23. Januar 2013

VfB Stuttgart – Bayern München Tipp (27.01.2013) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 21:58



Süd-Gipfel in Stuttgart – Bayern zu Gast beim VfB

Bundesliga Tipp Stuttgart vs Bayern

Stuttgart Bayern Tipp – 27.01.2013 um 17:30 Uhr

Am Sonntag, den 27.01.2013 um 17:30 Uhr, erwartet der VfB Stuttgart den FC Bayern München in der heimischen Mercedes-Benz Arena zum Südgipfel. Die Schwaben stehen nach 18 Spielen auf dem zehnten Platz und haben 25 Punkte, bei einem Torverhältnis von 21:30. Rekordmeister Bayern ist Tabellenführer mit 45 Punkten und einem gigantischen Torverhältnis von 46:7. Die Vorzeichen für die Bayern könnten nicht besser sein. Sie gehen ohnehin als Favorit in das Spiel und treffen auf einen Gegner, der seinen Rückrundenauftakt mit der 0:2 Pleite in Wolfsburg verpatzt hat. Während die Münchner wie erwartet einen lockeren Arbeitssieg gegen Greuther Fürth feiern konnten.

bundesliga wett-tipp Bayern gewinnt in Stuttgart – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck VfB Stuttgart

Die Winterpause sollte den Spieler des VfB Stuttgart eigentlich gut tun. Der dünn besetzte Kader der Schwaben hatte die Pause dringend nötig. Beim Spiel in Wolfsburg sah es aber so aus, als ob sich nur die Wölfe gut erholen konnten. Es schien so, als würde die ewige Diskussion um die Vertragsverlängerung von Trainer Bruno Labbadia die Mannschaft hemmen. Die siebte Saisonniederlage war verdient und auf dem Platz war keine große Gegenwehr zu erkennen, das zu verhindern. Die beste Phase des VfB war nach der Führung des VFL. Ein Ausgleich wäre nicht unverdient gewesen, doch nach dem 0:2 war das Spiel gelaufen.

Damit es in Zukunft besser läuft, wurde für die Abwehr Felipe Lopes von den Niedersachsen verpflichtet. Der Brasilianer wird bis Saisonende ausgeliehen und soll die wackelige Abwehr der Schwaben verstärken. 30 Gegentreffer in 18 Spielen sind zu viel. Jetzt soll er dabei helfen, die Ziele des VfB zu erreichen, so Sportdirektor Fredi Bobic. Lopes Vorteil ist, dass er die Bundesliga bereits kennt.

Der sonst so starke Rückhalt im Tor der Stuttgarter patzte in Wolfsburg. Sven Ulreich sah beim ersten Gegentor nicht gut aus. Hauptschuld an der Niederlage hat er aber nicht. Bitter nur, dass so ein Patzer gerade dann passiert, wenn man einige Wochen zuvor Nationalmannschafts-Ansprüche gestellt hat. Gegen die Bayern wird er zu seiner Top-Form zurückkehren müssen, ansonsten wird es wohl nicht gut ausgehen für seine Mannschaft.

Gegen den Rekordmeister brauchen die Schwaben wohl ein kleines Wunder, um bestehen zu können. Die Bilanz gegen die Bayern ist negativ und zuhause riss man auch keine Bäume bisher aus. Nur drei Heimsiege feierte die Labbadia-Elf im heimischen Stadion. Zweimal trennte man sich Unentschieden und dreimal wurde verloren. Nach acht Heimspielen stehen die Stuttgarter damit in der Heimtabelle nur auf den 14. Platz. An das Hinspiel erinnert man sich auch nicht gerne. Nach 1:0 Führung in München drehte der FCB auf und gewann am Ende mit 6:1. Torjäger Ibisevic sah die glatte Rote Karte.

Auch im letzten Spiel in Wolfsburg fehlte Ibisevic gesperrt, kann gegen die Bayern aber wieder auflaufen, da er seine Sperre abgesessen hat. Die ohnehin schon schwache Abwehr muss jetzt auch noch auf Gotoku Sakai verzichten. Der Abwehrspieler sah die fünfte Gelbe Karte gegen die Niedersachsen und muss ein Spiel zuschauen.

Vedad Ibisevic traf in 15 Spielen zehnmal. Damit ist der Stürmer bester VfB-Torschütze. Sturmpartner Martin Harnik traf nur halb so viel, ist aber zweitbester Torjäger im Kader. Mittelfeldspieler Christian Gentner trug sich zweimal in die Torschützenliste ein.

Teamcheck FC Bayern München

Das Heimspiel gegen Greuther Fürth wurde schon fast zur Nebensache. Nach der Verpflichtung von Trainer Pep Guardiola zur nächsten Saison sprach in München kaum noch einer über das anstehende Bundesligaspiel. Es war ja nur Aufsteiger Fürth der in die Allianz-Arena kam. Pflichtsieg erfüllt, doch im Umfeld war die Frage eher, schaffen die Bayern einen zweistelligen Sieg oder nicht? War das die arrogante Bayern-Art oder eine berechtigte Frage in der wohl stärksten Bayern-Saison der Vereinsgeschichte? Immerhin ist das erste Ziel der Rückrunde noch machbar. Die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes nahm sich vor, kein einziges Gegentor mehr zu kassieren.

Die drei Punkte gegen den Tabellenletzten wurden locker eingefahren, mehr aber auch nicht. Immerhin handelt es sich bei Greuther Fürth um eine Bundesligamannschaft und keine Theken-Elf, die den Aufstieg geschenkt bekommen hat. Den nötigen Respekt sollte man jeder Mannschaft in der höchsten Spielklasse zugestehen, auch wenn sie weit vom Klassenerhalt entfernt ist. Selbst den meisten Bayern-Stars geht der Guardiola-Hype auf die Nerven und verwiesen auf Nachfrage auf die wichtige, bevorstehende Rückrunde.

Mit dem Wechsel zum FC Bayern hat Abwehrspieler Dante alles richtig gemacht. Der Brasilianer wurde von Nationalcoach Scolari nominiert. Seine starken Leistungen blieben auch am Zuckerhut nicht unbemerkt und die Belohnung folgte schon nach dem ersten halben Jahr in München. Gerade erst zum besten Abwehrspieler der Bundesliga gekürt, jetzt diese positive Nachricht für den Lockenkopf.

Zum Abschied wünscht sich Trainer Jupp Heynckes nochmal Titel von seiner Mannschaft. In Sachen Meisterschaft sieht es aktuell verdammt gut aus für den FCB. In der Champions League dürfte es schwerer werden. Die besseren Spiele liefert in der Königsklasse derzeit Doublesieger Borussia Dortmund ab. Das DFB-Pokal Finale in Berlin ohne Bayern? Nicht vorzustellen, aber das Losglück ist ja so oder so meistens mit dem FCB. Den ersten Schritt zum Titel kann man beim Süd-Derby gehen. Alles andere als ein Bayern-Sieg wäre schon eine Überraschung. Die Heynckes-Elf ist seit neun Spielen in Folge ungeschlagen.

Natürlich geht der Rekordmeister als Favorit in die Partie. In acht Auswärtsspielen kassierte man keine Niederlage und nur ein einziges Gegentor, schoss dabei 20 Tore. Sieben Siege und ein Remis lautet die Bilanz auf fremden Platz. Außerdem haben die Roten mit 46 Toren und 7 Gegentoren, den besten Sturm und die beste Abwehr der Liga.

Holger Badstuber fällt mit einem Kreuzbandriss weiter aus und ist auch in den nächsten Monaten noch keine Option für die Startelf. Torwart Nummer zwei Tom Starke zog sich eine Distorsion im linken Handgelenk zu und muss knapp zwei Wochen mit dem Training aussetzen. Für ihn rutscht wohl Maximilian Riedmüller in den Kader und wird auf der Bayern-Bank Platz nehmen.

Die beiden Marios im Sturm schossen zusammen 13 Tore. Mandzukic traf elfmal und Gomez dagegen nur zweimal. Der deutsche Nationalspieler hat aber auch erst sechs Einsätze in dieser Saison gehabt. Thomas Müller ist mit neun Toren treffsicherster Mittelfeldspieler. Die Mittelfeldkollegen Toni Kroos (6), sowie Franck Ribery (4) und Bastian Schweinsteiger (4) trugen sich auch mehrfach in die Torschützenliste ein. Dreimal netzte auch Luiz Gustavo ein.

Wie spielte der VfB Stuttgart am letzten Spieltag?

Die Schwaben fuhren in den Norden und waren beim VFL Wolfsburg zu Gast. Die Ära Hecking begann gut und der VFL erspielte sich klare Feldvorteile. Die Wölfe rannten an, kamen aber nicht wirklich zu 100% Tormöglichkeiten. Stuttgart stand in der Defensive zunächst auch sicher und ließ kaum etwas anbrennen. In der zweiten Halbzeit war es dann Diego, der mit einer starken Einzelaktion für die VFL-Führung sorgte. Mit einem Solo und platziertem Schuss und der Mithilfe von VfB-Keeper Ulreich ging die Hecking-Elf in der 51. Minute mit 1:0 in Führung. Stuttgart versuchte jetzt zu kontern, kam aber nicht zum Zug und erspielte sich keine Chancen mehr. Nach einer Ecke erhöhte Madlung per Kopf noch auf 2:0 in der 67. Minute. Ein verdienter Sieg für Wolfsburg gegen schwache Stuttgarter.

Wie spielte der FC Bayern München am letzten Spieltag?

Bayern hatte im Heimspiel gegen Aufsteiger Greuther Fürth die absolute Favoritenrolle. Der Rekordmeister hatte vom Start weg das Zepter in der Hand und schnürte die Kleeblätter in der eigenen Hälfte ein. Nach einigen vergeben Tormöglichkeiten war es dann Mandzukic, der in der 26. Minute das 1:0 für die Bayern erzielte. Fürth-Keeper Hesl patzte und ebnete damit den Weg für den Bayern-Sieg. Im zweiten Durchgang kein anderes Bild. München spielte und Fürth verteidigte. Die Bayern waren absolut dominant, ohne dabei aber spielerisch total überzeugen zu können. Das 2:0 in der 61. Minute erzielte erneut Mandzukic, der damit seinen Doppelpack gegen harmlose Gäste perfekt machte. Ein Arbeitssieg für die Bayern, der nicht eine Sekunde lang in Gefahr geriet.

Mögliche Aufstellung:

Stuttgart

Ulreich – Rüdiger, Tasci, Niedermeier, Molinaro – Kvist – Gentner, Hajnal – Harnik, Traoré – Ibisevic
Trainer: Labbadia

Bayern

Neuer – Lahm, van Buyten, Dante, Alaba – Javi Martinez, Schweinsteiger – Robben, T. Müller, Ribery – Mandzukic
Trainer: Heynckes

Formcheck:

Stuttgart

19/01/2013 Bundesliga Wolfsburg – Stuttgart N – 2:0
19/12/2012 DFB-Pokal Stuttgart – Köln S – 2:1
15/12/2012 Bundesliga Mainz 05 – Stuttgart N – 3:1
08/12/2012 Bundesliga Stuttgart – Schalke 04 S – 3:1
06/12/2012 UEFA Europa League, Gruppe E Stuttgart – Molde N – 0:1
01/12/2012 Bundesliga Fürth – Stuttgart S – 0:1

Bayern

20/01/2013 Freundschaftsspiele Aachen – B. München S – 2:5
19/01/2013 Bundesliga B. München – Fürth S – 2:0
13/01/2013 Freundschaftsspiele Unterhaching – B. München S – 0:2
12/01/2013 Freundschaftsspiele FC Basel – B. München S – 0:3
08/01/2013 Freundschaftsspiele B. München – Schalke 04 S – 5:0
05/01/2013 Freundschaftsspiele Lekhwiya – B. München S – 0:4

Stuttgart: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Bayern: 6 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Statistik: Stuttgart gegen Bayern

02/09/2012 Bundesliga B. München – Stuttgart 6:1
28/04/2012 Bundesliga B. München – Stuttgart 2:0
08/02/2012 DFB-Pokal Stuttgart – B. München 0:2
11/12/2011 Bundesliga Stuttgart – B. München 1:2
14/05/2011 Bundesliga B. München – Stuttgart 2:1
22/12/2010 DFB-Pokal Stuttgart – B. München 3:6
19/12/2010 Bundesliga Stuttgart – B. München 3:5
27/03/2010 Bundesliga B. München – Stuttgart 1:2
31/10/2009 Bundesliga Stuttgart – B. München 0:0
23/05/2009 Bundesliga B. München – Stuttgart 2:1

1 Sieg Stuttgart – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 8 Siege Bayern

Wett-Quoten Stuttgart gegen Bayern

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Stuttgart: 8.00

Unentschieden: 4.00

Sieg Bayern: 1.40

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Stuttgart: 8.50

Unentschieden: 4.70

Sieg Bayern: 1.40

(Stand: 23. Januar 2013)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Die Bayern fahren mit einem guten Gefühl nach Stuttgart. Die letzte Niederlage im Schwabenland liegt schon einige Zeit zurück. Die letzten Aufeinandertreffen der beiden Clubs endete in Stuttgart meistens damit, dass der Rekordmeister ziemlich hoch gewann und dem VfB seine Grenzen aufzeigte. Die Labbadia-Elf startete schwach in die Rückrunde, während der FCB einen lockeren Arbeitssieg einfuhr. Der dünn besetzte Kader der Stuttgarter ist dem der Bayern haushoch unterlegen. Die Bayern werden ihr Programm in Stuttgart runter spielen und keine großen Probleme bekommen. Die Schwaben haben nur eine Außenseiter-Chance. Am Ende werden sich die Münchner ohne große Mühe, klar beim VfB Stuttgart durchsetzen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Bayern München

Wettquote auf Tipico: 1.40

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,