13. September 2012

VfB Stuttgart – Düsseldorf Tipp (15.09.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 10:44



Nach der kalten Dusche gegen die Bayern erwartet der VfB die Fortuna

Bundesliga Tipp Stuttgart vs Düsseldorf

Stuttgart Düsseldorf Tipp – 15.09.2012 um 15:30 Uhr

Der dritte Bundesliga Spieltag steht kurz vor der Tür. Die Vereine kommen langsam in ihren Trott und gewöhnen sich an den Alltag in der Bundesliga. Langsam aber sicher sollte die Eingewöhnungsphase, die in den ersten Spieltagen von statten geht, überwunden sein. Am Samstag treffen um 15:30 Uhr der VFB Stuttgart und Fortuna Düsseldorf aufeinander. Die Begegnung zwischen den beiden Kontrahenten wird in der Mercedes-Benz-Arena ausgetragen.

Der VFB Stuttgart muss nach der 1:6 Klatsche beim deutschen Rekordmeister ein Zeichen setzen. Solch eine hohe Niederlage kann sich sehr negativ auf die gesamte Mannschaft auswirken. Mit Fortuna Düsseldorf steht nun eine Aufgabe, die durchaus lösbar sein könnte, bevor. Der Druck auf die Stuttgarter ist nach zwei Niederlagen an den ersten beiden Bundesliga Spieltagen enorm. Die Fans dürfen somit gespannt sein.

Die Fortuna rangiert zurzeit auf dem fünften Tabellenplatz. Mit einer Bilanz von einem Sieg und einem Unentschieden konnte man bisher überzeugen. In den ersten beiden Begegnungen hat Düsseldorf noch kein Gegentor kassiert. Wird dies sich gegen den VFB ändern?

ukraine frankreich em tipp Stuttgart gewinnt gegen die Fortuna – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck Stuttgart

Zum Ende der letzten Saison belegt der VFB Stuttgart den sechsten Tabellenplatz. Nach zwei Spieltagen in der neuen Bundesliga Saison befindet man sich hingegen auf dem letzten Platz und steht somit ganz unten. Sicher sind erst zwei Spieltage vorüber geschritten aber dennoch war die Leistung der Mannschaft alles andere als gut. Im ersten Spiel musste man sich zuhause gegen Wolfsburg mit 0:1 geschlagen geben und in der zweiten Partie kassierte man gegen Bayern München eine 1:6 Klatsche. Nach zwei Bundesliga Spieltagen weist der VFB Stuttgart eine Torbilanz von 1:7 auf.

Tim Hoogland wird dem VFB auf der rechten Seite gegen Düsseldorf wieder zur Verfügung stehen. Im Interview äußerte sich Hoogland wie folgt zum Saisonstart der Stuttgarter: „Das hat einen natürlich richtig gefuchst, steckte noch in einem, aber langsam geht es wieder dahin, dass alle wirklich heiß sind auf das nächste Spiel. Wir brennen aber darauf, das wieder gutzumachen.“

Die Mannschaft hat Potenzial und sollte durchaus in der Lage sein ähnliche Leistungen, wie in der letzten Saison, zu vollbringen. Dennoch wird es nicht einfach werden. Die Konkurrenz ist nicht zu verachten. In der letzten Saison gehörte der VFB zu den sechs heimstärksten Teams in der Bundesliga. Mit einer Bilanz von 10 Siegen, drei Unentschieden und vier Niederlagen konnte man vor heimischer Kulisse insgesamt 33 Punkte holen. Im eigenen Stadion erzielte Stuttgart insgesamt 36 Tore und ließ 17 Gegentore zu. Das Torverhältnis ist ebenfalls als gut anzusehen. Der VFB könnte aus den eben genannten Gründen durchaus als heimstark bezeichnet werden.

Teamcheck Düsseldorf

Düsseldorf hat in der letzten Saison noch zweitklassig gespielt. In der ersten Bundesliga konnte man in den ersten beiden Begegnungen überzeugen. Im ersten Spiel traf man auf Augsburg und setzte sich dort zur Überraschung vieler mit einem souveränen 2:0 Erfolg durch. Das zweite Match wurde gegen Gladbach bestritten. Im eigenen Stadion konnte die Mannschaft zumindest ein Unentschieden holen. Alles in allem ist Düsseldorf durchaus gut in die neue Saison gestartet.

Im letzten Jahr stand Düsseldorf auf Rang drei in der zweiten Bundesliga und musste sich in der Relegation gegen Hertha behaupten. Nach dem Hin- und dem Rückspiel konnte man den Aufstieg in die erste Bundesliga verbuchen.

Bereits in der zweiten Bundesliga zählte Düsseldorf nicht gerade zu den auswärtsstärksten Mannschaften. Mit einer Bilanz von fünf Siegen, neun Unentschieden und drei Niederlagen, schaffte man es in der Auswärtstabelle auf Platz 5. Wenn man bedenkt, dass die Mannschaften im Oberhaus der Bundesliga noch einen Zacken stärker sind, wird es nicht einfach für Fortuna.

Nebenbei hat die Fortuna im letzten Spiel gegen Gladbach negative Schlagzeilen gemacht. Im Fanblock von Düsseldorf wurden zwei Plakate, auf denen der DFB verbal verunglimpft wurde, zur Schau gestellt. Der DFB hat nun ein Ermittlungsverfahren gegen Fortuna Düsseldorf eingeleitet. Die Fans von Düsseldorf machten bereits beim Relegationsspiel gegen Hertha BSC Berlin einen negativen Eindruck. Damals wurde das komplette Spielfeld gestürmt.

Letztes Spiel Stuttgart & Düsseldorf

Der VFB Stuttgart reiste am letzten Bundesliga Spieltag zum deutschen Rekordmeister Bayern München. Von 71.000 Zuschauern gehörten die ersten Minuten den Gästen aus Stuttgart. Nach vier Minuten hätte man bereits in Führung gehen können. Harnik setzte den Ball jedoch an die Latte. Nachdem die kurze Eingewöhnungsphase der Gastgeber überstanden war, übernahmen diese das Spiel und hielten die Zügel in der Hand. Wirkliche Torchancen sollte es dennoch nicht geben. Das Spielgeschehen sah wie folgt aus. Bayern rannte an und der VFB verteidigte. Nach 25 Minuten wurde dann der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Nach einer schönen Freistoßflanke von Boka brachte Harnik die Gäste in Führung. Bei den Bayern machte sich der Frust breit. Kurze Zeit später hatte man jedoch die passende Antwort parat. Binnen einer Minute wurde das Spiel zugunsten der Bayern gedreht. In der 32. Minute erzielte Müller den Ausgleich und nur eine Minute später gingen die Münchner durch Kroos in Führung. Die Gäste aus Stuttgart waren nun komplett von der Rolle und sollten sich kurz vor der Pause noch das 1:3 durch Gustavo fangen. Irgendwie schient Coach Labbadia in der Halbzeitpause nicht die passenden Worte gefunden zu haben, denn die Defensive des VFB’s offenbarte große Schwächen im zweiten Durchgang. Innerhalb von vier Minuten konnte Bayern drei weitere Treffer erzielen und den Vorsprung auf 6:1 ausbauen. Die Torschützen waren Mandzukic, Müller und Schweinsteiger. Die Begegnung war somit entschieden. Die Bayern verwalteten das Ergebnis und Stuttgart fand sich mit der Niederlage ab. In der 74. Spielminute flog Ibisevic, aufgrund einer Tätlichkeit, mit Rot vom Platz. Kurze Zeit später durfte die Neuverpflichtung Javi Martinez sein Debut im Dress der Bayern feiern.

Düsseldorf trat am letzten Bundesliga Spieltag zuhause gegen Gladbach an. Gladbach war in der Anfangsphase die spielbestimmende Mannschaft und hätte bereits nach wenigen Minuten in Führung gehen müssen. Die Gäste gingen aber zu fahrlässig mit ihren Chancen um. Aus diesem Grund blieb es vorerst beim torlosen Remis. Nach einer turbulenten Anfangsphase flachte das Niveau des Spiels zusehends ab. Im ersten Durchgang gab es nur eine wirkliche Torchance für die Hausherren. Diese vergab Bellinghausen jedoch nach 23 Minuten. Die Gäste dominierten Spiel und Gegner. Dennoch versäumten sie es vor dem Pausenpfiff einen Treffer zu erzielen. Im zweiten Durchgang kamen die Gastgeber besser ins Spiel und wurden gefährlicher durch ein gut organisiertes Konterspiel. Beiden Mannschaften fehlte jedoch der letzte Wille, um das Spiel für sich entscheiden zu können und somit blieb es nach 90 Minuten beim torlosen Remis.

Direktvergleich zwischen Stuttgart & Düsseldorf

Beide Mannschaften trafen bis jetzt erst zweimal in Stuttgart aufeinander.  Beide Spiele konnte Düsseldorf für sich entscheiden. Diese Begegnungen laufen jedoch auf das Jahr 1996 zurück und liegen somit mehr als 16 Jahre in der Vergangenheit. Der Direktvergleich hat aus diesem Grund nur einen geringfügigen Aussagewert.

Mögliche Aufstellung:

Stuttgart

Ulreich – Hoogland, Tasci, Niedermeier, Molinaro – Kvist, Gentner – Harnik, Hajnal, Boka – Cacau
Trainer: Labbadia

Düsseldorf

Giefer – Levels, Malezas, Langeneke, J. van den Bergh – O. Fink, Lambertz – Kruse, Voronin, Bellinghausen – Rafael
Trainer: Meier

Formcheck:

Stuttgart

02/09/2012  Bundesliga  B. München vs. Stuttgart  N – 6:1  
28/08/2012  UEFA Europa League, Qualifikation  Dynamo Moskau vs. Stuttgart  U – 1:1  
25/08/2012  Bundesliga  Stuttgart vs. Wolfsburg  N – 0:1  
22/08/2012  UEFA Europa League, Qualifikation  Stuttgart vs. Dynamo Moskau  S – 2:0  
18/08/2012  DFB-Pokal  Falkensee/F vs. Stuttgart  S – 0:5  
11/08/2012  Freundschaftsspiele  Swansea vs. Stuttgart  U – 3:3
                                                                                                                 
Düsseldorf

01/09/2012  Bundesliga  Düsseldorf vs. M’gladbach  U – 0:0  
25/08/2012  Bundesliga  Augsburg vs. Düsseldorf  S – 0:2  
19/08/2012  DFB-Pokal  Burghausen vs. Düsseldorf  S – 0:1  
05/08/2012  Freundschaftsspiele  Alkmar vs. Düsseldorf  N – 3:1  
03/08/2012  Freundschaftsspiele  De Graafschap vs. Düsseldorf  S – 0:4  
27/07/2012  Freundschaftsspiele  Oberhausen vs. Düsseldorf  S – 0:1

Stuttgart: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Düsseldorf: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Stuttgart gegen Düsseldorf

21/09/1996  Bundesliga  Stuttgart vs. Düsseldorf  0:2   
04/05/1996  Bundesliga  Stuttgart vs. Düsseldorf  2:3

0 Siege Stuttgart – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Düsseldorf

Wett-Quoten Stuttgart gegen Düsseldorf

Bet365

Sieg Stuttgart: 1.61

Unentschieden: 3.80

Sieg Düsseldorf: 5.50

Tipico

Sieg Stuttgart: 1.65

Unentschieden: 4.00

Sieg Düsseldorf: 5.50

(Stand: 13. September 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Stuttgart steht nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Begegnungen mit dem Rücken zur Wand und muss nun langsam kommen. Zuhause sollte der VFB durchaus in der Lage sein sich gegen Düsseldorf durchzusetzen. Man hat den Heimvorteil auf seiner Seite. Weiterhin beinhaltet die Mannschaft des VFB Stuttgart ein wesentlich größeres Potenzial als die von Düsseldorf. Wir gehen von einem knappen Sieg der Stuttgarter aus.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Stuttgart

Wettquote auf Tipico: 1.65

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , ,