4. Oktober 2012

VfB Stuttgart – Bayer Leverkusen Tipp (07.10.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 16:55



Stuttgart will den ersten Heimsieg gegen Leverkusen

Bundesliga Tipp Stuttgart vs Leverkusen

Stuttgart Leverkusen Tipp – 07.10.2012 um 17:30 Uhr

Am Sonntag, den 07.10.2012 um 17:30 Uhr, erwartet der VfB Stuttgart Bayer Leverkusen in der Mercedes Benz Arena. Der VfB steht mit fünf Punkten auf dem 15. Platz, bei einem Torverhältnis von 5:12. Bayer 04 rangiert auf Platz sieben mit zehn Punkten. Das Torverhältnis von 9:7 ist positiv.

Die Schwaben hoffen endlich auf ihren ersten Saisonsieg zuhause und Leverkusen will auch endlich im Auswärtsspiel zeigen, dass sie Fußball spielen können.

bundesliga wett-tipp Weniger als 2.5 Tore im Spiel – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck VfB Stuttgart

Am sechsten Spieltag konnten die Stuttgarter endlich ihren ersten Sieg feiern. Jetzt muss die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia nachlegen, sonst war der Sieg in Nürnberg nicht viel Wert. Trotz des ersten Saisonsieges herrscht noch nicht wirklich Ruhe im Schwabenland. Sportdirektor Fredi Bobic sagte nach dem Spiel, dass ihm die Berichterstattung in den letzten Wochen nicht gefallen hat. Das ist Rufmord, so Bobic. Es wurde behauptet, es stimmt nicht mehr zwischen Trainer Labbadia. Auch Co-Trainer Eddy Sözer soll keinen guten Draht mehr zur Mannschaft haben. In Hamburg fing das mit Labbadia ähnlich an. Die Chemie zwischen Mannschaft und Trainerteam soll nicht mehr gestimmt haben. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte. Nur mit Siegen kann man die Stimmen verstummen lassen, ansonsten wird weiter jedes Blatt mehrmals gewendet, um irgendwas Schlechtes zu finden. In Nürnberg kämpfte die Mannschaft und stand auch in der Defensive gut. Offensiv war noch Luft nach oben, doch nach so einem schlechten Start, kann nicht alles gleich perfekt funktionieren.

Hoffnungen macht auch das Bundesliga-Debüt von Raphael Holzhauser, der in Nürnberg erst einmal volle neunzig Minuten für den VfB auflief. Der österreichische Nationalspieler ist auch in seinem Land der Hoffnungsträger. Sein Vorbild ist Real-Star und Ex-Stuttgarter Sami Khedira. Beide sind im Mittelfeld beheimatet und wenn Holzhauser so einschlägt, wie damals Khedira, wären sicherlich alle in Stuttgart froh. Das Potenzial hat er dazu.

Ein kleiner Pluspunkt für die Schwaben könnte sein, dass man mit Leverkusen auf einen Gegner trifft, der ebenfalls in der Europa League im Einsatz war und so nicht auf eine ausgeruhte Mannschaft tritt. Der Kader der Stuttgarter ist ohnehin dünn besetzt und von einigen Verletzungssorgen nicht befreit. Der Einsatz von VfB-Kapitän Sedar Tasci ist fraglich (schwere Prellung). Sicher fehlen werden Tim Hoogland mit einem Bänderriss, Tunay Torun hat eine Muskelverletzung und Shinji Okazaki hat eine Knochenabsplitterung am großen Zeh.

Die fünf Saisontore der Stuttgarter erzielten nur Stürmer. Martin Harnik traf dreimal. Einmal konnten sich Cacau und Vedad Ibisevic in die Torschützenliste eintragen.

Teamcheck Bayer Leverkusen

Pflichtaufgabe gegen Greuther Fürth erfüllt und standesgemäß mit 2:0 gewonnen. Besser hätte sich Offensivspieler Sam nicht zurückmelden können. Nachdem er seinen Führerschein wegen Alkohols abgeben musste, traf er per Doppelpack zum Sieg gegen den Aufsteiger. Trainer Sascha Lewandowski kündigte aber an, dass es trotzdem eine Geldstrafe geben wird. Nun meldete er sich auch nach langer Leidenszeit nach seiner Verletzung zurück. Sportdirektor Rudi Völler war zufrieden mit der Ausbeute aus der englischen Woche. Sieben Punkte aus drei Spielen, jetzt stehen wir da, wo wir hin wollten, so Völler. Bei Bayer wird man froh sein, dass man das Spiel kurz nach der Halbzeit noch entscheiden konnte. Leverkusen tat sich nämlich lange schwer, da der Aufsteiger gut verteidigte. Immerhin machte man es besser, als noch im letzten Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Man trennte sich am Ende nur 1:1 und verballerte 13 Großchancen. Damit ist klar, dass die Bayer-Offensive mit Sam wieder enorm an Qualität dazu gewonnen hat. Ohne ihn wäre das Spiel vielleicht wieder nur Unentschieden ausgegangen. Stürmer Kießling trifft zurzeit nämlich nicht mehr so am laufenden Band, wie man es eigentlich unterm Bayer-Kreuz gewohnt ist. Die Formkurve zeigt nach oben und auch Torhüter Bernd Leno sagte, dass man den Aufwärtstrend endlich erkennt. Man hat gesehen, was wir tun müssen, um erfolgreich zu spielen, wenn die Mannschaft dazu noch kämpft, wird man sich in der oberen Tabellenhälfte etablieren, so die einheitliche Meinung in Leverkusen. In Stuttgart haben sie die Chance, ihren Worten Taten folgen zu lassen. Ein Sieg sollte es schon sein im Schwabenland. Man will nicht die erste Mannschaft sein, die in Stuttgart verliert. Doch sicherlich ist auch der VfB stärker als ihr momentaner Tabellenplatz aussagt. Einfach wird es für beide Teams nicht, daher ist ein spannendes Spiel zu erwarten, in dem einer der beiden Mannschaften nach dem Spiel definitiv wieder was zu bemängeln hat, nachdem beide Clubs ihr letztes Spiel gewinnen konnten.

Die beiden Stürmer Andre Schürrle und Stefan Kießling erzielten zusammen drei Tore, zweimal Kießling und einmal Schürrle. Die beiden Mittelfeldspieler Gonzalo Castro und Sidney Sam netzten zusammen auch dreimal ein. Einmal Castro und zweimal Sam. Gleiches Bild in der Abwehr. Drei Tore und zwei Torschützen. Philipp Wollscheid jubelte zweimal über seine Tore und Michal Kadlec einmal.

Wie spielte der VfB Stuttgart am letzten Spieltag?

Stuttgart war in Nürnberg zu Gast und legte sofort los wie die Feuerwehr. Schon in der ersten Minute brachte Ibisevic seinen VfB mit 1:0 in Führung. Dank des Blackouts vom Nürnberger Abwehrspieler Antonio, der einen Rückpass zum Torwart zu kurz spielte. Nürnberg war nur kurz geschockt und erspielte sich einige Tormöglichkeiten. Stuttgarts Schlussmann Ulreich war aber in Topform und hielt einige Bälle sehr stark. Nach dem Pausentee war die Partie ausgeglichen. Sehr viel passierte im Frankenland nicht mehr und als Harnik mit dem 2:0 in der 75. Minute die Vorentscheidung erzielte, war der Club so gut wie geschlagen. Von diesem Gegentreffer konnten sie sich nicht mehr erholen. Die Schwaben feierten einen verdienten Sieg im Easy Credit Stadion.

Wie spielte Bayer Leverkusen am letzten Spieltag?

Leverkusen hatte mit Aufsteiger Greuther Fürth im ersten Durchgang so seine Mühe. Die zuletzt gut aufspielende Bayer-Elf enttäuschte in den ersten 45 Minuten. Zwar hatte die Werkself mehr vom Spiel, konnte sich aber keine zwingenden Torchancen erspielen. Die Fürther waren nur auf die Defensive bedacht und wollten kein Gegentor kassieren. Doch in der zweiten Halbzeit platzte dann der Knoten. Bayer kam viel stärker aus der Kabine und spielte die Kleeblätter jetzt an die Wand. Der eingewechselte Sam besorgte dann in der 50. Minute die 1:0 Führung für den Gastgeber. Der Druck auf den Aufsteiger wurde immer größer und folgerichtig fiel in der 62. Minute das 2:0. Sam entschied mit seinem Doppelpack das Spiel. Fürth mühte sich zwar, doch nach vorne lief nicht viel zusammen, sodass man sich am Ende geschlagen geben musste. Ein verdienter Sieg für Bayer Leverkusen.

Mögliche Aufstellung:

Stuttgart

Ulreich – G. Sakai, Tasci, Niedermeier, Boka – Kuzmanovic – Gentner, Holzhauser – Harnik, Hajnal – Ibisevic
Trainer: Labbadia

Leverkusen

Leno – Carvajal, Wollscheid, Toprak, Kadlec – L. Bender, Castro, Rolfes – Sam, Schürrle – Kießling
Trainer: Lewandowski

Formcheck:

Stuttgart

29/09/2012  Bundesliga  Nürnberg vs. Stuttgart  S – 0:2  
26/09/2012  Bundesliga  Stuttgart vs. Hoffenheim  N – 0:3  
23/09/2012  Bundesliga  Bremen vs. Stuttgart  U – 2:2  
20/09/2012  UEFA Europa League, Gruppe E  Stuttgart vs. Steaua  U – 2:2  
15/09/2012  Bundesliga  Stuttgart vs. Düsseldorf  U – 0:0  
02/09/2012  Bundesliga  B. München vs. Stuttgart  N – 6:1
                                                                                                                 
Leverkusen

29/09/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. Fürth  S – 2:0  
26/09/2012  Bundesliga  Augsburg vs. Leverkusen  S – 1:3  
23/09/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. M’gladbach  U – 1:1  
20/09/2012  UEFA Europa League, Gruppe K  Leverkusen vs. Metalist Kharkiv  U – 0:0  
15/09/2012  Bundesliga  Dortmund vs. Leverkusen  N – 3:0  
01/09/2012  Bundesliga  Leverkusen vs. Freiburg  S – 2:0

Stuttgart: 1 Sieg – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Leverkusen: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Stuttgart gegen Leverkusen

20/08/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  0:1   
25/09/2010  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  1:4   
17/04/2010  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  2:1   
23/08/2008  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  0:2   
27/10/2007  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  1:0   
14/10/2006  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  3:0   
25/03/2006  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  0:2   
25/09/2004  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  3:0   
17/12/2003  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  2:3   
12/04/2003  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  3:0   
16/03/2002  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  0:2   
19/08/2000  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  4:1   
28/08/1999  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  1:2   
23/04/1999  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  0:1   
08/08/1997  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  1:0   
20/04/1997  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  1:2   
09/09/1995  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  1:4   
01/04/1995  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  4:2

8 Siege Stuttgart – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 10 Siege Leverkusen

Wett-Quoten Stuttgart gegen Leverkusen

Bet365

Sieg Stuttgart: 2.40

Unentschieden: 3.50

Sieg Leverkusen: 2.75

Tipico

Sieg Stuttgart: 2.60

Unentschieden: 3.30

Sieg Leverkusen: 2.80

(Stand: 04. Oktober 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Stuttgart will nach dem ersten Saisonsieg jetzt auch endlich den ersten Heimsieg mit den Fans feiern. Leverkusen ist in dieser Saison zuhause aber deutlich stärker als in der Fremde. Bayer hat die bessere Mannschaft, doch das gleicht der Heimvorteil für den VfB wieder aus. In diesen neunzig Minuten begegnet man sich fast auf Augenhöhe. Viele deutet darauf hin, dass es ein torarmes Spiel wird und wer den ersten großen Fehler macht, wird das Spiel verlieren. Mehr als zwei Tore werden in diesem Spiel wohl nicht fallen und die Tendenz, aufgrund der derzeitigen Form, deutet darauf hin, dass die Leverkusener mit einem knappen Resultat das Spiel gewinnen werden. 

Wett Tipp Bundesligatrend: Weniger als 2.5 Tore im Spiel

Wettquote auf Tipico: 2.30

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,