8. November 2012

VfB Stuttgart – Hannover 96 Tipp (11.11.2012) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 20:20



Stuttgart peilt Platz 6 gegen Hannover an

Bundesliga Tipp Stuttgart vs Hannover

Stuttgart Hannover Tipp – 11.11.2012 um 17:30 Uhr

Am Sonntag, den 11.11.2012 um 17:30 Uhr, findet in der Mercedes Benz Arena am elften Spieltag, das Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und Hannover 96 statt. Die Schwaben stehen auf dem zehnten Tabellenplatz mit 13 Punkten und 10:15 Toren. Die Niedersachsen belegen den sechsten Rang und haben 14 Punkte, bei einem Torverhältnis von 20:14. Nach dem Achtungserfolg der Schwaben bei Meister Borussia Dortmund will der VfB nachlegen und gegen auswärtsschwache Hannoveraner gewinnen.

bundesliga wett-tipp Stuttgart gewinnt gegen Hannover – Jetzt tippen bei Wettanbieter Tipico Wettanbieter Bet365

Teamcheck VfB Stuttgart

Die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia befindet sich ganz klar im Aufwind. Aus den letzten drei Auswärtsspielen holten die Schwaben sieben Punkte. Sieg in Nürnberg und Hamburg sowie einen Punkt beim BVB. In den Heimspielen sieht die Bilanz aber noch nicht so gut aus. Erst ein Heimsieg konnte die Labbadia-Elf feiern, beim letzten Heimspiel gegen Aufsteiger Eintracht Frankfurt. Weiterhin holte die Mannschaft vor den eigenen Fans zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Damit man in die Spitzengruppe der Liga stoßen kann, muss die Heimbilanz verbessert werden. Hannover scheint der richtige Gegner zu sein, schließlich gewannen die Roten auch erst ein einziges Auswärtsspiel.

Großen Anteil am Stuttgart-Erfolg hat Schlussmann Sven Ulreich. Der Torhüter hält seit Jahren auf konstant gutem Niveau und stellte auch erstmals öffentlich Nationalmannschafts-Ansprüche. Außerdem sagte er, dass es bei anderen Torhütern schneller mit einer Nominierung geht, er aber schon seit 18 Monaten gut hält, aber trotzdem keine Beachtung findet. Vorteil für Ulreich könnte sein, dass die Konkurrenten Zieler (Hannover) und Ter Stegen (Gladbach) zuletzt patzten und nicht so gut aussahen. Auch die Datenbank beweist, Ulreich ist besser als die beiden. Er vereitelte 37% Großchancen, spielte viermal zu Null, kassierte 15 Gegentreffer, wehrte 77% Schüsse ab, patzte noch kein mal und ist damit in diesen Statistiken besser als Zieler und Ter Stegen.

Viel Kritik musste sich Stuttgarts Jung-Talent Raphael Holzhauser gefallen lassen. Eigentlich hätte der Mittelfeldspieler in Dortmund die Rote Karte sehen können. Im Luftduell gegen Sebastian Kehl, brach Holzhauser dem Dortmunder die Nase durch einen Ellenbogenschlag. Der Schiedsrichter gab dafür nur die Gelbe Karte. Doch das Talent hat sich entschuldigt und beteuerte, dass es keine Absicht war. VfB-Sportdirektor Fredi Bobic nahm seinen Schützling in Schutz und riet BVB-Trainer Jürgen Klopp ruhiger zu werden und nicht gleich immer die Rote Karte zu fordern. In der Tat sieht es nicht sehr Vorteilhaft aus, wie der Meistertrainer am Spielfeldrand „abgeht“, sei es bei Toren für seine Mannschaft oder vermeintlichen Fehlentscheidungen gegen seine Mannschaft.

Abwehrspieler Tim Hoogland wird wohl noch ausfallen, da er noch Trainingsrückstand hat. Stürmer Cacau fehlt zudem mit einem Kreuzbandriss noch mehrere Monate. Der Deutsch-Brasilianer hätte gegen Stuttgarts Lebensversicherung Ibisevic, aber ohnehin kaum eine Chance aufgestellt zu werden.

Vedad Ibisevic ist mit fünf Toren auf dem ersten Platz der internen Torjägerliste der Schwaben. Die Sturmpartner Martin Harnik (drei Tore) und Cacau (ein Tor) konnten sich ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. Mittelfeldspieler Christian Gentner freute sich bisher einmal über seinen einzigen Treffer.

Teamcheck Hannover 96

Pflichtsieg am letzten Spieltag zuhause gegen Augsburg für die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka. Doch der Horror aller 96iger geht nach Heimspielen weiter. Es steht wieder eine Auswärtspartie an und wieder wird man versuchen, die schlechte Bilanz auf fremden Plätzen auf zu polieren. Viermal reisten die Niedersachsen jetzt in die Ferne und holten nur im Niedersachsen-Derby gegen Wolfsburg den einzigen Auswärtsdreier. Das Spiel kann man aber auch als halbes Heimspiel betrachten. In der Auswärtstabelle steht Hannover nur auf den Relegationsplatz mit drei Punkten. Irgendwann reißt jede Serie mal, egal ob positiv oder negativ.

Für Schlagzeilen sorgte Torhüter Ron-Robert Zieler. Gegen Gladbach ließ er einen haltbaren Freistoß von Arango durch, bügelte seinen Fehler aber im Pokalspiel gegen Zweitligist Dynamo Dresden wieder aus. Im Elfmeterschießen parierte Zieler zwei Schüsse vom Punkt und wurde zum Matchwinner der Partie. Das Nationalmannschafts-Duell gegen Ter Stegen hat er im direkten Vergleich verloren. Beim VfB Stuttgart steht der Schlussmann wieder einem Konkurrenten gegenüber. Sven Ulreich äußerte zuletzt, dass er auch in die DFB-Elf möchte und wird darauf brennen zu zeigen, was in ihm steckt. Die Fans der Schwabenkicker werden aber hoffen, dass die Roten nicht zu viele Chancen in ihrem „Wohnzimmer“ erhalten werden.

Der zuletzt lange verletzte Stürmer Diouf meldete sich nach fünf Monaten eindrucksvoll zurück. Schon fünf Tore schoss er nach seiner Verletzung, traf gegen Augsburg und legte das 2:0 durch Stindl auf. In 24 Spielen für 96 war er an 20 Toren beteiligt. Das Fehlen, vom erneut lange verletzten Leon Andreasen, macht sich dadurch nicht zu sehr bemerkbar. Sollten beide Offensivspieler mal zusammen auf dem Platz stehen, kann auch sicherlich die schlechte Bilanz auf den fremden Plätzen ad acta gelegt werden. Diouf trifft alle 75 Minuten. Damit ist er sogar besser als Bayerns Mario Mandzukic (alle 96 Minuten erfolgreich) und Thomas Müller (alle 107 Minuten).

Findet jetzt Huszti zu seiner Form zu Saisonanfang wieder, wird sich die Slomka-Elf auf den Europapokalplätzen halten können, vielleicht fangen die Roten in Stuttgart ja damit an.

Mittelfeldspieler Sergio da Silva Pinto fällt mit einem Muskelfaserriss mehrere Wochen aus. Lange fehlen wird zudem auch noch der Brasilianer Felipe. Der Abwehrspieler muss an der Hüfte operiert werden und fällt für die komplette Hinrunde aus.

Stürmer Mame Biram Diouf und Mittelfeldspieler Szabolcs Huszti sind mit drei Toren die gefährlichsten Spieler. Zwei Tore erzielen die beiden Stürmer Artur Sobiech und Didier Ya Konan sowie die zwei Mittelfeldakteure Lars Stindl und Leon Andreasen. Bisher einmal trafen die Spieler Jan Schlaudraff, Mohammed Abdellaoue, Adrian Nikci, Karim Haggui und Felipe.

Wie spielte der VfB Stuttgart am letzten Spieltag?

Stuttgart war bei Meister Dortmund zu Gast und das Spiel hielt zunächst was es versprach. Der VfB agierte mit viel Selbstvertrauen, ging aber überhart in den Zweikämpfen zur Sache. Auch die Borussia spielte gut und gab sich gewohnt kombinationssicher. Es fehlte nur ein Tor, damit es ein richtig gutes Fußballspiel werden kann. Doch beide Teams fehlte es vor dem Tor an Durchschlagskraft. Ibisevic für die Schwaben und Hummels für den Doublesieger vergaben auf beiden Seiten kläglich ihre Chance. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie dann immer mehr. Der BVB hatte zwar ein deutliches Chancenplus, doch vor dem gegnerischen Tor fehlte es weiterhin an guten Ideen. Die Schwaben waren mit dem Punkt zufrieden, hätten für den Sieg aber auch mehr tun müssen. Am Ende eine gerechte Punkteteilung.

Wie spielte Hannover 96 am letzten Spieltag?

Hannover hatte Augsburg zu Gast und beide Mannschaften zeigten im ersten Durchgang eine gute Partie. Die Niedersachsen waren bemüht, das Spiel zu machen und Ruhe in ihr Aufbauspiel zu bekommen. Doch die Fuggerstädter störten sie dabei immer wieder richtig gut. Die Roten wurden aber immer besser und kamen folgerichtig durch Diouf zur 1:0 Führung in der 26. Minute. Im zweiten Durchgang behielt 96 die Oberhand und wollte das 2:0 machen, damit mehr Ruhe im Spiel ist. Die Schwaben spielten jetzt nicht mehr so gut mit, wie in der ersten Halbzeit und sorgten für keine Gefahr mehr nach vorne. Es dauerte bis zur 85. Minute, bis Stindl das erlösende 2:0 erzielen konnte. Ein verdienter Sieg für Hannover gegen insgesamt zu harmlose Augsburger.

Mögliche Aufstellung:

Stuttgart

Ulreich – G. Sakai, Tasci, Niedermeier, Boka – Kvist – Holzhauser, Gentner – Harnik, Traoré – Ibisevic
Trainer: Labbadia

Hannover

Zieler – Cherundolo, Eggimann, Haggui, Rausch – Schmiedebach, Schulze – Stindl, Huszti – Ya Konan, M. Diouf
Trainer: Slomka

Formcheck:

Stuttgart

03/11/2012 Bundesliga Dortmund vs. Stuttgart U – 0:0
31/10/2012 DFB-Pokal Stuttgart vs. St. Pauli S – 3:0
28/10/2012 Bundesliga Stuttgart vs. E. Frankfurt S – 2:1
25/10/2012 UEFA Europa League, Gruppe E Stuttgart vs. Kopenhagen U – 0:0
21/10/2012 Bundesliga Hamburg vs. Stuttgart S – 0:1
07/10/2012 Bundesliga Stuttgart vs. Leverkusen U – 2:2

Hannover

03/11/2012 Bundesliga Hannover vs. Augsburg S – 2:0
31/10/2012 DFB-Pokal Hannover vs. Dresden S – 1:1 1:1 (n.V.) 5:4 (n.E.)
28/10/2012 Bundesliga Hannover vs. M’gladbach N – 2:3
25/10/2012 UEFA Europa League, Gruppe L Helsingborg vs. Hannover S – 1:2
20/10/2012 Bundesliga E. Frankfurt vs. Hannover N – 3:1
12/10/2012 Freundschaftsspiele Goslar vs. Hannover N – 3:1

Stuttgart: 3 Siege – 3 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Hannover: 2 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Statistik: Stuttgart gegen Hannover

10/09/2011 Bundesliga Stuttgart vs. Hannover 3:0
07/05/2011 Bundesliga Stuttgart vs. Hannover 2:1
20/03/2010 Bundesliga Stuttgart vs. Hannover 2:0
31/08/2008 Bundesliga Stuttgart vs. Hannover 2:0
06/10/2007 Bundesliga Stuttgart vs. Hannover 0:2
14/04/2007 Bundesliga Stuttgart vs. Hannover 2:1
20/11/2005 Bundesliga Stuttgart vs. Hannover 2:2
07/05/2005 Bundesliga Stuttgart vs. Hannover 1:0
22/11/2003 Bundesliga Stuttgart vs. Hannover 3:1
23/11/2002 Bundesliga Stuttgart vs. Hannover 3:0

8 Siege Stuttgart – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Hannover

Wett-Quoten Stuttgart gegen Hannover

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Stuttgart: 2.00

Unentschieden: 3.50

Sieg Hannover: 3.60

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Stuttgart: 2.10

Unentschieden: 3.40

Sieg Hannover: 3.70

(Stand: 08. November 2012)

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Beide Mannschaften stehen Leistungstechnisch zurzeit auf dem gleichen Niveau. Hannover ist Auswärts aber ungefährlich und Stuttgart konnte vor zwei Wochen den ersten Heimsieg feiern. Die Niedersachsen müssen sich in der Fremde unbedingt steigern, ansonsten gibt es auch gegen eher heimschwache Schwaben nichts zu holen. Zumal der VfB die letzten vier Spiele auch nicht mehr verloren hat. Hannover konnte im Gegensatz auch nur ein einziges Auswärtsspiel bisher gewinnen im Niedersachen-Derby beim VFL Wolfsburg. Eigentlich riecht es in diesem Spiel nach einer Punkteteilung, doch Stuttgart ist besser drauf und hat mit dem Heimspiel, einen weiteren Vorteil auf seiner Seite. Sodass sich die Schwaben am Ende durchsetzen und ihren zweiten Heimsieg hintereinander feiern können.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Stuttgart

Wettquote auf Tipico: 2.10

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.





Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , ,