23. November 2010

Tottenham – Werder Bremen Tipp 24.11.2010, 20:45 Uhr, Champions League – Vorschau, Analyse und Wettquoten

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 20:08



Werder Bremen reist mit einer Notelf zum vorletzten Champions League Spiel in der Gruppenphase zu Tottenham Hotspur. Für Werder Bremen lief es in den letzten Wochen wirklich nicht rund. Alles erinnert an einen bösen Traum aus Sicht der Weser-Kicker. Im DFB-Pokal schied die Schaaf-Elf gegen Bayern München aus. Nach zuletzt 3 Niederlagen und einem Unentschieden tappen die Bremer auch in der Bundesliga auf der Stelle. Die Bremer sind nun seit 6 Pflichtspielen ohne Sieg. In der Champions League Gruppe A belegen die Weser-Kicker abgeschlagen den letzten Tabellenplatz. Der Rückstand auf Inter Mailand und Tottenham beträgt bereits 5 Punkte und auch die Qualifikation für die Europa League ist in weite Ferne gerückt. Der Drittplatzierte Twente Enschede hat 3 Zähler mehr auf dem Konto und nun muss Bremen stark ersatzgeschwächt bei Tottenham antreten. Werder-Trainer Schaaf stehen für dieses wichtige Spiel nur 12 Spieler zur Verfügung. „Die hohe Anzahl der Ausfälle ist so nach nie vorgekommen“, sagte Schaaf. Unter anderem müssen die Bremer im Champions League Spiel gegen Tottenham auf Naldo, Claudio Pizarro, Mikael Silvestre, Tim Borowski, Sebastian Boenisch, Wesley, Marko Arnautovic und Kapitäm Torsten Frings verzichten. Wie will bloss Schaaf diese Ausfälle kompensieren? Wir wissen es ehrlich gesagt nicht. Daher stehen die Amateure Felix Kroos und Dominik Schmidt vor ihrem Startelf Debüt gegen die Engländer. Bei einer weiteren Niederlage, wo von man fast ausgehen darf, dürfte die Ära von Trainer Schaaf so langsam beendet sein. Zumindest müssen die Bremer Verantwortlich irgendwann reagieren.

Doch auch Tottenhams Trainer Harry Redknapp plagen einige personelle Sorgen. Rafael van der Vaart hat sich vor dem Champions League Spiel gegen Werder Bremen verletzt und droht nun auszufallen. Sicherlich ein kleiner Lichtblick für Werder Bremen. Der ehemalige Spieler vom Hamburger SV leidet an einer Oberschenkel-Verletzung und konnte somit am Abschlusstraining der Spurs nicht teilnehmen. Daher wird über einen möglichen Einsatz von van der Vaart sicherlich erst vor Spielbeginn entschieden. Darüber hinaus könnte eventuell noch Gareth Bale ausfallen. Der Mittelfeld-Star laboriert an einer Schulterblessur.

Für Bremen wird es das Spiel des Jahres. Die Engländer gewannen bisher beide Heimspiele souverän in der Champions League. Tottenham fertigte Twente daheim mit 4:1 ab und gegen den aktuellen Champions League Sieger Inter Mailand gewannen die Spurs mit 3:1. Auch in den beiden Auswärtsspielen konnten die Spurs überzeugen. Gegen Inter Mailand verlor man nur knapp mit 3:4 und in Bremen holte Tottenham ein 2:2 Unentschieden. Zwischenzeitlich führte man sogar an der Weser mit 2:0.

Für die Bremer kann nur ein Sieg gegen Tottenham zählen, doch die Chancen dafür sind minimal. Am vergangenen Wochenende kassierte Bremen eine 0:4 Auswärtsniederlage gegen Schalke 04. Tottenham gewannen auswärts gegen Arsenal London mit 3:2 und scheinen gut gerüstet zu sein.

Mögliche Aufstellung beider Mannschaften

Tottenham

Gomes – Hutton, Gallas, Kaboul, Assou-Ekotto – Lennon, Jenas, Modric, Bale – van der Vaart – Pavlyuchenko
Trainer: Redknapp

Werder Bremen

Wiese – Fritz, Mertesacker, Prödl, Pasanen – Bargfrede, D. Jensen – Hunt, Kroos, Marin – Hugo Almeida
Trainer: Schaaf

Formcheck beider Mannschaften

Tottenham

Premier League  Arsenal vs. Tottenham  S – 2:3  
Premier League  Tottenham vs. Blackburn  S – 4:2  
Premier League  Tottenham vs. Sunderland  U – 1:1  
Premier League  Bolton vs. Tottenham  N – 4:2  
Champions League, Gruppe A  Tottenham vs. Inter  S – 3:1  
Premier League  Man Utd vs. Tottenham  N – 2:0  

Werder Bremen

Bundesliga  Schalke 04 vs. Bremen  N – 4:0  
Bundesliga  Bremen vs. E. Frankfurt  U – 0:0  
Bundesliga  Stuttgart vs. Bremen  N – 6:0  
Champions League, Gruppe A  Bremen vs. Twente  N – 0:2  
Bundesliga  Bremen vs. Nürnberg  N – 2:3  
DFB-Pokal  B. München vs. Bremen  N – 2:1 
 
Tottenham: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Werder Bremen: 0 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 5 Niederlagen

Tottenham ist seit 3 Pflichtspielen ungeschlagen. In der englischen Premier League gewannen die Spurs gegen Arsenal London mit 3:2. Im letzten Champions League Spiel gewann man gegen Inter Mailand mit 3:1. Auch Twente wurde mit einer 1:4 Pleite im Gepäck auf die Heimreise geschickt. Für werder Bremen wird es also ein ganz schweres Spiel. Die Bremer sind seit 6 Pflichtspielen ohne einen Sieg. Besonders die Hintermannschaft der Bremer leistet sich desolate Fehler. Von daher ist die Gegentreffer-Quote auch nicht sonderbar wunderlich. In den letzten 6 Partien kassierte Werder Bremen unglaubliche 17 Gegentore. Die Abwehr der Weser-Kicker ist mit einem Hühnerhaufen vergleichbar. Auch in der Offensive läuft bei der Schaaf-Elf wenig zusammen. Seit 4 Pflichtspielen konnte der Angriff kein Tore mehr erzielen. Wenn man sich gegen die Spurs nicht deutlich steigert bekommt Werder Bremen die nächste Packung eingeschenkt. Aufgrund der aktuellen Form und der vielen Ausfälle können wir uns keinen Erfolg der Bremer gegen Tottenham vorstellen.

Over/Under 2,5 Tore Statistik

Tottenham

Over 2.5 Goals  4 (100%)
Under 2.5 Goals  0 (0%) 

Werder Bremen

Over 2.5 Goals  2 (50%) 
Under 2.5 Goals  2 (50%)

Die Engländer spielten bisher in allen Champions League Partien Over 2,5 Tore (gegen Werder Bremen 2:2, gegen Twente 4:1, gegen Inter 2:3, gegen Inter 3:1). Bremen hingegen trennte sich 2 Mal mit einem Under- und 2 Mal mit einem Over 2,5 Tore Ergebnis (2:2 gegen Tottenham, 4:0 gegen Inter, 1:1 gegen Twente, 0:2 gegen Twente). Aufgrund der schwachen Hintermannschaft der Bremer tendiert die Over-/Under Bilanz zu einem Over 2,5 Tore Ergebnis.

Head to Head Direktvergleich beider Mannschaften

Beide Mannschaften trafen erst einmal aufeinander und zwar im Hinspiel der Champions League. Damals holte Werder dank er starken zweiten Spielhälfte ein 2:2 Unentschieden. Nachdem Bremen die erste Halbzeit fast verschlafen hatte und folgerichtig mit 0:2 hinten lag, steigerte sich die Schaaf-Elf in der zweiten Spielhälfte und erkämpfte sich ein verdientes Unentschieden. Doch vor dem Rückspiel sieht die Ausgangslage etwas anders aus und Bremen reist mit großen personellen Problemen zu den Spurs.

Wettquoten im Überblick

Bet365

Sieg Tottenham: 1,44

Unentschieden: 4,75

Sieg Werder Bremen: 6,50

Expekt

Sieg Tottenham: 1,45

Unentschieden: 4,45

Sieg Werder Bremen: 6,50

Bei den online Wettanbietern ist Tottenham der klare Favorit daheim gegen Werder Bremen. Derzeitig wird ein Sieg der Spurs mit einer Wettquote von 1,45 beim online Wettanbieter Expekt gehandelt. Dies entspricht einer prozentualen Gewinnwahrscheinlichkeit von 68,97 Prozent. Wer sehr optimistisch ist und an die Schaaf-Elf weiterhin glaubt, der erhält eine gute Wettquote auf ein mögliches Unentschieden. Ein Unentschieden wird mit einer prozentualen Gewinnwahrscheinlichkeit von 21,05 Prozent beim online Wettanbieter Bet365 bewertet.

Wettempfehlung / Fazit / Tipp

Für Werder Bremen wird es ein alles oder nichts Spiel werden. Bei einer Niederlagen können sich die Bremer von der internationalen Bühne wohl verabschieden und ganz ehrlich gesagt, gehen wir davon auch aus. Bei den Weser-Kickern herrscht derzeitig das absolute Chaos. Werder Bremen reist nur mit einer „Notlösung“ zu den Spurs. Viele Stammkräfte und Schlüsselspieler fallen aus. Nach den ganzen Pleiten in der Bundesliga, im DFB-Pokal und auch in der Champions League fehlt es dieser Mannschaft an Selbstvertrauen. Tottenham hat die Qualifikation für das Achtelfinale der Champions League noch nicht sicher in der Tasche. Derzeitig liefern sich die Engländer mit Inter Mailand und Twente einen heißen Tanz um den Einzug in die K.O. Runde der Champions League. Mit einem Sieg gegen den Bundesligisten würden die Spurs einen großen Schritt in die richtige Richtung machen. Immerhin muss Tottenham im letzten Gruppenspiel auswärts gegen Twente antreten. Daher muss man daheim gegen Werder Bremen gewinnen. Wir rechnen mit einem Sieg der Engländer.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Tottenham

Wettquote auf Bet365: 1,44

Wettquote auf Expekt: 1,45

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Expekt

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Expekt anmelden, erhalten einen 50% Willkommensbonus von bis zu 50 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Expekt-Wettkonto.
 
2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Sobald der Betrag auf Ihrem Wettkonto gutgeschrieben wurde füllen Sie bitte das Bonusformular aus.

4.) Sie erhalten dann Ihren 50% Bonus bis zu €50 binnen 48 Stunden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,