22. September 2011

VfB Stuttgart – HSV Tipp (23.09.2011) Wett-Quoten, Aufstellung & Bundesliga Vorhersage

Kategorie: Bundesliga Vorhersage & Tipps — bundesliga @ 12:36



Stuttgart HSV Tipp – 23.09.2011 um 20:30 Uhr

Beim Bundesliga-Dino Hamburg gehen so langsam aber sicher die Lichter aus. Am letzten Spieltag konnte der HSV im Heimspiel gegen Gladbach wieder nicht punkten und wie bereits angedeutet musste Oenning seine Koffer packen. Die Trainersuche läuft bereits auf Hochtouren. HSV Sportdirektor Frank Arnesen würde sogar in die Tasche greifen und eine Ablöse zahlen, sollte der passende Trainer gefunden werden. Man darf gespannt sein, ob der neue Trainer mehr Glück haben wird. Der Top-Kandidat soll nach Medienangaben der Däne Morten Olsen sein, doch dieser signalisierte ein eher NEIN. Egal wer auf der Bank sitzen wird, die Aufgabe wird nicht leichter. Zunächst einmal übernimmt Rodolfo Esteban Cardoso zeitweise das Ruder beim HSV.

Am siebten Bundesliga Spieltag reisen die Hamburger am Freitag, den 23.09.2011 um 20:30 Uhr, zum VfB Stuttgart. Die Hamburger haben derzeitig nur ein mageres Pünktchen auf dem Konto und müssen unbedingt punkten. Doch eine leichte Aufgabe stellt sich den Norddeutschen mit dem VfB Stuttgart nicht. Die Stuttgarter siegten am vergangenen Bundesliga Spieltag mit 2:1 in Freiburg und kletterten nach dem Sieg auf den 6. Tabellenplatz vor. Die letzten beiden Partien gewannen die Schwaben in Folge. Das Spiel in der Vorsaison endete mit einem 3:0 Heimerfolg für Stuttgart. Können die Schwaben auch in dieser Saison den HSV abschießen? Zu mindestens ist der Einsatz von HSV-Abwehrspieler Dennis Diekmeier im Spiel beim VfB Stuttgart gefährdet.  Die Verletzung hatte sich der Hamburger am Dienstagabend beim Testspiel gegen den Halleschen FC zu gezogen. Dafür steht der Paolo Guerrero vor einer Rückkehr in den Mannschaftskader. Der Peruaner trainiert nach seiner Kapselverletzung im Knie seit Mittwoch wieder. Ob sein Einsatz im Spiel gegen die Schwaben schon stattfinden wird, ist eher noch fraglich. Die Trauben werden für die HSV-Profis, die den schlechtesten Saisonstart aller Zeiten hinlegten, ziemlich hoch hängen.

Für unseren Wett-Tipp bzw. für unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Stuttgart gegen Hamburg werfen wir zunächst einen kleinen Rückspiel auf den vergangenen Bundesliga Spieltag, wie sich beide Teams im Detail schlugen.

Am vergangenen Bundesliga Spieltag siegte der VfB Stuttgart knapp mit 2:1 beim SC Freiburg. Die Breisgauer legten los wie ein Sommer Gewitter und bestimmten Teile der ersten 45 Spielminuten. Lediglich der starke VfB Keeper Ulreich bewahrte seine Stuttgarter vor einem frühen Rückstand. Nach knapp 54 Sekunden nur rauschte ein Cisse Schuss kann am VfB-Tor vorbei. Obwohl die Freiburger das Spiel in der ersten Hälfte im Griff zu haben schienen, machte Stuttgart den Führungstreffer. Harnik nutzte eine der wenigen Möglichkeiten der Schwaben in der 33. Spielminute zur 1:0 Führung. Erst nach dem Seitenwechsel kamen die Stuttgarter besser ins Spiel und übernahmen mehr und mehr die Kontrolle. Folgerichtig fiel in der 73. Minute das 2:0 für den VfB. Wieder war Harnik zur Stelle. Der Anschlusstreffer für Freiburg durch Cisse in der 84. Minute fiel zu spät. Zwar erhöhte Freiburg nochmals den Druck, doch Stuttgart brachte die knappe Führung über die Zeit.

Auch am letzten Bundesliga Spieltag konnte Hamburg nicht punkten und verlor sein Heimspiel gegen Gladbach knapp mit 0:1. Besonders in den ersten 45 Minuten war wenig los und beide Mannschaften boten den Zuschauern eine schwache Partie an. Sowohl Hamburg als auch Gladbach waren nicht bereit ein höheres Risiko zu gehen und legten vor allem auf die Defensive viel wert. Diese wurde allerdings auch kaum geprüft.  Nach gut 20 Minuten schienen die Norddeutschen etwas besser ins Spiel zu kommen und die anfängliche Verunsicherung und Nervosität legten sich. Mit dem Pausenpfiff ging es mit einem schwachen 0:0 Unentschieden in die Kabinen. Nach dem Wiederanpfiff wurden die Gladbacher stärker und erhöhte den Druck. Hamburg begann etwas zu wanken. Drobnys Fußabwehr  gegen de Camargo und Rajkovics Grätsche gegen Arango retteten den HSV vor einem Rückstand. Nun war endlich Spannung im Spiel. Nach der Ellbogenabwehr von Daems im Fünfer gegen Tesches Torschuss hätte es Elfmeter für die Hamburger gegen müssen. Stattdessen machten die Fohlen in der 66. Minute per Freistoßtor durch de Camargo den 1:0 Siegtreffer. Nach dem Rückstand brachen dann alle Dämme bei den Hamburgern und Schlussmann Drobny bewahrte die Hanseaten vor einer höheren Pleite. Besonders in der Offensive blieben die Hamburger erstaunlich schwach. Am Ende gewinnt Gladbach also nicht unverdient in Hamburg.

Mögliche Aufstellung:

Stuttgart

Ulreich – Boulahrouz, Tasci, Maza, Molinaro – Kvist, Kuzmanovic – Harnik, Gentner, Okazaki – Cacau
Trainer: Labbadia

HSV

Drobny – Bruma, Westermann, Rajkovic, Aogo – Jarolim, Tesche – Töre, Jansen – Petric, Son
Trainer: Cardoso

Formcheck:

Stuttgart

16/09/2011  Bundesliga  Freiburg vs. Stuttgart  S – 1:2  
10/09/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Hannover  S – 3:0  
26/08/2011  Bundesliga  Hertha vs. Stuttgart  N – 1:0  
20/08/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Leverkusen  N – 0:1  
13/08/2011  Bundesliga  M’gladbach vs. Stuttgart  U – 1:1  
09/08/2011  Freundschaftsspiele  Reutlingen vs. Stuttgart  S – 0:4       
                                                    
HSV

20/09/2011  Freundschaftsspiele  Halle vs. Hamburg  S – 1:4  
17/09/2011  Bundesliga  Hamburg vs. M’gladbach  N – 0:1  
13/09/2011  Freundschaftsspiele  Concordia Hamburg vs. Hamburg  S – 0:7  
10/09/2011  Bundesliga  Bremen vs. Hamburg  N – 2:0  
03/09/2011  Freundschaftsspiele  Luzern vs. Hamburg  U – 2:2  
31/08/2011  Freundschaftsspiele  Bremerhaven vs. Hamburg  S – 0:8              
                                                            
Stuttgart: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2Niederlagen

HSV: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Stellt man beide Mannschaften gegenüber, so muss man leider festhalten, dass in diesem Duell zwei komplett unterschiedliche Mannschaften von der Form her aufeinandertreffen. Die Stuttgarter konnten die letzten beiden Bundesliga Partien in Folge gewinnen. Die Freiburger wurden auswärts mit 2:1 und die Hannoveraner daheim mit 3:0 geschlagen. Was kann man da aus Sicht der Hamburger schon erwarten? Die Norddeutschen holten im bisherigen Saisonverlauf lediglich ein mageres Unentschieden daheim gegen die Hertha aus Berlin und wenn man ehrlich ist, hätten die Hauptstädter mit etwas mehr Glück auch gewinnen können. Die Hanseaten sind derzeitig nur noch ein Schatten ihrer Vergangenheit. Im Formcheck punktet ganz klar der VfB Stuttgart.

Statistik: Stuttgart gegen HSV:

23/04/2011  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  3:0  
13/02/2010  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  1:3   
12/04/2009  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  1:0   
05/04/2008  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  1:0   
07/11/2006  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  2:0   
21/09/2005  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  1:2   
11/09/2004  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  2:0   
06/12/2003  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  0:0   
08/03/2003  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  1:1   
26/01/2002  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  3:0   
14/10/2000  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  3:3   
09/02/2000  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  1:3   
05/12/1998  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  3:1   
05/10/1997  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  5:2   
08/03/1997  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  4:1   
02/12/1995  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  3:0   
19/08/1994  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  2:1   
05/03/1994  Bundesliga  Stuttgart vs. Hamburg  4:0       

12 Siege Stuttgart – 3 Unentschieden – 3 Siege HSV

Im Head to Head Direktvergleich haben die Schwaben nach Siegen her, klar die Nase vorne. 12 der letzten 18 Direktduelle konnten die Stuttgarter daheim gegen den HSV gewinnen. In der Vorsaison siegte Stuttgart souverän mit 3:0 gegen die Norddeutschen. Die Hamburger verloren 5 der letzten 6 Partien in Stuttgart und verzeichnen nur einen Dreier beim 3:1 Sieg im Februar 2010. Ferner endeten 12 der letzten 18 Aufeinandertreffen mit einem Over 2.5 Tore Ergebnis.

Wett-Quoten Stuttgart gegen HSV:

Bet365

Sieg Stuttgart: 1.57  

Unentschieden: 3.80

Sieg HSV: 6.00

Tipico

Sieg Stuttgart: 1.55

Unentschieden: 4.20

Sieg HSV: 6.00

Bundesliga Wett Tipp Vorhersage

Zum siebten Bundesliga Spieltag reist das krisengebeutelte Hamburg nach Stuttgart. Die Ausgangslage der Partie ist schnell zusammengefasst. Die Hamburger konnten in der laufenden Saison lediglich im Heimspiel gegen Hertha ein mageres Pünktchen einfahren und überzeugten in dieser Saison noch überhaupt nicht. Das HSV Spiel ist von Angst und Nervosität geprägt. Besonders bezüglich der Offensive sind die Hamburger kaum an Harmlosigkeit zu überbieten. Anders gestaltet sich die Lage bei den Stuttgartern. Der VfB gewann die letzten beiden Bundesliga Pflichtspiele in Folge und erwartet die Hamburger mit einem großen Selbstvertrauen. Die Form und auch der Direktvergleich deuten auf einen Heimsieg der Schwaben hin. Nach der Trennung von Oenning übernimmt Rodolfo Esteban Cardoso zeitweise das Ruder beim HSV. Vielleicht gibt dies dem HSV auch einen neuen Impuls. Fakt ist der HSV muss in Stuttgart gewinnen. Doch hier werden die Trauben zu hoch hängen.

Wett Tipp Bundesligatrend: Sieg Stuttgart

Wettquote auf Bet365: 1.57

Wettbonus-Angebote auf Bet365

Achtung aufgepasst! Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Bet365 anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich diesen gigantischen Wettbonus nicht entgehen!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico

Neukunden, die sich über einen Link/Banner von Bundesligatrend auf Tipico anmelden, erhalten einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung. Lassen Sie sich Ihren Gratis-Wettbonus nicht entgehen.

Und so funktioniert der Neukunden-Wettbonus:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein.

3.) Der Neukundenbonus gilt ausschließlich für die erste Einzahlung auf ein neues Wettkonto bei Tipico.

4.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag inklusive Bonus 3 x in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!






Besser Sportwetten:
Besser wetten in 7 Tagen


Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,