13. Juni 2012

Ukraine – Frankreich Tipp (EM 2012) Wett-Quoten & Vorhersage

Kategorie: Fussball Wett Tipps — bundesliga @ 11:18



Überrascht der EM 2012 Mit-Gastgeber Ukraine die Les Bleus

EM 2012 Tipp Ukraine vs Frankreich

Am Freitag, den 15.06. steigt um 18:00 Uhr, das zweite Gruppenspiel von Ribery und Co. Die Franzosen haben sich viel für diese Euro vorgenommen. Nach den letzten peinlichen Auftritten bei der vorherigen Welt- und Europameisterschaft gibt es einiges wieder gut zu machen. Im zweiten EM Gruppenspiel muss man sich gegen die Ukraine, den Tabellenführer in der Gruppe D, behaupten. Das erste Spiel bestritten die Franzosen gegen England. Hier trafen die beiden Favoriten der Gruppe D aufeinander.  Nach 90 Minuten trennten sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden und hielten sich somit alle Optionen auf ein Weiterkommen offen. Der EM Gastgeber Ukraine machte es gescheiterter und holte im ersten Gruppenspiel drei Punkte gegen Schweden. Für Frankreich hat diese Begegnung somit einen größeren Stellenwert als für die Ukraine, die locker in das Spiel gehen können. Mit einem Sieg könnte der EM Gastgeber den Einzug ins Viertelfinale so gut wie perfekt machen. Uns erwartet somit ein spannendes Spiel.

ukraine frankreich em tipp Frankreich gewinnt gegen die Ukraine – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Ukraine:

Der EM – Gastgeber Ukraine trat im letzten Spiel gegen Schweden an. Im ausverkauften Olympiastadion in Kiew sahen die Fans eine nervöse ukrainische Nationalelf. Besonders in den Anfangsminuten zeigte sich, dass die Mannschaft von Trainer Oleh Blokhin lange kein Pflichtspiel mehr bestritten hat. Aufgrund der Ausrichtung der EM 2012 war man bereits für die Endrunde, neben Polen, die ebenfalls als EM – Ausrichter fungieren, qualifiziert.  Die Schweden merkten die Unsicherheit beim Gastgeber und versuchten natürlich aggressiv in die Zweikämpfe zu gehen und somit das Spiel an sich zu reißen. Dies gelang jedoch nicht wirklich, da die Hausherren schnell ihre Unsicherheiten ablegen und begannen ihr Kurzpassspiel aufzuziehen. Beide Mannschaften taten sich jedoch in der Anfangsphase der Begegnung sehr schwer und kamen kaum zu nennenswerten Torchancen. Vereinzelt kam es zwar zu guten Aktionen auf beiden Seiten aber im Großen und Ganzen war das Spiel doch als ermüdend zu bezeichnen. Mit steigender Spieldauer flachte das Niveau immer weiter ab. Kurz vor der Pause flammte jedoch der Siegeswille der Gastgeber auf. Es kam zu ersten guten Möglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden. Kurz vor der Pause hatte Ibrahimovic die beste Chance Schweden in Führung zu bringen. Er scheiterte jedoch am Pfosten. Bis zum Pausentee sollte sich nichts mehr ereignen und somit blieb es vorerst beim torlosen Remis. Trainer Hamren schien seiner Mannschaft in der Halbzeit Beine gemacht zu haben. Denn nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff gingen die Schweden durch Ibrahimovic mit 1:0 in Führung. Die Ukraine ließ sich jedoch nicht hängen und wollte direkt den Ausgleich als Antwort geben. Drei Minuten später gelang ihnen dies sogar. Shevchenko köpfte den Ball nach einer schönen Flanke von Yarmolenko zum 1:1 Ausgleich mitten ins Herz der Schweden. Der Ausgleich stärkte das Selbstvertrauen der Ukrainer. Man spielte nun weiter nach vorne und wollte somit den Sieg herbeiführen. Nach 61 Minuten machte Shevchenko seinen zweiten Treffer und brachte die Ukraine in Führung.  Aufgrund der beiden Tore entwickelte sich nun ein besseres Spiel. Beide Mannschaften waren bemüht den Ausgleich bzw. die Entscheidung herbeizuführen. Besonders in der Schlussphase hatten die Schweden jedoch die besseren Möglichkeiten auf ihrer Seite. Diese wurden jedoch nicht genutzt und somit blieb es beim Erfolg der Hausherren.

Die Ukraine startet mit einem Sieg in die Endrunde der besten 16 aus Europa. Zurzeit ist man in der Gruppe D Tabellenführer. Es stellt sich die Frage wie lange man diese Position halten kann. Mit Frankreich kommt jetzt kein leichter Gegner, dennoch werden die Ukrainer mit den eignen Fans im Nacken sicher immer für ein Überraschung zu haben sein. Vielleicht bewerkstelligen Sie sogar den Einzug ins Viertelfinale?

Teamcheck Frankreich:

Frankreich bestritt das letzte Gruppenspiel gegen England. Als Favorit waren Ribery und Co bei vielen Wettanbietern gesetzt.  Wenn Frankreich und England aufeinander treffen spricht man von brisanten Spielen, die auf einen hohem technischen Niveau angesiedelt sind. Davon sahen die angereisten Fans in der Donbass Arena in Donezk jedoch am Anfang nicht sonderbar viel. Beide Mannschaften taten sich schwer. Vielleicht lag es an den hochsommerlichen Temperaturen? Es kam jedoch besonders in der Anfangsphase kein flüssiges Aufbauspiel bei beiden Mannschaften zustande. Nur vereinzelte Torchancen sorgten für ein wenig Spannung. Nasri hatte die erste gute Möglichkeit auf Seiten der „Les Bleus“ und für England kam Milner zum Abschluss. Beide Torchancen sollten jedoch keinen Erfolg haben. Anders in der 30. Spielminute. Nach einem Freistoß von Gerrad nickte Lescott den Ball zur Führung der Engländer ein. Die Franzosen mussten nun kommen und taten dies auch. Nur fünf Minuten später hatte Diarra zwei dicke Möglichkeiten zum Ausgleich. Er konnte sie jedoch nicht verwerten. Nach 39 Minuten konnte Nasri mit einem schönen Distanzschuss das 1:1 erzielen. Zu diesem Zeitpunkt ein mehr als gerechtfertigtes Ergebnis. „Les Bleus“ gaben sich mit dem Ausgleich nicht zufrieden und wollten vor der Pause die Führung erzwingen. Da dies jedoch nicht gelungen ist, ging es für beide Teams mit dem Unentschieden in der Halbzeitpause.  Im zweiten Durchgang waren die Franzosen erneut die spielbestimmende Mannschaft. Nur wurde nicht wirklich Druck auf das Tor der Engländer ausgeübt. Bis zum gegnerischen Sechszehner kombinierte man sehr gut, doch dann war meistens Schluss. Sicher konnte man sich die eine oder andere Tormöglichkeit erspielen, diese blieben jedoch ungenutzt. Zum einem war dies der eigenen Abschlussschwäche geschuldet und zum anderen wusste der Schlussmann der Engländer Joe Hart zu überzeugen. England gab sich mit dem einen Punkt zufrieden und tat nicht mehr sonderbar viel für die Offensive. Das Fehlen von  Stürmerstar Wayne Rooney wurde einmal mehr deutlich. Am Ende teilten sich beide Teams die Punkte. Letztendlich ein Ergebnis, mit dem sowohl Frankreich als auch England leben kann.

Mit einem Sieg gegen die Ukraine würde Frankreich einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale gehen. Bis jetzt haben Ribery und Co nur einen Punkt auf dem Konto. Bei einer Niederlage oder gar einem Unentschieden könnte man sich bereits aus dem Wettbewerb verabschieden, insofern die Begegnung zwischen England und Schweden ungünstig verläuft. „Les Bleus“ werden somit sicher auf Sieg spielen und versuchen den ersten Dreier im Turnier einzufahren.
Direktvergleich zwischen der Ukraine und Frankreich:

Die Ukraine konnte bis jetzt noch nie gegen Frankreich den Platz als Sieger verlassen. Drei Begegnungen hat es bereits zwischen den beiden Kontrahenten gegeben. Einmal setzten sich die Franzosen durch und zweimal trennten sich beide Teams mit einem Unentschieden. Zuletzt gewann Frankreich am 06.06.2011 im Testspiel mit 4:1 gegen die Ukraine.

EM Aufstellung Ukraine gegen Frankreich:

Ukraine

Aufstellung erscheint kurz vor Spielbeginn

Frankreich

Aufstellung erscheint kurz vor Spielbeginn

EM Form-Check Ukraine und Frankreich:

Ukraine

11/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Ukraine vs. Schweden  S – 2:1
05/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Türkei vs. Ukraine  N – 2:0
01/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Österreich vs. Ukraine  N – 3:2
28/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Ukraine vs. Estland  S – 4:0
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Israel vs. Ukraine  S – 2:3
15/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  Ukraine vs. Österreich  S – 2:1

Frankreich

11/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Frankreich vs. England  U – 1:1
05/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. Estland  S – 4:0
31/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. Serbien  S – 2:0
27/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. Island  S – 3:2
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Deutschland vs. Frankreich  S – 1:2
15/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. Belgien  U – 0:0

Ukraine: 4 Siege – 0 Unentschieden – 2 Niederlagen

Frankreich: 4 Siege – 2 Unentschieden – 0 Niederlagen

EM Wettquoten Ukraine gegen Frankreich:

Bet365

Sieg Ukraine: 3.75

Unentschieden: 3.25

Sieg Frankreich: 2.10

Tipico

Sieg Ukraine: 3.70

Unentschieden: 3.40

Sieg Frankreich: 2.10

(Stand: 13. Juni 2012)

EM Tipp Ukraine gegen Frankreich:

Auch wenn Frankreich nur bedingt im letzten Spiel gegen die Engländer überzeugen konnte, gehen wir ins diesem Spiel von einem Sieg der Franzosen aus. Die Mannschaft von Laurent Blanc zeichnet sich durch eine hohe Spielqualität aus. Es gilt nur diese abzurufen. Man möchte die schlechten Erinnerungen an die letzte EM sowie WM vergessen und mit einem Sieg gegen die Ukraine den Einzug ins Viertelfinale einen großen Schritt näher kommen.

EM Tipp: Sieg Frankreich

Bet365 EM Quote: 2.10

EM Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

EM Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: ,