Europa League Tipps


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Europa League Tipps und Fussball Bundesliga Tipps im Allgemeinen.
12. März 2013 / bundesliga - Kategorie: Fussball Wett Tipps
Europa League Tipp Lazio Rom vs Stuttgart

Lazio Rom Stuttgart Tipp – 14.03.2012 um 21:05 Uhr

Am Donnerstag, den 14.03.2013 um 21:05 Uhr, findet das Rückspiel in der Europa League zwischen Lazio Rom und dem VfB Stuttgart im Olimpico Stadion statt. Die Schwaben verloren ihr Heimspiel mit 0:2 gegen abgezockte Römer. Ederson in der 21. Minute und Onazi in der 56. Minute schossen den Sieg der „Laziali“ heraus. Der VfB scheiterte an seiner Chancenverwertung und hätte durchaus ein gutes Resultat erzielen können. Insgesamt aber war der Sieg der Italiener nicht unverdient. Die Petkovic-Elf sah man die internationale Erfahrung an. Die richtig guten Chancen wurden genutzt und damit eine perfekte Ausgangslage für das Rückspiel zuhause erspielt.

europa league wett-tipp Lazio Rom gewinnt gegen Stuttgart – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Lazio Rom

In der Liga Flop, in der Europa-League Top. Diesen Trend bestätigte Lazio am Sonntagabend einmal mehr erneut. Im Spiel um die internationalen Plätze gegen den AC Florenz fing sich die „Laziali“ die dritte Niederlage aus den letzten vier Spielen ein. 0:2 verlor die Mannschaft von Trainer Vladimir Petkovic vor den eigenen Fans. Aufgrund der schlechten Serie ist man auf Rang sechs abgerutscht und somit aus den internationalen Plätzen vorerst raus. 28 Spiele in der Serie A hat die Petkovic-Elf bestritten und dabei 47 Punkte sammeln können.

Anders sieht die Sache in der Europa-League aus. Neun Spiele hat man diese Saison in der Euro-Liga absolviert und kein einziges verloren. Ungeschlagen ist der Verein auf den Weg ins Viertelfinale und die Ausgangslage im Rückspiel kann kaum optimaler sein. Der 2:0 Sieg bei den Schwaben war mehr als die halbe Miete für die nächste Runde. Gute Nachrichten gibt es auch aus dem Lazarett. Der deutsche Nationalspieler Klose ist auf dem Weg der Besserung und kann dem Team demnächst wieder helfen. Ein Einsatz gegen den VfB kommt wohl aber noch zu früh für den Stürmer. Im möglichen Viertelfinale der Europa-League kann er aber wieder mitwirken und in der heimischen Serie A liegen die Hoffnungen der Fans ebenfalls auf seine Füße. Mit ihm ist die Mannschaft gefährlicher und kann im Kampf um eine erneute Qualifikation für Europa das Ass im Ärmel sein.

Neben Klose werden auch die Spieler Konko, Brocchi und Rozzi im Rückspiel nicht auflaufen können, da alle noch an verschiedenen Verletzungen leiden. Besonders viele Hoffnungen liegen auf Kapitän Mauri, der schon im Hinspiel wieder spielen konnte, nachdem der Mittelfeldspieler vier Wochen pausieren musste.

Besonders die Offensivreihe der Römer ist stark. Das zeigten schon die Spiele in der Zwischenrunde gegen Mönchengladbach, wo die „Laziali“ drei Tore am Niederrhein erzielte und zuhause zwei Tore schießen konnte. Dementsprechend sind natürlich auch die Stürmer im Kader die treffsichersten Spieler. Sergio Floccari traf im laufenden Wettbewerb viermal, ebenso wie in der Serie A, und Sturmkollege Libor Kozak traf fünfmal in der Europa-League. Zweimal konnte der brasilianische Mittelfeldspieler Ederson über seine Tore jubeln. In der heimischen Liga führt Miroslav Klose die interne Torjägerliste mit zehn Toren in 20 Spielen an. Der offensive Mittelfeldspieler Hernanez traf schon achtmal.

Teamcheck VfB Stuttgart

Auch die Schwaben vergeigten ihre Generalprobe für das Rückspiel und unterlagen zuhause dem HSV mit 0:1. Durch ein Traumtor von Rudnevs geriet die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia auf die Verliererstraße. Der VfB erspielte sich drei gute Chancen, scheiterte aber am starken HSV Torwart Adler oder an der gut gestaffelten Abwehr der Hanseaten. Die Labbadia-Elf bleibt damit weiterhin die schlechteste Rückrunden-Mannschaft. Nur vier Punkte aus acht Spielen fuhr man ein und verlor sechsmal in den letzten acht Partien. Der einzige Sieg gelang in Hoffenheim. Außerdem schoss die Mannschaft nur fünf Tore und kassierte 15 Gegentreffer. In der Gesamtabrechnung bedeutet das Rang 14, mit 29 Punkten aus 25 Partien im Fußball-Oberhaus. Die fünft-schlechteste Defensive der Liga wird in Rom einen guten Tag erwischen müssen, um noch die Minimal-Chance zu wahren. In der Bundesliga geht es nur noch um den Klassenerhalt, der aber aufgrund der sehr schlechten Abstiegskandidaten nicht groß gefährdet sein dürfte. Acht Punkte Vorsprung haben die Süddeutschen noch auf den Relegationsplatz zum FC Augsburg.

Da die Schwaben der letzte deutsche Vertreter in der Europa-League sind, wollen wir ihnen etwas Hoffnungen machen, das Wunder vielleicht doch noch irgendwie zu schaffen. In der Krise ist Traore der herausragende Spieler. Der Mittelfeldspieler war an vier der letzten fünf VfB-Tore beteiligt. Ligaübergreifend kann auch Stürmer Harnik Mut machen. Seine sechs Bundesliga-Tore schoss der gebürtige Hamburger auf fremden Platz. Der österreichische Nationalspieler köpfte den letzten Sieg der Saison heraus und soll aus deutscher Sicht nochmal treffen, diesmal aber in Rom.

Nicht mitreisen nach Rom werden aufgrund verschiedener Verletzungen Cacau, Torun, Bah, Audel und Maxim.

In der Europa-League teilen sich gleich vier Spieler den internen ersten Platz des treffsichersten Spielers mit jeweils zwei Toren. Die Stürmer Shinji Okazaki, Vedad Ibisevic und Martin Harnik, sowie Mittelfeldspieler Christian Gentner trafen alle zweimal. In der Bundesliga fallen auch nur vier Spieler direkt auf. Ibisevic traf elfmal, Sturmpartner Harnik sechsmal und die Mittelfeldakteure Gentner und Ibrahim Traore netzten jeweils dreimal ein.

Mögliche Aufstellung:

Lazio Rom

Marchetti – Pereirinha, Biava, Ciani, Radu – C. Ledesma – Candreva, Onazi, Hernanes, Lulic – Kozak
Trainer: Petkovic

Stuttgart

Ulreich – G. Sakai, Tasci, Niedermeier, Boka – Kvist – Harnik, Gentner, Okazaki, Traoré – Ibisevic
Trainer: Labbadia

Formcheck:

Lazio Rom

10/03/13 Serie A Lazio – Florenz N – 0:2
07/03/13 Europa League Stuttgart – Lazio S – 0:2
02/03/13 Serie A AC Mailand – Lazio N – 3:0
25/02/13 Serie A Lazio – Pescara S – 2:0
21/02/13 Europa League Lazio – M’gladbach S – 2:0

Stuttgart

10/03/13 Bundesliga Stuttgart – Hamburg N – 0:1
07/03/13 Europa League Stuttgart – Lazio N – 0:2
02/03/13 Bundesliga Leverkusen – Stuttgart N – 2:1
27/02/13 DFB-Pokal Stuttgart – Bochum S – 2:0
23/02/13 Bundesliga Stuttgart – Nürnberg U – 1:1

Lazio Rom: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Stuttgart: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Statistik: Lazio Rom gegen Stuttgart

Es liegt kein Direktvergleich zwischen beiden Mannschaften vor. Der VfB spielte zuvor noch nie in Rom gegen Lazio. Das Hinspiel endete mit einem 2:0 Erfolg für die Italiener.

0 Siege Lazio Rom – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Stuttgart

Wett-Quoten Lazio Rom gegen Stuttgart

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Lazio Rom: 2.10

Unentschieden: 3.30

Sieg Stuttgart: 3.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Lazio Rom: 2.10

Unentschieden: 3.30

Sieg Stuttgart: 3.70

(Stand: 11. März 2013)

Europa League Wett Tipp Vorhersage

Die Schwaben stehen vor einer Aufgabe, die in Rom nur schwer zu bewältigen sein wird. Die Ausgangslage könnte kaum schlechter sein. Wie schwer es in Italien werden wird, zeigte der Auftritt der „Laziali“ eine Runde zuvor gegen Borussia Mönchengladbach. Die Borussia spielte zwar nicht gut bei Lazio, dennoch wäre es auch mit einer guten Leistung nicht einfach geworden. Ein frühes Tor kann durch die gute Qualität im VfB-Sturm gelingen, doch die Römer werden defensiv erst einmal hinten dicht machen und nur kontrolliert in der Offensive gehen. Die Schwaben verspielten sich im Hinspiel die Chance auf das Viertelfinale der Europa-League und werden auch im Rückspiel bei international starken Römern am Ende unterliegen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Lazio Rom

Wettquote auf Tipico: 2.10

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.

4. März 2013 / bundesliga - Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps
Europa League Tipp Stuttgart vs Lazio Rom

Stuttgart Lazio Rom Tipp – 07.03.2013 um 19:00 Uhr

Am Donnerstag, den 07.03.2013 um 19:00 Uhr, empfängt der VfB Stuttgart die Italiener von Lazio Rom in der heimischen Mercedes-Benz Arena. Die Schwaben setzten sich in der Zwischenrunde gegen Genk mit insgesamt 3:1 durch und konnten das schlechte 1:1 aus dem Hinspiel, in Belgien wettmachen und mit 2:0 gewinnen. Die Tore in Genk erzielten Boka und Gentner. Lazio hatte keine große Mühe gegen den deutschen Vertreter Mönchengladbach und kam durch das Gesamtergebnis von 5:3 eine Runde weiter. Das Rückspiel in Rom gewann die Petkovic-Elf mit 2:0 und verteidigte damit die gute 3:3 Ausgangsposition aus dem Hinspiel im Borussia-Park. Candreva und A. Gonzalez trafen für die „Laziali“ und schossen ihren Club ins Achtelfinale.

champions league wett-tipp Spiel endet Unentschieden – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck VfB Stuttgart

Lange hielt die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia in Leverkusen mit und führte bis zur 82. Minute mit 1:0 durch einen Foulelfmeter, den Ibisevic verwandelte. Gleichzeitig beendete der Torjäger auch seine Leidenszeit. Der Kroate war seit 580 Minuten ohne Tor. Kießling und Bender drehten die Partie aber binnen vier Minuten und behielten die drei Punkte doch noch zuhause. Nach 24 Spieltagen stehen die Schwaben auf dem elften Tabellenplatz, haben 29 Punkte auf dem Konto und ein Torverhältnis von 26:42. Die Labbadia-Elf ist die schlechteste Mannschaft der Rückrunde. Nur vier Punkte aus sieben Spielen, bei einem Sieg und einem Remis. Selbst die TSG Hoffenheim ist dank des besseren Torverhältnisses besser als die Stuttgarter. Eben gegen diese Hoffenheimer gelang der erste Sieg in der Rückserie.

Ibisevic ist Stuttgarts Hoffnungen im Kampf um das Viertelfinale. Ohne ihren Torjäger wären die Schwaben wohl lange nicht mehr in der Europa-League dabei. Außerdem würde man selbst in der Bundesliga noch weiter unten stehen und mitten im Abstiegskampf stecken. Ein Glück, aus Stuttgarter Sicht, sah „Ibi“ keine rote Karte bei Bayer 04. Die Sperre würde zwar nicht in der Europa-League greifen, doch in der Bundesliga würde er dann schmerzlich vermisst werden. Eine nachträgliche Sperre ist auch nicht mehr nötig, da der Schiedsrichter seinen Ellenbogenschlag mit der gelben Karte geahndet hat.

Georg Niedermeier war gegen Genk noch Gelb-gesperrt und kann jetzt wieder mitwirken. Die Oberschenkelprobleme hat der Abwehrspieler ebenso auskuriert und nahm am Montag wieder am Training der Schwaben teil. Außerdem werden auch noch Daniel Didavi, Johan Audel, Mamadou Bah, Tunay Torun, Tim Hoogland und Cacau verletzungsbedingt fehlen. Ebenso kann der VFB nicht auf seinen Goalgetter Ibisevic setzen, da er gesperrt (Gelb) ausfällt.

In der Europa-League teilen sich gleich vier Spieler den internen ersten Platz des treffsichersten Spielers mit jeweils zwei Toren. Die Stürmer Shinji Okazaki, Vedad Ibisevic und Martin Harnik, sowie Mittelfeldspieler Christian Gentner trafen alle doppelt. In der Bundesliga fallen auch nur vier Spieler direkt auf. Ibisevic traf elfmal, Sturmpartner Harnik sechsmal und die Mittelfeldakteure Gentner und Ibrahim Traore netzten jeweils dreimal ein.

Teamcheck Lazio Rom

Die „Laziali“ schlittert immer weiter nach unten in der Tabelle. Aus den letzten sieben Spielen konnte die Mannschaft von Trainer Vladimir Petkovic nur eine Partie gewinnen. Klammert man die Europa-League mal aus, befindet sich der Verein in einer Krise und rutscht immer weiter ab. Die Champions-League Plätze wurden schon verloren. Am Wochenende unterlag Lazio beim AC Mailand mit 0:3. Zweimal Pazzini und einmal Boateng schossen die „Laziali“ deutlich aus ihren Stadion. Mittlerweile steht man nur noch auf den fünften Rang und hat nach 27 Spielen 47 Punkte auf der Habenseite. Das Torverhältnis ist mit 37:32 noch positiv.

Fängt sich die Petkovic-Elf in der Serie A nicht, droht sogar der Verlust der Europa-League Ränge. Nur noch zwei Punkte sind es bis zum Tabellensechsten AC Florenz. Aber auch nur ein Punkt bis zum dritten Platz auf den AC Mailand, der den letzten begehrten Champions-League Qualifikationsplatz belegt.

Louis Saha wurde als Ersatz für den verletzten Klose verpflichtet, konnte bisher aber wenig überzeugen. Der Franzose wartet noch auf seinen ersten Treffer in der Serie A. Die Negativserie aber nur an den deutschen Nationalstürmer Klose festzumachen, wäre zu einfach. Die Krise hat noch ganz andere Baustellen, die der Trainer in den Griff bekommen muss. Ansonsten droht der Abstieg ins Nimmerland der heimischen Liga und ein frühzeitiges Aus auf der internationalen Bühne gegen die Schwaben. Wobei die Italiener auf europäischer Ebene deutlich bessere Leistung an den Tag legen.

Diaz hat seine Gelb-Sperre abgesessen und wird wieder in die Anfangsformation rutschen. Klose, Konko Brocchi, Rozzi und Mauri werden aufgrund von Verletzungen ausfallen.

In der Serie A sind Miroslav Klose (10) und Sturmpartner Sergio Floccari (4), sowie die Mittelfeldspieler Hernanes (8) und Antonio Candreva (4) die treffsichersten Torschützen. In der Europa-League sind die beiden Angreifer Floccari (4) und Libor Kozak (5) die erfolgreichsten Torschützen der „Laziali“.

Mögliche Aufstellung:

Stuttgart

Ulreich – G. Sakai, Tasci, Rüdiger, Molinaro – Kvist – Harnik, Gentner, Okazaki, Traoré – Macheda
Trainer: Labbadia

Lazio Rom

Marchetti – Pereirinha, Biava, André Dias, Radu – C. Ledesma – Candreva, A. Gonzalez, Hernanes, Lulic – Floccari
Trainer: Petkovic

Formcheck:

Stuttgart

02/03/13 Bundesliga Leverkusen – Stuttgart N – 2:1
27/02/13 DFB-Pokal Stuttgart – Bochum S – 2:0
23/02/13 Bundesliga Stuttgart – Nürnberg U – 1:1
21/02/13 Europa League Genk – Stuttgart S – 0:2
17/02/13 Bundesliga Hoffenheim – Stuttgart S – 0:1

Lazio Rom

02/03/13 Serie A AC Mailand – Lazio N – 3:0
25/02/13 Serie A Lazio – Pescara S – 2:0
21/02/13 Europa League Lazio – M’gladbach S – 2:0
18/02/13 Serie A Siena – Lazio N -3:0
14/02/13 Europa League M’gladbach – Lazio U – 3:3

Stuttgart: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Lazio Rom: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Stuttgart gegen Lazio Rom

Es liegt kein Direktvergleich zwischen beiden Teams vor.

0 Siege Stuttgart – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Lazio Rom

Wett-Quoten Stuttgart gegen Lazio Rom

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Stuttgart: 2.10

Unentschieden: 3.40

Sieg Lazio Rom: 3.40

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Stuttgart: 2.15

Unentschieden: 3.40

Sieg Lazio Rom: 3.60

(Stand: 04. März 2013)

Europa League Wett Tipp Vorhersage

Der VfB wird sich einige Tipps von Gladbach eingeholt haben, um mehr über Lazio Rom zu erfahren. Ein Vorteil, der mit dem Heimvorteil im Rücken, im Hinspiel für eine gute Ausgangsposition in Rom sorgen könnte. Wie schwer es in Italien werden kann, sah man im Spiel der Fohlen in Italiens Hauptstadt. Allerdings spielte die Borussia auch nicht gut und hätte durchaus bestehen können bei der „Laziali“. Die Schwaben sind aber auch nicht als Heimmacht bekannt und werden in diesem Spiel schwer zu kämpfen haben. Bei der Labbadia-Elf ist immer alles möglich, doch die international erfahrenen Römer kommen wohl zum falschen Zeitpunkt ins Schwabenland. Stuttgart ist nicht gut drauf und tat sich gegen das Freilos Genk zuhause schon schwer. Die Petkovic-Elf wird auch diesmal ein Unentschieden in Deutschland erreichen und hat wieder alle Trümpfe im Rückspiel in der Hand. Diesmal aber mit deutlich weniger Toren als in Mönchengladbach.

Wett Tipp Bundesligatrend: Spiel endet Unentschieden

Wettquote auf Tipico: 3.40

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.

19. Februar 2013 / bundesliga - Kategorie: Fussball Wett Tipps
Europa League Tipp Lazio Rom vs Gladbach

Lazio Rom Gladbach Tipp – 21.02.2012 um 19:00 Uhr

Am Donnerstag, den 21.02.2013 um 19:00 Uhr, findet das Rückspiel in der Europa League zwischen Lazio Rom und Borussia Mönchengladbach im Olimpico Stadion statt. Das Hinspiel im Borussia-Park sah sechs Tore, die auf beiden Seiten gleichmäßig verteilt wurden. Die Tore für Lazio erzielten Floccari (1:1), Kozak (1:2) und erneut Kozak (3:3). Für die Fohlen traf Stranzl (1:0/Foulelfmeter), Marx (2:2/Foulelfmeter) und Arango (3:2). Roms Diaz sah in der 84. Minute die Ampelkarte und wird im Rückspiel gesperrt fehlen. Stranzl verschoss in der 70. Minute beim Stand von 1:2 einen Elfmeter. Roms Torwart Marchetti hielt den Ball.

europa league wett-tipp Lazio Siegt gegen Gladbach – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Lazio Rom

Das 3:3 hatte es wirklich in sich. Durch die drei erzielten Auswärtstore reicht Lazio Rom schon ein 0:0 und man wäre im Achtelfinale. Ein Remis mit weniger als sechs Toren würde die Italiener ebenfalls eine Runde weiter bringen. Die Ausgangsposition ist gut, doch das 3:3 wurde dilettantisch verspielt. Zwei katastrophale Abwehrfehler die zu zwei Gegentore führten und eine Gelb-Rote Karte lassen die Mannschaft von Trainer Vladimir Petkovic noch zittern. Drei Elfmeter hatten die Gladbacher, wovon sie zwei verwandeln konnten.

Die Laziali scheint ohne ein Fable für wilde Schlussminuten zu haben. Gegen Napoli kassierte die Petkovic-Elf kurz vor Schluss den 1:1 Ausgleich. Bei Genua 93 nach 0:2 noch 2:2 und 2:3. Im Pokalspiel gegen Juve schluckte man ebenfalls kurz vor Abpfiff den Ausgleich, ehe man dann selber noch in der Nachspielzeit den 2:1 Siegtreffer markierte, mit dem man den Finaleinzug der Copa Italia perfekt machte. Vom 8. November 2012 bis einschließlich 22. Januar 2013 verlor Lazio nicht eine Partie, doch danach war der Wurm drin. Die letzten fünf Spiele konnte die Laziali nicht gewinnen. Die Verletzung von Miroslav Klose schockte die Mannschaft zusätzlich.

Am Montagabend fand das letzte Ligaspiel von Lazio Rom beim AC Siena statt. Lazio blamierte sich beim Tabellenletzten und ging mit 0:3 unter. Siena schob sich auf Platz 18 hoch und die Petkovic-Elf musste den dritten Platz an den AC Mailand abgeben. Jetzt steht man nach 25 Spielen auf Platz vier, mit 44 Punkten und einem Torverhältnis von 35:29. Von einer Krise kann also mittlerweile schon gesprochen werden. Die Fans hoffen, dass der deutsche Nationalstürmer Klose schnell wieder fit wird, damit in den letzten Saisonspielen nicht noch die Champions-League Qualifikation verspielt wird.

Fehlen werden im Kampf um das Achtelfinale gegen Mönchengladbach der Gelb-Rot gesperrte Diaz, sowie die verletzten Klose, Mauri und Brocchi.

In der Serie A sind Miroslav Klose (10) und Sturmpartner Sergio Floccari (4), sowie die Mittelfeldspieler Hernanes (8) und Antonio Candreva (4) die treffsichersten Torschützen.

Teamcheck Borussia Mönchengladbach

Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre haderte schon im Vorfeld mit der Spielansetzung nach dem 3:3 Spektakel in der Europa League gegen Lazio Rom beim HSV. Nicht einmal 48 Stunden hatte die Borussia Zeit, um sich auf das Spiel an der Elbe vorzubereiten. Unrecht hatten die Verantwortlichen mit der Kritik nicht, doch einer Mannschaft schon vorher ein mögliches Alibi zu geben, ist fragwürdig. Denn die Fohlen präsentierten sich in Hamburg ganz nach ihrem aktuellen Tabellenplatz. Mittelmäßig und nur die letzten 20 Minuten, als der Bundesliga-Dino das 1:0 nur noch verwalten wollte, spielte man gut mit. Manager Max Eberl sagte nach der Partie, dass Hamburg froh sein soll, dass sie dieses Spiel gewonnen haben, da seine Mannschaft klar besser war und das Spiel beherrschte. Die Gladbach Fans können nur hoffen, dass die Spieler nicht so verblendet durch die Gegend rennen, wie ihr Manager. Frust schön und gut, doch wer so einen Blödsinn in die Kameras brabbelt, hat anscheinend andere Probleme als nur die Spielansetzung nach der Europapokalnacht. Die 0:1 Niederlage in Hamburg war verdient und die bessere Mannschaft hat das Spiel gewonnen. Die Elf vom Niederrhein belegt jetzt nach 22 Bundesligaspielen den zehnten Rang und hat 30 Punkte gesammelt, bei einem Torverhältnis von 31:33.

Vor der Partie in Nürnberg vor zwei Wochen war die Favre-Elf wettbewerbsübergreifend seit acht Spielen ohne Niederlage. Jetzt kassierte man innerhalb von nur zwei Wochen zwei Pleiten beim Club und in Hamburg. Das 3:3 gegen Leverkusen ließ zwar die Herzen der Fans höher schlagen, doch das Ergebnis führte im Endeffekt dazu, dass man aus den internationalen Plätzen rutschte. In Rom hat die Mannschaft wieder die Chance, sich Respekt und Anerkennung zu verschaffen. Gegen die italienische Spitzenmannschaft Lazio Rom zu bestehen, wäre ein großes Ausrufezeichen im Kampf um den Titel. Das 3:3 aus dem Hinspiel ist aber wahrlich kein Traumergebnis, zudem erzielte man die drei Tore nur aus Standardsituationen und keines aus dem Spiel heraus.

Die beiden Offensivspieler Hrgota und Mlapa fallen auch für das Rückspiel in Rom aus.

In der Bundesliga sind die beiden Mittelfeldspieler Patrick Herrmann und Juan Arango die erfolgreichsten Spieler mit zusammen elf Toren. Herrmann netzte sechsmal ein und Arango jubelte fünfmal über seine Treffer. Abwehrspieler Martin Stranzl, der auch schon im Hinspiel traf, trug sich schon in der Bundesliga viermal als Torschütze ein.

Mögliche Aufstellung:

Lazio Rom

Marchetti – Konko, Ciani, Biava, Radu – C. Ledesma – Candreva, A. Gonzalez, Hernanes, Lulic – Floccari
Trainer: Petkovic

Gladbach

ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Alvaro Dominguez, Wendt – Nordtveit, Marx, Cigerci – Herrmann, L. de Jong, Arango
Trainer: Favre

Formcheck:

Lazio Rom

14/02/13 Europa League M’gladbach – Lazio U – 3:3
09/02/13 Serie A Lazio – Neapel U – 1:1
03/02/13 Serie A Genua – Lazio N – 3:2
29/01/13 Coppa Italia Lazio – Juventus S – 2:1
26/01/13 Serie A Lazio – Chievo N – 0:1

Gladbach

16/02/13 Bundesliga Hamburg – M’gladbach N – 1:0
14/02/13 Europa League M’gladbach – Lazio U – 3:3
09/02/13 Bundesliga M’gladbach – Leverkusen U – 3:3
03/02/13 Bundesliga Nürnberg – M’gladbach N – 2:1
26/01/13 Bundesliga M’gladbach – Düsseldorf S – 2:1

Lazio Rom: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Gladbach: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Lazio Rom gegen Gladbach

Gladbach spielte noch nie als Gast bei Lazio. Daher liegt auch kein Direktvergleich auswärts gegen Lazio vor.

0 Siege Lazio Rom – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Gladbach

Wett-Quoten Lazio Rom gegen Gladbach

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Lazio Rom: 1.90

Unentschieden: 3.50

Sieg Gladbach: 4.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Lazio Rom: 1.90

Unentschieden: 3.40

Sieg Gladbach: 4.20

(Stand: 18. Februar 2013)

Europa League Wett Tipp Vorhersage

Das 3:3 aus dem Hinspiel ist für keine Heimmannschaft ein Wunschergebnis. Drei Auswärtstore im Europapokal zu kassieren, ist nicht wirklich ein Vorteil. Die Laziali ist in der Serie A auf Champions-League Kurs, befindet sich derzeit aber nach fünf sieglosen Spielen in einer Liga-Krise. Im Borussia-Park deutete sich schon an, dass die Favre-Elf Probleme mit den Italienern bekommen könnte. Außerdem gelang trotz der drei Treffer, kein einziges Tor aus dem Spiel heraus. Die Fohlen müssen das Spiel bei Lazio Rom gewinnen, um eine Runde weiter zu kommen. Ein Remis würde nur reichen, wenn es höher als 3:3 endet. Die zuletzt gezeigten Leistungen lassen aber keinen anderen Schluss zu, als dass Lazio sein Heimspiel gewinnen wird. Diese Mannschaft hat mehr Qualität und Erfahrung auf europäischer Ebene. Die Römer werden ihr Heimspiel standesgemäß gewinnen und ziehen ins das Achtelfinale der Europa-League ein.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Lazio Rom

Wettquote auf Tipico: 1.90

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.

18. Februar 2013 / bundesliga - Kategorie: Fussball Wett Tipps
Europa League Tipp Benfica Lissabon vs Leverkusen

Benfica Lissabon Leverkusen Tipp – 21.02.2012 um 21:05 Uhr

Am Donnerstag, den 21.02.2013 um 21:05 Uhr, findet im Estadio da Luz das Rückspiel der Zwischenrunde zwischen Benfica Lissabon und Bayer Leverkusen statt. Das Hinspiel verlor die Werkself mit 0:1 in der heimischen BayArena. Das Tor des Tages erzielte Cardozo. Damit steht Leverkusen vor dem Aus und braucht einen Sieg in Portugal. Keine leichte Aufgabe für Leverkusen gegen den Spitzenclub aus Portugal.

europa league wett-tipp Spiel endet mit einem Unentschieden – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Benfica Lissabon

Die Mannschaft von Trainer Jorge Pinheiro spielte aggressiv und mit viel Spielfreude in Leverkusen und konnte sich so den doch etwas überraschenden Sieg im Hinspiel erkämpfen. Früh störten die Portugiesen den Spielaufbau der Werkself und verhinderten damit, dass die starke Bayer Offensive zur Entfaltung kam. Der bekannteste Club in Portugal, zusammen mit Meister FC Porto, hat als Zielsetzung das Finale in Amsterdam ausgerufen. Mit dem guten Spiel bei einem starken Gegner steht die Mannschaft mit einem Bein im Achtelfinale.

Vielleicht war die Spielpraxis ein kleiner Vorteil für Benfica. Seit dem 15. Dezember letzten Jahres mussten die Portugiesen ganze zehnmal auf den Rasen und Pflichtspiele absolvieren. Während in Deutschland Winterpause war. Im Pokal fand während der Zeit das Achtelfinale, Viertelfinale und Halbfinale der Taca de Portugal statt. Zudem standen auch noch die Partien in der heimischen Zon Sagres Liga an. Alle Spiele, bis auf zwei Punkteteilungen, konnten gewonnen werden und das Finale im Pokal findet mit der Beteiligung von Benfica statt. Das Triple ist also noch drin. Doch mit Chelsea und Napoli sind auch noch große Gegner in der Europa-League zugegen.

Das letzte Spiel in der heimischen Liga gewann Lissabon zuhause gegen Pokalsieger Academica Coimbra mit 1:0. In der dritten Minute der Nachspielzeit verwandelte Lima einen Foulelfmeter zum Sieg. Damit steht man auf den zweiten Tabellenplatz hinter dem FC Porto. Beide Mannschaften haben 49 Punkte in 19 Spielen eingefahren. 15 Siege und vier Unentschieden und kein einziges Ligaspiel wurde bisher verloren. Genauso wie beim Rivalen FC Porto. Nur die Tordifferenz trennt Benfica von der Tabellenführung. 47:14 Tore stehen 47:9 Tore beim FC Porto gegenüber. Ein Meisterkampf wie man sich ihn in Deutschland wohl wünschen würde, außer man ist Bayern Fan.

Kein Spieler im Kader von Trainer Pinheiro ist verletzt oder gesperrt, sodass er im Rückspiel gegen Leverkusen aus den vollen schöpfen kann.

Salvio, Oscar Cardozo und Gaitan sind starke Offensivkräfte, die die Bayer Defensive im Rückspiel unter Kontrolle bringen muss. Pablo Aimar und Abräumer Matic ergänzen sich gut im Mittelfeld, wobei Aimar für die offensiven Belange zuständig ist und Matic für defensive Aufgaben.

Teamcheck Bayern Leverkusen

Die Pflichtaufgabe hat die Mannschaft von Trainer Sascha Lewandowski zuhause gegen den FC Augsburg mit 2:1 erledigt. Die Tore für die Werkself erzielten Kießling und Bender. Durch den Sieg konnte man den dritten Platz in der Bundesliga behaupten und dank der Niederlage von Eintracht Frankfurt, sogar noch auf vier Punkte ausbauen. 41 Punkte aus 22 Spielen, sowie ein Torverhältnis von 43:30.

Auf dem ersten Blick scheint das Aus für Bayer in der Zwischenrunde schon fast besiegelt. Doch die Lewandowski-Elf ist jederzeit in der Lage, das Spiel in Portugal zu drehen. Außerdem hat man noch den Vorteil, dass man im Rückspiel genau weiß, wie viel Tore man schießen muss, um in die nächste Runde einzuziehen. Gelingt das Auswärtstor, könnte man mit jedem weiteren Tor sogar ein Gegentor fangen und wäre trotzdem im Achtelfinale. Ein Tor mehr als Benfica würde dann dank der Auswärtstor-Regel reichen.

Besonders viel Hoffnung liegt auf Stefan Kießling. Der Stürmer spielt seine wohl beste Saison in Leverkusen und kann sein Team eine Runde weiter bringen, wenn er wie in der Bundesliga auch in der Europa-League trifft. Gegen Augsburg glänzte er natürlich wieder mit einem Tor und bereitete das 2:0 vor. Gelingt der Coup in Portugal, könnte dieser Erfolg eine Mannschaft durch das ganze Turnier tragen. Vielleicht ist dann sogar das Finale möglich.

Andre Schürrle geriet mit Trainer Lewandowski in der 70. Minute gegen Augsburg in einen Zwist. Der Coach schrie den Nationalspieler an, er soll seinen Gegenspieler (Parkhurst) nicht laufen lassen. Doch Schürrle „giftete“ zurück und acht Minuten später wurde er ausgewechselt. Hinterher verstand Schürrle den Weckruf seines Trainers, wollte ihn aber unter den Emotionen des Spiels nicht wahr haben. Ich hätte früher schalten und den Raum enger machen müssen, so Schürrle einsichtig. Damit ist die Sache mit dem Coach wohl wieder aus der Welt geräumt. Viel wichtiger für die Mannschaft war, dass gegen Augsburg der erste Sieg nach vier Pflichtspielen ohne Sieg eingefahren wurde.

Karim Bellarabi ist das einzige Sorgenkind im Kader der Werkself. Der Mittelfeldspieler fällt mit einer Schambeinentzündung weiterhin aus und steht somit auch nicht für das Rückspiel bei Benfica Lissabon zur Verfügung. Sidney Sam wurde ausgewechselt, doch es gab bereits Entwarnung. Der Offensivspieler verletzte sich nicht schwer und kann in Portugal aufgestellt werden.

Stefan Kießling ist, zusammen mit Bayerns Mario Mandzukic, der beste Stürmer der Bundesliga mit 15 Toren. Jeweils sechs Tore schossen Stürmer Andre Schürrle und Mittelfeldspieler Gonzalo Castro. Auf zwei Tore in der Bundesliga kommen die Mittelfeldakteure Stefan Reinartz und Lars Bender, sowie Abwehrspieler Philipp Wollscheid.

Mögliche Aufstellung:

Benfica Lissabon

Artur Moraes – Maxi Pereira, Luisao, Garay, Melgarejo – Matic – Salvio, Perez, John – Lima – Cardozo
Trainer: Jorge Jesus

Leverkusen

Leno – Carvajal, Wollscheid, Toprak, Boenisch – L. Bender, Reinartz, Rolfes – Castro, Kießling, Schürrle
Trainer: Lewandowski

Formcheck:

Benfica Lissabon

17/02/13 Primeira Liga Benfica – Academica S – 1:0
14/02/13 Europa League Leverkusen – Benfica S – 0:1
10/02/13 Primeira Liga Nacional – Benfica U – 2:2
03/02/13 Primeira Liga Benfica – V. Setubal S – 3:0
30/01/13 Taca de Portugal Ferreira – Benfica S – 0:2

Leverkusen

16/02/13 Bundesliga Leverkusen – Augsburg S – 2:1
14/02/13 Europa League Leverkusen – Benfica N – 0:1
09/02/13 Bundesliga M’gladbach – Leverkusen U – 3:3
03/02/13 Bundesliga Leverkusen – Dortmund N – 2:3
26/01/13 Bundesliga Freiburg – Leverkusen U – 0:0

Benfica Lissabon: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Leverkusen: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Benfica Lissabon gegen Leverkusen

01.03.1994 Europapokal der Pokalsieger Benfica Lissabon – Bayer 04 Leverkusen 1:1 (0:0)

0 Siege Benfica Lissabon – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Leverkusen

Wett-Quoten Benfica Lissabon gegen Leverkusen

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Benfica Lissabon: 1.90

Unentschieden: 3.40

Sieg Leverkusen: 4.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Benfica Lissabon: 2.00

Unentschieden: 3.40

Sieg Leverkusen: 3.80

(Stand: 18. Februar 2013)

Europa League Wett Tipp Vorhersage

Trotz des Hinspiel-Sieges ist Benfica Lissabon nicht der Favorit auf den Sieg. Favorit auf das Weiterkommen schon. Dafür würde den Portugiesen schon ein Unentschieden reichen. Leverkusen braucht das dringend benötigte Auswärtstor, um die 0:1 Pleite aus dem Hinspiel zu egalisieren. Wie stark Benfica aber ist, durfte die Werkself am eigenen Leib erfahren. Sie haben einen ähnlichen Spielstil wie Borussia Dortmund und stören durch gutes Verschieben/Pressing und starkem Offensivspiel ihren Gegner früh und setzen ihn auch gleichzeitig unter Druck in der Defensive. Die Lewandowski-Elf hat aber die Qualität das Spiel noch zu drehen und den Einzug in das Achtelfinale noch zu schaffen. Das Achtelfinale wurde aber durch die Pleite in der BayArena verspielt. In Portugal reicht es gegen die starken Offensivspieler und der anfälligen Bayer Abwehr (30 Gegentore) aber nicht für einen Sieg. Beide Teams trennen sich mit einem Unentschieden.

Wett Tipp Bundesligatrend: Spiel endet Unentschieden

Wettquote auf Bet365: 3.40

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.

13. Februar 2013 / bundesliga - Kategorie: Fussball Wett Tipps
Europa League Tipp Leverkusen vs Benfica Lissabon

Leverkusen Benfica Lissabon Tipp – 14.02.2012 um 19:00 Uhr

Am Donnerstag, den 14.02.2013 um 19:00 Uhr, findet das Hinspiel der Europa League in der Zwischenrunde zwischen Bayer Leverkusen und Benfica Lissabon statt. In der Bay-Arena ist die Werkself noch ungeschlagen und qualifizierte sich mit 13 Punkten aus sechs Spielen für die Zwischenrunde. Vier Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage reichten aber nur für Platz zwei in Gruppe K, da man den direkten Vergleich mit Metalist Charkiw verloren hat. Die Ukrainer fügten Bayer auch die einzige Pleite in der Gruppenphase zu. Deshalb nutzte auch das bessere Torverhältnis von 9:2 nichts.

Benfica Lissabon ist „Absteiger“ aus der Champions League und scheiterte knapp in Gruppe G. Aus den sechs Spielen verloren die Portugiesen zwei Partien, spielten zweimal Remis und gingen ebenso oft als Gewinner vom Platz. Mit acht Punkten und einem Torverhältnis von 5:5 beendete man die Königsklasse und darf sich somit in der Europa-League weiter versuchen.

champions league wett-tipp Leverkusen siegt gegen Benfica – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Bayer Leverkusen

Zufrieden war die Mannschaft von Trainer Sascha Lewandowski nicht nach dem 3:3 am letzten Spieltag in Mönchengladbach. Eine Woche zuvor verlor Leverkusen den zweiten Platz an Dortmund. Ohne damit richtig gerechnet zu haben, hatte man nur eine Woche später die große Chance sich den zweiten Platz hinter Bayern München zurückzuholen. Durch die Niederlage des BVB und den späten Ausgleich der anderen Borussia wurde es aber doch nichts mit der Wiedereroberung des zweiten Rangs. Sam, Kießling und Schürrle trafen im Borussia-Park. Die Lewandowski-Elf ist weiterhin Tabellendritter der Bundesliga, mit 38 Punkten und einem Torverhältnis von 41:29. Elf Siege, fünf Unentschieden und fünf Niederlagen erspielte die Werkself in 21 Spielen.

Das letzte Spiel in der Europa-League entschied Leverkusen mit 1:0 für sich. Gegen Rosenburg Trondheim war Riedel der Sieg-Torschütze. Trotz der ersten Heimniederlage in der Bundesliga gegen Double-Sieger Dortmund (2:3) ist Bayer weiterhin als Heimstark einzuordnen. Selbst bei der ersten Heimpleite der Bundesliga spielte Leverkusen gut und den Meister teilweise an die Wand. Auf europäische Ebene sind die Rheinländer zuhause ohne Heimniederlage. Die Chancen auf einen weiteren Heimerfolg stehen also gut, sodass der Einzug in das Achtelfinale machbar gegen einen starken Gegner ist.

Noch viel interessanter und erwähnenswert ist, dass Bayer 04 in Europa zuhause noch immer ohne Gegentor ist. Das untermauert die Heimstärke des Erfolgsduos Lewandowski/Hypiää nochmal. In der Bundesliga kassierte die Werkself nur neun Gegentreffer in zehn Heimpartien. Davon aber schon drei bei der letzten und einzigen Heimniederlage gegen Borussia Dortmund.

Fraglich für das Spiel ist nur Reinartz. Sicher ausfallen wird nur Bellarabi, der sich noch im Aufbautraining befindet. Ansonsten wird Coach Lewandowski keine großen Kunststücke probieren und die gewohnte Elf auflaufen lassen.

Stefan Kießling ist zusammen mit Dortmunds Robert Lewandowski und Bayerns Mario Mandzukic bester Torschütze der Bundesliga. Seinen 14. Treffer erzielte der Stürmer in Gladbach und erzielte damit gleichzeitig seinen 100. Bundesligatreffer. In der Europa-League traf Kießling bisher aber nur einmal, genauso wie Sturmpartner Andre Schürrle. Auch die Mittelfeldspieler Jens Hegeler und Karim Bellarabi, sowie die Abwehrspieler Manuel Friedrich und Philipp Wollscheid jubelten einmal über ihre Tore. Zweimal traf erst ein Spieler von Bayer. Mittelfeldmotor Gonzalo Castro netzte bisher zweimal ein.

Teamcheck Benfica Lissabon

Die Mannschaft von Trainer Jorge Pinheiro de Jesus ist in der heimischen Liga Zon Sagres immer noch ohne Saisonniederlage. Die erste Liga in Portugal besteht aus 16 Mannschaften und somit aus nur 30 Spieltagen. Bisher hat Benfica 18 Spiele absolviert und ging 14mal als Gewinner vom Platz. Dementsprechend spielte man viermal Unentschieden. Auch Meister FC Porto hat genau die gleiche Bilanz, ist aber weiterhin Tabellenführer, dank des etwas besseren Torverhältnisses. Lissabon ist mit 46:14 Toren, nur vier Tore schlechter als Porto und somit Zweiter. Im letzten Ligaspiel am letzten Wochenende trennte man sich von Nacional Funchal 2:2. Die Tore für Benfica schossen Mexer (Eigentor) und Urretavizcaya. Besonders bitter sind die zwei Roten Karten für Cardozo und Marcal (Gelb-Rot), die aber im Spiel gegen Leverkusen keine Wertung haben und nur für die Liga gelten.

Mit einem Achtungserfolg verabschiedete sich die Mannschaft aus der Königsklasse. Mit dem 0:0 beim wohl besten Verein der Welt FC Barcelona setzte man ein Ausrufezeichen, welches aber nicht mehr für das Achtelfinale reichte. Dafür hätte Benfica in Spanien gewinnen müssen. Dann wäre man mit zehn Punkten noch auf Platz zwei gerutscht, da man den direkten Vergleich mit Celtic Glasgow gewonnen hat. Die Schotten stehen damit im Achtelfinale der Champions-League und Benfica hat die undankbare Aufgabe als „Absteiger“ der Königsklasse zu Bayer Leverkusen reisen zu müssen. Deren Heimstärke sich auch bis nach Portugal rumgesprochen haben wird. Insgesamt rettet aber auch nicht das gute Ergebnis in Barcelona die Champions-League Saison für Benfica. Mit Celtic Glasgow und Spartak Moskau in einer Gruppe war deutlich mehr drin, als nur der dritte Platz. Der überraschende Sieg von Celtic gegen Barcelona zuhause machte den Portugiesen aber einen Strich durch die Rechnung.

Im Kader stehen viele Spieler aus Südamerika, die Benfica als Sprungbrett für höhere Aufgaben nutzen. Im Sommer verlor man Javi Garcia (Manchester City) und Alex Witsel (St. Petersburg). Zwei sehr wichtige Spieler für den Verein. Als Ersatz holte man Salvio von Atletico Madrid und Ola John von Twente Enschede. Sehr junge und gute Spieler, die mittlerweile auch einen Stammplatz haben und durch ihre gute Technik auffallen.

In der Champions-League Gruppenphase trafen fast nur Stürmer für Benfica. Oscar Cardozo traf zweimal und die Sturmpartner Ola John und Lima erzielten jeweils ein Tor. Das einzige nicht Stürmer-Tor gelang Abwehrspieler Ezequiel Garay. Der Argentinier jubelte einmal über seinen 2:1 Siegtreffer zuhause gegen Celtic Glasgow.

Mögliche Aufstellung:

Leverkusen

Leno – Carvajal, Wollscheid, Toprak, Boenisch – L. Bender, Castro, Rolfes – Sam, Kießling, Schürrle
Trainer: Lewandowski

Benfica Lissabon

Artur Moraes – Maxi Pereira, Luisao, Garay, Melgarejo – Matic – Salvio, Perez, Gaitan – Lima – Cardozo
Trainer: Jorge Jesus

Formcheck:

Leverkusen

09/02/13 Bundesliga M’gladbach – Leverkusen U – 3:3
03/02/13 Bundesliga Leverkusen – Dortmund N – 2:3
26/01/13 Bundesliga Freiburg – Leverkusen U – 0:0
20/01/13 Freundschaftsspiel Leverkusen – Osnabrück S – 1:0
19/01/13 Bundesliga Leverkusen – E. Frankfurt S – 3:1

Benfica Lissabon

10/02/13 Primeira Liga Nacional – Benfica U – 2:2
03/02/13 Primeira Liga Benfica – V. Setubal S – 3:0
30/01/13 Taca de Portugal Ferreira – Benfica S – 0:2
26/01/13 Primeira Liga Braga – Benfica S – 1:2
21/01/13 Primeira Liga Moreirense – Benfica S – 0:2

Leverkusen: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Benfica Lissabon: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Statistik: Leverkusen gegen Benfica Lissabon

15.03.1994 Europapokal der Pokalsieger Bayer 04 Leverkusen – Benfica Lissabon 4:4 (1:0)
01.03.1994 Europapokal der Pokalsieger Benfica Lissabon – Bayer 04 Leverkusen 1:1 (0:0)

2 Siege Leverkusen – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Benfica Lissabon

Wett-Quoten Leverkusen gegen Benfica Lissabon

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Leverkusen: 2.25

Unentschieden: 3.50

Sieg Benfica Lissabon: 3.40

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Leverkusen: 2.15

Unentschieden: 3.40

Sieg Benfica Lissabon: 3.40

(Stand: 13. Februar 2013)

Europa League Wett Tipp Vorhersage

Leverkusen geht als Favorit in die Partie. Gerade vor den eigenen Fans ist Bayer, wie oben bereits erwähnt, sehr stark. Außerdem kassierte die Werkself in der Bay-Arena noch kein einziges Gegentore im Europapokal. Benfica Lissabon kommt aus der Champions-League und wird mit dem nötigen Respekt von der Lewandowski-Elf empfangen werden. Das 0:0 beim FC Barcelona dürfte Warnung genug für die Rheinländer sein. Auch wenn die Katalanen nicht mit ihrer besten Elf angetreten sind. Die Portugiesen sind aber nicht chancenlos und kennen Niederlagen eigentlich kaum. Da man in der heimischen Liga noch keine einzige Partie verloren hat und seit Jahren eine Top-Mannschaft stellt. Leverkusen kann sich am Ende aber knapp durchsetzen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen

Wettquote auf Bet365: 2.25

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.

13. Februar 2013 / bundesliga - Kategorie: Fussball Wett Tipps
Europa League Tipp Gladbach vs Lazio Rom

Gladbach Lazio Rom Tipp – 14.02.2012 um 21:05 Uhr

Am Donnerstag, den 14.02.2013 um 21:05 Uhr, findet im Borussia-Park das Europa-League Hinspiel der Zwischenrunde zwischen Borussia Mönchengladbach und Lazio Rom statt. Nach 15 Jahren Europapokal-Abstinenz lieferte die Borussia eine gute Leistung in Gruppe C ab. 11 Punkte fuhr man in den sechs Gruppenspielen ein, bei drei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage. Mit dem Torverhältnis von 11:6 erzielten die Fohlen sogar die meisten Tore in der Gruppe. Dennoch sicherte sich Fenerbahce Istanbul den Gruppensieg mit 13 Punkten.

Lazio Rom ging in Gruppe J nicht einmal als Verlierer vom Platz und konnte drei Spiele gewinnen und spielte genauso oft Remis. 9:2 Tore sprechen in der Gruppe für sich. Denn damit stellte Lazio die beste Abwehr, sowie den besten Sturm, knapp vor den Tabellenzweiten Tottenham Hotspur. Das Spiel verspricht ein Offensivspektakel auf beiden Seiten zu werden, da beide Sturmreihen schon in der Gruppenphase ihren Torhunger unter Beweis stellten.

europa league wett-tipp Beide Teams erzielen mind. 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Borussia Mönchengladbach

Das Derby gegen Bayer Leverkusen hatte es in sich. Sechs Tore sahen die Zuschauer im Borussia-Park und das Wichtigste für die Gladbach-Fans, dass ihre Mannschaft kurz vor Schluss noch den Ausgleich markieren konnte. Stranz, de Jong und Herrmann erzielten die Tore beim torreichen 3:3 Unentschieden. Einen Rekord stellte Offensivspieler Patrick Herrmann auch gleich auf. In den letzten fünf Spielen gegen Leverkusen erzielte er fünf Tore. Die Fohlen stehen damit auf dem achten Rang in der Bundesliga, mit 30 Punkten und einem Torverhältnis 31:32. Sieben Siege, neun Unentschieden und fünf Pleiten fuhr die Mannschaft von Trainer Lucien Favre ein. Anfällig ist die Elf vom Niederrhein in der Abwehr. Zwar sind in der Bundesliga sieben Teams noch schlechter, dennoch präsentiert sich die Abwehr oftmals nicht gut und ist nur unteres Mittelmaß.

Ganz anders ist die Situation in der Europa League. Sechs Gegentreffer in sechs Spielen bedeuteten in Gruppe C, dass die Favre-Elf die beste Abwehr stellt. Dank des starken 3:0 Sieges bei Fenerbahce Istanbul, die dadurch ein Tor mehr kassierten in sechs Partien. Die Türken waren vor dem Spiel sicher weiter und verzichteten auch auf einige ihrer Stammspieler. Aber auch die Gladbacher standen schon vor der Partie als sicherer Zweiter fest. Denn der direkte Vergleich mit Olympique Marseille wurde gewonnen, sodass die Gruppe schon nach fünf Spieltagen entschieden war. Cigerci, Hanke und De Jong trafen am Bosporus und präsentierten sich in starker Form. Genau diese Form muss gegen die Italiener abgerufen werden, damit der VFL überhaupt eine Chance gegen den Tabellendritten der Serie A hat.

Peniel Mlapa wird auch am Europapokalabend ausfallen. Der Stürmer laboriert noch an einem Muskelfaserriss. Ebenso wird Branimir Hrgota lange ausfallen. Der Angreifer zog sich in Leverkusen einen Außenband- und Kapselriss im linken Sprunggelenk zu. Damit könnten die Fohlen im Offensivspiel arge Probleme bekommen. Keiner sonst außer Herrmann und die beiden Verletzten verfügt über die Schnelligkeit, um Tempoläufe in die Spitze starten zu können. Das Mittelfeld mit Marx, Cigerci, Xhaka, Arango und Rupp sind durchweg zu wenig dynamisch.

Die beiden Stürmer Mike Hanke und Luuk de Jong sind mit jeweils zwei Treffern auf europäischer Bühne, die treffsichersten Spieler der Borussia. Jeweils ein Tor erzielten der Spieler Paniel Mlapa, die Mittelfeldakteure Juan Arango und Tolga Cigerci, sowie Abwehrspieler Filip Deams. In der Bundesliga ist Patrick Herrman mit sechs Toren und Juan Arango mit fünf Toren am erfolgreichsten. Defensivspieler Martin Stranzl trug sich viermal in die Torschützenliste ein. Abwehrkollege Alvaro Dominguez netzte zweimal ein. Star-Spieler Luuk de Jong traf in der Buli dreimal in 11 Spielen

Teamcheck Lazio Rom

Ausgerechnet vor dem Duell gegen Gladbach verletzte sich der deutsche Nationalstürmer Miroslav Klose schwer und fällt mit einem Bänderriss zwei Monate aus. Gegen den Verein aus seiner Heimat, hätte Klose liebend gerne mitgewirkt. Als Ersatz wurde Louis Saha vom Premier-League Club FC Sunderland verpflichtet. Der Stürmer wurde zunächst bis Saisonende ausgeliehen und kann per Option nach der Saison fest an die Laziali gebunden werden. Dass Lazio-Trainer Vladimir Petkovic auf Klose solange verzichten muss, ist ein herber Schlag. Ohne Miro fehlt die Durchschlagskraft in der Offensive. Zehn von 34 Toren hat der Stürmer in 20 Partien erzielt. Ob der 34 jährige Saha das Loch wirklich stopfen kann, ist mehr als fraglich.

Die Petkovic-Elf steht in der Serie A auf dem dritten Tabellenplatz nach 24 Spielen, hat aber einen deutlichen Rückstand zu Platz zwei (SSC Neapel/50 Punkte) und Spitzenreiter (Juventus Turin/55 Punkte). 13 Siege, fünf Remis und sechs Pleiten ergeben 44 Punkte und damit ist man auf Champions-League Qualifikations-Kurs. Das Torverhältnis von 35:26 ist zwar positiv, doch Offensive und Defensive sind noch etwas ausbaufähig. Außerdem konnte man keines der letzten vier Ligaspiele gewinnen. Die Tabellenspitze ist dadurch außer Reichweite und die Klose-Verletzung soll der Hauptgrund für die Mini-Krise sein. Im letzten Spiel trennte sich Lazio Rom mit 1:1 vom SSC Neapel. In dem Spitzenspiel brachte Floccari Lazio in Führung. Doch drei Minuten vor dem Ende glich Neapels Campagnaro aus. Statt vier Punkte Rückstand sind es jetzt ganze sechs Zähler auf den Tabellenzweiten.

Das letzte Spiel im Europapokal gewann man mit 4:1 bei Schlusslicht NK Maribor. Die Tore für den Gruppensieger schossen Kozak, Radu und zweimal Floccari.

Bis auf Klose wird Trainer Petkovic wohl die gleiche Startelf ins Rennen schicken, die auch am Wochenende einen Punkt gegen Neapel erspielte.

In der Europa-League sind die beiden Stürmer Sergio Floccari und Libor Kozak mit jeweils drei Treffern die erfolgreichsten Torschützen. Die restlichen zwei Tore erzielte Mittelfeldspieler Ederson und Verteidiger Stefan Radu. In der Serie A ist Miroslav Klose der beste Spieler vor dem Tor und jubelte zehnmal über seine Buden. Sturmpartner Sergio Floccari traf viermal. Die Mittelfeldspieler Hernanez (8 Tore), Antonio Candreva (4 Tore) und Stefano Mauri (3 Tore) schossen zusammen 15 Tore.

Mögliche Aufstellung:

Gladbach

ter Stegen – Stranzl, Brouwers, Alvaro Dominguez, Wendt – Nordtveit, Jantschke, Marx – Herrmann, L. de Jong, Arango
Trainer: Favre

Lazio Rom

Marchetti – Konko, Biava, André Dias, Radu – Candreva, C. Ledesma, Hernanes, Mauri, Lulic – Floccari
Trainer: Petkovic

Formcheck:

Gladbach

09/02/13 Bundesliga M’gladbach – Leverkusen U – 3:3
03/02/13 Bundesliga Nürnberg – M’gladbach N – 2:1
26/01/13 Bundesliga M’gladbach – Düsseldorf S – 2:1
19/01/13 Bundesliga Hoffenheim – M’gladbach U – 0:0
11/01/13 Bundesliga M’gladbach – E. Frankfurt S – 3:2

Lazio Rom

09/02/13 Serie A Lazio – Neapel U – 1:1
03/02/13 Serie A Genua – Lazio N – 3:2
29/01/13 Coppa Italia Lazio – Juventus S – 2:1
26/01/13 Serie A Lazio – Chievo N – 0:1
22/01/13 Coppa Italia Juventus – Lazio U – 1:1

Gladbach: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Lazio Rom: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Gladbach gegen Lazio Rom

Es liegt kein Direktvergleich zwischen beiden Teams vor

0 Siege Gladbach – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Lazio Rom

Wett-Quoten Gladbach gegen Lazio Rom

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Gladbach: 2.40

Unentschieden: 3.40

Sieg Lazio Rom: 3.20

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Gladbach: 2.40

Unentschieden: 3.30

Sieg Lazio Rom: 3.00

(Stand: 13. Februar 2013)

Europa League Wett Tipp Vorhersage

Einen Favoriten gibt es, dank des Heimvorteils für die Gladbacher, in dieser Partie nicht. Gladbach wird froh sein, dass Lazio-Stürmer Klose nicht mitwirken kann. Denn ohne ihren deutschen Stürmer-Star ist die Laziali in der Offensive nicht so gefährlich. Deutlich mehr Gefahr birgt das Mittelfeld der Italiener, die mit Hernanez und Mauri zwei bekannte Gesichter hat und die Stars der Mannschaft sind. Mit ihren Fans im Rücken kann die Favre-Elf den Sieg schaffen. Lazio Rom ist zwar in einer kleinen Krise, aber immer wieder gefährlich durch das flexible Mittelfeld. Es wird ein schweres Spiel für die Fohlen, die zwar nicht hoffnungslos zum Rückspiel nach Italien fahren werden, doch für einen Sieg wird es nicht reichen. Ein torreiches Unentschieden ist in diesem Spiel am wahrscheinlichsten. Ein knapper Sieg der Petkovic-Elf ist ebenso im realistischen Bereich.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mind. 1 Tor

Wettquote auf Bet365: 1.70

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.

7. November 2012 / bundesliga - Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps
Europa League Tipp Marseille vs Gladbach

Marseille Gladbach Tipp – 08.11.2012 um 19:00 Uhr

Die Europa League schreibt den vierten Spieltag. Die Gladbacher sind in der Gruppe C gesetzt und treffen nun auf Marseille. Bisher konnte die Favre-Elf in der Europa League nur bedingt überzeugen. Mit einer Bilanz von einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage haben die Fohlen vier Punkte auf dem Konto. Der Konkurrent aus Marseille weißt genau dasselbe Punkteverhältnis auf. Mit einem Sieg über die Franzosen könnte sich Gladbach auf Platz zwei in der Gruppe C schieben und somit einen Schritt in Richtung KO-Phase machen. Sicher keine leichte Aufgabe im Vélodrome in Marseille zu bestehen. Das Hinspiel bestritt die Favre-Elf vor heimischer Kulisse mit einem 2:0. Die Begegnung wird am Donnerstag um 19:00 Uhr angepfiffen. Werden die Gladbacher sich gegenüber den Franzosen durchsetzen können?

europa league wett-tipp Beide Teams erzielen mindestens 1 Tor – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Marseille

Marseille belegt in der Gruppe C auf dem zweiten Tabellenplatz und weißt eine Bilanz von einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage auf. In ersten Gruppenspiel gelang den Franzosen auswärts ein Unentschieden gegen Fenerbahce. Im Anschluss folgte ein 5:1 Sieg gegen den Außenseiter aus Limassol. In Gladbach gab es für Marseille jedoch nichts zu holen und man musste sich mit einem 0:2 geschlagen geben. In den drei Begegnungen konnte man sieben Tore erzielen und musste auf der anderen Seite fünf Gegentore in Kauf nehmen.

Der Rückstand auf den Tabellenführer aus Istanbul beträgt mittlerweile bereits drei Punkte. Mit einer Niederlage gegen Gladbach könnte man den Gruppensieg so gut wie abharken. Man wird also alles daran setzten einen Sieg vor heimischer Kulisse gegen die Fohlen zu erzielen.

Ähnlich wie in der Europa League startete Marseille auch sehr stark in die französische erste Liga. Mit sechs Siegen infolge konnte man die Tabellenspitze für sich beanspruchen. Danach folgte jedoch eine kurze Schwächephase. Man kassierte zwei Niederlagen und musste sich gegen den Meisterschaftskonkurrent aus Paris mit einem Unentschieden begnügen. In der Euroleague setzte es obendrein noch eine 0:2 Niederlage gegen Gladbach. Zuletzt konnte man in der Liga aber einen 2:0 Erfolg über Ajaccio verbuchen und somit wieder auf Platz zwei in der Tabelle klettern. Vielleicht kann man das gewonnene Selbstvertrauen aus diesem Spiel auf die Begegnung gegen die Favre-Elf übertragen?

Teamcheck Gladbach

Für die Gladbacher dürfte es sich hierbei wohl um das wichtigste Spiel in der Gruppe C handeln. Im Hinspiel konnte man vor heimischer Kulisse gegen Marseille mit einem 2:0 überzeugen. Damals hatte man das Publikum auf seiner Seite und konnte zum Sieg getragen werden. Im Vélodrome in Marseille wird dies jedoch ein wenig anders aussehen. Nach drei Gruppenspielen belegt man den dritten Tabellenplatz und weißt eine Bilanz von einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage auf. Im ersten Spiel kam man beim Außenseiter aus Limassol nicht über ein torloses Remis hinaus. Danach folgte vor heimischer Kulisse eine 2:4 Niederlage gegen den Tabellenführer aus Istanbul. Zuletzt kamen die Fohlen jedoch wieder auf den richtigen Weg und konnten sich zuhause gegen Marseille mit 2:0 durchsetzen.

Die Gladbacher sind in dieser Saison sowohl national aus auch international nur schwer einzuschätzen. In der Bundesliga scheint man sich nach den deutlichen Niederlagen gegen Bremen und Dortmund nun ein wenig gefestigt zu haben aber die wirkliche Konstanz aus der vergangenen Saison legt man noch nicht an den Tag. Von daher ist es schwer abzuschätzen wohin die Reise in Zukunft gehen wird. Vor allem in der Offensive konnte man nicht wirklich überzeugen. Nur vier Tore in drei Spielen auf internationaler Ebene. Das ist einfach zu wenig, wenn man die KO-Runde erreichen möchte. Gegen Marseille wird dem Team von Lucien Favre sicher alles abverlangt, das weiß auch Alvaro Dominguez: „Es wird ein sehr schwieriges Spiel. Olympique spielt sehr gut in der französischen Liga, sie sind auch erfahren in der Champions League. Sie haben Spieler mit großer individueller Klasse.“

Trainer Favre muss weiterhin auf die Dienste von Kapitän Filip Daems verzichten. Er laboriert an einer Bachmuskelzerrung.

Europa League Hinspiel im Überblick

Am dritten Spieltag in der Europa League empfing die Favre-Elf Marseille. In den ersten Minuten taten sich beide Teams schwer ins Spiel zu finden. Dennoch wurden die Franzosen mit fortschreitender Spieldauer immer besser und sollten zu den ersten Torgelegenheiten kommen. Die Gladbacher fanden offensiv bis dato nicht statt und auch die Defensive konnte nur teilweise überzeugen. Dennoch führten individuelle Fehler der Gäste nach 33 Minuten zur Führung. Der Treffer resultierte aus einem Handspiel der Franzosen im eigenen Strafraum. Somit blieb dem Schiri nichts anderes übrig als auf Elfmeter zu entscheiden. Diesen verwandelte Daems zur Führung. Nach dem Treffer kam die Borussia besser ins Spiel. Beide Teams waren nun ebenbürtig. Weitere Tore sollten bis zur Halbzeit aber nicht fallen. Nach dem Seitenwechsel drückte Marseille auf den Ausgleich, das Tor fiel aber nach 67 Minuten auf der anderen Seite. Mlapa brachte die Favre-Elf mit 2:0 in Führung. Marseille rannte nun an und wollte noch einen Treffer erzwingen, da dies jedoch nicht gelang, blieb es am Ende beim 2:0 der Gastgeber.

Mögliche Aufstellung:

Marseille

Mandanda – Abdallah, Diawara, Lucas Mendes, Morel – Barton, Ben. Cheyrou – Amalfitano, Valbuena, A. Ayew – J. Ayew
Trainer: Baup

Gladbach

ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Alvaro Dominguez, Wendt – Nordtveit, Marx – Rupp, Arango – Herrmann, de Camargo
Trainer: Favre

Formcheck:

Marseille

04/11/2012 Ligue 1 Ajaccio – Ol. Marseille S – 0:2
31/10/2012 Coupe de la Ligue Paris St. – Ol. Marseille N – 2:0
25/10/2012 UEFA Europa League, Gruppe C M’gladbach – Ol. Marseille N – 2:0
21/10/2012 Ligue 1 Troyes – Ol. Marseille N – 1:0
07/10/2012 Ligue 1 Ol. Marseille – Paris St. U – 2:2
04/10/2012 UEFA Europa League, Gruppe C Ol. Marseille – AEL Limassol S – 5:1

Gladbach

03/11/2012 Bundesliga M’gladbach – Freiburg U – 1:1
31/10/2012 DFB-Pokal Düsseldorf – M’gladbach U – 1:0 n.V.
28/10/2012 Bundesliga Hannover – M’gladbach S – 2:3
25/10/2012 UEFA Europa League, Gruppe C M’gladbach – Ol. Marseille S – 2:0
20/10/2012 Bundesliga Bremen – M’gladbach N – 4:0
12/10/2012 Freundschaftsspiele M’gladbach – Paderborn N – 0:2

Marseille: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Gladbach: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Statistik: Marseille gegen Gladbach

Es liegt kein Direktvergleich in Marseille vor.

0 Siege Marseille – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Gladbach

Wett-Quoten Marseille gegen Gladbach

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Marseille: 1.80

Unentschieden: 3.50

Sieg Gladbach: 4.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Marseille: 1.90

Unentschieden: 3.40

Sieg Gladbach: 4.50

(Stand: 08.11.2012)

Europa League Wett Tipp Vorhersage

Beide Teams sind auf einen Sieg in diesem Spiel angewiesen. Die Franzosen haben den Heimvorteil auf ihrer Seite und können mit den Fans im Rücken aufspielen. Dennoch sollte man Gladbach nicht unterschätzen. Wir gehen von einem spannenden Spiel, in dem beide Mannschaften durchaus in der Lage sein sollten zumindest jeweils ein Tor zu erzielen, aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Teams erzielen mindestens 1 Tor

Wettquote auf Tipico: 1.80

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.

7. November 2012 / bundesliga - Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps
Europa League Tipp Leverkusen vs Rapid Wien

Leverkusen Rapid Wien Tipp – 08.11.2012 um 21:05 Uhr

In der Gruppe K der Europa League könnte nach dem vierten Spieltag bereits alles entschieden sein. Leverkusen und Metalist Kharkiv führen die Tabelle mit jeweils sieben Punkten an. Rosenborg Trondheim belegt den dritten Platz und konnte nur drei Punkte einsacken. Auf dem letzten Platz befindet sich Rapid Wien, der nächste Gegner von Bayer Leverkusen. Die Wiener konnten bis jetzt keinen Punkt in der Euroleague holen und stehen somit zu Recht am Ende der Tabelle. Sollten Leverkusen und Metalist sich in den Duellen gegen Rapid Wien und Trondheim durchsetzen, wären die Kandidaten für die KO-Runde bereits jetzt klar. Die Werkself hat im Duell gegen die Alpenkicker den Heimvorteil auf seiner Seite und kann mit den eigenen Fans im Rücken aufspielen. Die Begegnung wird am Donnerstag den 8. November um 21:05 Uhr in der BayArena angepfiffen.

europa league wett-tipp Leverkusen siegt gegen Rapid (HZ|Endstand) – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Leverkusen

Leverkusen führt in der Gruppe K aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber Metalist Kharkiv die Bundesliga Tabelle an. In den ersten drei Begegnungen konnte man sieben Punkte holen. Im ersten Spiel der Gruppenphase kam man zuhause gegen Metalist nicht über ein torloses Remis hinaus. Nach dem schwachen Einstieg gelang jedoch im zweiten Spiel ein 1:0 Erfolg in Rosenborg. Im dritten Spiel konnte man Rapid Wien mit einem 4:0 Kantersieg schlagen. Die Abwehr der Werkself steht im Wettbewerb sehr sicher und hat bis jetzt keinen Gegentreffer zugelassen. Die Offensive konnte schon fünf Tore verbuchen. Eine gute Leistung.

Wenn man alle Spiele der Werkself betrachtet, stellt man fest, dass Leverkusen seit 11 Pflichtspielen ohne Niederlage ist. Die Mannschaft leistet somit erstklassige Arbeit und hat einen guten Lauf sowohl national als auch international. Selbst die Bayern konnte man in der Bundesliga schlagen. Spätestens mit diesem Sieg sollte jedem bewusst werden, dass Leverkusen zurzeit extrem stark aufspielt.

Dennoch gibt es auch dunkle Schatten in Leverkusen. Vor allem machen dem Trainergespann um Hyypiä und Lewandowski Verletzungssorgen zu schaffen. Die Verletzung von Stammtorhüter Bernd Leno ist nicht leicht zu verkraften. Weiterhin fallen Michal Kadlec (Innenbandverletzung), Daniel Schwaab (Bänderriss), Renato Augusto (Muskelfaserriss) und Karim Bellarabi (Schambeinentzündung) aus. Um den Verletzungssorgen ein wenig entgegen zu steuern, wurde nun Sebastian Boenisch verpflichtet. Es ist jedoch fraglich, ob er gegen Wien zum Einsatz kommen wird.

Die Generalprobe hat Leverkusen in der Bundesliga bestanden. Dort setzte man sich am Wochenende in einem hartumkämpften Spiel gegen den Aufsteiger Fortuna Düsseldorf mit 3:2 durch und konnte sich in der Bundesliga Tabelle auf den vierten Platz schieben. Mit einem Sieg gegen Wien könnte die Werkself den Einzug in die KO-Phase der Europa League so gut wie perfekt machen.

Teamcheck Rapid Wien

Die Österreicher belegen in der Gruppe K den letzten Tabellenplatz und können mit den bisherigen Leistungen in der Europa League nicht zufrieden sein. Nach drei Spielen hat man null Punkte auf dem Konto und kassierte drei Niederlagen. Nur ein mageres Tor konnte man bis jetzt erzielen. Dieses verbuchte man zuhause im ersten Gruppenspiel gegen Rosenborg Trondheim. Am Ende musste man den Platz dennoch mit einer 1:2 Niederlage verlassen. Insgesamt kassierte Rapid in den drei Spielen acht Gegentore. Die Abwehr ist somit als löchrig zu bezeichnen. Zuletzt musste man sich zuhause gegen Leverkusen mit 0:4 geschlagen geben. Eine absolut desolate Leistung der kompletten Mannschaft.

In der österreichischen ersten Liga belegt Rapid den dritten Platz. Nach 14 Spielen weißt man eine Bilanz von acht Siegen, zwei Unentschieden und vier Niederlagen auf. Mittlerweile beträgt der Rückstand auf den Tabellenführer Austria Wien sechs Punkte.

Nicht nur Leverkusen plagen die Verletzungssorgen. Auch in Wien blickt man auf eine lange Liste von Verletzten. Vor allem die Verletzung von Kapitän Steffen Hofmann ist schwer für die Mannschaft zu verdauen. Er gilt als Zentrale des Rapid-Spiels. Weiterhin fallen Brian Behrendt (Bänderriss), Markus Heikkinen (Wadenprobleme), Kristijan Dobras (Seitenbandabriss im Knie), Christopher Drazan (Schulterverletzung) und Deni Alar (muskuläre Probleme) verletzungsbedingt aus.

Europa League Hinspiel im Überblick

Am letzten Gruppenspieltag gastierte Leverkusen bei Rapid Wien. Beide Mannschaften hatten in der Anfangsphase Probleme ins Spiel zu finden und taten sich schwer. Den Fans wurde gerade in den ersten Minuten kein wirkliches Fußballspektakel geboten. Mit steigender Spielzeit wurden die Gäste aus Leverkusen jedoch immer stärker. Man sollte zu guten Tormöglichkeiten kommen. Nach 37 Minuten ging die Werkself verdient, nach einem Eckball durch Wollscheid, mit 1:0 in Führung. Weitere Tore gab es im ersten Durchgang nicht zu verzeichnen. Nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeber eher passiv und nahmen kaum am Spiel teil. Nach 56 Minuten konnte Leverkusen durch Castro auf 2:0 erhöhen. Nur zwei Minuten später setzte Bellarabi zum 3:0 nach. Die Partie war somit zugunsten der Gäste entschieden. Bayer schaltete einen Gang zurück und wollte das Ergebnis über die Zeit bringen. Die Hausherren investierten aber auch nicht mehr viel in das Spiel und somit kam es bis zur Nachspielzeit kaum zu nennenswerten Torraumszenen. In der Nachspielzeit kam Castro zu seinem zweiten Tor im Spiel und machte den 4:0 Endstand der Gäste perfekt.

Mögliche Aufstellung:

Leverkusen

Rensing – Carvajal, Toprak, M. Friedrich, Hosogai – Reinartz – L. Bender, Castro, Sam, Schürrle – Kießling
Trainer: Lewandowski

Rapid Wien

Königshofer – Schimpelsberger, Sonnleitner, Gerson, Katzer – Prokopic, Kulovits – Trimmel, Prager, Grozurek – Boyd
Trainer: Schöttel

Formcheck:

Leverkusen

04/11/2012 Bundesliga Leverkusen – Düsseldorf S – 3:2
31/10/2012 DFB-Pokal Bielefeld – Leverkusen S – 2:3 (n.V.)
28/10/2012 Bundesliga B. München – Leverkusen S – 1:2
25/10/2012 UEFA Europa League, Gruppe K Rapid Wien – Leverkusen S- 0:4
20/10/2012 Bundesliga Leverkusen – Mainz 05 U – 2:2
07/10/2012 Bundesliga Stuttgart – Leverkusen U – 2:2
                                                                                                           
Rapid Wien

03/11/2012 Bundesliga Sturm Graz – Rapid Wien N – 2:1
31/10/2012 ÖFB Cup Rapid Wien – Altach 4:2 S – (n.V.)
28/10/2012 Bundesliga Rapid Wien – Salzburg S – 2:0
25/10/2012 UEFA Europa League, Gruppe K Rapid Wien – Leverkusen N – 0:4
21/10/2012 Bundesliga Austria Wien – Rapid Wien N – 2:0
07/10/2012 Bundesliga Rapid Wien – Wr Neustadt U – 1:1
                                                                                                                                       
Leverkusen: 3 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Rapid Wien: 1 Sieg – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Statistik: Leverkusen gegen Rapid Wien

Es liegt kein Direktvergleich in der BayArena vor.

0 Siege Leverkusen – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Rapid Wien

Wett-Quoten Leverkusen gegen Rapid Wien

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Leverkusen: 1.20

Unentschieden: 6.50

Sieg Rapid Wien: 13.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Leverkusen: 1.20

Unentschieden: 6.50

Sieg Rapid Wien: 13.00

(Stand: 08.11.2012)

Europa League Wett Tipp Vorhersage

Bei den zahlreichen online Wettanbietern wird Leverkusen in dieser Begegnung als klarer Favorit gehandelt. Die Werkself spielte sowohl in der Bundesliga als auch in der Europa League zuletzt stark auf und konnte somit überzeugen. Bereits in Wien feierten die Leverkusener einen 4:0 Erfolg. Mit den Fans im Nacken wird die Mannschaft den Einzug in die KO-Phase der Euroleague unter Dach und Fach bringen. Wir gehen von einem frühen Tor für Leverkusen aus und denken aus diesem Grund, dass Bayer bereits zur Halbzeit führen wird und den Platz nach 90 Minuten ebenfalls als Sieger verlässt.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Leverkusen (Halbzeit / Endstand)

Wettquote auf Tipico: 1.55

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.

3. April 2012 / bundesliga - Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps
Europa League Tipp Hannover vs Atletico Madrid

Hannover Atletico Madrid Tipp – 05.04.2012 um 21:05 Uhr

Hannover 96 empfängt im Europa League Viertelfinal-Rückspiel Atletico Madrid in der heimischen AWD-Arena am Donnerstagabend. Mit einer 1:2 Niederlage konnte sich die Slomka-Elf in Spanien im Vicente Calderon eine recht ordentliche Ausgangsposition für das Rückspiel vor eigenen Fans schaffen. Ein 1:0 Heimsieg würde den 96er bereits reichen, um das Ticket für das Europa League Halbfinale sicher zu lösen. Dennoch muss die Slomka-Truppe hochkonzentriert zu Werke gehen, denn  mit Atletico Madrid empfängt man den Europa-League-Sieger von 2010. Immerhin gestalten sich die Chancen der Hannoveraner auf das Erreichen des Halbfinals weitaus realistischer, als bei den Schalkern.

Teamcheck Hannover 96:

Hannover 96 setzte sich in der Europa League Gruppe B nach Standard Lüttich als Gruppenzweiter mit einer Bilanz von drei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage durch. In der Gruppenphase hatten die 96er vor heimischer Fankulisse so ihre Probleme. Gegen Standard Lüttich und Kopenhagen kam die Slomka-Elf jeweils nicht über ein Unentschieden hinaus. Lediglich gegen Worskla Poltawa gelang am letzten Gruppen-Spieltag ein 3:1 Heimsieg. Dafür überzeugten die 96er bei ihren Auswärtsspielen. Kopenhagen und Poltawa konnten jeweils mit einem 1:2 geschlagen werden. Bei Standard Lüttich kassierten die Norddeutschen allerdings eine 0:2 Auswärtsniederlage. Dennoch holte Hannover 96 auswärts mehr Punkte als in heimatlichen Gefilden (Heim: 5 Punkte | Auswärts: 6 Punkte). In der Zwischenrunde wartet dann der FC Brügge auf die Hannoveraner. Hier konnte man sich mit einem 2:1 Heimsieg und einem 1:0 Auswärtssieg gegen die Schweizer durchsetzen. Alles in allem eine starke Vorstellung der 96er. Im Achtelfinale der Europa League traf dann die Slomka-Elf mit Standard Lüttich auf einen alten Bekannten. Während man in der Gruppenphase noch klar unterlegen war, drehte Hannover 96 dann den Spieß um. Nach einer starken Vorstellung holten sich die Hannoveraner im Hinspiel bei Standard Lüttich ein hochverdientes 2:2 Unentschieden, um im Rückspiel vor eigenen Fans die Schweizer mit einem 4:0 zu demütigen. Das Ticket für das Europa League Viertelfinale gegen Atletico Madrid war somit gelöst. Mit einer knappen 1:2 Auswärtsniederlagen stehen Hannover noch alle Türen für das Erreichen des Halbfinals offen.

Die Generalprobe für das schwere Heimspiel gegen die Spanier ist Hannover 96 geglückt. Am vergangenen Bundesliga Spieltag konnten die Überflieger aus Gladbach daheim mit 2:1 geschlagen werden. Hannover 96 verbesserte sich mit diesem Sieg auf den fünften Tabellenplatz. In der Bundesliga zählen die Hannoveraner zu den vier heimstärksten Mannschaften. Im eigenen Stadion sind die 96er mit einer Bilanz von 8 Siegen und 6 Unentschieden noch ungeschlagen. Diese Statistik gibt in jedem Falle Mut für das anstehende Heimspiel gegen Atletico.

Teamcheck Atletico Madrid:

Atletico setzte als Gruppensieger in der Europa League Gruppe I gegen Udinese Calcio, Celtic Glasgow und Stade Rennes durch. Wirft man einen Blick auf die Heimspiele der Gruppenphase, so muss man festhalten, dass Hannover Glück gehabt hatte. In der Gruppenphase schlug Atletico sämtliche Gegner im eigenen Stadion mit mindestens 2 Toren Unterschied. Zum Gruppenauftakt feierte man daheim gegen Celtic einen 2:0 Heimsieg. Udinese Calcio wurde sogar mit 4:1 auseinander genommen und zum Gruppenabschluss schlug man die Franzosen aus Rennes mit 3:1. Letztendlich können sich die 96er freuen, dass sie nur mit einer 1:2 Niederlage nach Hause geschickt wurden. Hätte Atletico seine Chancen besser genutzt, wäre der Sieg gegen Hannover vielleicht auch höher ausgefallen. Interessant ist jetzt natürlich, wie sich die Spanier auswärts in der Europa League schlugen. In der Gruppenphase holte man Auswärts nur einen Sieg und zwar bei Celtic mit 1:0. Demgegenüber stehen eine Niederlage (0:2 bei Udinese) und ein 1:1 bei Stade Rennes. Keine berauschende Bilanz der Spanier in der Gruppenphase. Da können sich heimstarke Hannoveraner schon etwas ausrechnen. In der Zwischenrunde schaltete dann Atletico Madrid den italienischen Club von Miro Klose, gemeint ist natürlich Lazio Rom, mit 2 Siegen aus. Bei Lazio gelang den Spaniern ein souveräner 3:1 Sieg und im Heimspiel besiegte man die Italiener mit einem 1:0 und löste somit das Ticket für das Achtelfinale. Im Achtelfinale wartete dann Besiktas Istanbul. Die Türken hatten in beiden Spielen das Nachsehen und wurden ziemlich deutlich geschlagen (3:1 in Spanien und 3:0 in der Türkei). Von Spiel zu Spiel konnte sich Atletico somit steigern. Auf Hannover rollt somit eine schwere Aufgabe zu. Seit der K.O. Runde sind die Spanier nun ungeschlagen und konnten alle Spiele gewinnen.

Die Generalprobe für das schwere Auswärtsspiel bei Hannover 96 ist Atletico Madrid in der spanischen Primera Division geglückt. Daheim gewann man gegen den FC Getafe souverän mit 3:0. Die Tore erzielten Salvio, Diego und Falcao. In der Liga-Tabelle belegt Atletico den siebten Platz mit 42 Punkten. Der Rückstand auf den sechsten Tabellenplatz, der für die Teilnahme an der Europa League berechtigt, beträgt nur ein Pünktchen. Somit liegt man ligaintern im Kampf um einen internationalen Platz noch gut im Rennen. Allerdings schwächelt Atletico Auswärts in der spanischen Primera Division und belegt nur den 16. Tabellenplatz mit einer Bilanz von 2 Siegen, 5 Unentschieden und 8 Niederlagen.

Rückblick auf das Europa League Viertelfinal-Hinspiel zwischen Atletico und Hannover:

Hannover 96 unterlag bei Atletico Madrid knapp mit 1:2 und schaffte sich somit eine gute Ausgangssituation für das anstehende Rückspiel. Von der ersten Minute an übernahmen die Spanier gleich die Initiative. Bereits nach nur 3 Minuten mussten die Hannoveraner zittern, als Atletico durch Falcao die erste brenzlige Situation hatte. In der 9. Minute klingelte es dann dennoch früh im Hannoveraner Kasten. Nach einer Freistoßflanke gewährte man Falcao zu viel Platz im Fünfmeterraum, sodass er per Kopf zur 1:0 Führung für Atletico abschließen konnte. Auch in der Folgezeit blieben die Spanier das spielbestimmende Team. Hannover 96 hatte schon Schwierigkeiten sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. In der 22. und 24. Minute hätten Suarez und Adrian für Atletico erhöhen können. Glück für Hannover, die bis dato im Spiel überhaupt noch nicht angekommen waren. In der 36. Minute starteten die 96er einen ersten gelungenen Angriff, der dann auch gleich zum Ausgleichstor führen sollte. Nach einem tollen Pass von Stindl schloss Diouf zum schmeichelhaften 1:1 Ausgleich ab. Mit diesem Ergebnis trennten sich beide Mannschaften auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel wurde dann Hannover etwas stärker und gestaltete die Partie nun offener. Die besseren Chancen verbuchten dennoch die Spanier, die auch bei Standards brandgefährlich blieben. In der 63. Minute hatte dann der eingewechselte 96er Ya Konan die große Chance die Gäste aus Hannover in Front zu bringen, doch Keeper Courtois parierte stark. In der Schlussphase erhöhte Atletico Madrid nochmals den Druck und suchte die Entscheidung. Hannover verteidigte leidenschaftlich mit Mann und Maus. In der 89. Minute fiel dann dennoch der Siegtreffer für die Spanier durch Salvio. Am Ende geht der Sieg der Spanier natürlich vollkommen in Ordnung. Hannover hätte durchaus höher verlieren können, wenn nicht sogar müssen.

Mögliche Aufstellung:

Hannover

Zieler – Cherundolo, Eggimann, Pogatetz, Pander – Stindl, Pinto – Schlaudraff, Rausch – Ya Konan, M. Diouf
Trainer: Slomka

Atletico Madrid

Courtois – L. Perea, Godin, Miranda, Filipe – Mario Suarez, Tiago – Adrian, Diego, Salvio – Falcao
Trainer: Simeone

Formcheck:

Hannover

01/04/2012  Bundesliga  Hannover vs. M’gladbach  S – 2:1 
29/03/2012  UEFA Europa League  At. Madrid vs. Hannover  N – 2:1 
24/03/2012  Bundesliga  B. München vs. Hannover  N – 2:1 
18/03/2012  Bundesliga  Hannover vs. Köln  S – 4:1 
15/03/2012  UEFA Europa League  Hannover vs. Standard  S – 4:0 
11/03/2012  Bundesliga  Bremen vs. Hannover  N – 3:0
                                                                                                                    
Atletico Madrid

01/04/2012  Primera Division  At. Madrid vs. Getafe  S – 3:0 
29/03/2012  UEFA Europa League  At. Madrid vs. Hannover  S – 2:1 
25/03/2012  Primera Division  Saragossa vs. At. Madrid  N – 1:0 
21/03/2012  Primera Division  At. Madrid vs. At. Bilbao  S – 2:1 
18/03/2012  Primera Division  Mallorca vs. At. Madrid  N – 2:1 
15/03/2012  UEFA Europa League  Besiktas vs. At. Madrid  S – 0:3
                                                                                                                                       
Hannover: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Atletico Madrid: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Wett-Quoten Hannover gegen Atletico Madrid

Bet365

Sieg Hannover: 2.87

Unentschieden: 3.50

Sieg Atletico Madrid: 2.30

Tipico

Sieg Hannover: 2.90

Unentschieden: 3.40

Sieg Atletico Madrid: 2.40

Europa League Wett Tipp Vorhersage

Einen wirklichen Favoriten gibt es in diesem Match nicht. Beide Mannschaften haben die Chance, das Ticket für das Europa League Halbfinale zu lösen. Wir rechnen mit einem völlig offenen Spiel mit Toren auf beiden Seiten. Atletico kann und wird sich auf den knappen Heimsieg nicht ausruhen können und versucht das wichtige Auswärtstor zu machen. Offensiv ist die Mannschaft stark genug dafür besetzt. Hannover zählt in der Bundesliga zu den stärksten Heimmannschaften und rechnet sich somit reale Chancen gegen die Spanier aus. Die starke und kontergefährliche Offensive der 96er ist sicherlich in der Liga, um mindestens einen Treffer zu erzielen. Daher tippen wir darauf: Beide Mannschaften erzielen ein Tor.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Mannschaften erzielen ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.52

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.

2. April 2012 / bundesliga - Kategorie: Fussball Wett Tipps
Europa League Tipp Bilbao vs Schalke

Athletic Bilbao Schalke Tipp – 05.04.2012 um 21:05 Uhr

Die Königsblauen benötigen im Europa League Viertelfinal-Rückspiel bei Athletic Bilbao ein wahres Wunder. Nach dem 2:4 aus dem Hinspiel vor heimischer Fankulisse in der Veltins-Arena steht Schalke nun unmittelbar vor dem Aus. Am Donnerstagabend, den 05. April 2012 um 21:05 Uhr, stehen die Knappen vor der fast unlösbaren Aufgabe im Estadio San Mamés hoch siegen zu müssen. Ein Sieg mit drei Toren Unterschied muss irgendwie her. Eine fast aussichtslose Situation vermutlich für die Stevens-Elf. Hier benötigt die Mannschaft Unterstützung vom lieben Fußballgott.

Teamcheck Athletic Bilbao:

Die Spanier spielen eine wirklich beeindruckende Europa League Saison. Bereits vor den Schalkern kegelte Athletic Bilbao den englischen Premier League Spitzenclub Manchester United aus dem Wettbewerb. Im Hinspiel setzte man sich im Old Trafford mit 3:2 gegen die Engländer durch. Die Tore für Athletic Bilbao erzielten Llorente, de Marcos und Muniain. Zwischenzeitlich führten die Basken sogar mit 3:1. Rooneys Anschlusstreffer zum 2:3 in der 92. Spielminute kam etwas zu spät. Auch im Rückspiel behielten die Spanier daheim gegen Manchester United die Oberhand und konnten einen viel umjubelten 2:1 Erfolg einfahren. Auch dieses Mal waren Llorente und de Marcos erfolgreich und trafen zum zwischenzeitlichen 2:0 für Bilbao. Ähnlich wie im Hinspiel kam Rooneys Anschlusstreffer in der 80. Minute wieder einmal zu spät. Schon nur durch diese beiden fast „historischen“ Siege hätten die Schalker eigentlich vorgewarnt seien müssen. Doch im Fußball kommt manchmal alles ganz anders. Nach dem 4:2 Auswärtssieg auf Schalke steht Bilbao mit einem Bein fast im Halbfinale der Europa League. Schalke müsste schon 3:0 in der Hafenstadt Bilbao gewinnen, um das Ticket für das Halbfinale zu lösen. Daran glaubt wohl auf Schalke niemand mehr.

Die Generalprobe für das Europa League Viertelfinal-Rückspiel gegen Schalke ging bei Athletic Bilbao gehörig in die Hose. Im Camp Nou verlor Athletic gegen den FC Barcelona mit 0:2. Den Katalanen hatte man wenig entgegenzusetzen. Iniesta in der 40. Minute und Messi per Elfmeter in der 59. Minute trafen zum 2:0 für die wohl weltbeste Vereinsmannschaft. In der spanischen Primera Division belegt Athletic Bilbao nur den elften Tabellenplatz und hat aktuell fünf Punkte Rückstand auf den sechsten Tabellenplatz, der immerhin für die Europa League Teilnahme in der kommenden Saison berechtigt. Da man jedoch im Endspiel des spanischen Pokal steht und dort auf Barcelona trifft, ist man bereits für die Europa League in der kommenden Saison qualifiziert. In der Heimtabelle der spanischen Liga krebst Bilbao mit einer Heimbilanz von sechs Siegen, sechs Unentschieden und drei Niederlagen auf dem 10. Platz herum. Diesbezüglich ist man nur „Mittelmaß“.

Teamcheck Schalke 04:

Die Schalker stehen nach dem Hinspiel kurz vor dem K.O. In den eigenen vier Wänden verlor das Team von Trainer Stevens gegen die Spanier klar und deutlich. Nun steht man vor dem schwierigen Auswärtsspiel in Bilbao. Man kann im Grunde nur darauf hoffen, dass Bilbao die Königsblauen unterschätzen wird, da die Spanier auf Grund des 4:2 im Hinspiel sich in Sicherheit wiegen werden. Auf der anderen Seite müssen die Knappen einige Tore schießen und hinten muss die Null stehen. Doch schon im Achtelfinale hatten die Königsblauen so ihre Probleme bei Twente Enschede und verloren knapp mit 0:1. Selbst in der Zwischenrunde der Europa League kam man beim tschechischen Vertreter Viktoria Plzen Auswärts nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Optimismus dürfte dann wohl doch etwas anders aussehen. Schalke benötigt dann wohl schon mehr als nur göttlichen Bestand, um die 2:4 Niederlage aus dem Hinspiel noch drehen zu können. Da die Knappen sehr offensiv agieren müssen, um möglichst viele Tore zu erzielen, besteht natürlich die Gefahr, dass man sich hinten Treffer fängt und die Defensive der Schalker steht alles andere als sicher und solide. Die Hürde in Bilbao dürfte zu groß für die Königsblauen sein.

Die Generalprobe der Knappen für das aussichtslose Europa League Spiel bei Bilbao ist in der Bundesliga am Wochenende nur teilweise geglückt. In Hoffenheim kam die Stevens-Elf nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Huntelaar konnte den Führungstreffer der Kraichgauer spät in der 80. Minute ausgleichen. Am Ende steht ein leistungsgerechtes Remis zu Buche. In der Bundesliga belegen die Königsblauen den dritten Tabellenplatz und haben ein 3-Punkte Polster auf den direkten Verfolger aus Gladbach. In der Auswärtstabelle belegt Schalke mit einer Auswärtsbilanz von sechs Siegen, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen den vierten Tabellenplatz. Nach dem Euro-League Rückspiel wird sich Schalke vermutlich voll und ganz auf die restlichen Bundesliga Partien konzentrieren können… .

Rückblick auf das Europa League Viertelfinal-Hinspiel zwischen Bilbao und Schalke:

Wie bereits erwähnt verloren die Königsblauen völlig überraschend deutlich ihr Heimspiel gegen Athletic Bilbao mit 2:4. Nach gut 10 Minuten nahm die Partie an Fahrt auf. Vorher passierte nicht viel. Die erste Chance hatten die Basken durch Llorente, der freistehend aus gut elf Meter einfach draufhielt. Fast im gleichen Atemzug hatte Huntelaar die Möglichkeit die Schalker in Front zu schießen. Während Schalke stärker wurde, erzielte Bilbao durch Llorente in der 20. Minute den 1:0 Führungstreffer für Bilbao. Nach einer Flanke von de Marcos konnte Hildebrand einen Schuss von Ander nur abprallen lassen und im Nachstochern markierte Llorente den Führungstreffer für die Basken. Nur zwei Minuten später gelang Schalke durch den überragenden Raul die Antwort. In der Folgezeit hatten beide Teams ihre Chancen. Schalke blieb auch stets gefährlich bei Standards. Bis zum Pausenpfiff hielten die Spanier das 1:1 Unentschieden mehr oder weniger glücklich. In der Halbzeitpause brachte Stevens für den verletzten Hildebrand den vierten Schalker Keeper Schober. Die Gäste aus Spanien starteten in die zweiten 45 Spielminuten mit mehr Elan und Zug zum gegnerischen Tor. Allerdings fehlte es an Durchschlagskraft. Nach einigen Wechseln bei Schalke übernahm die Stevens-Elf wieder die Spielkontrolle und Raul gelang in der 59. Minute der heißersehnte 2:1 Führungstreffer für die Knappen. Mit der Führung im Rücken drängte Schalke auf die Entscheidung. Fuchs und Raul hatten nach einer Doppelchance die 3:1 Führung auf dem Fuße. Doch urplötzlich brach Schalke ein. Nach einem Eckball ließ Llorente Schober keine Chance und so stand es nach 73. Minute 2:2 Unentschieden. Doch es kam noch dicker für Königsblau. In der 81. Minute erhöhte des Marcos auf 3:2 für Bilbao, nachdem Schober einen abgefälschten Schuss nur nach vorne klären konnte. In einer spannenden Schlussphase war es dann wieder Athletic das traf. Muniain erhöhte in der Nachspielzeit auf 4:2 für die Basken, was für Schalke wohl der gleichzeitige K.O. bedeuten dürfte.

Mögliche Aufstellung:

Athletic Bilbao

Iraizoz – Iraola, Ekiza, Amorebieta, Aurtenetxe – Ander, Javi Martinez – M. Susaeta, de Marcos, Iker Muniain – F. Llorente
Trainer: Bielsa

Schalke

Unnerstall – Uchida, Papadopoulos, Matip, Escudero – J. Jones – Farfan, Jurado, Raul, Obasi – Huntelaar
Trainer: Stevens

Formcheck:

Athletic Bilbao

31/03/2012  Primera Division  Barcelona vs. At. Bilbao  N – 2:0  
29/03/2012  UEFA Europa League  Schalke 04 vs. At. Bilbao  S – 2:4  
25/03/2012  Primera Division  At. Bilbao vs. Gijon  U – 1:1  
21/03/2012  Primera Division  At. Madrid vs. At. Bilbao  N – 2:1  
18/03/2012  Primera Division  At. Bilbao vs. Valencia  N – 0:3  
15/03/2012  UEFA Europa League  At. Bilbao vs. Man Utd  S – 2:1
                                                                                                                    
Schalke

01/04/2012  Bundesliga  Hoffenheim vs. Schalke 04  U – 1:1  
29/03/2012  UEFA Europa League  Schalke 04 vs. At. Bilbao  N – 2:4  
24/03/2012  Bundesliga  Schalke 04 vs. Leverkusen  S – 2:0  
18/03/2012  Bundesliga  Kaiserslautern vs. Schalke 04  S – 1:4  
15/03/2012  UEFA Europa League  Schalke 04 vs. Twente  S – 4:1  
11/03/2012  Bundesliga  Schalke 04 vs. Hamburg  S – 3:1
                                                                                                                                       
Athletic Bilbao: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Schalke: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Wett-Quoten Athletic Bilbao gegen Schalke

Bet365

Sieg Athletic Bilbao: 1.83

Unentschieden: 3.75

Sieg Schalke: 4.00

Tipico

Sieg Athletic Bilbao: 1.85

Unentschieden: 3.70

Sieg Schalke: 4.10

Europa League Wett Tipp Vorhersage

Die Schalker stehen vor einer fast unlösbaren Aufgabe. In Bilbao benötigt man ein Wunder. Nach der desolaten Hinspiel-Pleite müssen die Knappen in Bilbao mit 3:0 gewinnen, um das Ticket sicher für das Halbfinale der Europa League zu lösen. Dementsprechend offensiv müssen die Knappen agieren. Dies bietet natürlich Räume für die Spanier. Die ihrerseits zu vermehrten Tormöglichkeiten kommen werden. Bereits ein Treffer würde das K.O. der Stevens-Elf bedeuten. Im Grunde rechnen wir damit, dass die Schalker ausscheiden werden. Vielleicht kann man sich noch ordentlich aus der Affäre ziehen. Doch selbst das dürfte sich als schwierig gestalten. Die Niederlage wird den Schalker Spielern noch in den Köpfen hängen. Wir gehen davon aus, dass beide Mannschaften ein Tor erzielen werden und Schalke sich aus der Europa League verabschieden wird.

Wett Tipp Bundesligatrend: Beide Mannschaften erzielen ein Tor

Wettquote auf Tipico: 1.55

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.