 nach neunzig und 120 Minuten gegen die Schweiz ins Elfmeterschießen und setzte sich dort durch. Die „Selecao“ musste im Achtelfinale gegen Geheimfavorit und Spanien-Bezwinger Kroatien ran und jubelte spät in der Verlängerung über den Siegtreffer.

 

EM 2016 Tipp Under 2.5 (Weniger als 2.5) – Jetzt tippen bei tipico-icon-artikel

 

Nationalmannschaft Polen: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die Weiß-Roten konnten beinahe in der ersten Minute schon jubeln. Ein schwacher Rückpass von Djourou auf Nati-Keeper Sommer erahnte Lewandowski und sprintete dazwischen, den Nachschuss setzte Milik aber weit über das Tor (1.). Die Nationalmannschaft von Adam Nawalka war in der ersten Viertelstunde präsent und setzte die Schweiz immer wieder unter Druck. Milik (7.) und Lewandowski (14.) konnten die Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen. Die Eidgenossen konnten sich nun aber immer besser auf das polnische Spiel einstellen und kamen auch zu ersten Einschussmöglichkeiten. Nach einer halben Stunde köpfte Krychowiak vorbei und Blaszczykowski verfehlte den Kasten aus aussichtsreicher Position deutlich (33.). Polens Schlussmann Fabianski rettete mit einer starke Parade gegen Dzemaili (38.). Ein Konter führte dann nach einer Schweizer Ecke zur Führung Polens: Grosicki marschierte über links und Blaszczykowski konnte seinen Pass frei vor dem Tor verwerten und einschieben (39.). Nach dem Pausentee machten die Schweizer ordentlich Dampf, konnten die Ausgleichschancen aber noch immer nicht nutzen. Neu-Schalker Embolo kam ins Spiel, zielte zweimal aber zu ungenau (63., 71.). Einen Freistoß von Rodriguez fischte Fabianski aus dem Winkel – stark (73.). Die Eidgenossen waren nun klar tonangebend und verdienten sich den Ausgleich durch das Traumtor von Shaqiri per Seitfallzieher (82.). In der Verlängerung waren beiden Teams darauf bedacht keinen Gegentreffer zu kassierten. Die einzige Offensivaktion hatte Derdiyok (101.) in der ersten Hälfte der Extrazeit. Die Nati war auch jetzt besser und verpasste mehrfach die Entscheidung. Im Elfmeterschießen vergab Xhaka als einziger Schweizer vom Punkt. Die Weiß-Roten konnten alle fünf Elfer verwandeln und zogen sehr glücklich ins die Runde der letzten acht Teams ein.

Die Nawalka-Elf ist und war spielerisch vor dem Achtelfinale besser als die Schweiz. Im direkten Duell waren die Eidgenossen bis auf die Anfangsphase die bessere Mannschaft und hatten auch die klar besseren Chancen. Gegen taktisch starke und disziplinierte Portugiesen muss also eine Leistungssteigerung her, ansonsten läuft man Gefahr, dass man das Glück diesmal überstrapaziert. Seit 7 Pflichtspielen in Folge ist Polen ungeschlagen.

Der Dortmunder Jakub Blaszczykowski ist mit zwei Toren bei der EM Polens bester Knipser. Bayern-Stürmer Robert Lewandowski wartet noch immer auf seinen ersten Turniertreffer.

Letzte Spiele von Polen

25/06/16 Europameisterschaft Schweiz – Polen U – 1:1 (5:6 N.E)
21/06/16 Europameisterschaft Ukraine – Polen S – 0:1
16/06/16 Europameisterschaft Deutschland – Polen U – 0:0
12/06/16 Europameisterschaft Polen – Nordirland S – 1:0
06/06/16 Freundschaftsspiele Polen – Litauen U – 0:0

Polen: 2 Siege – 3 Unentschieden – 0 Niederlagen

(Stand: 27. Juni 2016)

 

Unibet EM Neukunden Bonus mit den fairsten Umsatzbedingungen – 100% bis 75€
Jetzt Unibet Neukundenbonus zur EURO 2016 holen

 

Nationalmannschaft Portugal: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die Mannschaft von Fernando Santos und die Kroaten lieferten sich gegen alle Erwartungen eine richtig langweilige und ereignisarme Partie. Es dauerte bis zur 30. Minute zum allerersten Torschuss von Perisic, der aber nur das Außennetz traf. Portugal wurde mit zunehmender Spieldauer immer besser und ließ die „Vatreni“ kaum ins Spiel kommen. Selbst Ronaldo spielte defensiver als gewohnt. Das Mittelfeld der Kroaten mit Modric und Rakitic war komplett abgemeldet. Ein taktisch geprägtes Spiel ging ohne direkten Torschuss in die Halbzeitpause. „CR7“ hatte in den ersten 45 Minuten nicht einen seiner 19 Ballkontakte im gegnerischen Strafraum. Die Möglichkeiten auf beiden Seiten waren weiterhin rar gesät. Immerhin gab es nun kleinere Chancen auf beiden Seiten. In der 64. Minute hätte die „Selecao“ Elfmeter bekommen müssen, das Foul an Nani wurde aber nicht gepfiffen. Es folgte pure Langweile bis zur Verlängerung. Aber auch in dieser passierte kaum etwas. In der 113. Minute köpfte Vida nach einer Ecke knapp drüber. Kurz darauf traf Perisic den Pfosten (116.) und im direkten Gegenzug spielte Nani einen Querpass im gegnerischen Strafraum zu Ronaldo. Der Schuss des Superstars konnte Subasic nicht richtig parieren und so köpfte der freie Quaresma aus kurzer Distanz das Leder in die Maschen zum 1:0 für Portugal (117.).

Die Santos-Elf hat sich in der Vorrunde nicht mit Ruhm bekleckert und kam mit nur drei Unentschieden in die nächste Runde. Aufgrund der Leistungsexplosion von Ronaldo mit zwei Toren und einer Vorlage gegen Ungarn (3:3) reichte es zum dritten Platz und dem Einzig ins Achtelfinale. Trotz des 1:0 Erfolges gegen Geheimfavorit Kroatien wartet man weiterhin auf den ersten echten Sieg nach 90 Minuten. Dennoch ist bei der portugiesischen Nationalelf eine deutliche Leistungssteigerung von Spiel zu Spiel zu erkennen. Vor allem taktisch stellt Santos seine Mannschaft optimal ein. Die „Selecao“ ist jetzt seit 11 Pflicht-Länderspielen ungeschlagen.

Die beiden Stürmer Nani und Cristiano Ronaldo sind mit jeweils zwei Treffern die besten Torschützen in Nationaltrikot.

Letzte Spiele von Portugal

25/06/16 Europameisterschaft Kroatien – Portugal U – 0:0 (0:1 n.V.)
22/06/16 Europameisterschaft Ungarn – Portugal U – 3:3
18/06/16 Europameisterschaft Portugal – Österreich U – 0:0
14/06/16 Europameisterschaft Portugal – Island U – 1:1
08/06/16 Freundschaftsspiele Portugal – Estland S – 7:0

Portugal: 1 Sieg – 4 Unentschieden – 0 Niederlagen

(Stand: 27. Juni 2016)

 

Ist für Bale & Co. nun Endstation gegen starke Belgier?
Wales gegen Belgien, 01.07.2016 – Bundesligatrend Prognose

 

Polen gegen Portugal Statistik

29/02/12 Freundschaftsspiel Polen – Portugal 0:0
08/09/07 EM- Qualifikation Portugal – Polen 2:2
11/10/06 EM- Qualifikation Polen – Portugal 2:1
10/06/02 Weltmeisterschaft Portugal – Polen 4:0
07/06/86 Weltmeisterschaft Polen – Portugal 1:0
28/10/83 EM- Qualifikation Polen – Portugal 0:1
10/10/82 EM- Qualifikation Portugal – Polen 2:1

2 Siege Polen – 2 Unentschieden – 3 Siege Portugal

 

Quoten Polen gegen Portugal

Polen – Portugal Wettanbieter Quoten
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 4,00 3,00 2,25
Wettanbieter Bet365 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Tipico 3,80 3,00 2,20
Wettanbieter Tipico 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Mybet 3,75 3,00 2,25
Wettanbieter Mybet 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Interwetten 3,90 2,80 2,30
Wettanbieter Interwetten 170€ Bonus

(Stand: 27. Juni 2016)

 

Polen gegen Portugal Tipp Prognose & Vorhersage

Einen klaren Favoriten gibt es zwischen Polen und Portugal nicht. Die Weiß-Roten waren während der Gruppenphase klar besser mit sieben Zählern als die „Selecao“ mit drei Punkten. Spielerisch war die Nawalka-Elf der Schweiz aber im Achtelfinale unterlegen und kassierte auch den ersten Gegentreffer bei der EURO. Gegen einen starken Gegner wäre Polen vergangenen Samstag wohl rausgeflogen. Die Portugiesen kommen von Spiel zu Spiel immer besser in die EM und hauten mit Kroatien das Nationalteam aus dem Wettbewerb, das den besten Eindruck in Frankreich nach der Vorrunde hinterlassen konnte. Wir tippen auf ein enges Spiel mit wenig Toren und einen knappen Sieg für Portugal. Wir favorisieren für unseren EM Tipp den Wettmarkt Under 2.5. Die EM Prognose gewinnt, wenn im Spiel nicht mehr als 2 Tore fallen. Die EM Quoten für diesen EM Tipp liegen durchschnittlich bei 1.40

Wett Tipp Bundesligatrend: Under 2.5 (Weniger als 2.5)

Wettquote auf Tipico: 1.45 (Keine Wettsteuer bei Tipico!)

 

Wettbonus-Angebote bei Bet365 & Tipico

Wettanbieter Bonus – 100€ gratis bei Bet365 und Tipico sichern
Logo vom Buchmacher Bet365
  • Registrieren Sie sich bei Bet365 und kassieren Sie 100 Euro als Bonus auf Ihre erste Einzahlung!
  • Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.
  • Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!
  • Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.
  • Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro (100% Bonus).
  • Um mit dem Bonus zu wetten, setzen Sie Ihren Einzahlungsbetrag einmal in Sportwetten Ihrer Wahl um.
  • Bonus plus Einzahlung müssen 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 1.50 umgesetzt werden.
.
Logo vom Buchmacher Tipico
  • Registrieren Sie sich bei Tipico und holen Sie sich den 100% Bonus bis zu 100€ auf Ihre erste Einzahlung.
  • Die Mindesteinzahlung ist auf 10€ festgesetzt.
  • Vor einer Auszahlung des Bonus müssen Einzahlungs- und Bonusbetrag mindestens 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 2.00 umgesetzt werden.
  • Tipico Kunden wetten übrigens steuerfrei. Der beliebte Wettanbieter zahlt die 5% Sportwetten Steuer aktuell aus seiner eigenen Tasche!
.

23. Juni 2016 / bundesliga - Kategorie: EM 2016 Tipps
EM 2016 Tipps

Italien gegen Spanien Tipp Prognose & Quoten, 27.06.2016 – 18:00 Uhr
Montagabend, den 27.06.2016 um 18 Uhr, kommt es im Stade de France in Saint-Denis zum Achtelfinal-Kracher zwischen Italien und dem amtierenden Europameister Spanien. Die „Squadra Azzurra“ gewann die Gruppe E mit sechs Punkten und einem Torverhältnis von 3:1 vor Belgien, Irland und Schweden. Die „Furia Roja“ wurde in Gruppe D nur Zweiter hinter Kroatien, weil man die letzte Partie gegen die Kroaten verloren hat. Die Türkei und Tschechien konnte man auf die letzten beiden Plätze verweisen. Die beiden südeuropäischen Teams vergeigten damit das letzte Gruppenspiel und mussten damit vor der K.O.- Runde einen Dämpfer hinnehmen.

 

EM 2016 Tipp Under 2.5 (Weniger als 2.5) – Jetzt tippen bei tipico-icon-artikel

 

Nationalmannschaft Italien: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die italienische Nationalmannschaft war schon vor dem Spiel gegen Irland für das Achtelfinale qualifiziert und ließ sich als Favorit deutlich hängen. Gleich acht Stammspieler ließ Trainer Antonio Conte draußen. Die Jungs von der grünen Insel waren die gesamten neunzig Minuten das bessere Team. Hendrick gehörte die erste gute Möglichkeit des Spiels (9.). Die Iren machten weiter Druck, konnten gegen die eingespielte Defensive der „Squadra Azzurra“ aber zunächst nicht mehr durch kommen. Italiens Nummer zwei Sirigu hielt stark gegen Murphy (21.). In der 32. Minute scheiterte auch Duffy knapp an der Führung für den Außenseiter. Erst zum Ende der ersten Halbzeit kam Italien zum ersten Torschuss durch Immobile (42.). Nach dem Pausentee schoss Zaza nach einer herrlichen Sciglio-Flanke knapp aus der Drehung vorbei (53.). Einige Augenblicke später vergab Coleman aussichtsreich (57.). Weitestgehend bissen sich die Iren an der Defensive die Zähne aus. Offensiv wollten die Italiener in diesem Spiel nicht viel investieren. Dennoch hätte man beinahe die Führung erzielt, doch der eingewechselte Insigne traf nur den Pfosten (77.). Als alles nach einer Punkteteilung aussah, warfen die Jungs von der grünen Insel nochmal alles nach vorne. Nach krassem Fehler von Bonucci scheiterte Hoolahan kläglich an Sirigu (84.). Doch dann köpfte Brady den hochverdienten Siegtreffer für die O`Neill-Elf (85.).

Die Nationalmannschaft von Antonio Conte war zwar schon vor dem letzten Gruppenspiel für die K.O.- Runde qualifiziert und stand sogar schon als Gruppensieger fest, dennoch war die Leistung trotz B-Elf nicht akzeptabel. Damit hat die „Squadra Azzurra“ sich die ersten beiden guten EM-Spiele etwas kaputt gemacht. Die Spieler aus der zweiten Reihe haben sich zudem auch nicht für die jetzt richtig wichtigen Spiele empfohlen.

Letzte Spiele von Italien

22/06/16 Europameisterschaft Italien – Irland N – 0:1
17/06/16 Europameisterschaft Italien – Schweden S – 1:0
13/06/16 Europameisterschaft Belgien – Italien S – 0:2
06/06/16 Freundschaftsspiele Italien – Finnland S – 2:0
29/05/16 Freundschaftsspiele Italien – Schottland S – 1:0

Italien: 4 Siege – 0 Unentschieden – 1 Niederlage

(Stand: 23. Juni 2016)

 

0:0 Unentschieden & EM Wette verloren? Nicht bei Bet-at-home!
Jetzt Bet-at-home Geld zurück Bonus nutzen

 

Nationalmannschaft Spanien: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Nationaltrainer Vicente del Bosque ließ zum dritten Mal in Folge die gleiche Elf bei der EURO auflaufen. Der amtierende Europameister und Kroatien waren vor der Partie schon sicher im Achtelfinale. Die Partie ging munter los mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Morata brachte den Favorit in der 7. Minute nach einer schönen Kombination mit Fabregas in Führung. Die Kroaten versteckten sich nicht und prüften in Person von Kalinic den spanischen Schlussmann (12.). Nach Fehler von de Gea hatte Rakitic anschließend Pech, sein Schuss touchierte die Latte und den Pfosten (14.). Die Iberer hatten nun die Spielkontrolle und kamen zu weiteren Einschussmöglichkeiten durch Silva (23.) und Nolito (28.). Das Spiel plätscherte nun vor sich hin. Es gab auf beiden Seiten kleinere Möglichkeiten. Mit dem Pausenpfiff glich Kalinic nicht unverdient aus (45.). Die zweite Spielhälfte ging ereignisarm los. In der 54. Minute rauschte Moratas Schuss knapp neben dem kroatischen Gehäuse. Die „Furia Roja“ hatte beim Fallrückzieher von Pjaca etwas Glück (57.). Abwehrchef Ramos köpfte nach einer Ecke völlig frei neben das Tor (67.) und scheiterte dann vom Punkt (72.). Seinen Foulelfmeter hielt Kroaten-Keeper Subasic. Die Spanier machten jetzt nicht mehr viel nach vorne und wurden dann durch das 2:1 von Perisic bestraft (87.). De Gea sah dabei nicht wirklich gut aus.

Die del Bosque-Elf hinterließ in Frankreich nach den ersten beiden Gruppenspielen den besten Eindruck. Nach der Niederlage gegen Kroatien hat sich diese Wahrnehmung nun etwas gedreht. Dennoch darf man diese Pleite auch nicht zu hoch hängen. Es fehlen oftmals unbewusst die letzten Prozente, da man schon vorher als sicherer Teilnehmer fürs Achtelfinale fest stand. Das galt aber auch für die Kroaten, die aber unbedingt den Gruppensieg wollten und dadurch Italien vermeiden konnten.

Letzte Spiele von Spanien

21/06/16 Europameisterschaft Kroatien – Spanien N – 2:1
17/06/16 Europameisterschaft Spanien – Türkei S – 3:0
13/06/16 Europameisterschaft Spanien – Tschechien S – 1:0
07/06/16 Freundschaftsspiele Spanien – Georgien N – 0:1
01/06/16 Freundschaftsspiele Spanien – Südkorea S – 6:1

Spanien: 3 Siege – 0 Unentschieden – 2 Niederlagen

(Stand: 23. Juni 2016)

 

Geht die Fußball-Party von Island weiter?
England gegen Island, 27.06.2016 – Bundesligatrend Prognose

 

Italien gegen Spanien Statistik

24/03/16 Freundschaftsspiele Italien – Spanien 1:1
05/03/14 Freundschaftsspiele Spanien – Italien 1:0
27/06/13 Confederations- Cup Spanien – Italien 0:0 (7:6 n.E.)
01/07/12 Europameisterschaft Spanien – Italien 4:0
10/06/12 Europameisterschaft Spanien – Italien 1:1
10/08/11 Freundschaftsspiele Italien – Spanien 2:1
22/06/08 Europameisterschaft Spanien – Italien 0:0 (4:2 n.E.)
26/03/08 Freundschaftsspiele Spanien – Italien 1:0
28/04/04 Freundschaftsspiele Italien – Spanien 1:1
09/07/94 Weltmeisterschaft Italien – Spanien 2:1

2 Siege Italien – 5 Unentschieden – 3 Siege Spanien

 

Quoten Italien gegen Spanien

Italien – Spanien Wettanbieter Quoten
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 4,33 3,00 2,15
Wettanbieter Bet365 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Tipico 4,10 3,00 2,10
Wettanbieter Tipico 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Mybet 4,00 3,00 2,15
Wettanbieter Mybet 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Interwetten 4,00 3,10 2,10
Wettanbieter Interwetten 170€ Bonus

(Stand: 23. Juni 2016)

 

Italien gegen Spanien Tipp Prognose & Vorhersage

Einen klaren Favoriten gibt es in diesem Spiel nicht. Wir schätzen die Spanier aber stärker als Italien ein. In der Vorrunde hinterließ die „Furia Roja“ auch den besseren Eindruck, vor allem spielerisch, als die Conte-Elf. Die „Squadra Azzurra“ muss sich aber keineswegs vor dem amtierenden Europameister verstecken. Die Leistung der Italiener war bis auf das Spiel gegen Irland auch in Ordnung. Im letzten Gruppenspiel bekleckerten sich beide Nationalteams nicht mit Ruhm und schonten sich schon für das Achtelfinale. Die Tagesform wird diese Partie entscheiden. Wir rechnen mit einem richtig engen Spiel. Keine bis wenig Tore mit Verlängerung und Elfmeterschießen halten wir für sehr wahrscheinlich. Allerdings favorisieren wir für diese EM Tipp Prognose NICHT den Wettmarkt 1X2 auf Unentschieden, sondern die Under 2.5 Wetten. Der EM Tipp gewinnt, wenn im Spiel zwischen Italien vs. Spanien nicht mehr als 2 Treffer fallen. Die EM Quoten für diese EM Tipp Prognose liegen durchschnittlich bei mauen 1.36 im Durchschnitt.

Wett Tipp Bundesligatrend: Under 2.5 (Weniger als 2.5)

Wettquote auf Tipico: 1.40 (Keine Wettsteuer bei Tipico!)

 

Wettbonus-Angebote bei Bet365 & Tipico

Wettanbieter Bonus – 100€ gratis bei Bet365 und Tipico sichern
Logo vom Buchmacher Bet365
  • Registrieren Sie sich bei Bet365 und kassieren Sie 100 Euro als Bonus auf Ihre erste Einzahlung!
  • Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.
  • Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!
  • Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.
  • Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro (100% Bonus).
  • Um mit dem Bonus zu wetten, setzen Sie Ihren Einzahlungsbetrag einmal in Sportwetten Ihrer Wahl um.
  • Bonus plus Einzahlung müssen 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 1.50 umgesetzt werden.
.
Logo vom Buchmacher Tipico
  • Registrieren Sie sich bei Tipico und holen Sie sich den 100% Bonus bis zu 100€ auf Ihre erste Einzahlung.
  • Die Mindesteinzahlung ist auf 10€ festgesetzt.
  • Vor einer Auszahlung des Bonus müssen Einzahlungs- und Bonusbetrag mindestens 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 2.00 umgesetzt werden.
  • Tipico Kunden wetten übrigens steuerfrei. Der beliebte Wettanbieter zahlt die 5% Sportwetten Steuer aktuell aus seiner eigenen Tasche!
.

23. Juni 2016 / bundesliga - Kategorie: EM 2016 Tipps
EM 2016 Tipps

England gegen Island Tipp Prognose & Quoten, 27.06.2016 – 21:00 Uhr
Montagabend, den 27.06.2016 um 21 Uhr, findet im Stade de Nice das Achtelfinalspiel zwischen England und Island statt. Die „Three Lions“ wurden in Gruppe B ausgerechnet hinter Wales Gruppenzweiter mit fünf Punkten und 3:2 Toren. Wenigstens ließ man die Slowakei und schwache Russen hinter sich, gegen die man auch nur 1:1 zum Auftakt spielte. Zuletzt kam man nicht über eine Nullnummer gegen die Slowaken hinaus. Die Isländer jubelten im letzten Gruppenspiel gegen Österreich über den ersten EM-Sieg der Vereinsgeschichte und beendeten die Gruppe F auf Rang zwei hinter Ungarn, aber vor Portugal und der ÖFB-Elf.

 

EM 2016 Tipp England gewinnt gegen Island – Jetzt tippen bei tipico-icon-artikel

 

Nationalmannschaft England: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die Nationalmannschaft von Roy Hodgson bestimmte das letzte Gruppenspiel gegen die Slowakei nach Belieben. Die ersten 45 Minuten waren die besten, die die „Three Lions“ bei der EM in Frankreich aufs Parkett gelegt haben. Vardy (5., 9.) vergab aussichtsreich. Wenig später lief der Leicester-Star alleine auf den slowakischen Torwart zu, schoss aber zu unplatziert (17.). Die Slowakei war komplett abgemeldet. Selten ging es mal über die Mittellinie und wenn, spielte das englische Mittelfeld Abfangjäger. In der 33. Minute zwang Lallana Slowaken-Schlussmann Kozacik zu einer Glanzparade. Die Inselkicker waren angriffslustig, brachten den Ball aber trotzt starker erster Hälfte nicht im Tor unter. Im zweiten Durchgang führte eine zu kurze Rückgabe von Smalling mit der Brust zu Hart fast zum 0:1. Der herbeieilende Mak kam aber einen halben Schritt zu spät (52.). In der 56. Minute kam dann auch Publikumsliebling Rooney für Wilshere in die Partie. Gebracht hat es aber nichts mehr. Der eingewechselte Alli vergab die Riesenmöglichkeit zum 1:0 (61.). Danach schaltete die Hodgson-Elf einen Gang zurück und hatte dann auch nicht mehr die Durchschlagskraft, um die Führung zu erzielen. Die letzte Einschussmöglichkeit vergab Sturridge (74.).

Die Inselkicker gingen nach der starken Qualifikation mit zehn Siegen aus zehn Partien als klarer Favorit in die Gruppe B. Es reichte hinter Wales aber nur zu Platz zwei und die Spieler waren nach dem letzten Spiel gegen die Slowakei deshalb auch sichtlich betrübt. Der späte Ausgleich gegen Russland im Auftaktspiel kostete England den Gruppensieg. Köpfe hängen lassen gilt aber nicht. Die Hodgson-Elf spielte in allen drei Gruppenspielen ordentlich und war immer die bessere Mannschaft. In der K.O.- Phase müssen jetzt aber die Chancen genutzt werden, sonst fährt man definitiv vor dem Finale nach Hause. Mit Harry Kane (25 Tore) und Jamie Vardy (24) hat man die beiden besten Torjäger der Premiere League dabei. Die Qualität in der Spitze ist also vorhanden.

Letzte Spiele von England

20/06/16 Europameisterschaft Slowakei – England U – 0:0
16/06/16 Europameisterschaft England – Wales S – 2:1
11/06/16 Europameisterschaft England – Russland U – 1:1
02/06/16 Freundschaftsspiele England – Portugal S – 1:0
27/05/16 Freundschaftsspiele England – Australien S – 2:1

England: 3 Siege – 2 Unentschieden – 0 Niederlagen

(Stand: 23. Juni 2016)

 

Unibet Neukunden Bonus mit den fairsten Umsatzbedingungen – 100% bis 75€
Jetzt Unibet Neukundenbonus zur EURO 2016 holen

 

Nationalmannschaft Island: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Der krasse Gruppenaußenseiter startete gegen Österreich mit einem echten Kracher: Gudmundsson zog einfach mal aus 20 Metern ab und knallte den Ball ans linke Kreuzeck (2.). Ein Weckruf war das für beide Nationalmannschaften aber nicht. Man neutralisierte sich und machte sich das Leben auf beiden Seiten mit vielen Fehlpässen selber schwer. Arnautovic rutschte nach Fehler von Island-Keeper Halldorsson aus und traf deshalb das leere Tor nicht (11.). Nach einer Viertelstunde war dann wieder Aluzeit. Eine direkte Ecke von Sigurdsson klatsche an den Pfosten. In der 18. Minute gingen die Inselkicker dann nicht mal unverdient durch Bödvarsson mit 1:0 in Führung. Die ÖFB-Elf verdaute den Rückstand nur schwer und kam gegen nun richtig defensiv stehende Isländer nicht durch. Nach einer halben Stunde gab es dann mal einen Warnschuss von Arnautovic. Anschließend verschoss Dragovic seinen Foulelfmeter (Skulason foulte Alaba) und traf den Pfosten (37.). Nun war Österreich besser und drückte auf den Ausgleich. Baumgartlinger vergab eine gute Möglichkeit kurz vor dem Halbzeitpfiff (42.). Nach der Halbzeitpause gab es ein wahres Chancen-Feuerwerk auf beiden Seiten. Beide Mannschaften nahmen die Visiere runter. Erst verballerte die Mannschaft von Lars Lagerbäck drei richtig gute Möglichkeiten, danach waren die Alpenkicker an der Reihe und zeigten sich ähnlich schwach bei drei Einschusschancen im Abschluss. Dann aber der verdiente Ausgleich durch Schöpf nach einer Stunde. In der Schlussphase gab es weiter auf beiden Seiten hochkarätige Torchancen. Doch erst als die Koller-Elf komplett aufmachte und den Siegtreffer wollte, wurde Österreich in der Nachspielzeit ausgekontert und verlor durch den Treffer von Traustason das Spiel (94.).

Nicht nur bei der EM-Qualifikation brachte die isländische Nationalmannschaft ganz Europa zum Staunen, als man zweimal die Niederländer schlagen konnte, sondern auch das Abschneiden in Gruppe F mit einem sensationellen zweiten Platz. Der Abschluss der Gruppenphase hätte schöner kaum sein können. Mit dem 2:1 Sieg gegen Österreich feierte Island den ersten Sieg der Vereinsgeschichte bei einer Europameisterschaft.

Letzte Spiele von Island

22/06/16 Europameisterschaft Island – Österreich S – 2:1
18/06/16 Europameisterschaft Island – Ungarn U – 1:1
14/06/16 Europameisterschaft Portugal – Island U – 1:1
06/06/16 Freundschaftsspiele Island – Liechtenstein S – 4:0
01/06/16 Freundschaftsspiele Norwegen – Island N – 3:2

Island: 2 Siege – 2 Unentschieden – 1 Niederlage

(Stand: 23. Juni 2016)

 

EM Topfavoriten unter sich – Wen erwischt es: Italien oder Spanien?
Italien gegen Spanien, 27.06.2016 – Bundesligatrend Prognose

 

England gegen Island Statistik

05/06/04 Freundschaftsspiele England – Island 6:1

1 Sieg England – 0 Unentschieden – 0 Siege Island

 

Quoten England gegen Island

England – Island Wettanbieter Quoten
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 1,55 3,80 8,50
Wettanbieter Bet365 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Tipico 1,52 3,80 7,50
Wettanbieter Tipico 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Mybet 1,55 3,75 7,00
Wettanbieter Mybet 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Interwetten 1,60 3,70 6,50
Wettanbieter Interwetten 170€ Bonus

(Stand: 23. Juni 2016)

 

England gegen Island Tipp Prognose & Vorhersage

England ist haushoher Favorit auf den Einzug ins Viertelfinale. Wenn wir aber etwas aus den drei Vorrundenspielen der beiden Kontrahenten gelernt haben, dann dass die Isländer richtig gut verteidigen können und England sich gegen tief stehende Gegner schwer tut. Es könnte trotz der klaren Favoritenrolle eine zähe Partie für die „Three Lions“ werden. Die Lagerbäck-Elf wird wohl versuchen lange die Null zu halten und irgendwie ins Elfmeterschießen zu kommen. Wir glauben aber, dass die Reise des Außenseiters hier ein Ende hat und die Hodgson-Elf das Spiel mit mindestens zwei Toren Unterschied gewinnen wird. Dennoch wagen wir diesen EM Tipp nicht und empfehlen lieber eine einfache Sieg-Wette auf England. Die EM Quoten für diese EM Tipp Prognose liegen durchschnittlich bei 1.53.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg England

Wettquote auf Interwetten: 1.60

 

Wettbonus-Angebote bei Bet365 & Tipico

Wettanbieter Bonus – 100€ gratis bei Bet365 und Tipico sichern
Logo vom Buchmacher Bet365
  • Registrieren Sie sich bei Bet365 und kassieren Sie 100 Euro als Bonus auf Ihre erste Einzahlung!
  • Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.
  • Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!
  • Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.
  • Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro (100% Bonus).
  • Um mit dem Bonus zu wetten, setzen Sie Ihren Einzahlungsbetrag einmal in Sportwetten Ihrer Wahl um.
  • Bonus plus Einzahlung müssen 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 1.50 umgesetzt werden.
.
Logo vom Buchmacher Tipico
  • Registrieren Sie sich bei Tipico und holen Sie sich den 100% Bonus bis zu 100€ auf Ihre erste Einzahlung.
  • Die Mindesteinzahlung ist auf 10€ festgesetzt.
  • Vor einer Auszahlung des Bonus müssen Einzahlungs- und Bonusbetrag mindestens 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 2.00 umgesetzt werden.
  • Tipico Kunden wetten übrigens steuerfrei. Der beliebte Wettanbieter zahlt die 5% Sportwetten Steuer aktuell aus seiner eigenen Tasche!
.

22. Juni 2016 / bundesliga - Kategorie: EM 2016 Tipps
EM 2016 Tipps

Frankreich gegen Irland Tipp Prognose & Quoten, 26.06.2016 – 15:00 Uhr
Sonntagmittag, den 26.06.2016 um 15 Uhr, greift Frankreich wieder bei der Heim-EM ins Turnier ein und trifft im Stade de Lyon im Achtelfinale auf Irland. Die „Equipe Tricolore“ konnte die Gruppe A mit sieben Zählern und 4:1 Toren vor der Schweiz, Albanien und Rumänien gewinnen. Im Duell um den Gruppensieg gab es zuletzt eine Punkteteilung gegen die Eidgenossen. Die „Boys in Green“ feierten durch den späten Siegtreffer gegen Gruppensieger Italien in Gruppe E den dritten Rang und damit den Einzug in die K.O.- Runde. Vier Punkte hat man auf der Habenseite und ein Torverhältnis von 2:4. Schweden fährt als Letzter nach Hause und Belgien sicherte Platz zwei.

 

EM 2016 Tipp Sieg Frankreich mit Handicap -1 – Jetzt tippen bei tipico-icon-artikel

 

Nationalmannschaft Frankreich: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Nationaltrainer Didier Deschamps krempelte seine Mannschaft gegenüber dem 2:0 Sieg gegen Albanien wieder kräftig um. Mit Sissoko, Cabaye, Griezmann, Pogba und Gignac gab es gleich fünf Veränderungen. Martial, Payet, Matuidi, Giroud und Kante blieben dafür draußen. Die „Equipe Tricolore“ war gleich um Spielkontrolle bemüht, die erste Möglichkeit hatten aber die Schweizer. Hamburgs Djourou kam aber einen Tick zu spät und verpasste den Abschluss aus kurzer Distanz (8.). Die Franzosen schalteten dann einen Gang nach oben und hatten durch Pogba zwei gute Chancen. Erst lenkte Schweiz-Keeper Sommer den Schuss des Juve-Stars an die Latte (12.) und nur eine Minute später scheiterte der Mittelfeldspieler erneut am starken Schlussmann. Das Privatduell ging in der 17. Minute in die dritte Runde. Ein 25-Meter-Hammer klatsche an die Latte. Danach verflachte das Spiel. Die Eidgenossen trauten sich zu wenig zu und wenn es dann mal weiter nach vorne ging, fehlten die zündenden Ideen. Nach dem Seitenwechsel war der EM-Gastgeber noch immer tonangebend. Gignac (53.) und Griezmann (57.) verfehlten knapp. Beide Nationalteams neutralisierten sich nach gut einer Stunde. Erst in der Schlussphase wurde es wieder spannend. Nach einem starken Sololauf von Sissoko auf der rechten Seite nahm der eingewechselte Payet seine Flanke volley – Latte (75.). Es blieb bei der Nullnummer in Lille.

Nach der Denkpause für Paul Pogba im zweiten Gruppenspiel und seiner Leistung im letzten Spiel gegen die Schweiz ist der Juve-Star kaum noch aus der Mannschaft wegzudenken. Viele Wechsel wird Coach Deschamps jetzt nicht mehr vornehmen und seinen Star von Beginn an aufstellen. Schließlich geht es jetzt in den Finalspielen um alles. Trotz der verletzungsbedingten Ausfälle von den beiden Innenverteidigern Jeremy Mathieu (FC Barcelona) und Raphael Varae (Real Madrid) konnte die „Equipe Tricolore“ bei der Heim-EM in der Gruppenphase weitestgehend überzeugen und darf weiter vom Gewinn der Europameisterschaft träumen.

Letzte Spiele von Frankreich

19/06/16 Europameisterschaft Schweiz – Frankreich U – 0:0
15/06/16 Europameisterschaft Frankreich – Albanien S – 2:0
10/06/16 Europameisterschaft Frankreich – Rumänien S – 2:1
04/06/16 Freundschaftsspiele Frankreich – Schottland S – 3:0
30/05/16 Freundschaftsspiele Frankreich – Kamerun S – 3:2

Frankreich: 4 Siege – 1 Unentschieden – 0 Niederlagen

(Stand: 23. Juni 2016)

 

Schützen Sie Ihre Wette vor späten Toren – Bis zu 25€ Geld zurück!
Bwin mit Geld zurück Garantie für verlorene EM Wetten durch späte Treffer

 

Nationalmannschaft Irland: aktuelle Form, verletzte / gesperrte Spieler

Die Nationalmannschaft von Martin O`Neill und Italien sorgten gleich nach Anpfiff für reichlich Feuer unterm Dach. Die erste Chance gehört den Iren in Person von Hendrick (9.). Die Jungs von der grünen Insel drängten immer wieder nach vorne, gegen die kompakte Defensive der „Squadra Azzurra“ war aber nun kein Durchkommen mehr. Eine Standardsituation und dem anschließenden Kopfball von Murphy lenkte Buffon Vertreter Sirigu über die Latte (21.). Nach einer Ecke wurde es dann wieder gefährlich. Aber auch Duffy konnte die Führung nicht erzielen (32.). Den ersten Torschuss für Italien gab es erst in der 43. Minute von Immobile. Nach dem Seitenwechsel meldete die Conte-Elf nun auch mal Ansprüche an. Zaza aus der Drehung hätte fast für die Führung Italiens gesorgt (53.). Nur vier Minuten später hätte Coleman die irische Führung erzielen müssen, doch er scheiterte aussichtsreich. Die Südeuropäer wollten irgendwie nichts für die Offensive tun und verließen sich auf ihre starke Defensive. Nur Insigne stellte die Partie mit seinem Pfostenschuss beinahe auf den Kopf (77.). Danach gab Irland in den letzten Minuten nochmal alles. Hoolahan tauchte frei vor dem italienischen Gehäuse auf und scheiterte kläglich (84.). Mit seiner starken Flanke auf Bradys Kopf machte er seinen Fehler wieder gut – 1:0 (85.). Irland stand Kopf und zog doch noch in die nächste Runde ein.

Die O`Neill-Elf überstand zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Vorrunde einer Europameisterschaft. Der unerwartete Sieg gegen Italien war verdient, sollte man auf der grünen Insel aber nicht zu hoch hängen. Der WM-Sieger 2006 war schon vor dem Spiel qualifiziert und ließ gleich acht Stammspieler draußen. Dennoch kann Irland stolz auf die Leistung sein und kann mit Einsatz, Kampf und viel Leidenschaft, wie bisher gezeigt, mit etwas Glück auch den Gastgeber ärgern.

Letzte Spiele von Irland

22/06/16 Europameisterschaft Italien – Irland S – 0:1
18/06/16 Europameisterschaft Belgien – Irland N – 3:0
13/06/16 Europameisterschaft Irland – Schweden U – 1:1
31/05/16 Freundschaftsspiele Irland – Weißrussland N – 1:2
27/05/16 Freundschaftsspiele Irland – Niederlande U – 1:1

Irland: 1 Sieg – 2 Unentschieden – 2 Niederlagen

(Stand: 23. Juni 2016)

 

Wer zieht ins Viertelfinale ein – Kroatiens Modric oder Portugals Ronaldo?
Kroatien gegen Portugal, 25.06.2016 – Bundesligatrend Prognose

 

Frankreich gegen Irland Statistik

18/11/09 WM Quali Playoffs Frankreich – Irland 0:1 (1:1 n.V.)
14/11/09 WM Quali Playoffs Irland – Frankreich 0:1
07/09/05 WM- Qualifikation Irland – Frankreich 0:1
09/10/04 WM- Qualifikation Frankreich – Irland 0:0

2 Siege Frankreich – 1 Unentschieden – 1 Sieg Irland

 

Quoten Frankreich gegen Irland

Frankreich – Irland Wettanbieter Quoten
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 1,45 4,20 10,0
Wettanbieter Bet365 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Tipico 1,45 4,00 9,00
Wettanbieter Tipico 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Mybet 1,45 4,00 9,00
Wettanbieter Mybet 100€ Bonus
Logo vom Buchmacher Interwetten 1,50 4,00 7,50
Wettanbieter Interwetten 170€ Bonus

(Stand: 23. Juni 2016)

 

Frankreich gegen Irland Tipp Prognose & Vorhersage

Die Franzosen sind klarer Favorit auf den Einzug ins Viertelfinale. Irland kann nicht mal im Ansatz die Qualität der „Equipe Tricolore“ auf den Rasen bringen. Dennoch sind die Inselkicker nicht chancenlos. Der Einsatz bei Irland, gepaart mit der Leidenschaft und dem Wille, kann man die Überraschung schaffen. Zumal Frankreich, trotz der überwiegend guten drei Spiele bei der EM, noch nicht so richtig in Fahrt gekommen ist. Die Abwehr der Coleman-Elf steht mit schon vier Gegentreffern alles andere als sattelfest. Der Gastgeber ist eine Nummer zu groß für die Iren und wird mit mindestens zwei Toren Unterschied das Viertelfinale erreichen. Aus diesem Grund favorisieren wir für unsere EM Tipp Prognose die Handicap Wetten auf Frankreich mit -1. Die EM Prognose gewinnt, wenn Frankreich am Ende mit mindestens 2 Toren Unterschied siegen sollte (z.B. 2:0, 3:1, 3:0, 4:2,…). Die EM Quoten für diesen EM Tipp liegen durchschnittlich bei 2.30.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Frankreich mit HC -1

Wettquote auf Tipico: 2.35 (Keine Wettsteuer bei Tipico!)

 

Wettbonus-Angebote bei Bet365 & Tipico

Wettanbieter Bonus – 100€ gratis bei Bet365 und Tipico sichern
Logo vom Buchmacher Bet365
  • Registrieren Sie sich bei Bet365 und kassieren Sie 100 Euro als Bonus auf Ihre erste Einzahlung!
  • Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.
  • Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!
  • Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.
  • Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro (100% Bonus).
  • Um mit dem Bonus zu wetten, setzen Sie Ihren Einzahlungsbetrag einmal in Sportwetten Ihrer Wahl um.
  • Bonus plus Einzahlung müssen 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 1.50 umgesetzt werden.
.
Logo vom Buchmacher Tipico
  • Registrieren Sie sich bei Tipico und holen Sie sich den 100% Bonus bis zu 100€ auf Ihre erste Einzahlung.
  • Die Mindesteinzahlung ist auf 10€ festgesetzt.
  • Vor einer Auszahlung des Bonus müssen Einzahlungs- und Bonusbetrag mindestens 3x auf Sportwetten zu Mindestquoten von 2.00 umgesetzt werden.
  • Tipico Kunden wetten übrigens steuerfrei. Der beliebte Wettanbieter zahlt die 5% Sportwetten Steuer aktuell aus seiner eigenen Tasche!
.